Jump to content
phil777

Rentenverischerung: Erstattung von Beitraegen aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Recommended Posts

Hallo Forum, vielleicht hat jemand hier aehnliche Erfahrungen gemacht und eine gute Idee. Ich war nach der Schule bei der BW und habe brav knapp drei Jahre Beitraege in die gesetzliche Rentenversicherung gezahlt, bin dann aber 2003 nach England gegangen, seitdem da und komme auch nicht wieder nach D. Mein Antrag auf Erstattung von diesen Beitraegen wurde abgelehnt, da "das Recht zur freiwilligen Versicherung in der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung besteht. Unerheblich ist, ob auch tatsaechlich freiwillige Beitraege gezahlt werden."

Es macht meiner Meinung nach keinen Sinn, noch 25 Jahre auf eine deutsche Rente von wasweissich €50 pro Monat zu warten, weiss jemand, wie man da drum rumkommt?

Danke, Phil

Rentenversicherung.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab da auch mal vor ein paar Jahren reingeschaut - hatte bei der Dt. Rentenversicherung in Berlin um Auskunft gebeten und eine Rueckerstattung war nicht im Angebot. Naja, ich frag wieder an wenn ich fuer die dt Rente qualifiziere. Auch bei der UK State Pension gibts keine Rueckerstattung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, solange das UK in der EU ist bekommt Ihr kein Geld wieder, weil das UK ja auch die Jahre in D irgendwann bei Rentenbezug mit annerkennt..   Sollte das UK allerdings definitiv aussteigen und saemtliche Verordnungen kippen kann es sein, das Ihr das Geld aus D zurueckbekommen koennt falls Ihr keine deutschen Staatsbuerger mehr seid.  Wenn man Deutschland verlaesst und nicht Deutscher ist kann man meiner Info nach , nach 5 Jahren die Versicherungsbeitraege zurueckbekommen, unter der Praemisse das man nie wieder in Deutschland arbeiten wird.

@KlausPW  fuer einen deutschen Rentenanspruch qualifizierst Du dich mit 60 Monaten RV Beitraegen.

suoyarvi

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 minutes ago, suoyarvi said:

@KlausPW  fuer einen deutschen Rentenanspruch qualifizierst Du dich mit 60 Monaten RV Beitraegen.

Es sind weniger als 24 Monaten. Naja dafuer hab ich die State Pension komplett, plus final salary.

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 hours ago, KlausPW said:

Es sind weniger als 24 Monaten. Naja dafuer hab ich die State Pension komplett, plus final salary.

Genau, wo immer man die Rente beantragt, fuer den Anspruch werden alle Zeiten zusammen gerechnet.Haette ich mir in der Schweiz vor ueber 50 Jahren meine Beitaege auszahlen lassen, haette ich vor 9 Jahren nicht vorzeitig in Rente gehen koennen. Der Gedanke kam mir vor ueber 50 Jahren garnicht, wer denk mit 19 schon an Rente. Haette ich mir diese Beitraege fuer 18 Monate auszahlen lassen haette ich dieses Geld schon auf ein Sparkonto legen muessen um heute mehr davon zu profitieren. Dank des grosszuegigen Schweizer Systems, bekommt mein Sohn seit 9 Jahren etwa 12 Franken Kindergeld und Ich einwenig mehr Rente im Monat, ausbezahlt wird das jaehrlich.

Langer Rede kurzer Sinn, lass das in Deutschland stehen, fuer die UK brauchst Du zur Zeit 30 Jahre fuer volle Staatsrente.Die deutsche Zeit wird Dir da mit angerechnet.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/15/2019 at 10:37 AM, che68 said:

Langer Rede kurzer Sinn, lass das in Deutschland stehen, fuer die UK brauchst Du zur Zeit 30 Jahre fuer volle Staatsrente.Die deutsche Zeit wird Dir da mit angerechnet.

Unter "New State Pension" Regeln sind es 35 Jahre.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
41 minutes ago, Thomson said:

Unter "New State Pension" Regeln sind es 35 Jahre.

Danke fuer diese Info! Erzaehle ich besser nicht meiner Ex.Aber im Grunde ja wohl einzusaetzliches Argument Anwartszeiten in der BRD zubehalten und wer weis ob @phil777nicht doch nochmal in Deutschland arbeiten wird. Wie so oft stossen Newies diskusionen an und Fragen nach Rat und tauchen dann hier nicht mehr auf. Aber die Informationen sind ja hoffentlich auch fuer andere nuetzlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man braucht 35 Jahre NI Beitraege um die volle UK State Pension zu bekommen, aber nur 10 Jahre um ueberhaupt eine UK State Pension zu bekommen (aber eben nicht den vollen Betrag).  Die Anzahl der Jahre fuer den Anspruch ergibt sich aus allen EU Laendern, die Hoehe wird pro Staat separat errechnet, da zaehlt nur wie lange (und in D wieviel) dort eingezahlt wurde.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an alle fuer die nuetzlichen Informationen - ziemliches Nischenthema, toll, dass so viele Antworten kamen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
21 hours ago, essexman said:

Man braucht 35 Jahre NI Beitraege um die volle UK State Pension zu bekommen, aber nur 10 Jahre um ueberhaupt eine UK State Pension zu bekommen (aber eben nicht den vollen Betrag).  Die Anzahl der Jahre fuer den Anspruch ergibt sich aus allen EU Laendern, die Hoehe wird pro Staat separat errechnet, da zaehlt nur wie lange (und in D wieviel) dort eingezahlt wurde.

Na ja.....  das alles unter der Voraussetzung das das UK auch nach Brexit seinen Verpflichtungen nachkommt.  Keiner kann sagen in 10 oder 20 Jahren , ob die nicht aetschibaesch zeig die Nase - Eu Buerger gehen uns nix mehr an - machen.  Da kommen ja in den naechsten Jahren noch ganz andere Politiker an den Start.  Also - so gaaanz verlassen wuerde ich mich dadrauf nicht.  Die heutigen Regeln basieren ja auf den EU Vertraegen (gegensetzlichkeit etc )

suoyarvi

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
22 hours ago, essexman said:

Man braucht 35 Jahre NI Beitraege um die volle UK State Pension zu bekommen, aber nur 10 Jahre um ueberhaupt eine UK State Pension zu bekommen

Bei mir waren das noch dreissig , wovon ich in etwa 20 habe, durch hoeheres Einkommen erhalte ich in etwa die volle State Pension, davon lebe ich jetzt in Saus und Brause. 😛 weil ja noch das etwas geringere Deutsche Taschengeld hinzukommt.

 

1 hour ago, suoyarvi said:

Eu Buerger gehen uns nix mehr an - machen.  Da kommen ja in den naechsten Jahren noch ganz andere Politiker an den Start.

Hier geht es aber dann um Britische Rentner, die noch zusaetzliches Geld aus der EU einbringen.So einer bin ich 😛 Nur Nigel bringt da dann mehr, wenn er denn im Brexit UK leben wird/will!

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 hours ago, phil777 said:

ziemliches Nischenthema, toll, dass so viele Antworten kamen.

Finde ich nicht (Nischenthema), Ihr werdet alle aelter,Ich bins schon.

 

Edited by che68

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb che68:

Bei mir waren das noch dreissig , wovon ich in etwa 20 habe, durch hoeheres Einkommen erhalte ich in etwa die volle State Pension, davon lebe ich jetzt in Saus und Brause. 😛 weil ja noch das etwas geringere Deutsche Taschengeld hinzukommt.

 

Hier geht es aber dann um Britische Rentner, die noch zusaetzliches Geld aus der EU einbringen.So einer bin ich 😛 Nur Nigel bringt da dann mehr, wenn er denn im Brexit UK leben wird/will!

Die Inselpolitclouns ala NF und BJ sind uns schon lange egal. 🙂 

Teaser off.

Edited by berliner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...