Jump to content
reiro

Muss Ich meine Britische Staatsbürgerschaft in Deutschland melden?

Recommended Posts

Moin moin,

Ich bin seit 6 Monaten neben Deutscher Staatsbürger auch Britischer.

Lebe in England und nun die Frage:

Muss Ich den Behörden meine britische Staatsbürgerschaft melden? Oder ist dies nur von Nöten bei einem Brexit oder neuem Passantrag?

 

Vielen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt keine Meldepflicht fuer diesen Fall - nur beim naechsten Passantrag musst Du andere SBs angeben. Wie das innerhalb von D aussieht weiss ich nicht. Bin schon seit 2,5 Jh. brit. SB und werde das erst in 2020 beim Passantrag angeben. Wg Brexit weiss ich nicht.

Edited by KlausPW
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/13/2019 at 5:59 PM, KlausPW said:

Es gibt keine Meldepflicht fuer diesen Fall - nur beim naechsten Passantrag musst Du andere SBs angeben. Wie das innerhalb von D aussieht weiss ich nicht. Bin schon seit 2,5 Jh. brit. SB und werde das erst in 2020 beim Passantrag angeben. Wg Brexit weiss ich nicht.

Gibt es eigentlich irgendwelche Nachteile als Deutsche(r) auch britische SB zu haben? 

Ich nehme an, wenn man in UK lebt, ist die britische Staatsangehörigkeit nur vom Vorteil und die deutsche spielt keine Rolle?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Evtl ein paar Steuersachen. GB war lange fuer Auslaender steuerlich sehr guenstig - z.B. NonDom Status, Befreiung von Capital Gains Tax bei Immobilienverkauf.

Diese Vorteile werden aber sowieso nach und nach abgeschafft. So wie die Dinge sich entwickeln, ueberwiegen wenn man im UK lebt m.E. ganz klar die Vorteile der britischen SB. Was die Briten sich in Zukunft noch ausdenken, weiss man natuerlich nicht....

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
11 hours ago, Hampshire-Surrey said:

Gibt es eigentlich irgendwelche Nachteile als Deutsche(r) auch britische SB zu haben? 

Ich nehme an, wenn man in UK lebt, ist die britische Staatsangehörigkeit nur vom Vorteil und die deutsche spielt keine Rolle?

UK is da liberal, man kann so viele SBs haben wie man will - allerdings als Dualer hat man keinen Anspruch auf brit. Konsularunterstuetzung im Ursprungsland. Kann ich mir nicht vorstellen das es in D Nachteile gibt.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, KlausPW said:

UK is da liberal, man kann so viele SBs haben wie man will - allerdings als Dualer hat man keinen Anspruch auf brit. Konsularunterstuetzung im Ursprungsland. Kann ich mir nicht vorstellen das es in D Nachteile gibt.

Heißt das, als Britisch/Deutsch kann man in Deutschland keinen Britischen Pass beantragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, Meister Eder said:

Heißt das, als Britisch/Deutsch kann man in Deutschland keinen Britischen Pass beantragen?

 Konsularunterstuetzung fuer wenn Du festgenommen wirst, im Gefaengniss, usw. Also in D bist Du Deutscher natuerlich. Und Britischer Pass kann ueberall beantragt werden.

Edited by KlausPW
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/13/2019 at 5:59 PM, KlausPW said:

Es gibt keine Meldepflicht fuer diesen Fall - nur beim naechsten Passantrag musst Du andere SBs angeben. Wie das innerhalb von D aussieht weiss ich nicht. Bin schon seit 2,5 Jh. brit. SB und werde das erst in 2020 beim Passantrag angeben. Wg Brexit weiss ich nicht.

Stimmt das Klaus?

Ich habe jetzt seit 1 Jahr meine "Naturalisation" ohne anmeldung bei Diplo DE hier in London, aber ich lese im FAQ der Botschaft London (Frage 12) :

"Nach § 15 Nr. 4 Passgesetz bzw. § 27 Abs. 1 Nr. 4 Personalausweisgesetz ist der Inhaber eines deutschen Passes bzw. Personalausweises verpflichtet, der Passbehörde/Personalausweisbehörde (bei gewöhnlichem Aufenthalt im Vereinigten Königreich der Botschaft in London oder dem GK in Edinburgh) unverzüglich den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit anzuzeigen."

https://uk.diplo.de/uk-de/brexit-infos-deutsch/faq-informationen-brexit/610518

Edited by Ryea

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Ryea said:

Stimmt das Klaus?

Ich habe jetzt seit 1 Jahr meine "Naturalisation" ohne anmeldung bei Diplo DE hier in London, aber ich lese im FAQ der Botschaft London (Frage 12) :

"Nach § 15 Nr. 4 Passgesetz bzw. § 27 Abs. 1 Nr. 4 Personalausweisgesetz ist der Inhaber eines deutschen Passes bzw. Personalausweises verpflichtet, der Passbehörde/Personalausweisbehörde (bei gewöhnlichem Aufenthalt im Vereinigten Königreich der Botschaft in London oder dem GK in Edinburgh) unverzüglich den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit anzuzeigen."

https://uk.diplo.de/uk-de/brexit-infos-deutsch/faq-informationen-brexit/610518

Das stimmt in meinem Fall - habe ich nie erwaehnt, wofuer auch,mein Lebensmittelpunkt ist hier im UK?

Ende des Monats werde ich den Fakt aber in meinem neuen Passantrag erwaehnen. Hoffe ich werde nicht festgenommen bei meinem Termin.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, KlausPW said:

Das stimmt in meinem Fall - habe ich nie erwaehnt, wofuer auch,mein Lebensmittelpunkt ist hier im UK?

Ende des Monats werde ich den Fakt aber in meinem neuen Passantrag erwaehnen. Hoffe ich werde nicht festgenommen bei meinem Termin.

Sag' mal Bescheid wie es Dir erging.

Ich bin durchaus auch immer noch verwirrt über diesen Paragraph!

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb kenniblue:

Ich habe eine email mit einer ein gescannten Kopie der Einburgerungsurkunde geschickt und gut war.

Muss ich denn wohl auch mal machen, sind schon seit April 2019 eingebuergert.

Hast du von der Botschaft eine Antwort bekommen?

Edited by essexman
Typo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb essexman:

Muss ich denn wohl auch mal machen, sind schon seit April 2019 eingebuergert.

Hast du von der Botschaft eine Antwort bekommen?

Ja, es kam eine Bestätigung, dass sie es in meiner Akte vermerkt haben.

 

ich habe es übrigens auch erst ein gutes Jahr später gemacht und es wurde nichts gesagt.

Edited by kenniblue
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich war auch der Meinung dass man die Einbuergerung nicht melden muss, aber @Ryea und @kenniblue haben Recht, siehe hier: https://www.forum.ukcen.com/forum/uk-nationality-questions/an-applications/17519-german-nationals-inform-the-german-authorities-after-naturalisation

Wenigstens genuegt Scan per Email ... modern times :)

Edited by Hafi
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für den Hinweis, ich habe gerade ein Foto meiner Urkunde an die Botschaft geschickt. Ein Jahr und einen Tag nach der Einbürgerung.

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Hafi:

Hi, ich war auch der Meinung dass man die Einbuergerung nicht melden muss, aber @Ryea und @kenniblue haben Recht, siehe hier: https://www.forum.ukcen.com/forum/uk-nationality-questions/an-applications/17519-german-nationals-inform-the-german-authorities-after-naturalisation

Wenigstens genuegt Scan per Email ... modern times :)

Was laut meines Onkels, der in Deutschland ist, leider eher unüblich ist. Da wollen die Behörden alles im Original sehen, gescannte Sachen werden nicht akzeptiert. Nicht mal mit emails hat er viel Glück. Kann natürlich auch unterschiedlich sein und in anderen Städten/ Bundesländern anders sein.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...