Jump to content
CvC

Museen, abseits des Trampelpfades

    Empfohlene Beiträge

    Inzwischen habe ich die grossen Museen schon x-Mal irgendwelchen Besuechern gezeigt und suche nach neuen Kicks. Grad finde ich zwei, von denen ich aber nicht viel weiss

    a) Das Foundling Museum in Bloomsbury. Dort gab man seine ungewollten Kinder, es ist kurz gestern im FT Magazin beschrieben worden. Der Besuch erfordere starke Nerven, es werde viel geheult von sensitiven Muettern

    B) Das Hunterian Museum im Royal College of Surgeons, mit lauter eingedosten menschlichen Einzelteilen. Es erfordert offenbar ebenfalls starke Nerven, ob Brechtueten erhaeltlich sind weiss ich nicht.

    Kennt diese Museen wer? Weiss wer noch andere Kleinode?

    Dies Idee mit dem "Kinder einfach abgeben" gefaellt mir irgendwie, solang man das zeitlich begrenzt machen koennte. Sie koennen ab und an schon gehoerig nerven.

    Gruss,

    Chris (M)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    dies sollte auch fuer Kinder interessant sein:

    http://www.geffrye-museum.org.uk/

    und vor allem ist es nicht zu gross.

    (und danch geht's zu 'Brick Lane Beigel' !)

    ansonsten haette cih noch die Liste der 'London's 50 best unsung museums' da, die vor lurzem im TimeOut war, kann ich Dir gerne emailen!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    dies sollte auch fuer Kinder interessant sein:

    http://www.geffrye-museum.org.uk/

    und vor allem ist es nicht zu gross.

    (und danch geht's zu 'Brick Lane Beigel' !)

    ansonsten haette cih noch die Liste der 'London's 50 best unsung museums' da, die vor lurzem im TimeOut war, kann ich Dir gerne emailen!

    Ja, bitte, emailen, aber, warum nicht hier reinstellen? Ist doch 'ne tolle Sache. one@2345.co.uk

    Vielen Dank,

    Chris

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    hmm- ich weiss nicht, ob da irgendwelche  copyrights verletzt werden wuerden...ist jedenfalls unterwegs!

    Gestern war z.B.das Darwin House in Kent in Country File - kann man auch besuchen

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    nun, ich weiß nicht, ob auf der liste auch :

    http://www.thegarret.org.uk
    sowie http://www.medicalmuseums.org/
    genannt wurden. die passen zumindest zu den foundlings und zum hunterian.

    und, damit es keine copyrightprobleme gibt:
    http://www.museums.co.uk/searchkey.asp
    hier sind insgesamt 66 angeführt.
    und wenn man bei 24 hour museum "london" eintippt, sind 75 volltreffer und unzählige andere zu finden:
    http://www.24hourmuseum.org.uk/ixbin/hix?search-form=search%2Fser.html&_IXmode=gfx_en&q=london

    das sollte erst einmal helfen. für privatsammlungen und anderes neckisches bin ich nicht lang genug in der stadt. davon hatte ich nur ein paar bisher. mußte halt den thread in nem jahr wieder vorkramen.

    habe in anderen threads auch empfehlungen gegeben, wie leighton's house, keats' house, 2 willow road hampstaed, hornimann museum, sir john soane's, wenn Du das nicht kennst u.v.a.m.


    p.s. ohne mich aufdrängen zu wollen, kurz hinüber zum forumsadelthread:
    annasethe ist ein nachname und zwar der einer discomeduse, i.e. einer riesenqualle. der vorname ist desmonema. und ja, es gibt nur einen haeckel, der mit annasethe zu tun hat.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wenn du es gerne ein bisschen ruhiger und ernster magst, kann ich nur die National Archives in Kew vorschlagen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    was soll er denn da, mit frau, kind(ern) und freunden der familie? s.o.
    oder ist da noch ein nettes musem dazu? das wäre ja mal was. soweit ich archive kenne, ist es dort entweder sehr steril und gedämpft, oder staubig und zugig. und beides eignet sich wenig für cvcs zwecke. und sonntags sind die sicher auch geschlossen.

    aber, wenn Du schon desöfteren dort bist: die royal archives haben da eine dependance.  und ich hätte gern gewußt, welche bestände sie dort verwahren. weiß es leider nur grob. vielleicht könntest Du mal in ein einschlägiges findbuch schauen. man kommt so schlecht dorthin und ich habe noch so viele andere igels zu erledigen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Oh das mit den Kindern hab ich ueberlesen. Die sind in den reading Rooms eh nicht zugelassen, aber ein kleines Museum mit Magna Carta etc haben die da (zur Zeit haben die aber eine Ausstellung ueber Alkohol).

    Den Katalog kannst du dir doch auf der Homepage von denen reinziehen. Was suchst du denn?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wenn du es gerne ein bisschen ruhiger und ernster magst, kann ich nur die National Archives in Kew vorschlagen.

    Kinder kann man immer mal irgendwo parken. Was koennte man denn bei den National Archives sehen? Ist das so was wie die Library of Congress, die alles je in UK gedruckte aufbewahrt?

    Gruss,

    Chris

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ist das so was wie die Library of Congress, die alles je in UK gedruckte aufbewahrt?

    Ne das ist die British Library.

    In den National Archives hast du das ganze original Material. Alles was je in britischen und commonwealth Amtsstuben geschrieben wurde. Ob du nun die Bauplaene des Rasenmaeherschuppens im Tower of London sehen willst, rausfinden willst wie viele Billiardtische im Metropole Building des War Office standen oder die Unterwaesche Bestellungen diverser Quatermaster im 2. Weltkrieg lesen willst, es ist alles da.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote author=annasethe link=topic=9196.msg94473#msg94473 date=1151361018]

    http://www.thegarret.org.uk
    sowie http://www.medicalmuseums.org/
    genannt wurden. die passen zumindest zu den foundlings und zum hunterian.

    p.s. ohne mich aufdrängen zu wollen, kurz hinüber zum forumsadelthread:
    annasethe ist ein nachname und zwar der einer discomeduse, i.e. einer riesenqualle. der vorname ist desmonema. und ja, es gibt nur einen haeckel, der mit annasethe zu tun hat.

    [/quote]

    Du bist ja wirjklich eine sehr gut informierte Riesenqualle, annasethe, vielen Dank!

    Bei annasethe hatte ich eigentlich an eine gedichtschreibende Romantikrapunzel gedacht, weniger an eine Riesenqualle...

    Have a great day!

    Chris

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    @cvc
    [quote]gedichtschreibende Romantikrapunzel[/quote]

    ja, das denken immer alle. bin jedoch rationalist.  jetzt auch äußerlich, denn mein haar wurde mir vor kurzem abgeschnitten. alle wollen immer romanzen und ich, die so etwas gar nicht gebrauchen kann, krieg sie ständig. schreibe selbst keine gedichte, kriege aber zuweilen mir zugeeignete. was nicht immer schön ist.
    ich habs eher mit traktaten. je kürzer, desto besser, glaubs wohl.

    nun, hier noch etwas sachdienliches,
    nur zum abgleichen mit den bereits genannten. und für 18 pfund jahresgebühr kann man so einiges machen. auch mit der jüngeren generation:
    Free entry to 200 major art collections
    http://www.artfund.org/join/benefits.html
    wenn Du dann alles durch hast, in ca. 20 jahren, habe ich bestimmt noch ein paar "geheimtips".

    gruß      [img]http://www.mblwhoilibrary.org/haeckel/wallcharts/images/small/plate_8_small.jpg[/img]

    @ zaz
    ich dachte, Du wärest hier stammgast:
    Children's Zone at the National Army Museum
    http://www.national-army-museum.ac.uk/kids/
    ist natürlich auch was für cvc und seine kinders

    ich brauche korrespondenz von mary of teck, queen consort to king george v
    einiges ist in windsor, aber anders eben in kew.
    der katalog listet so einiges, von dem ich vermute, ich könnts noch wo einbauen. wenn Du also öfter dort bist, dürft ich mit detaillierten anfragen an Dich herantreten? bitte.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast peskyposky
    falls Ihr mal aus der Stadt rauskommt, kann ich das Roald Dahl Museeum in Great Missenden empfehlen: http://www.roalddahlmuseum.org/

    Ausserdem gibt's da ein kleines Kaffee im Innenhof, wo's echte Waffeln gibt (so mit Waffeleisen, Sahne und Kirschen!), da riecht's schon beim Eingang nach "Sonntag-Nachmittag-wenn-die-Verwandschaft-kommt", Kakao gibt's auch.... Kaffee sowieso!

    Für die Kleinen gibt's was zum Malen und spielen und auch wenn Sie der Sprache nicht mächtig sind, ist's trotzdem ganz unterhaltsam.

    Great Missenden ist sehr idyllisch und auch landschaftlich ganz nett gelegen, in den Chilterns.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote author=annasethe link=topic=9196.msg94577#msg94577 date=1151402377]
    @ zaz
    ich dachte, Du wärest hier stammgast:
    Children's Zone at the National Army Museum
    http://www.national-army-museum.ac.uk/kids/
    ist natürlich auch was für cvc und seine kinders

    ich brauche korrespondenz von mary of teck, queen consort to king george v
    einiges ist in windsor, aber anders eben in kew.
    der katalog listet so einiges, von dem ich vermute, ich könnts noch wo einbauen. wenn Du also öfter dort bist, dürft ich mit detaillierten anfragen an Dich herantreten? bitte.
    [/quote]

    Ich laufe doch immer von den Kindern weg..... in Natural History Museum bin auch nur in der Mineraliensammlung, da trauen sich keine Kinder rein.

    Da ist wirklich einiges ueber Mary of Teck in Kew... aber ich, ausser mal im Prince of Teck ein Pint zu trinken, kenne mich mit dieser Materie nicht aus.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    @zaz och, da werden wir uns wohl nie treffen, ich bin seit ca. 30 jahren nicht über das stadium eines zweijährigen hinausgekommen. vor kinders brauchste keine angst zu haben, die tun Dir nichts. im allgemeinen.
    [quote]bin auch nur in der Mineraliensammlung[/quote] , daß wir uns da noch nicht über den weg gelaufen sind. bin da auch zuweilen, weniger der systematik als des staunens wegen. ist wundervoll, nicht. besser als die sammlung in berlin, wo ich auch gern hinging.
    was mary angeht, mehr dazu in pn. immer diese pintenkalauer. ich bin eh schon ganz verwundert, daß Du in den archives rumwühlst. wohl um eine karte der schlagenen londoner pubs und kanonisierten etablissements vom späten 19. jh. an zu zeichnen...

    haben wir bei all den schönen kleinodien auch an die gärten des landes gedacht? nein. danke, peskyposky. wie wärs außerdem mit sissinghurst, das ist nicht zu weit entfernt oder den park um chiswick house. das ist nett. und im bilderrätsel thread hatten wir mit sör gerhard das haus der lee miller. auch sehr schön.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote author=annasethe link=topic=9196.msg95058#msg95058 date=1151504632]
    vor kinders brauchste keine angst zu haben, die tun Dir nichts. im allgemeinen.
    [/quote]
    Englische Kinder sind verdammt laut. Und das geht mir maechtig auf die Nerven. Vieleicht treib ich mich deswegen so viel in Public Houses rum, denn da sind Kinder nicht erlaubt.

    [quote author=annasethe link=topic=9196.msg95058#msg95058 date=1151504632]
    ich bin eh schon ganz verwundert, daß Du in den archives rumwühlst. wohl um eine karte der schlagenen londoner pubs und kanonisierten etablissements vom späten 19. jh. an zu zeichnen...
    [/quote]
    Wo du das gerade erwaehnst.... Ich hab im Liddell Hart Centre for Military Archives einen netten Pubguide von 1907 gefunden..... und bei der Legion of Frontiersmen, die ich mir gerade ein bisschen naeher ansehe, geht es auch viel um Pubs.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote]Englische Kinder sind verdammt laut. Und das geht mir maechtig auf die Nerven[/quote]
    leg Dir doch selbst ein paar zu, dann gibt sich das mit der zeit.
    nein, nein, ich denke auch die meiste zeit: kinder sind monster, aber schnuddelige...

    frage mich wirklich so langsam, was Du so zusammenforschst. muß eine explosive mischung sein: military history and public house social studies....
    ist das jagen auch dabei?

    @cvc
    as auch nett ist, ist sich den blue plaque guide vorzunehmen und zu schauen, welche von den häusern auch besichtigt werden können. als buch besser als im net, dennoch:
    http://www.blueplaque.com/

    in diesem sinne: fuchs tot & cheers

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich stelle mir gerade eine Kinderabteilung eines Nationalen Bundeswehrmuseums vor. Vielleicht ist ein Mueseum nicht angebracht fuer eine Institution, die es erst seit 1955 gibt.

    Fuer mich zeigt sich hier ein gesunder und nuetzlicher nationaler Stolz, den ich eigentlich auch gern haette.

    Du wirst wahrscheinlich einen Altersnachweis vorlegen muessen, wenn Du da reinwillst.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    23 hours ago, CvC said:

    Ich stelle mir gerade eine Kinderabteilung eines Nationalen Bundeswehrmuseums vor. Vielleicht ist ein Mueseum nicht angebracht fuer eine Institution, die es erst seit 1955 gibt.

    Fuer mich zeigt sich hier ein gesunder und nuetzlicher nationaler Stolz, den ich eigentlich auch gern haette.

    Du wirst wahrscheinlich einen Altersnachweis vorlegen muessen, wenn Du da reinwillst.

    Ach watt, Waffen und Uniformen fanden Jungs auchs chon vor 1955 geil. Das ist wie mit der Juniortüte bei McD, die dient ja auch weniger dazu, Gewinn zu generieren, sondern ist datauf ausgelegt, die nächste Generation schon von klein auf an die Marke zu binden. Macht doch UK auch mit den Cadet Programmen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Beiträge

      • Du zahlst dort Steuern, wo Du Dich den ueberwiegenden Zeitraum eines Steuerjahres aufhaeltst. Somit also in Deutschland. Du bekommst den Brutto-Betrag hier komplett und versteuerst ihn dann an Deutschland im Zuge Deiner Steuererklaerung. Fuer die 3 Monate wuerde ich mir eine deutsche Auslandskrankenversicherung zulegen und dann das gesamte Praktikum absolvieren, ohne ueberhaupt ins britische System "einzusteigen". Das ist vermutlich am Einfachsten.

        Allerdings muesstest Du noch klaeren, ob Deine Agentur bereit ist, den Rechnungsbetrag (also Dein Gehalt) auf ein deutsches Konto zu ueberweisen. Denn eine Kontoeroeffnung extra fuer die drei Zahlungen waere vielleicht etwas schwierig.
      • Du kannst das in der dritten Person lassen, aber dann soll es halt passiv sein, also Sätze wie "...and he is looking forward to......." auslassen. Statt dessen geht eben einfach nur "...who is now looking forward to......".
        Das hält den text in der dritten Person ohne dass Du dich selber in der 3. beschreibst. So ist mein eigener CV gestalltet. Also als Anregung/Beispiel ginge da sowas: Highly motivated and driven qualified IT specialist with four years experience in customer facing workshops and support as well as technical configuration and development work in the areas of SQL databases and document management systems looking for new opportunities in London. Das ist was kurz und da kann man mehr schreiben, aber so vermeidet man eben ganz gezielt den selbstbezug in der dritten Person.
      • Reference GL 19/07               Job title International Media Sales Manager                Salary range (low to highest including OTE) £25000 - £50000               Display salary information                 Location London                                       A dynamic media sales start-up is looking for an experienced International Media Sales Executive with fluency in an European language to hit the ground running as International Media Sales Manager that will report directly to the Managing Partner.

        This company has specialised in selling advertising space to both print and digital media brands across Europe. Ideal opportunity for someone with previous international media sales experience from a media company looking to work independently within a start-up environment where you can really make a difference.

        The Media Sales Manager will:
        • Manage a portfolio of publishers—International around the world
        • Work on face to face visits / telephone sales / email sales in English and your additional European language such as Spanish, Italian, French but other languages will be considered
        • Travel to clients /  trade shows
        • Attend sales meetings and sales training.
        • Develop new business
        • Deliver accurate quotes to clients and agencies in line with their budgets and brief
        • Visit exhibitions
        • Liaise with publishers/suppliers, agencies and clients
        • Prepare presentations and proposals

        Profile:
        • Absolutely fluent in written and spoken English
        • Additionally fluency in an European language is beneficial
        • Must have solid publishing and international media sales experience
        - Previous experience as Media Sales Executive, Media Sales Manager, Account Manager or Business Development within a media environment is essential
        • Highly self motivated
        • Team worker  To apply, please send your CV in Word format to Guido.  If you have applied for any other languagematters vacancy there is no need to re-apply, as your CV will be considered for all vacancies that match your language skills and work experience.

        languagematters is a multi-discipline, multilingual recruitment agency offering a wide range of bilingual jobs in London, the South-east, nationwide and overseas.  Our goal is to be the most valued, knowledgeable and indispensable recruitment partner in the language recruitment field. 

        We work constantly to provide equal opportunities for all, regardless of age, gender, ethnicity, social background, religion, disability or sexuality.

        NB: Candidates must be eligible to work in the UK or hold a valid work permit. Please note that we contact successful candidates within 3-4 working days. languagematters is acting as an employment agency in relation to this vacancy.                         Killer questions  1. Are you eligible to work in the UK and available for interview at short notice?   2. Are you fluent in English and an additional European language?   3. Do you have previous sales experience within an international media sales environment?  Kind regards, 
        Guido Löer
        Senior Recruitment Consultant
        LanguageMatters Recruitment 
        Tel direct: 020 7484 8369
        guido@languagematters.co.uk 
           
      • Reference JB 23/07 Job title German Speaking Field Sales Representative (UK based) Salary range (low to highest including OTE) Up to £40,000 + Commission Display salary information Up to £40,000 + Commission + Company car / Laptop and Iphone Duration (Temp/Perm/Contract)   Location UK Field within commutable distance of airport   Our client is an international growing manufacturer of environmental products who is currently planning to develop the German market. Due to increasing demand, the company has created a role for a German Speaking Field Sales Representative for an experienced sales oriented and ambitious professional to drive revenue and generate sales for the DACH market. Focused on quality and in building relationships, the German speaking Sales Representative will have a relevant experience in a sales related role, and would be interested to move into a Field Sales position.   The company’s head office is located in Ledbury, Herefordshire. However the Field Sales Representative can be located within commutable distance of airport. Interviews will be held at the Ledbury head office.   Profile German language skills to native level, written and spoken Fluency in English, written and spoken Relevant experience working as a Business Development Manager, Sales / Account Manager, Sales Executive or in Field Sales Self-motivated and Sales focussed Able to work on his own and part of a team Strong communication and influencing skills Driving licence   To apply, please send your CV in Word format to Jonathan Bichler, CVs in any other formats will not be accepted.  If you have applied for any other languagematters vacancy there is no need to re-apply, as your CV will be considered for all vacancies that match your language skills and work experience.   We work constantly to provide equal opportunities for all, regardless of age, gender, ethnicity, social background, religion, disability or sexuality.   NB: Candidates must be eligible to work in the UK or hold a valid work permit. Please note that we contact successful candidates within 3-4 working days. We will consider you for all our vacancies now and in the future. Please do not reapply unless requested to do so. Language Matters is acting as an employment agency in relation to this vacancy.     Killer questions   1. Are you eligible to work in the UK and available for interview in Ledbury at short notice?   2. Are you fluent in German and English?   3. Do you have relevant sales experience?  Kind regards, 
        Guido Löer
        Senior Recruitment Consultant
        LanguageMatters Recruitment 
        Tel direct: 020 7484 8369
        guido@languagematters.co.uk 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Catharina
        Catharina
        (27 Jahre alt)
      2. emics2002
        emics2002
        (46 Jahre alt)
      3. Maiski
        Maiski
        (41 Jahre alt)
      4. mathim
        mathim
        (26 Jahre alt)
    ×