Jump to content
Mar.Ion

Namenserklärung für Kinder mit Doppelnamen nach Brexit

Recommended Posts

Es war mir komplett neu, aber laut der Botschaft in London können Namenserklärungen für Kinder mit Doppelnamen nach Brexit nicht mehr gemacht werden... Vllt betrifft es ja noch jemanden außer uns. 

"Bezüglich der Namenserklärung für Ihren Sohn noch folgenden Hinweis: da Sie einen Doppelnamen für Ihren Sohn möchten, ist die Abgabe einer Namenserklärung (Eingang beim deutschen Standesamt) vor dem 31.10.2019 erforderlich. Nach derzeitigem Stand ist nach dem Brexit eine Abgabe einer Namenserklärung nach Art. 48 EGBGB nicht mehr möglich."

(Botschaft London) 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, das zitierte Gesetz heißt halt:

"Wahl eines in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union erworbenen Namens" und wenn Großbritannien nicht mehr in der EU ist,  dann gilt natürlich auch das Gesetz nicht mehr. Was nicht heißt, dass Doppelnamen nicht doch möglich sind, für Amerikaner geht das ja auch:

https://www.germany.info/us-de/service/04-Familienangelegenheiten/name-kind/1216876

Wobei es natürlich sein kann, dass man/frau erstmal auf ein neues Gesetz warten muss.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das dachte ich mir auch, aber war mir nicht sicher... 

So wie es die Botschaft formuliert hat, klingt es halt irgendwie sehr endgültig. Was es natürlich nicht sein kann, da es ja auch andere Länder gibt, wo Kinder einen Doppelnamen haben können. 

Wir kriegen es noch hin, haben Mitte Oktober einen Termin im Konsulat und dann ist es ein paar Tage später beim Standesamt in D. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 9/30/2019 at 10:43 AM, Mar.Ion said:

Wir kriegen es noch hin, haben Mitte Oktober einen Termin im Konsulat und dann ist es ein paar Tage später beim Standesamt in D. 

Guten Tag Marlon,

Ich bin gerade dabei, meinen Namen zu ändern. Die deutsche Botschaft scheint sehr beschäftigt zu sein und hat meine Frage dazu noch nicht beantwortet.

Ich habe mich nur gefragt, ob Sie in der Lage sein könnten, diesem Problem Informationen hinzuzufügen. Haben Sie herausgefunden, ob der Brexit am 31. Januar dieses Jahres ein Problem verursachen wird?

Vielen Dank für jeden Rat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

ob der Brexit am 31. Januar dieses Jahres ein Problem verursachen wird?

Nein. Die Namensänderung (oder Namenserklärung bei der Botschaft) nach deutschem Recht hat mit Brexit nichts zu tun.

Namensänderung per deed poll für deutsche Staatsbürger wird weiterhin von Deutschland nicht anerkannt, für Namensänderung bei Eheschliessung/Scheidung gilt auch nach Brexit das Gleiche (siehe Formular auf der Website der Botschaft) wie vorher.

  • Upvote 1
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für im Ausland geborene Deutsche in einem EU-Staat ist es möglich, eine Namensänderung nach deutschem Recht anerkennen zu lassen.

Die Frage ist, ob sich diese Wiederherstellung nach dem 31. Januar ändern wird. Oder stellt die Übergangsfrist sicher, dass das obige Gesetz weiterhin anwendbar ist?

Dies ist das anwendbare Recht https://dejure.org/gesetze/EGBGB/48.html.

Quote

Art. 48
Wahl eines in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union erworbenen Namens
1Unterliegt der Name einer Person deutschem Recht, so kann sie durch Erklärung gegenüber dem Standesamt den während eines gewöhnlichen Aufenthalts in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union erworbenen und dort in ein Personenstandsregister eingetragenen Namen wählen, sofern dies nicht mit wesentlichen Grundsätzen des deutschen Rechts offensichtlich unvereinbar ist. 2Die Namenswahl wirkt zurück auf den Zeitpunkt der Eintragung in das Personenstandsregister des anderen Mitgliedstaats, es sei denn, die Person erklärt ausdrücklich, dass die Namenswahl nur für die Zukunft wirken soll. 3Die Erklärung muss öffentlich beglaubigt oder beurkundet werden. 4Artikel 47 Absatz 1 und 3 gilt entsprechend.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo ausser bei deed poll könnte Art. 48 EGBGB für in UK wohnhafte Deutsche greifen?

Namensänderung per deed poll wird diese lt. deutscher Botschaft auch jetzt schon nicht anerkannt, siehe Kommentar oben.  Für alle anderen Fälle s.o.

 

 

Red I bloss dassd Luft scheppert.

 

 

 

 

  • Upvote 2
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Stuart Oswald:

Du bist der einzige, der hier über Deedpoll spricht.

 

MeineFrage bezieht sich auf die Situation nach dem 31. Januar.

Deswegen rote karte ziehen (dein poll), peinlich. Echt. Du hast hier genau 3 beitrage, Hafi hilft Dir (well, sie versucht)

  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ein Satz mit einem Fragezeichen endet, das anzeigt, was die Frage ist. Hafi half nicht, gab aber tatsächlich keine relevanten Informationen. Dies kann eine Situation tatsächlich verschlimmern.

  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

ob der Brexit am 31. Januar dieses Jahres ein Problem verursachen wird?

Nein.

Die Frage wurde schon im ersten Post beantwortet.

Am 31. Januar aendert sich gar nichts, ausser dass DiL schliesst und Ossie seine Fragen auf Facebook stellen kann.

vor 18 Stunden schrieb cart00nist:

Noch lange kein Grund, sich hier so unhöflich aufzuführen.

So eine richtig nette Schlammschlacht hatten wir hier doch schon lange nicht mehr, gerade recht zum Abschluss. Es ist jedesmal wieder interessant, dass man seine Frage einfach nochmal stellen kann wenn die Antwort nicht gefaellt, und mit dem Fuss aufstampfen und so. Ossie, over to you!

Davon mal ab, re Kehdingen -> PM.

VG, datt Hafi

 

 

  • Like 1
  • Upvote 1
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Eine Regierung ist ja keine One Man Band, das ganze ist sogar mehr als ein Orchester,  da muss jeder ersetzbar sein, ob Kammer oder Sinfonie. Zu Boris Krankheitsverlauf, laesst sich nur feststellen, genaues weis man nicht. Aber eins ist sicher, sowas erlebt immer seinen Hoehepunkt, wo es kritisch werden kann, man kann Boris nur wuenschen, des diesen bald ueberstanden hat.
    • Hab ich mal mit den Deutschen Rückkehrern aus Großbritannien auf Facebook geteilt.
    • Bislang waren die Beteiligten ja eigentlich immer nur darauf bedacht, herunterzuspielen, wie ernst es um ihn steht. Insofern....abwarten
    • Seine schwangere Frau hat es leider auch. 2m ago08:03 British Prime Minister Boris Johnson is not on a ventilator but has had some oxygen support and if his condition changes the government will make an official statement, Cabinet Office Minister Michael Gove said on Tuesday. “He’s not on a ventilator no,” Gove told LBC radio. “The prime minister has received some oxygen support and he is kept under, of course, close supervision.”
    • Es scheint, als würde es momentan kein anderes Thema geben als Corona. Tatsächlich beherrscht die momentane Situation nicht nur die Medien, sie betrifft uns alle und das in einem Ausmaß, wie wir es uns bis vor kurzem hätten nicht vorstellen können.   Diese Zeit, so herausfordernd sie auch ist, bietet uns aber auch eine historisch einmalige Chance. Viele von uns können, vielleicht zum ersten Mal, komplett zu Hause bleiben. Der eingeforderte Abstand zu anderen regt uns vielleicht zum Nachdenken und In-Uns-Gehen an. Wir können in uns gehen und überlegen, was ist denn eigentlich wirklich wichtig? Was sind unsere Ziele im Leben? Was können wir für andere tun?   Wir leben in einem Zeitabschnitt, den es so noch niemals zuvor gab. Deshalb möchten wir gerne, mit Euch zusammen, eine Momentaufnahme dieser Zeit, die später wahrscheinlich einmal historisch bedeutsam sein kann, anfertigen. UndjetztCorona ist ein Projekt von Peggy Elfmann und Claudia Zell. Jeder, der zur Teilnahme aufgefordert wird, hat die Möglichkeit, einen Fragebogen zu beantworten, der Teil eines Zeitzeugendokuments wird. Ihr könnt den Fragebogen direkt online beantworten. Den Link findet ihr hier oder über die Website.   Es wäre schön, wenn ihr diese Mail weiterleitet und wenn möglichst viele Menschen mitmachen, gerne in allen Altersgruppen, egal wie alt.   Macht mit, werdet Teil von UndjetztCorona, den Fragebogen findet ihr unter https://www.survio.com/survey/d/K1A1A8Y4F6U4R8B2A   Falls ihr den Fragebogen lieber als Word-Dokument (o.ä.) beantworten möchtet, bitte gebt uns Bescheid. Alles kein Problem.   Wir freuen uns, von euch zu hören.     Eure Peggy und Claudia   www.undjetztcorona.de undjetztcorona@gmx.de
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. Babicli
      Babicli
      (34 years old)
    2. Bellocchino
      Bellocchino
      (35 years old)
    3. blankcho
      blankcho
      (39 years old)
    4. Ellesse
      Ellesse
      (37 years old)
    5. Evelyne7480
      Evelyne7480
      (40 years old)
×
×
  • Create New...