Jump to content
Claudette

GP und andere Ärzte

Recommended Posts

Hallöchen,

 

ich bin bin neu nach London gezogen und wollte nochmal  nachfragen wie das ist mit den Ärzten hier. Ich suche mir ein GP in meiner Nähe und muss ich über den GP einen Frauenarzt und Psychologen finden oder kann ich das auch einfach so? 

Kann ich mir den GP in meiner Nähe aussuchen? 

 

Danke schonmal für die Hilfe

Liebe Grüße

Edited by Claudette

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Claudette:

Hallöchen,

 

ich bin bin neu nach London gezogen und wollte nochmal  nachfragen wie das ist mit den Ärzten hier. Ich suche mir ein GP in meiner Nähe und muss ich über den GP einen Frauenarzt und Psychologen finden oder kann ich das auch einfach so? 

Kann ich mir den GP in meiner Nähe aussuchen? 

 

Danke schonmal für die Hilfe

Liebe Grüße

 Claudy Hallöchen. Forensuche  ist dein Freund. Ist hier schon 1000mal beantwortet worden. 🙂 

Edited by berliner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frauenarzt geht nur privat, ansonsten werden Vorsorgeuntersuchungen beim GP gemacht, meist von einer nurse, bzw. bei akuten Problemen eventuell per Termin im Krankenhaus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ueberweisung zum Psychologen wuerde hier wirklich nur unter extremen Umstaenden gemacht.

Wenn, dann sind die Wartelisten hier sehr lang und je nach Leidensdruck wuerde ich empfehlen, dies privat zu organisieren und zu bezahlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.9.2019 um 10:37 schrieb woolly:

Ueberweisung zum Psychologen wuerde hier wirklich nur unter extremen Umstaenden gemacht.

Kommt drauf an, es gibt das IAPT Programm, bei dem man sich selber zu den entsprechenden Services überweisen kann, ohne GP. Darüber bekommt man sowas wie counselling or Cognitive Behavioural Therapy (kostenlos). Wartezeiten schwanken je nach Region und angeforderten Service extrem, und können z.B. bei CBT per Telefon auch mal nur wenige Wochen sein.

https://www.england.nhs.uk/mental-health/adults/iapt/

https://www.nhs.uk/Service-Search/Psychological therapies (IAPT)/LocationSearch/10008

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Klasse, Lasse. Eine potentiell explosive Diskussion ist eine Gratwanderung, herum um das Vermeiden vom Abgleiten ins "ad hominem". Frueher sagten wir bei sowas: Wer zuerst sagt "Du bist ja wirklich ein Nazi", der hat verloren. Ich hatte gestern eine Privatfuehrung durchs Ministry of Justice in Petty France. Im Ausland gilt das englische Justizsystem ja eh schon als hyper-effizient, trotz der perueckten Barristers. Da war ich erstaunt zu sehen, wie die sich trotzdem hartnaeckig zu revolutionieren versuchen. Cloudcomputing spielt da eine grosse Rolle. Cummings begegnet man da mit Selbstvertrauen, "ja, da gibts immer solche in der Regierung, die kommen und gehen". Zugang zu Spezialisten im Amt zu haben, anstatt staendig wechselnde Funktionaere, das gilt als eine gute Idee. 
    • Du wirst hier nicht ausgegrenzt, das ist doch ein Strohmann-Argument. Schnapsglas drehte Tinkerbellas "Geht's noch", das sie auf Deine Meinung bezogen hatte (da nicht uebereinzustimmen, ist ja wohl noch statthaft?) ins ad hominem, was Dir aber nichts ausmacht, da's ja gegen Tinkerbella ging. Als es dann auf einmal an den sowieso schon ad hominem argumentierenden Schnapsglas zurueckging, war das Geschrei auf einmal gross: was eben noch ging, ist nun gruene Meinungsdiktatur und Ausgrenzung. Meine Herren.
    • Sehr interessant, ich hatte keine Ahnung dass das so viel Energie frisst. Die Studie von 2011 hat vielleicht noch kein 4k HDTV erfasst, also dann ist Videostreaming doch CO2-relevant. Wenn man bedenkt, wie viele Leute den halben Tag vor der Glotze hängen.
    • Point taken, gibt auch private. Public/private könnte auch unverschlüsselte Inhalte von Pay-TV unterscheiden. Und als Link in deinem Link ist Public Broadcasting government funded, also irgendwie doch staatlich oder ein Regierungssender, wie vielleicht in Russland. In Demokratien ist staatlicher Rundfunk nicht unbedingt Regierungsfunk. Und genau deswegen verstehe ich den Aufreger über Staatsfunk nicht. Genau wie man BRD nicht als beleidigend zu empfinden brauchte.  
    • Das ist mir zu schwarz-weiß gedacht. KFZ (darum geht es doch wohl...im Gegensatz zu Pferdekutschen, die ja auch Straßen und Wege bräuchten) sind halt eine Errungenschaft, wie auch die Eisenbahn. Und alles hat gewöhnlich zwei Seiten, wie auch Medikamente Segen & Fluch sein können (wenn man zuviel davon schluckt oder sie mit zuviel Bier einnimmt). Ich schlage vor, wir bleiben auf dem Pferd sitzen und fallen weder zur einen, noch zur anderen Seite runter: KFZ sind gut & nützlich, aber wir brauchen sie nicht für alles und können sie auch klimafreundlich betanken, ohne dafür mal wieder Flottenerneuerung zu betreiben. Alternativen können ausgebaut und attraktiver werden. Über die über die Abwägung können wir diskutieren & überzeugen, die Entscheidung aber jedem Einzelnen überlassen, so kann Demokratie m.E. ganz gut funktionieren.
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. frankey
      frankey
      (42 years old)
    2. JDMPower
      JDMPower
      (37 years old)
    3. karinaerdlej
      karinaerdlej
      (28 years old)
    4. Marie-Therese
      Marie-Therese
      (28 years old)
×
×
  • Create New...