Jump to content

Recommended Posts

Hi,

 

ich studiere seit anderthalb Jahren in Großbritannien und habe vor Kurzem ein bisschen über die Krankenversicherung nachgelesen. Ich war bisher immer der Meinung, dass das NHS free für jeden ist (free at the Point of use ist ja quasi deren ganzes Prinzip...). Jetzt habe ich aber gesehen, dass es für EU- Studenten nicht gilt, da diese nicht als ordinary residents gelten. Ich bin bei meinem GP in der Uni registriert und musste auch wegen einer starken Mandelentzündung im Frühling ins Krankenhaus. Ich wurde kein einziges Mal nach meiner EHIC Karte gefragt, obwohl ich ja eine hatte, oder nach meiner Nationalität, etc. Bin aber wie gesagt davon ausgegangen, dass das sowieso free ist. Wäre es wohl auch gewesen, aber in dem Sinne, dass die das normalerweise mit der deutschen Krankenkasse abrechnen. Ich bin dort noch rechtens Familienversichert, weil ich ja fürs Studium hier bin, aber wie gesagt wurde ich hier noch nie gefragt und bin deshalb auch nicht auf die Idee gekommen, selbst irgendwas vorzulegen.

Jetzt habe ich eine referral bekommen und ja nun rausgefunden, dass man das NHS so als student ohne die EHIC nicht in Anspruch nehmen soll/darf. Frage mich jetzt ob ich da die EHIC vorlegen soll oder ob sie dann insgesamt nachforschen bzw es Schwierigkeiten für mich gibt im Nachhinein? Ich hatte ja keine Ahnung und mich hat nie jemand gefragt :( habe Angst dass es dann rückwirkend total die Auswirkungen hat und die dann voll viel Geld von mir wollen. War ja wie gesagt im Krankenhaus und hatte einige Arzttermine. Finde im Internet auch nichts dazu.
 

Hat da jemand Erfahrungen oder kennt sich aus? Lag es nicht auch irgendwie an denen, mich darauf aufmerksam zu machen? Kann sein, dass ich beim online Anmeldeformular bei meinem Uni Health Centre angeklickt hab, dass ich hier resident bin, aber dann ja auch nur, weil ich keine Ahnung hatte, dass das für Studenten nicht gilt. Die hätten ja trotzdem fragen müssen oder...? Bin ein bisschen beunruhigt.

Edited by Monika97

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, Nezahualpilli said:

Wie lange bist du denn hier für dein Studium, und wohnst du in England?

Naja drei Jahre dauert mein Studium, aber würde wahrscheinlich gerne hier bleiben. Habe pre-settled Status (für den Fall....), aber in Deutschland gilt ein Studienaufenthalt immer als vorübergehend erstmal, weshalb man Wohnsitz und Krankenversicherung behält, für den Fall, dass man zurückkehrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Monika97:

Naja drei Jahre dauert mein Studium, aber würde wahrscheinlich gerne hier bleiben. Habe pre-settled Status (für den Fall....), aber in Deutschland gilt ein Studienaufenthalt immer als vorübergehend erstmal, weshalb man Wohnsitz und Krankenversicherung behält, für den Fall, dass man zurückkehrt.

Ich dachte, NHS ist fuer jeden umsonst, der eh in UK wohnt? 

https://www.citizensadvice.org.uk/health/help-with-health-costs/nhs-charges-for-people-from-abroad/

Edited by katjapedro
spelling mistake

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, katjapedro said:

Ich dachte, NHS ist fuer jeden umsonst, der eh in UK wohnt? Ich kann evtl jemanden spaeter fragen, der das weiss. 

Das dachte ich eben auch immer, aber anscheinend nicht! Für die U.K. gelten EU Studenten nicht als residents, sie müssen auch die EHIC behalten und wohl anscheinend vorzeigen, aber wie gesagt wurde ich danach nicht gefragt. Frage mich jetzt nur, wie ich das jetzt handhaben soll. Will ja jetzt nicht rückwirkend viel Geld zahlen müssen, wenn ich die EHIC bei meinem referral Termin vorlege, weil ich es vorher nie gemacht habe 😕

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Monika97:

Das dachte ich eben auch immer, aber anscheinend nicht! Für die U.K. gelten EU Studenten nicht als residents, sie müssen auch die EHIC behalten und wohl anscheinend vorzeigen, aber wie gesagt wurde ich danach nicht gefragt. Frage mich jetzt nur, wie ich das jetzt handhaben soll. Will ja jetzt nicht rückwirkend viel Geld zahlen müssen, wenn ich die EHIC bei meinem referral Termin vorlege, weil ich es vorher nie gemacht habe 😕

Befrage doch deinen GP einfach mal.

NHS heisst ja nicht, dass ALLES umsonst ist.

Ich habe meine Brille ueber NHS mit Augentest gemacht, und muss natuerlich massig zuzahlen, eben, weil ich ein teures gestell habe. 

Edited by katjapedro
spelling mistake

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, katjapedro said:

Ruf doch deinen GP einfach an.

Naja dann mache ich die ja darauf aufmerksam und nachher kann es ja vielleicht passieren, dass ich total viel Geld zahlen muss, davor habe ich eben Angst. Hatte immerhin einen Krankenhausaufenthalt und könnte sowas als Student nicht selbst bezahlen im Nachhinein...

Edited by Monika97

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Monika97:

Naja dann mache ich die ja darauf aufmerksam und nachher kann es ja vielleicht passieren, dass ich total viel Geld zahlen muss, davor habe ich eben Angst. Hatte immerhin einen Krankenhausaufenthalt und könnte sowas als Student nicht selbst bezahlen im Nachhinein...

Dein Arzt hat aber Schweigepflicht. Ich glaub, Du machst Dir gerade zuviel sorgen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Monika97:

Naja dann mache ich die ja darauf aufmerksam und nachher kann es ja vielleicht passieren, dass ich total viel Geld zahlen muss, davor habe ich eben Angst. Hatte immerhin einen Krankenhausaufenthalt und könnte sowas als Student nicht selbst bezahlen im Nachhinein...

Aber das KH haette doch schon lange eine rechnung gesandt, wenn Du kostenpflichtig waerst. Die pruefen doch alles mit Deiner einlieferung? (so war es bei mir mal?)

Warte mal ein wenig ab, bis ein paar andere deinen thread lesen ...... und guck mal hier in der sparte ''gesundheit''.

https://www.deutsche-in-london.net/forum/forum/20-gesundheit/

Edited by katjapedro

Share this post


Link to post
Share on other sites
Just now, katjapedro said:

Aber das KH haette doch schon lange eine rechnung gesandt, wenn Du kostenpflichtig waerst. Die pruefen doch alles mit Deiner einlieferung? (so war es bei mir mal?)

Prüfen inwiefern? Bei mir hat keiner nach irgendetwas gefragt. Nur nach meiner Adresse, das wars

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Monika97:

Prüfen inwiefern? Bei mir hat keiner nach irgendetwas gefragt. Nur nach meiner Adresse, das wars

Ich musste im Krankenhaus (Notaufnahme) meine NHS Karte vorzeigen und danach gab es keine einzige Nachfrage mehr. War allerdings nicht studentin, sondern Angestellte.

Edited by katjapedro

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 minutes ago, katjapedro said:

Ich musste im Krankenhaus (Notaufnahme) meine NHS Karte vorzeigen und danach gab es keine einzige Nachfrage mehr. War allerdings nicht studentin, sondern Angestellte.

Ich habe ja auch eine NHS Nummer, die wohl mit meiner Adresse verbunden ist. Aber ich glaube die müssten doch trotzdem irgendwie nochmal nachfragen ob man berechtigt ist? Letztendlich wusste ich es ja nicht, dass ich es nicht war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Studenten mußten sich schon immer privat versichern, allerdings hat die Regierung das nicht so richtig öffentlich gemacht bisher.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt drauf an, ob man als Student unter 6 Monaten oder länger hier ist. Steht eigentlich alles auf der NHS England website.

https://www.nhs.uk/using-the-nhs/nhs-services/visiting-or-moving-to-england/moving-to-england-from-the-european-economic-area-eea-or-switzerland/

Ehic deckt halt nur akute Behandlungen ab. Deswegen wird comprehensive health insurance empfohlen. Wenn du plötzlich eine Infektion bekommst, muss die halt direkt behandelt werden. Wenn du im KH als regelmässig mit einem angeborenen Hinkebein aufschlägst und du nur Ehic hast, ist das was anderes.

Nach Forderungen, die eventuell vor Monaten mal fällig gewesen wird kein Hahn krähen. Sowas wird nicht rückwirkend identifiziert.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • High profile family living in Berlin, Germany seeks an experienced nanny. There is another English speaking Nanny employed by the family, so you will work together in a team and look after 4 children. The family is looking for an experienced nanny who is interested to commit for a long-term position. They need a communicative, energetic and smiley nanny who likes sports – swimming, cycling, etc. Duties: • To collect children from kindergarten • To drop off children at various activities during the afternoon • The preparation of the children meals (lunch and dinner) • Reading books and singing songs for children • Play and handicraft work with the kids • Overseeing and encouraging healthy childhood development and interactions • Helping with bathing, dressing, keeping children rooms tidy, etc. Hours of service: Approx. 40 hours per week in 5 days. Job requirements: • Recent experience as a nanny, fun personality and a great attitude • Applicants must be eligible to work in Germany • The family wants someone looking for a long term position. • Flexible and available for travelling • Team-player Excellent compensation and help will be given to find suitable accommodation in Berlin. Interested candidates who meet (or exceed) the needs of this wonderful opportunity should email BUTLER FOR YOU / Sebastian Hirsch with full work history, a current photo and written references.
    • Nee, das waren noch die Alternativen. Schon damals witzelte man, alte Naive. Hier muss ich allerdings mal ein gutes Wort für sie einlegen. Sie waren richtig progressiv. In Kreuzberg: haben mit Hausbesetzungen die Altbauten gerettet, als der Senat noch 80er Platte mit Asbest klotzte. Mülltrennung: in den 80ern avantgarde, jetzt überall. Wiederverwendbare Baumwolltüten: find ich immer noch nicht praktisch, aber haben sich weltweit durchgesetzt. Nur von Jute hört man nix mehr 🤣
    • Natürlich darf jeder selbstbestimmen, wofür er sein Geld ausgibt. Es gibt ja auch Leute, die zahlen 4,90€ für 500g Schuhbecks Gewürzsalz für Nudelwasser. Es darf sich aber natürlich auch dann jeder selbst seine Meinung über solche Leute bilden.
    • Gerade für EU-Bürger soll das ja in Kraft treten. Es wird keine Personenfreizügigkeit mehr geben.
    • Hi Josh & Nehemiah (), Gilt das auch als Mitfahrgelegenheit für Personen oder nur für Gegenstände? Gruß, Stephan
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. Black-Sheep
      Black-Sheep
      (53 years old)
    2. PaulStoeckl
      PaulStoeckl
      (29 years old)
×
×
  • Create New...