Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Ich habe ein paar ähnliche Threads gesehen, aber nichts identisch … also fange ich diesen Thread an.

Jetzt sind meine (nichtdeutsche) Frau und ich stolze Eltern. Wir mussten eine Namenserklärung für unseren Sohn machen, weil wir keinen Ehenamen führen. Weil ich niemals in Deutschland wohnhaft gewesen bin (bin in GB geboren und aufgewachsen), mussten wir beim Standesamt I in Berlin beantragen.

Wir sind in die deutsche Botschaft mit allen Unterlagen gegangen, und die Botschaft hat alles an den Standesamt I in Berlin übersandt.

5 Monate später warten wir noch auf die Namenserklärung!

Hat jemand Erfahrung mit diesem Standesamt - ist eine solche Wartezeit normal? Ohne Namenserklärung stellt die Botschaft keinen Reisepass aus :-( Natürlich sagt die Botschaft, dass sie keinen Einfluss über die Standesämter hat und keine Informationen über Bearbeitungszeiten mitteilen kann.

Vielen Dank und schönes langes Wochenende!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe zwar nur Erfahrung mit der Namenserklärung nach Heirat, und das ist auch schon 10 Jahre her, aber 5 Monate scheint mir doch eine sehr lange Wartezeit. Hast du schon mal beim Standesamt selbst nachgefragt? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...