Jump to content
FrauMeier

'permanent residence card' vs 'settled status' bei Citizenship Bewerbung

Recommended Posts

Hallo! 

Ich bin dabei mich für die britische Staatsbürgerschaft zu bewerben. 

Brauche ich eine "permanent residency card" dafür oder reicht mein "settled status"?

Vielen Dank schonmal!

Edited by FrauMeier

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du schon PR hast wuerde ich so schnell wie moeglich mit PR card den Citizenship Antrag stellen. noch sind wir in der EU und die blaue Karte ist noch gueltig.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Essexman und jbevans für die schnelle Antwort!!

Habe keine blaue Karte. Habe aber seit ein paar Tagen "settled status" / ILR bekommen, durch eine email bestätigt und online abrufbar. Da ich mit einem Briten verheiratet bin kann ich damit sofort die Staatsbürgerschaft beantragen.

Was unklar für mich ist, ist die Frage: Reicht der "settled status" / ILR als Beweis dass ich 'free from immigration restrictions' bin? Oder muss man erstmal eine permanent residency card beantragen?

Edited by FrauMeier

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh, das ist ein interessanter Fall!

Ich denke, offiziell ist der settled Status noch nicht inkraft, da wir noch in der EU sind. 

und das zweite Problem könnte sein, dass der settled Status nicht schriftlich dokumentiert ist. man kann als Nachweis nen temporären Link zum Home Office erstellen, der den settled Status online verifiziert, aber dieser Link ist nur kurze Zeit gültig. man kann also nicht einfach den Link bei der Applikation angeben.

 aber 'theoretisch' solltest du in der Lage sein, damit deine citizenship zu beantragen. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Settled Status ist völlig ausreichend (und auch in Kraft). Weil Du mit einem Briten verheiratet bist, kannst Du die Staatsbürgerschaft beantragen, wenn Du die anderen Voraussetzungen erfüllst.

So wie ich das verstehe, hat die Behörde direkt Zugriff auf die Settled Datenbank und an einem bestimmten Punkt musst Du angeben auf welcher Basis Du beantragst (Permanent Residence/ ILR). 

Schau mal hier https://www.forum.ukcen.com/, speziell für EU expats und Fragen zu Staatsbürgerschaft und ILR.

Hoffe das hilft und viele Grüße 

Selkie

  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Brot! Schön dass ihr euch hier amüsiert 😉 Haha, ja finde ich auch alles irgendwie interessant!

Ich will ja mal schwer hoffen, dass der "settled status" jetzt in meiner Akte vermerkt ist!! Und hoffentlich nicht nur 'kurze zeit'!?!

Ja, ich denke auch dass der ILR / settled status beweist dass ich 'free from immigration restrictions' bin.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 minutes ago, Selkie said:

Settled Status ist völlig ausreichend (und auch in Kraft). Weil Du mit einem Briten verheiratet bist, kannst Du die Staatsbürgerschaft beantragen, wenn Du die anderen Voraussetzungen erfüllst.

So wie ich das verstehe, hat die Behörde direkt Zugriff auf die Settled Datenbank und an einem bestimmten Punkt musst Du angeben auf welcher Basis Du beantragst (Permanent Residence/ ILR). 

Schau mal hier https://www.forum.ukcen.com/, speziell für EU expats und Fragen zu Staatsbürgerschaft und ILR.

Hoffe das hilft und viele Grüße 

Selkie

Danke Selkie! Ein paar beruhigende Worte brauchte ich zu diesem Thema.

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal ein Nachtrag zu Selkie. Und das könnte für alle, die sich zur Zeit mit dem ganzen Papierkram rumschlagen wichtig sein. 

Wer sich für citizenship oder ähnliches bewerben möchte, aber diese Bürokratie überwältigend findet, kann sich hier schon fast ein step by step ansehen! https://www.forum.ukcen.com/resources Danke für den Tipp, Selkie, da macht der DIY Antrag ja schon fast Spass.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Wow! Wie die Zeit verfliegt. Ich musste eben mal checken und bin auch schon seit April 2004 im Forum. Es hat mir damals sehr geholfen und hier einige sehr gute Freunde gemacht. @stonki  und @cart00nist vielen Dank fuer die ganze Arbeit. Vielleicht sieht man sich doch mal wieder auf ein Getraenk.
    • you made my day - besser haette man es nicht ausdruecken koennen
    • Schade, dass das Forum schließt.  Letzten Endes habe ich diesen Faden aber begonnen, weil ich damals schon ein schlechtes Gefühl hatte bei dem Gedanken an ein Leben im UK. Mein damaliger Beruf im UK gab mir die Möglichkeit, mit einem britischen Pass mit meinem 11jaehrigen Kind nach D zu gelangen, ohne finanzielle Abstriche machen zu muessten. Mein schottischer Mann war schneller mit seiner Versetzung nach Festland Europa, so gesehen war die Chose umsonst, aber ich war zumindest die Erste, die das Verfahren - mittlerweile stark verändert- hier gepostet hat. Viele derer, die in der Zwischenzeit auch eine britische Staatsangehörigkeit angestrebt haben, sagten damals: 'Würde ich niemals machen' 'Warum tust Du das? Schmeiß dem Staat das Geld in den Rachen' usw. Leute, ehrlich,  ihr habt mich überrascht. Ok, nicht wirklich, das Anti EU feeling im UK  ist mir schon 1998 auf den Driss gegangen, egal. Sollte es also zu einem Brexit kommen- when ever that may be - wünsche ich vor allem den Schotten und Iren all the Best. Den Engländern wünsche ich, dass die Nasenlandung schmerzhaft sei und die Folgen für die Brexeteers brennen mögen bis in die x-te Generation.  Ich für meinen Teil bin Europäerin, das beste Gefühl ever. Moechte ich nicht missen.        
    • glueckwunsch. Unser nicht.    Ja aber zB strassenreinigung sind bei uns ausserhalb HH 43,00 EUR, und alles andere ist auch merklich weniger.    wie schon gesagt, wir in chiswick kriegen nur die rechnung und keine erklaerung
    • Wir haben gerade diesen Sommer eine Loft Conversion durchfuehren lassen, die vor 4 Wochen fertg gestellt wurde. Also, die Isolierung und Stahltraeger/Statik ist deutlich hoehere Qualitaet als der Dachbodenausbau bei meiner Tante in Deutschland. Und alles von britischen Firmen und Handwerkern durchgefuehrt (nee, sorry, einer war Italiener). Zum Thema Infrastruktur-Ausbau wird hier in Cambridgeshire gerade das groesste britische Bauprojekt durchgefuehrt: (googlet mal "A14 Cambridge to Huntingdon improvement scheme") - ein super organisiertes Projekt mit exzellenter Kommunikation fuer Anwohner, und der erste Abschnitt wird im Dezember 12 Monate vorzeitig (!) eroeffnet. Daran sollte sich BER mal ein Beispiel nehmen.   Und zum Thema Council Tax: Euch ist schon klar, dass man in Deutschland auch fuer Strassenreinigung, Abwasser, Muellabfuhr, Grundsteuer etc. bezahlt? Das wird dann halt nur einzeln abgerechnet und faellt nicht in eine einzige "Tax" wie hier. Ausserdem werden davon auch Einrichtungen wie Bibliotheken, Museen oder Childrens Centres finanziert, deren Nutzung hier im UK im Gegensatz zu Deutschland kostenlos ist - ich persoenlich zahle gerne eine verhaeltnismaessig kleine Gebuehr dafuer. Unser Council schickt uns auch jedes Jahr eine Uebersicht, wo unsere Council Tax hingegeangen ist; ich finde diese Tax nicht undurchsichtig und mysterioes, sonder sehr gut nachvollziehbar.
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. Alex_BHX
      Alex_BHX
      (48 years old)
    2. charnelle
      charnelle
      (24 years old)
    3. Cuddly_Chicken
      Cuddly_Chicken
      (34 years old)
    4. die_jule
      die_jule
      (33 years old)
    5. Sim1
      Sim1
      (39 years old)
×
×
  • Create New...