Jump to content

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Hafi:

Katja was möchtest du uns damit sagen?

sorry, (lol), P.  hat im Oktober seine bestaetigung  erhalten (''...... you have been granted Indefinite Leave in the United Kingdom, under Appendix EU to the Immigration Rules ...''). 

Muesste daraufhin die ''Residence Card'' nicht per Post bereits bei uns eingetrudelt sein?

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kam die Bestaetigung per Post? Da war jedenfalls bei mir die Karte dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist vielleicht eine dumme Frage und vielleicht hast du es an anderer Stelle schon geschrieben (wenn ja, bitte ich um Verzeihung), aber hat P. die Residence Card überhaupt beantragt? Automatisch gibt es die nämlich nicht.

Ansonsten steht auf der von dir geposteten Seite, man solle sich per E-Mail melden, wenn die Karte nicht innerhalb von zehn Tagen da ist.

Edited by Thomas aus Franken

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.1.2020 um 16:25 schrieb Hafi:

Kam die Bestaetigung per Post? Da war jedenfalls bei mir die Karte dabei.

nein, die bestaetigung kam - nur - per email.

Edited by katjapedro
hinzufuegung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat er den settled Status beantragt oder die permanent residency card? Wenn es der settled Status ist, dann bekommt er keine Karte. Ist alles digital.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 minutes ago, katjapedro said:

nein, bestaetigung kam per email.

Fuer settled status gibts nur ein email, keine Karte, it's all digital now (revolutionary).

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb Thomas aus Franken:

Ist vielleicht eine dumme Frage und vielleicht hast du es an anderer Stelle schon geschrieben (wenn ja, bitte ich um Verzeihung), aber hat P. die Residence Card überhaupt beantragt? Automatisch gibt es die nämlich nicht.

Ansonsten steht auf der von dir geposteten Seite, man solle sich per E-Mail melden, wenn die Karte nicht innerhalb von zehn Tagen da ist.

die frage ist gar nicht dumm: nee, nix beantragt. Er hat das mit seinem freund zusammen ''nur online'' gemacht. 

Edited by katjapedro
inhalt gestrichen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb KlausPW:

Fuer settled status gibts nur ein email, keine Karte, it's all digital now (revolutionary).

aha. Und was ist, wenn ein potentieller spaeterer arbeitgeber wissen will, wie es ''so aussieht''? Die bestaetigung dann einfach vorzeigen?

Edited by katjapedro
hinzufuegung

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, katjapedro said:

aha. Und was ist, wenn ein potentieller spaeterer arbeitgeber wissen will, wie es ''so aussieht''? Die bestaetigung dann einfach vorzeigen?

Les dir mal die Bestätigungsemail mit Anhang  durch - ist alles erklärt

  • Upvote 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, katjapedro said:

aha. Und was ist, wenn ein potentieller spaeterer arbeitgeber wissen will, wie es ''so aussieht''? Die bestaetigung dann einfach vorzeigen?

Es soll da ein online Portal geben wo ein Arbeitgeber/Vermieter/etc das abfragen kann, kenne den link allerdings nicht, und weiss nicht ob das schon voll funktional ist. Vielleich mal auf gov.uk nachforschen. Ich habe aber etwas ueber einen Code gelesen den man angeben kann - war da ein solcher auf dem email?

Vielleich hier mal reinschauen: https://www.gov.uk/prove-right-to-work

Hab's nicht durchegelesen.

Edited by KlausPW
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb KlausPW:

Es soll da ein online Portal geben wo ein Arbeitgeber/Vermieter/etc das abfragen kann, kenne den link allerdings nicht, und weiss nicht ob das schon voll funktional ist. Vielleich mal auf gov.uk nachforschen. Ich habe aber etwas ueber einen Code gelesen den man angeben kann - war da ein solcher auf dem email?

Nein, nur Ref. Nr. und Tel. vom home-office

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, KlausPW said:

Fuer settled status gibts nur ein email, keine Karte, it's all digital now (revolutionary).

Eben, so sieht's aus. Windrush 2.0 ist schon vorprogrammiert, weil es keine schriftliche Dokumentation mehr gibt. Und auch keine vernünftige digitale.

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gehört zu den Ungeheuerlichkeiten des Settled Status, dass man als Betroffener keinen physischen Nachweis erhält. Das NHS, bisher alleine, bekommt ein online Portal und alle anderen müssen das Home Office anrufen und sich durchfragen. Ausdrücklich wird keine der schriftlichen Bestätigungen als formaler Nachweis des Status erlaubt.

Es lohnt sich, bei 3 Million und ähnlichen Gruppen nachzulesen. - Was das Ganze für die Wohnungssuche bedeutet, aber auch bei der Suche nach weniger hochqualifizierten Jobs, kann man sich vorstellen. Ist vermutlich die Absicht dahinter. NB 'normale' ILR Besitzer müssen für ihre Immigranten ID £300+ zahlen. 

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab ja keinen settled status gemacht, sondern citizenship mit PR... 

Muss ich das eigentlich der Bank melden? Irgendwo stand ja, dass wenn man bis Ende 2020 (?) keinen (pre)settled Status gemacht hat, die Konten geschlossen werden können.

(Ist jetzt wahrscheinlich der falsche Faden...) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor einer Stunde schrieb Suseschwester:

Was das Ganze für die Wohnungssuche bedeutet, aber auch bei der Suche nach weniger hochqualifizierten Jobs, kann man sich vorstellen. Ist vermutlich die Absicht dahinter. NB 'normale' ILR Besitzer müssen für ihre Immigranten ID £300+ zahlen. 

Wohnungssuche: daran habe ich ueberhaupt noch nicht gedacht (als ob sich ''daran'' ein privat LL haelt):

You have a duty not to discriminate against tenants on the grounds of their race or nationality. You cannot require EU, EEA or Swiss citizens to show you that they have status under the EU Settlement Scheme or European temporary leave to remain when entering into new tenancy agreements until 1 January 2021.

https://www.gov.uk/guidance/right-to-rent-checks-for-eu-eea-and-swiss-citizens-after-brexit

Edited by katjapedro
spelling mistake

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gehört zu den Ungeheuerlichkeiten des Settled Status, dass man als Betroffener keinen physischen Nachweis erhält. 

Die Tatsache das viele von der Windrush Generation u. A. ihren physischen Nachweis in Form eines Reisepasses verloren hatten, hat denen sehr häufig größte Schwierigkeiten bereitet.
Datenbanken sind sicherer, Ich sehr aber auch da die Möglichkeit des abuses.
Das man fur alles eine papierne Quittung bekommen soll wie jetzt in D. ist nicht mehr zeitgemäß.
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 minutes ago, oche_alaaf said:


Die Tatsache das viele von der Windrush Generation u. A. ihren physischen Nachweis in Form eines Reisepasses verloren hatten, hat denen sehr häufig größte Schwierigkeiten bereitet.
Datenbanken sind sicherer, Ich sehr aber auch da die Möglichkeit des abuses.
Das man fur alles eine papierne Quittung bekommen soll wie jetzt in D. ist nicht mehr zeitgemäß.

Wer SS hat, lebt mindest 5 Jahre hier , bekommt jedes Jahr ein P60, hat seine NIN, NHS Nummer und bekommt jedes Jahr seinen Council Tax Bescheid, das ist einiges Papier. P60 faellt bei mir zwar weg , dafuer bekomme ich jedes Jahr ein Schreiben das die Staatspension um 2% gestiegen ist.

Wo es schwierigkeiten geben kann, ist das wohl bei Pre-SS der Fall, weil der dann nach 5 Jahren mit Antrag auf SS endet, also nochmals Nachweis das man wirklich 5 Jahre ohne groessere Unterbrechungen hier lebt.

Edited by che68
tipping error

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb che68:

Wer SS hat, lebt mindest 5 Jahre hier , bekommt jedes Jahr ein P60, hat seine NIN, NHS Nummer und bekommt jedes Jahr seinen Council Tax Bescheid, das ist einiges Papier. P60 faellt bei mir zwar weg , dafuer bekomme ich jedes Jahr ein Schreiben das die Staatspension um 2% gestiegen ist.

Wo es schwierigkeiten geben kann, ist das wohl bei Pre-SS der Fall, weil der dann nach 5 Jahren mit Antrag auf SS endet, also nochmals Nachweis das man wirklich 5 Jahre ohne groessere Unterbrechungen hier lebt.

"Wenn du Ss hast... " Das klingt so eigenartig. Wuerg. 

Edited by berliner

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, berliner said:

Du hast die EDEKA DeutschlandCard vergessen. Wenn du die hasst ist das so als hättest du die JohnsonCard+++

Aber immernoch muss man den Fernseher in der Deutschen Botschaft anmelden.Es Zimmer 66 oder 99? Da hilft dann auch keine Tesco Plus Card.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb che68:

Aber immernoch muss man den Fernseher in der Deutschen Botschaft anmelden.Es Zimmer 66 oder 99? Da hilft dann auch keine Tesco Plus Card.

Ich habe meinen post mal freundlicherweise modifiziert. 😁 

TESCO+ Card heißt jetzt Brexit+Card.🙂 

 

Edited by berliner

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, che68 said:

Wer SS hat, lebt mindest 5 Jahre hier , bekommt jedes Jahr ein P60, hat seine NIN, NHS Nummer und bekommt jedes Jahr seinen Council Tax Bescheid, das ist einiges Papier. P60 faellt bei mir zwar weg , dafuer bekomme ich jedes Jahr ein Schreiben das die Staatspension um 2% gestiegen ist.

Wo es schwierigkeiten geben kann, ist das wohl bei Pre-SS der Fall, weil der dann nach 5 Jahren mit Antrag auf SS endet, also nochmals Nachweis das man wirklich 5 Jahre ohne groessere Unterbrechungen hier lebt.

Aber nachweisen willst Du ja, dass Du SS hast, nicht dass Du das Recht darauf gehabt haettest. Du scheinst noch die Logik des UK, das es nicht mehr gibt, zu haben...

Windrush-Opfern wurden zum einen die verlorenen Dokumente (so es die gab - viele waren ja innerhalb des Empire passfrei eingereist) zum Verhaengnis, zum anderen und vor allem aber, dass das Home Office bewusst die dort eben fuer diesen Fall gelagerten alten landing cards vernichtet hatte. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, Lasse said:

Aber nachweisen willst Du ja, dass Du SS hast, nicht dass Du das Recht darauf gehabt haettest. Du scheinst noch die Logik des UK, das es nicht mehr gibt, zu haben...

Windrush-Opfern wurden zum einen die verlorenen Dokumente (so es die gab - viele waren ja innerhalb des Empire passfrei eingereist) zum Verhaengnis, zum anderen und vor allem aber, dass das Home Office bewusst die dort eben fuer diesen Fall gelagerten alten landing cards vernichtet hatte. 

 

 

@Lasse gibt es hier eine UK Logik? Klar, SS als Online Dokument, kann ja einfach einem Hackerangriff oder sonstwas zum Opfer fallen. Gleichzeitig mit meinem Anspruch auf Rente, der beweist das ich ein UK Pensioner bin. Moeglich ist alles, aber wir sind ja wohl vorgewarnt. Wieviel Ilegale gibt es,nur allein in London? Nichtmal das haben Sie in den Griff bekommen! Wenn ich Recht auf SS habe, habe ich das und das HO muss mir nachweisen das ich das verloren habe, Ich habe vor 10Jahren schonmal einen Prozess gegen das HO gewonnen, wo der Richter mich als Kollege angesprochen hat, weil ich wie Er Schoolgovenor war.Fuer den Vertreter des HO war es eben nur ein anderer schlecht vorbereiteter Tag im Office. Klar, mit 72 hat man keine Zukunftsaengste, man blickt mehr zurueck.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • vielleicht hat jemand interesse fuer ein wenig extra cash, lande bei mir im Email-Fach:   Focus Groups UK has a new research opportunity available!   Reference #: FGC 2134 Topic: International Travel Date(s): Thursday 27th February 2020 Time(s): 6pm and 8pm Duration: 90 minutes Incentive: £60 cash  Focus Group Location(s): Holborn, London   Criteria: We are looking for people aged 25-60 years who travel.     Should you wish to apply please click on the survey link:   Please click to participate
    • In Deutschland wuerde ich auch keine freiwilligen Beitraege (mehr) leisten - habe das anfangs mal gemacht aber es lohnt sich nicht wirklich.  Mirwurde mal gesagt, das es 5% Verzinsung entspricht, also muesste man mindestend 20 Jahre Rente beziehen um das Geld wieder rauszubekommen. Im UK ist es allerdindigs ein no-brainer, Class 3 NICs kosten £15 pro Woche, also £780 pro Jahr.  Fuer jedes Jahrgibt es dann aber ca. £4 pro Woche mehr State Pension, also nach vier Jahren Pension hat man sein Geld wieder raus.  
    • Beauftragte/r für Sprachkurse (M/W/D), VOLLZEIT (100%) Einstellungstermin:  20. APRIL 2020 Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Darüber hinaus vermitteln wir ein umfassendes Deutschlandbild durch Informationen über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben. Als Arbeitgeber setzt sich das Goethe-Institut für eine vielfältige und integrative Gemeinschaft ein. DIE AUFGABEN UMFASSEN:   Organisation der Sprachkurse ·           Konzeption der Sprachkursarbeit im Rahmen der strategischen Schwerpunktsetzung in Abstimmung mit der regionalen Leitung der Spracharbeit ·           Marketing, Akquisition und Werbung für die Sprachkurse ·           Koordination und Organisation des Sprachkurs- und Prüfungsbetriebs in South Kensington und Kentish Town inkl. der Online Formate ·           Budgetsteuerung und -verwaltung im Sprachkurs- und Prüfungsbereich sowie Planung in dem dafür vorgesehenen System „PLUS“ ·           Unterstützung der regionalen Leitung der Spracharbeit beim Controlling der Sprachkurs- und Prüfungsbetriebe in der Region Nordwesteuropa (NWE) ·           Festsetzung von Kurs- und Prüfungsgebühren in Zusammenarbeit mit der regionalen Leitung der Spracharbeit ·           Stundenplan, Lehrereinsatz, statistische Berichtserstattung, Leitung des Sprachkursbüros ·           Weiterentwicklung digitaler Lernformen in London und der Region NWE ·           Planung der materiellen Ausstattung für die Sprachkursarbeit ·           Qualitätsmanagement ·           Öffentlichkeitswirksame Präsentation des Sprachkursbetriebs bei großen Events   Personalmanagement ·           Auswahl, Einweisung, Betreuung und Beurteilung der Lehrkräfte sowie anderer Mitarbeiter der Spracharbeit ·           Koordination der außerunterrichtlichen Tätigkeiten der Lehrkräfte   Sprachkursverbindungsarbeit ·           Analyse von Sprachlehrzentren der Erwachsenenbildung ·           Zusammenarbeit mit Prüfungspartnern und Ausweitung des Prüfungsnetzwerks ·           Zusammenarbeit mit britischen und europäischen Partnern und Institutionen für Kooperationen in Bezug auf Sprachkurse und Prüfungen   Besondere aktuelle Aufgaben ·           Ausweitung des digitalen Sprachkurs- und Prüfungsbetriebs in London ·           Steuerung und Weiterentwicklung der regionalen Onlinekurse, inklusive Marketing ·           Übernahme der Rolle als Key-User für das Planungssystem „PLUS“ in NWE ·           Entwicklung und Einführung von Kursformaten für Jugendliche ·           Ausweitung des Prüfernetzwerks für Jugendprüfungen in England, Wales und Nordirland ·           Vertiefte Arbeit mit den Programmen des Sprachkursbetriebs (OSKA und Moodle)   ANFORDERUNGEN: ·           Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium ·           Konzeptionelles, strategisches Denken ·           Managementkompetenz ·           Betriebswirtschaftliches Denken und damit verbundene Fähigkeit zur Steuerung eines Sprachkursbetriebs ·           Nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen in Marketing und Kundenakquisition ·           Fundierte, aktuelle Fachkompetenz im Bereich Deutsch als Fremdsprache sowie umfassende Methodenkompetenz ·           Erfahrung im Unterrichten ·           Sehr hohes Maß an Organisationskompetenz ·           Erfahrung in der Anwendung von Qualitätsstandards für Unterricht, Sprachkurs- und Prüfungsorganisation ·           Sehr gute IT-Kompetenz, Vertrautheit mit digitalen Lehr- und Lernformen ·           Ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz ·           hohe Belastbarkeit ·           Durchsetzungsfähigkeit ·           Erfahrung im Teammanagement ·           Teamfähigkeit, Offenheit und Flexibilität ·           Beherrschung von Deutsch als Muttersprache und Englisch auf muttersprachlichem Niveau ·           Kulturraumerfahrung erwünscht   WIR BIETEN Dies ist eine Vollzeitstelle mit einem Beschäftigungsumfang von 39 Stunden pro Woche. Die Tätigkeit wird gemäß dem aktuellen Vergütungsschema für Ortskräfte  der Goethe-Institute in Großbritannien vergütet. Das Einstellungsgehalt ist £ 48,122.45 p.a. Der Jahresurlaub beträgt 26 Tage plus Feiertage. Das Goethe-Institut London stellt einen Beitragsplan für eine private Rentenversicherung zur Verfügung und organisiert Fortbildungen zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung.   BEWERBUNGSSCHLUSS 09.03.2020   Die Vorstellungsgespräche finden in der Zeit vom 23.03.-27.03.2020 statt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Imke Baasen imke.baasen@goethe.de Bitte benutzen Sie unseren offiziellen Bewerbungsbogen auf unserer Webseite www.goethe.de/uk. Füllen Sie die Bewerbung auf Deutsch aus, wenn Ihre Muttersprache Englisch ist und umgekehrt auf Englisch bei deutscher Muttersprache und schicken Sie ihn an jobs-london@goethe.de Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt, nur für diese Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie erklären sich, gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung 2018, Art. 6 Abs. 1 lit. a mit der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Bewerbung einverstanden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit widersprechen, falls Sie Ihre Bewerbung zurückziehen möchten. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: jobs-london@goethe.de. Ihre Bewerbungsdaten werden dann gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter: goethe.de/uk/datenschutz
    • Das sich Ankleben an das Overton Window ist die Natur des Populismus. Sowas geht mit einem rechten oder linken Fenster. Ein mittelalterlicher Kaiser oder Platos Philosophenkoenig hat sowas nicht noetig. Obwohl der Konsens des Overton Window auf sehr demokratische Weise irgendwie zustandekommt, so ist dieses schleimige sich daran halten, dieses Sagen "was das Volk hoeren will" mir zutiefst unsympathisch. Das war bei Frau Merkel nicht so richtig anders, nur etwas versteckter, etwas netter.
    • Er, Boris und viele andere Tories haben regelmaessigen Umgang mit den sog. Populisten, u.a. Trump natuerlich, Steve Bannon (regelmaessiger Besucher in Europa), Salvini, Le Pen, AFD usw. Und die Populisten haben sich zu Sprechern des Volkes gekuert!  Ps. Ach da war ja der MP Kawczynski (sp?) der an einer Konferenz dieser Leute teilnahm - glaube es war zum Zeck des fact finding und um denen zu erklaeren wie es in der Demokratie funktioniert (not sure about this).
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. Annelie Maass
      Annelie Maass
      (44 years old)
    2. Don D. Gitale
      Don D. Gitale
      (16 years old)
    3. Jessy82
      Jessy82
      (38 years old)
×
×
  • Create New...