Jump to content
Coworker

Wohin in London (Familie)

Recommended Posts

Hallo liebe Germanen 🙂

 

mein Mann will eine Stelle in London annehmen, er ist Alleinverdiener, da ich in Mutterschaft bin - in London als „Ausländer“ einen Job zu finden, mit Kleinkind, steht bei mir nicht am Plan...

 

das Gehalt meines Mannes spielt sich im Raum 8000-9000 ab, also ich denke es sollte trotz Alleinverdiener etwas adäquates zu finden sein.. allerdings überlegen wir die Wohnung in D zu behalten (sofern es fiamziell klappt), was wiederum eine Doppelbelastung ist.

Ich weiß allerdings nicht in welchem Viertel wir suchen sollen? Wo wohnt es sich „angenehm“ als Familie (Sicherheit, Supermarkt&Drogerie, weniger Trubel, ...). Das Angebot an höherpreisigen Wohnungen ist groß, aber wir wollen auch nicht den idiotenbonus bezahlen, wenn ihr wisst was ich meine...

 

das  Büro meines Mannes liegt sehr zentral in Holborn.. er will nicht allzulange ins Büro fahren.. ich bin nicht sehr begeistert über den Umzug und daher dankbar für Tipps. Es ging uns sehr gut hier in D 😞  

 

Liebe Grüße

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Holborn ist an der Picaddily und Central Line, da wuerde ich dann mal die Suche anfangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Dein Mann nicht lange ins Büro fahren will würde ich die Gegend um den Hyde Park empfehlen: Notting Hill, Kensington. Holland Park ist auch schön.

Vorteile: schöne Parks

Nachteile: Luftverschmutzung, Pendeln quer durch die Zone 1 wobei es zu Stoßzeiten total überfüllt in der U-bahn ist.

Wenn ihr der Luftverschmutzung entkommen wollt, würde ich raten etwas weiter raus zu wohnen und wenn ihr den überfüllten U-bahnen emtkommen wollt, dann Zone 1 so gut es geht vermeiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durch Holborn gibt es auch sehr gute Busverbindungen in alle moeglichen Richtungen - z.B. Islington, Hackney, Highbury Fields.

Bleiben zur Rush Hour natuerlich im Verkehr stecken, aber die sollte man eh vermeiden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Coworker - nicht vergessen ,dass Du als nicht arbeitende Frau eventuell comprehensive health care kaufen must. Mit dem anstehendem Brexit kann es sein das das UK empfindlich wird mit Leuten die da einfach nur so wohnen wollen und dann den NHS benutzen wollen. Es gibt so ein Immigrationforum. Kannst Du ja mal googeln. Alternativ kann natuerlich dein Mann darauf bestehen, dass die Firma eine Private Krankenversicherung fuer die ganze Familie abschliesst.  Aber ob die dann als"comprehensive" gilt ist noch die zweite Frage, weil viele Versicherer sagen das es ja den NHS gibt. Also Zusatzversicherung gibt es ( BUPA ) aber comprehensive ist die nicht.

Wuerde mich mal vor dem Umzug schlau machen. Das UK funktioniert etwas anders als Deutschland.

Zum Wohnen - mit einem Kleinkind wuerde ich vermutlich Zone 1 vermeiden.  Die Luft ist echt schlecht. Richmond vielleicht, da gibt es auch die deutsche Schule  und es gibt Zuege in die Innenstadt. Da muss dann der Maenne mal Abstriche machen mit der Anreise zum Job.

Schoene Haeuser und Wohnungen zum mieten gibt es auch in Primrose Hill. Aber das ist in Zone 1 und man ist von den

Cappuccino Muettern und VIP umgeben.  Vorteil -  Regents Park direkt vor der Nase.  

Viel Spass in London

suoyarvi

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, Katrin said:

Greenwich oder Charlton 

Stimmt, da kann man gut den Charing Cross Zug nehmen.

Das Royal Borough of Greenwich ist generell sehr schön finde ich.

Viel grün und Thames Path vor der Haustür :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Familienfreundliche Gegenden, die gute Anbindungen nach Holborn haben sind u.a. Islington, Hammersmith (Fulham weniger, weil nicht so gute Verkehrsanbindungen), Kensington, Primrose Hill, Hampstead und Pimlico. Weiter weg, aber gerade wegen der guten dt Schule bei dt Expats beliebt ist natuerlich Richmond. Einige Dinge, die ihr beim Umzug und der Wahl des neuen Zuhauses bedenken solltet (gerade wenn ihr vorhabt laenger in London zu bleiben), sind auch

  1. Naehe zu guten Schulen (staatlich sprich 'state' und dann ist die sog. 'catchment area' wichtig oder privat)
  2. Naehe zu Bus und Bahn, gerade in den kommenden Jahren immer wichtiger wenn die ULEZ (verschaerft) in Kraft trifft und Diesel-Autos und andere Verschmutzer in Zone 1 und (naechstes Jahr dann auch Zone 2) nur noch gegen Zahlung auf der Strasse unterwegs sein duerfen 
  3. Sicherheit und Sauberkeit - wie befahren ist die Strasse und wie sicher ist die Nachbarschaft, wie weit sind Pubs, Restaurants oder andere Etablissements entfernt, da das abends und besonders am WE Laerm zu spaeter Stunde sowie Abfall vor der Haustuer bedeuten koennte  
  4. Naehe zu Parks und anderen Freizeitangeboten wie Sportclubs oder Schwimmbaeder usw. I London gibt es wirklich viele und schoene Parks in denen man sehr viel Zeit mit der Familie verbringen kann. Nicht alle Parks sind aber gleich schoen. meine Favoriten sind: Regent Park, Bishops Park, Hyde Park

Auch wichtig finde ich zu pruefen, ob in der Nachbarschaft viel gebaut wird bzw bereits gebaut wurde in letzter Zeit. Die 'Iceberg-Haeuser' sind zwar wegen Brexit etwas ausser Mode gekommen, aber ihr moechtet sicher nicht neben jemanden wohnen, der die naechsten paar Jahre, seinen drei-stoeckigen Keller ausbauen moechte.

Hoffe das gibt Dir etwas 'food for thought'

London ist eine tolle Stadt - viel Spas bei der Suche!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...