Jump to content

Recommended Posts

8 hours ago, ClaudeW60 said:

Verantwortungsbewusst geht anders.

Also, bitte nicht so!Dein Link sollte zu Deinen Behauptungrn passen und nicht eine weitere Kritik zu Greta. Diskutieren geht anders!Da muesste ein Link kommen der Deine Behauptungen beweist! Ansonsten, nur Rufmord!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: davor steht PS: das ist eine weithin bekannte Abkürzung für post scriptum (d.h.  nach dem Geschriebenen) und trennt unterschiedliche Gedankengängen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 8/18/2019 at 5:46 AM, ClaudeW60 said:

Schon immer? Der ICE-Ausbau Köln-Frankfurt musste sich jahrelang gegen grüne Einspruchskaskaden durchkämpfen, die dringend benötigte Entlastung der Rheinbrücken in Düsseldorf verzögerte sich um ein Jahrzehnt, nachdem vollkommen überraschend eine neue Species grün- blau karierter Zwergenameisen "entdeckt" wurde. Nachdem der Neubau, der stundenlange Staus und weiträumige Umfahrumgen schließlich verhinderte, nicht mehr verhindert werden konnte, setzten die Grünen wie bei S21 die Strategie der mutwilligen Kostenexplosion ein: vermeidbarer Mehraufwand fast 1/2 mrd DEM.

Verantwortungsbewusst geht anders.

PShttps://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Wie-viel-PR-steckt-in-Greta-Thunberg-article21203063.html?utm_source=pocket-newtab: :

 

Das Problem ist, mit den Grünen ist oft nicht zu diskutieren, die Meinungsunterschiede sind oft zu gross, zu unüberbrückbar. Andere Meinungen werden sehr schnell zum "Rufmord".  Das Verhalten ist leider ganz typisch.   Wer etwa Stuttgart kennt, der weis, dass der Eisenbahnknotenpunkt nur durch das neue S21 Projekt richtig gelöst werden kann.   Die Grünen kamen dort mit absolut abstrusen Vorstellungen als "Alternative" daher, die eigentlich verkehrstechnisch nur ein reiner Hohn und eine Veralberung waren. Meistens kommen die Grünen mit solchen abstrusen Vorstellungen in die Öffentlichkeit, die nur in der verblendeten Vorstellung der Grünen Sinn machen, allerdings für keinen anderen vernünftigen Menschen.   Mutwillig wird dann noch demonstriert randaliert und blockiert, auch der Kot irgendwelcher seltener Tiere, etwa Zwergameisen, und der Gleichen, wird extra an die Baustelle getragen, um zu irgendeine Existenz der Tiere exakt dort zu beweisen, damit wieder das Projekt verzögert wird. ( War bei S21 leider so der Fall ) 

Auch zweifle ich die positive CO2 Bilanz der Bahn generell an.  Ist Bahnfahren wirklich weniger Klimaschädlich als Fliegen?  Entscheidend ist da schon, fahre ich mit einer Diesellokomotive oder Elektrolokomotive, und wenn Elektro muss der Strom ja auch wo herkommen?  Aus dem Kohlekraftwerk? 

Vielleicht macht es auch durchaus Sinn auf einige Inlandsflüge in Deutschland zu verzichten, und mehr an die Bahn zu denken, nur hier gibts Probleme mit den Anbindungen. 

Die einzigen Flughäfen die ich in Deutschland kenne und recht gute ICE Anbindung haben, sind eigentlich nur Frankfurt-Fernbahnhof und vielleicht noch Düsseldorf. Selbst der Flughafen München hat keine ICE Anbindung, sondern nur die S1 bzw. S8.    Und sollte man den Flughafen München jemals in einem gross angelegtem Bahnprojekt mit dem ICE verbinden wollen, werden die Grünen wieder randalieren, so wie bei Stuttgart21.   Dort blockieren die Grünen ja auch bei dem ICE Bahnhof am Flughafen Stuttgart. 

Edited by Schnapsglas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...