Jump to content

Recommended Posts

18 hours ago, Kreuzberger said:

Nix gegen reddit, können wir versuchen. Ja, die alten Zeiten sind vorbei. Aber bei einem Forum für Auslandsdeutsche, auch ehemaligen, sehe ich Bedarf. Irgend jemand muss es moderieren (können). Geht das bei reddit und wer macht's?

Ich kann da jetzt natuerlich nur fuer mich sprechen, aber ich finde die Themen, die Auslandsdeutsche betreffen, sind derart laenderspezifisch, -- ich haette keinen Bock, mich durch Spanien- und sonstwas für Themen zu wuehlen. Ich finde ja, dass - no offence - in diesem Forum Kanada schon viel zu oft erwaehnt wird 😉 

Und Treffen werden auch lokal organisiert. Ich finde 'Auslandsdeutsche' schlankweg zu allgemein, um wirklich relevant zu sein. But that's only me.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, petruschka said:

 

Ich finde 'Auslandsdeutsche' schlankweg zu allgemein, um wirklich relevant zu sein. But that's only me.

Der Personenkreis und Lokalisierung/Ortsbindung (London & UK) soll ja auch beibehalten werden. Was sich erstmal aendern wird ist die Plattform. 

Edited by oche_alaaf
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fände es schön, wenn es irgendwie weitergeht. Ich mag nur still mitlesen, meistens, aber d.h. Nicht, dass ich nicht täglich vorbeischaue.

 

von den ganzen Anforderungen, technisch wie auch sonst, habe ich keine Ahnung und halte mich raus. 

Edited by kenniblue

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, petruschka said:

Ich kann da jetzt natuerlich nur fuer mich sprechen, aber ich finde die Themen, die Auslandsdeutsche betreffen, sind derart laenderspezifisch, -- ich haette keinen Bock, mich durch Spanien- und sonstwas für Themen zu wuehlen. Ich finde ja, dass - no offence - in diesem Forum Kanada schon viel zu oft erwaehnt wird 😉 

Und Treffen werden auch lokal organisiert. Ich finde 'Auslandsdeutsche' schlankweg zu allgemein, um wirklich relevant zu sein. But that's only me.

Ich dachte an einen allgemeineren Titel als Deutsche in London, weil wir Nutzer von anderswo haben. Schottland, andere Städte in UK, auch Zurückkehrer sich ab und zu melden.

Und wir reden über ein neues Forum weil das Interesse an DiL nicht mehr groß genug war. Da würde es sich eventuell doch anbieten, den Forumsnamen etwas weiter zu fassen?

Sind denn bei reddit Unterforen möglich? Sonst kann ja jeder die Threads lesen, die den Interessen entsprechen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Kreuzberger said:

Ich dachte an einen allgemeineren Titel als Deutsche in London, weil wir Nutzer von anderswo haben. Schottland, andere Städte in UK, auch Zurückkehrer sich ab und zu melden.

Und wir reden über ein neues Forum weil das Interesse an DiL nicht mehr groß genug war. Da würde es sich eventuell doch anbieten, den Forumsnamen etwas weiter zu fassen?

Sind denn bei reddit Unterforen möglich? Sonst kann ja jeder die Threads lesen, die den Interessen entsprechen.

 

Also ich verstehe deinen Standpunkt weil du ja selbst auch nicht mehr in London bist aber ich finde auch dass der Fokus auf London bleiben sollte weil die meisten Nutzer in UK auch in London sind.
Und das Interesse an DiL hat deswegen abgenommen weil das Web ganz allgemeint an Bedeutung verliert an Apps. Heutzutage nutzen bestimmt 90% der Leute Apps auf dem Handy aber nicht mehr den Browser, deswegen ist reddit so gut weil es auch als App verfügbar ist. Ich kann das gar nicht genug betonen - das ist sowas von Gold wert und kostet nicht mal einen Cent. Und nein bei reddit gibt es nur subreddits das sind die Communities aber nicht nochmal Unterforen. Schau dir doch den Link hier mal an oder besser noch schau dich einfach mal selbst auf reddit um dass du etwas Eigenerfahrung sammelst. z.B.: r/de oder r/brexit

Edited by freelancer
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich müsste da erstmal Erfahrung sammeln mit reddit. Welchen Fokus das neue Forum hat, wird von den Nutzern bestimmt. Mit einem Namen Deutsche in London klingt das so, als dürfte man nur mit Londoner IP posten und schon Beiträge aus Kent langweilig sind.

Und ich dachte, die DiL-Gründergeneration möchte das alte "in London" Forum eben nicht weiterführen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum nicht einfach eine Facebookgruppe starten? Eine geschlossene, wo man sich erst anmelden muß?

Außerdem war es ja offensichtlich, daß das Brexit dem DiL nicht gut getan hat. Früher konnte man  Freitag oder Samstags immer irgendwelche Treffen finden und dorthin gehen. Jetzt gibt es kaum noch etwas, weil viele die Flucht ergriffen haben.
Und die Zahl der Posts ist auch gesunken. 
Irgendwann wird es auch langweilig, den "ich habe mich so in London Verliebten" zu erklären, wie man hier startet. Obwohl auch hier das Brexit bestimmt Auswirkungen haben wird.

Wenn ich z.B. die ersten Spargelessen vergleiche mit dem letzten bei/mit Andreas, hatte das extrem abgenommen. 

Auch wäre es nett, wenn ein neues Forum nicht wieder meinungsmäßig von 3 - 4 Leuten derart dominiert wird, das man eigentich andere Gedanken oder Meinungen, insbesondere kritische gar nicht erst niederschreiben muß, weil das eh Zeitverschwendung ist.

Ein ganz anderer Punkt ist außerden, das glaube ich die Glanzzeit von Foren mehr oder weniger vorbei ist, Sind ja alle jetzt auf Facebook oder Instagram.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wuerde mich auch bei Reddit anmelden, obwohl ich nicht weis wie es funktioniert und hoffe das man nicht rausgeschmissen wird, wenn man aus versehen zweimal das Gleiche postet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
22 hours ago, Lasse said:

Wie sähe es denn mit einer Anbindung bei ToytownGermany aus (falls möglich)?

Das waere auch eine Idee. Wie koennten uns alle bei ToytownGermany anmelden und dort weiter diskutieren?

Oder darf man dort nur Sachen diskutieren, die Deutschland betreffen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und es gibt nicht nur eine Facebook Gruppe sondern duzende. Aber so oder so ist Facebook zwar besser was Anzahl der potentiellen User betrifft aber Meilen hinter Reddit als Diskussionsplattform für Communities. Und es ist viel offener als Facebook, und perfekt dass alle Beiträge auch via Google gefunden werden, Stichwort SEO. Das ist ein weiterer dicker Pluspunkt für reddit.

Gibt es Vorschläge wie genau wir das Subreddit nennen sollen?

Genau wie bei Domains gilt, je kürzer desto besser!
Desswegen gibt es z.B.: auch nur noch /r/de und /r/deutschland hat sich abgeschafft.
/r/dil wäre naheliegend aber das ist schon vergeben.

Edited by freelancer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb freelancer:

 und /r/deutschland hat sich abgeschafft.

 

Was bitte hat das mit dem hiesigen Forum zu tun??? 😨

Share this post


Link to post
Share on other sites
19 hours ago, freelancer said:

Gibt es Vorschläge wie genau wir das Subreddit nennen sollen?

Genau wie bei Domains gilt, je kürzer desto besser!
Desswegen gibt es z.B.: auch nur noch /r/de und /r/deutschland hat sich abgeschafft.
/r/dil wäre naheliegend aber das ist schon vergeben.

Kannst Du mir bitte erklären on das bedeutet das unsere Gruppe als subreddit unter /r/de laufen soll.

Und wäre der Name dann zb /r/de/vk

VK für Vereinigtes Königreich (solange es es noch gibt!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es waere am intelligentesten, würde sich Jemand oder eine Gruppe von Leuten dazu bereit erklären, das derzeitige Forum in der derzeitigen Form weiterzubetreiben, Administrationsarbeit und Kosten inklusive. 

Ich habe weder Ahnung zu den Kosten noch zur Administrationsarbeit.  Ich würde meinen dass diese Admin dies eher unentgeltlich machen.  Die Frage der Kosten ist dann eine andere Diskussion.   Mir sind hier nichtmal Beiträge bekannt.    Vielleicht hilft einfach ein Fundraising? 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, Meister Eder said:

Kannst Du mir bitte erklären on das bedeutet das unsere Gruppe als subreddit unter /r/de laufen soll.

Und wäre der Name dann zb /r/de/vk

VK für Vereinigtes Königreich (solange es es noch gibt!)

Also es gibt keine Unterforen auf reddit es gibt nur Hauptforen. Schau dir bitte meinen Post mit einer Einführung zu reddit an und schau dich auf auch auf reddit um damit du besser verstehst was ein subreddit ist oder auf Wiki wird es auch gut erklärt. Die Frage bleibt wie genau wir die Community (=Subreddit) nennen sollen.

Edited by freelancer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mir werden Tinkerbellas Beiträge in dem Brexit Faden schon fehlen. Zu reddit habe ich keine Meinung. Ich bin auf Facebook, und was dort gut funktioniert, zumindest meiner Erfahrung nach sind 'geschlossene' Gruppen. Das macht natürlich das passive Mitlesen etwas schwieriger, weil man sich auch als passiver Nutzer erstmal anmelden muss, trägt aber dazu bei, dass die Leute beim Thema bleiben. Und es scheint sowohl bei überregionalen Sachthemen (ich bin Mitglied in einem Oktopusfanclub) als auch bei Nachbarschaftgruppen ("Colliers Wood News & Views" hat mich mal gerettet, als ich mit Fieber im Bett lag und dann noch mein Klo aufgab 😄 ) wo immer die Chance besteht, dass man den Leuten auch mal so über den Weg läuft, zu funktionieren.

Das Problem ist nur, ist hat Facebook, und dass das mancher/m übel aufstößt kann ich durchaus verstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10/13/2019 at 4:32 PM, freelancer said:

Also es gibt keine Unterforen auf reddit es gibt nur Hauptforen. Schau dir bitte meinen Post mit einer Einführung zu reddit an und schau dich auf auch auf reddit um damit du besser verstehst was ein subreddit ist oder auf Wiki wird es auch gut erklärt. Die Frage bleibt wie genau wir die Community (=Subreddit) nennen sollen.

Ich bin ein learning by doing Typ und würde es dann ausprobieren.

Wie wäre es mit "ZeGermans"?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, Meister Eder said:

Ich bin ein learning by doing Typ und würde es dann ausprobieren.

Wie wäre es mit "ZeGermans"?

 

 

Also ich halte das nicht wirklich für einen guten Namen weil der Bezug zu London ganz fehlt, oder?
Aber unabhängig davon, der Name /r/ZeGermans ist nicht mehr verfügbar.
Bitte probiert doch ob der Name überhaupt verfügbar ist wenn Ihr Vorschläge macht. Trotzdem danke für den Vorschlag.

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 hours ago, Marianne013 said:

Also mir werden Tinkerbellas Beiträge in dem Brexit Faden schon fehlen. Zu reddit habe ich keine Meinung. Ich bin auf Facebook, und was dort gut funktioniert, zumindest meiner Erfahrung nach sind 'geschlossene' Gruppen. Das macht natürlich das passive Mitlesen etwas schwieriger, weil man sich auch als passiver Nutzer erstmal anmelden muss, trägt aber dazu bei, dass die Leute beim Thema bleiben. Und es scheint sowohl bei überregionalen Sachthemen (ich bin Mitglied in einem Oktopusfanclub) als auch bei Nachbarschaftgruppen ("Colliers Wood News & Views" hat mich mal gerettet, als ich mit Fieber im Bett lag und dann noch mein Klo aufgab 😄 ) wo immer die Chance besteht, dass man den Leuten auch mal so über den Weg läuft, zu funktionieren.

Das Problem ist nur, ist hat Facebook, und dass das mancher/m übel aufstößt kann ich durchaus verstehen.

Ich bin in ganz vielen Facebook Gruppen, es gibt da echt alles was das Herz begehrt.

Aber was bitte ist ein Oktopusfanclub?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...