Jump to content
Sign in to follow this  
Hydeschnucke

Private pension scheme - mitnehmen, dalassen, auflösen ?

Recommended Posts

Hallo alle miteinander,

mich würde interessieren, was ihr mit eurem private pension scheme vorhabt, falls ihr die Insel verlasst (oder schon verlassen habt). In meinem Bekanntenkreis ist man sich da noch unschlüssig. Ich selbst bin mir auch unsicher. Würde ihn eigentlich gern behalten und weiter einzahlen, aber hab auch etwas Sorge, was sich Mr. BJ noch alles so einfallen lässt...hinterher hab ich umsonst gespart...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Hydeschnucke

Wenn Du nicht mehr im UK lebst kannst Du nicht weiter selber einzahlen.

Auszahlen - falls Du unter 55 bist muss das versteuert werden

Ich hab meinen Pensionfonds stehen gelassen und schichte ab und zu mal um.

Wenn ich 55 bin lass ich mir die 25% auszahlen, wahrscheinlich.  Das wird vom Pfundkurs

abhaengen.  Der Rest verbleibt und wenn ich das Geld brauche nehm ich die Summen raus, die

steuerlich unschaedlich sind.  

Idealerweise hat man dann noch ein Bankkonto im UK, sodas man dann selber Pfund gegen Euro tauschen kann wann immer man meint das der Kurs ok ist.  Wenn die Pensionmanager auf Dein Eurokonto ueberweist tut er das jeden Monat und Du hast keinen Einfluss auf die Kursschwankungen.

suoyarvi

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dito, falls wir gehen würden, lassen wir unsere Pensionfonds etc. in UK ohne weiter einzuzahlen ... ich hab auch noch einen (uralten, steuerfreien( in Deutschland, in den zahle ich noch weiterhin in Euro ein. Macht wahrscheinlich nicht viel Sinn, aber der Betrag ist relativ klein und man hat not all eggs in one basket.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Hydeschnucke:

aber hab auch etwas Sorge, was sich Mr. BJ noch alles so einfallen lässt

ich glaube die Sorge ist unbegruendet - private pensions ist ja mehr was fuer middle England und mit denen will man es sich ja nicht verscherzen.

Ab 55 kann man an die Knete ran. Einige Provider erheben aber zusaetzliche Gebuehren wenn man im Ausland wohnt, aber man kann auch eine existierende private pension an einen anderen Provider uebertragen, das ist ziemlich easy (hab das gerade mit einem SIPP und ISA durchgezogen). Der neue Provider freut sich ueber den neuen Kunden und kuemmert sich um alle Formalitaeten.

Laut Doppelbesteuerungsabkommen GB/D sind Einkuenfte aus einem UK Pension Plan im UK zu versteuern.  Werden in D aber beim Progressionsvorbehalt mitgerechnet.

 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Hydeschnucke:

Ich hatte das irgendwie im Kopf, dass das noch geht.

anscheinend ist das auch so, googel mal "personal pension plan contributions from abroad".

Ob du dann allerdings noch tax relief bekommst ist eine andere Sache.  Und in eine personal pension einzubezahlen ist ja nur wegen der Steuererspanis wirklich attraktiv.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...