Jump to content

Recommended Posts

Den Fleischkonsum enorm einschränken. Wenn wir jeder nur 1x die Woche Fleisch äßen, würden wir enorm an co2 einsparen. 

Muss man dann nicht eigentlich auch auf Käse verzichten? 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
 
 
1 hour ago, Danije said:

Den Fleischkonsum enorm einschränken. Wenn wir jeder nur 1x die Woche Fleisch äßen, würden wir enorm an co2 einsparen. 

Muss man dann nicht eigentlich auch auf Käse verzichten? 🤔

Ja. Laut "How bad are bananas?"[1] verursacht 1kg Kaese circa 12kg CO2, 1kg (Rind)Fleisch=18kg. Das Buch kann ich nur empfehlen, der Mensch verursacht mehr CO2 solange er lebt (eine Kremation verursacht circa 80kg co2=7kg Kaese) und die Frage ist nun wo man am besten spart. Je nach Lebenssituation kann es durchaus sein, dass es mehr Sinn macht oefter zu fliegen als etwa Kunst zu foerdern.  

Ein Ryanair-Flug[2] verursacht circa 66g CO2/km und fuer 700km zwischen London-Hamburg macht es circa 46.2kg CO2 aus oder 4kg Kaese. Laut [1], ein typischer Flug London-Hong-Kong und zurueck verursacht circa 4600kg CO2 oder 237g CO2/km. Laut [2], Auslastung bei Ryanair ist circa 94% und bei normalen Fluglinien kann Auslastung durchaus geringer sein.


[1] https://www.amazon.co.uk/dp/B004E3X9ZC/
[2] https://corporate.ryanair.com/wp-content/uploads/2018/03/Enviromental-Policy-Doc.pdf
[3] https://www.bbc.com/news/science-environment-47460958

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 hours ago, Danije said:

Den Fleischkonsum enorm einschränken. Wenn wir jeder nur 1x die Woche Fleisch äßen, würden wir enorm an co2 einsparen.  🤔

Bei mir persoenlich geht Linsenkonsum immer mit ueberhoehtem CO2-Ausstoss einher.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Yvonne Brom:

Bei mir persoenlich geht Linsenkonsum immer mit ueberhoehtem CO2-Ausstoss einher.

Und dummerweise gibt es noch keine Technologien, das von Kühen erzeugte wertvolle Brenngas Methan zu nutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die unangenehme Sache an dem Thema Klimawandel ist, dass dieses Thema weder in Deutschland noch sonstwo in der EU zu lösen ist.    Die Hauptverursacher sind China, Indien, die USA und Russland.  Leider interessieren sich diese vier Länder nicht sonderlich für die Umwelt, oder sind Korrupt oder im Handelsstreit und sonstigen weltpolitischen Unstimmigkeiten.   Gerade in China wurde wiederum ein Gas entdeckt, dass die Ozenschichte angreift.    Zwar gibt es internationale Verträge, die aber in der Realität wenig einklagbar sind. 

Da hilft es wenig auf den PKW zu verzichten, mehr mit der Bahn zu fahren, kein Fleisch zu essen, oder aufs Fliegen zu verzichten.  Das Fliegen verursacht übrigens grade mal 3% des CO2 Ausstosses. Auch Elektrofahrzeuge sind hier nicht die Lösung. Die Energie muss ja auch wo herkommen, und Akkus sind auch nicht ganz ohne.

Ich finde das Schade, allerdings solange man die USA, Russland, China und Indien nicht auf einen Tisch bringen kann, erscheint für mich der Klimawandel nicht zu stoppen. 

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, Schnapsglas said:

Die unangenehme Sache an dem Thema Klimawandel ist, dass dieses Thema weder in Deutschland noch sonstwo in der EU zu lösen ist.    Die Hauptverursacher sind China, Indien, die USA und Russland.  Leider interessieren sich diese vier Länder nicht sonderlich für die Umwelt, oder sind Korrupt oder im Handelsstreit und sonstigen weltpolitischen Unstimmigkeiten.   Gerade in China wurde wiederum ein Gas entdeckt, dass die Ozenschichte angreift.    Zwar gibt es internationale Verträge, die aber in der Realität wenig einklagbar sind. 

Da hilft es wenig auf den PKW zu verzichten, mehr mit der Bahn zu fahren, kein Fleisch zu essen, oder aufs Fliegen zu verzichten.  Das Fliegen verursacht übrigens grade mal 3% des CO2 Ausstosses. Auch Elektrofahrzeuge sind hier nicht die Lösung. Die Energie muss ja auch wo herkommen, und Akkus sind auch nicht ganz ohne.

Ich finde das Schade, allerdings solange man die USA, Russland, China und Indien nicht auf einen Tisch bringen kann, erscheint für mich der Klimawandel nicht zu stoppen. 

 

Das Problem hatte ich auch immer gesehen und daher habe ich große Achtung vor Greta Thunberg.

Sie hat es in kurzer Zeit geschafft eine weltweite Bewegung ins Leben zu rufen und das kann nur noch größer werden.

Hut ab Greta!

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Meister Eder said:

Das Problem hatte ich auch immer gesehen und daher habe ich große Achtung vor Greta Thunberg.

Sie hat es in kurzer Zeit geschafft eine weltweite Bewegung ins Leben zu rufen und das kann nur noch größer werden.

Hut ab Greta!

Nein, Greta kann tun was sie will, kann Social Media verwenden um Jugendliche aus der ganzen Welt in Aufregung bringen, dennoch es gilt leider das Recht der Stärkeren.   

Dies sind nunmal USA, Russland, China und Indien, und niemand in Europa.   Wenn "Hut ab" müsste diese Bewegung aus China ausgehen. 

Der Klimawandel wäre auch nicht so ein Problem, wäre die Welt nicht so überbevölkert.  Bei einer so unkontrollierten Vermehrung kann leider nicht Jeder den gleichen Lebensstandard haben können. Dies gilt auch besonders in Afrika, etwa Nigeria, etc... 

Klimawandel ist auch ein Problem der Überbevölkerung. Sehen will das Keiner. 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Meister Eder:

Wieso nicht?

schau dir den ganzen circus mal richtig an. 

Meister, lassen sie dich vor den entsprechenden Gremien sprechen?

Irgend etwas ist da super faul. Aber so etwas von faul. 

 

Edited by berliner

Share this post


Link to post
Share on other sites
21 hours ago, berliner said:

schau dir den ganzen circus mal richtig an. 

Meister, lassen sie dich vor den entsprechenden Gremien sprechen?

Irgend etwas ist da super faul. Aber so etwas von faul. 

 

Mir ist diese Art schon lange zu doof.  Irgendwelche Bauernfängerei,  Leute im Internet via Facebook oder Twitter zu irgendwelchen Demos aufhetzen, zwar gute Intentionen nennen, aber Halbweisheiten bringen und schon lange keine realistischen Lösungen. 

Wie gesagt, wenn sich die USA, Russland, China und Indien nie einig werden, wird das leider nichts.   Demo, Facebook, oder kleine Mädchen oder Leute, die so dringlich im Mittelpunkt stehen wollen,  hin oder her, ist da egal.

  • Upvote 1
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube sehr stark Du schätzt Greta Thunberg komplett falsch ein.

Sie hat Aspergers syndrome und Asperger setzen sich sehr fokusiert mit Sachen auseinander.

Sie hat den Klimawandel von oben bis unten recherchiert.

Ein Asperger wird auch nie im Mittelpunkt stehen wollen!

Es ist sehr mutig von ihr was sie da macht.

Ausserdem war sie bisher die einzige, die ein Druckmittel gefunden hat: Schule schwänzen.

  • Like 2
  • Upvote 3
  • Downvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/26/2019 at 7:40 AM, Meister Eder said:

Ich glaube sehr stark Du schätzt Greta Thunberg komplett falsch ein.

Sie hat Aspergers syndrome und Asperger setzen sich sehr fokusiert mit Sachen auseinander.

Sie hat den Klimawandel von oben bis unten recherchiert.

Ein Asperger wird auch nie im Mittelpunkt stehen wollen!

Es ist sehr mutig von ihr was sie da macht.

Ausserdem war sie bisher die einzige, die ein Druckmittel gefunden hat: Schule schwänzen.

Das ganze geht immer nach dem gleichen Schachmuster:   Wenn man ein kleines Maedchen dass sich mit groesseren Dingen anlegt ( boesen Industriellen, etwa )  und hoffnungsvoll auf Bildern nach oben schaut, und dies verbunden mit gutem Zweck steht automatisch im Mittelpunkt.  Hinzu werden noch diverse Kuenstler und andere oeffentlich bekannte Personen reihen, vielleicht auch noch Liedermacher, waere man in Deutschland.

Loesen wird man damit aber nichts, ausser Medienrummel ausloesen und Social Media beschaeftigen. 

  • Upvote 2
  • Downvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
51 minutes ago, London1 said:

Das ganze geht immer nach dem gleichen Schachmuster:   Wenn man ein kleines Maedchen dass sich mit groesseren Dingen anlegt ( boesen Industriellen, etwa )  und hoffnungsvoll auf Bildern nach oben schaut, und dies verbunden mit gutem Zweck steht automatisch im Mittelpunkt.  Hinzu werden noch diverse Kuenstler und andere oeffentlich bekannte Personen reihen, vielleicht auch noch Liedermacher, waere man in Deutschland.

Loesen wird man damit aber nichts, ausser Medienrummel ausloesen und Social Media beschaeftigen. 

Immerhin! Bewegt mehr als Du und so einige die überheblich kritisieren bewegt haben. Aber ist natürlich bequemer nix zu machen weil ist ja eh sinnlos und alle anderen sind böser als man selber und kleine Mädchen sollen doch bitte mit Puppen spielen und die Fresse halten wenn sich Erwachsene unterhalten. 🙄

Ich bin echt froh dass ich so einige von denen kenne und die machen einfach ihr Ding, und zwar gut. Die lachen sich über alte Männer und deren mansplaining Sprüche schlapp. 🤷‍♀️🤓

 

  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 minutes ago, claudiad said:

Immerhin! Bewegt mehr als Du und so einige die überheblich kritisieren bewegt haben. Aber ist natürlich bequemer nix zu machen weil ist ja eh sinnlos und alle anderen sind böser als man selber und kleine Mädchen sollen doch bitte mit Puppen spielen und die Fresse halten wenn sich Erwachsene unterhalten. 🙄

Ich bin echt froh dass ich so einige von denen kenne und die machen einfach ihr Ding, und zwar gut. Die lachen sich über alte Männer und deren mansplaining Sprüche schlapp. 🤷‍♀️🤓

 

Nein tut sie nicht.  Sie ist nur social-media-wirksam im Mittelpunkt, als kleines unschuldiges Maedchen gegenueber Macht.

Es waere wirklich besser wuerde sie sich um ihre Schulbildung kuemmern, und wenn sie das schon alles so machen will, dann bitte ohne Schwaenzen.   Dies kann man als Hobby neben der Schule auch machen. 

Den Rest habe Euch einige Vorposter schon geschrieben.  Ohne den CO2 Hauptverursachern, und da gehoert China nunmal dazu geht da nichts.

In Europa ist da nichts zu entscheiden und zu bewegen, und schon lange nicht von Europa's Linke, die liebendgerne gegen den Flugverkehr vorgeht.  Flugverkehr ist grademal 3% des CO2 Ausstosses weltweit?

Und Deutschland's Jugend hat nichts bessers vor als Gruen zu waehlen?  So falsch und verlogen ist das ganze!.

 

  • Upvote 2
  • Downvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
22 minutes ago, London1 said:

Nein tut sie nicht.  Sie ist nur social-media-wirksam im Mittelpunkt, als kleines unschuldiges Maedchen gegenueber Macht.

Es waere wirklich besser wuerde sie sich um ihre Schulbildung kuemmern, und wenn sie das schon alles so machen will, dann bitte ohne Schwaenzen.   Dies kann man als Hobby neben der Schule auch machen. 

Den Rest habe Euch einige Vorposter schon geschrieben.  Ohne den CO2 Hauptverursachern, und da gehoert China nunmal dazu geht da nichts.

In Europa ist da nichts zu entscheiden und zu bewegen, und schon lange nicht von Europa's Linke, die liebendgerne gegen den Flugverkehr vorgeht.  Flugverkehr ist grademal 3% des CO2 Ausstosses weltweit?

Und Deutschland's Jugend hat nichts bessers vor als Gruen zu waehlen?  So falsch und verlogen ist das ganze!.

 

Doch Sie bewegt doch, wenn auch nicht Dich der ein Problem mit Linken und Gruenen hat.Schulbildung? Zur Bildung gehoert auch Herz, soziale Verantwortung und bevor Deutschlands Jugend hinter Fahnen machiert und AfD waehlt, ist es mir schon lieber wenn Sie Gruen waehlt

  • Like 1
  • Upvote 2
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, London1 said:

Es waere wirklich besser wuerde sie sich um ihre Schulbildung kuemmern, und wenn sie das schon alles so machen will, dann bitte ohne Schwaenzen.   Dies kann man als Hobby neben der Schule auch machen. 

Der Kommentar ist wirklich total widerlich. Meine Güte, was bist Du für ein … unsympathischer Mensch.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 25.5.2019 um 13:40 schrieb Schnapsglas:

Der Klimawandel wäre auch nicht so ein Problem, wäre die Welt nicht so überbevölkert.

Klar, weniger Menschen = Weniger CO². Wann gehst du mit gutem Schritt voran und reduzierst deinen CO² Fußabdruck gemäß deiner gewünschten Bevölkerungsreduktion auf 0? Ein armer Entwicklungsland- und Schwellenlandbewohner hat übrigens nachweislich einen geringeren CO² Fußabdruck als du und ich.

Ich stimme zwar zu, dass Verzicht nicht die Lösung ist und der Sündenbock Vielflieger ist ohnehin maximal sinnentleert. Mit rund 30 Flügen im Jahr, müsste ich mich gemäß einiger Leute schon sehr schuldig fühlen, tue ich aber nicht, weil mir bewusst ist, dass mein Verzicht allenfalls bedeutet, dass der Flieger mit einem freien Sitz abheben würde.

Wo ich nicht zustimme, ist, dass Europa nichts tun kann oder das China kein Interesse hat. In China beobachten wir gerade eine rapide Entwicklung von Elektromobilität. Das VW und Konsorten jetzt ganz schnell E-Autos bauen wollen, ist nicht Musks Tesla geschuldet, es ist China. Da sind wir auch bei dem, was Europa tun kann: Entwicklung. In China und in Indien fliegt man auch mit Airbus. Deutschland ist der weltweit 4. wichtigste Schiffsbauer, von Autos, Bussen und LKWs muss ich nicht anfangen, oder? Auch können wir als importierender und konsumierender Handelspartner Anforderungen setzen, speziell als Europa, denn wir sind immer noch ein sehr wohlhabender Block, deswegen wird ja auch deutscher Müll in Asien ins Meer gekippt *oops*. Mal ausnahmsweise keinen race to the bottom der Anforderungen, sondern einen race to the top. Tatsächlich ist genau das übrigens (auch in anderen Bereichen) bereits lange bekannt als Brussels Effect.

Übrigens würde es einigen Kritikern mal ganz guttun, über eine wiederkehrende Aussage Gretas etwas nachzudenken "Listen to the scientists", denn davon, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, haben wir uns in der Tat weit entfernt.

  • Like 1
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Bevölkerung in Entwicklungsländern weiter wächst und sich dort der CO2-Ausstoss westlichen Werten angleicht, wird das Klima nicht zu retten sein. Da müssten schon alle mitmachen und Fehler der Vergangenheit dürften nicht anderswo aus Gerechtigkeitsgründen wiederholt werden.

Ich bin mir nicht so sicher, ob die Thunbergsche Neuauflage des alten Klimamantras ein guter Ansatz ist. Seit 30 Jahren wird gepredigt, wir müssten heute sparen damit morgen nicht das Klima kippt. Hat's was gebracht? Der CO2-Ausstoss ist in all den Jahren nur gestiegen. Aber wer weiss, vielleicht bewirkt Greta ja ein kleines Wunder.

Asperger: merkt man vielen, die es haben, so direkt nicht an. Es gibt auch die Diagnose nicht mehr, sondern es heisst jetzt Autism Spectrum Disorder. Die Briten sagen Aspördjör, weil es sonst zu sehr nach Ass-Burger klänge. Charakteristisch sind eng gewählte Interessen oder ein "special interest", wie bei Greta die Theorie vom kippenden Klima. Ausserdem kommen Betroffene schnell als unsympathisch rüber, ohne recht zu verstehen, warum.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 hours ago, Jensemann said:

Ich stimme zwar zu, dass Verzicht nicht die Lösung ist und der Sündenbock Vielflieger ist ohnehin maximal sinnentleert. Mit rund 30 Flügen im Jahr, müsste ich mich gemäß einiger Leute schon sehr schuldig fühlen, tue ich aber nicht, weil mir bewusst ist, dass mein Verzicht allenfalls bedeutet, dass der Flieger mit einem freien Sitz abheben würde.

Mit diesen Argument (wenn ich es nicht tue, haelt das andere nicht davon ab), koennen  wir bei allem weiter machen und nach uns die Sinflut.Wuerden 20 Personen mit Deinen Fluggewohnheiten verzichten, waeren 2 Flugzeuge ueberfluessig. Sicher wirst Du argumentieren das Dein Job das notwendig macht. Aber ist das wirklich so? Ich kann das nicht beurteilen. Dieser Tage fliegen Tausende quer durch Europa, nach Baku, nur um ein Fussballspiel live zusehen. So wie man dieses Spiel zuhause sehen kann, ist es sicher auch moeglich Geschaeftsbesprechungen als Videokonferenz abzuhalten.Gut da koennte Juckers dann T.May kein troestliches Kuesschen auf die Wange druecken.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb che68:

Mit diesen Argument (wenn ich es nicht tue, haelt das andere nicht davon ab), koennen  wir bei allem weiter machen und nach uns die Sinflut.Wuerden 20 Personen mit Deinen Fluggewohnheiten verzichten, waeren 2 Flugzeuge ueberfluessig. 

Das wären dann 21 Menschen die auf 30 Flüge im Jahr verzichten, irgendwelche Flüge, nicht zufällig meine. Die Flugzeuge heben trotzdem ab. Das tun sie bereits, weil sie für den Rückflug oder eine andere Strecke an der anderen Destination gebraucht werden und weil Fluglinien bei Nichtnutzung ihre Slots an den Flughäfen verlieren können.

Das Beheizen von Wohnungen ist aber interessant, da kann der Individualmensch tatsächlich etwas machen ohne das es verpufft, z. B. die Heizsaison auf den Kanaren Verbringen 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
22 minutes ago, Jensemann said:

Das wären dann 21 Menschen die auf 30 Flüge im Jahr verzichten, irgendwelche Flüge, nicht zufällig meine. Die Flugzeuge heben trotzdem ab. Das tun sie bereits, weil sie für den Rückflug oder eine andere Strecke an der anderen Destination gebraucht werden und weil Fluglinien bei Nichtnutzung ihre Slots an den Flughäfen verlieren können.

Das Beheizen von Wohnungen ist aber interessant, da kann der Individualmensch tatsächlich etwas machen ohne das es verpufft, z. B. die Heizsaison auf den Kanaren Verbringen 😉

Jensemann, besser hätte ich es nicht sagen können, warum die Schlacht ums Klima verloren ist. CO2 wird auf 1000ppm und die Temperatur um 4 Grad steigen, 25m höherer Meerespiegel in ein paar hundert Jahren, aber das Leben wird weitergehen. Ein Kippen oder Point of no Return wird es nicht geben, sondern nur ein Kontinuum der Katastrophe.

Ich würd mich allerdings nicht drauf verlassen, mit Börsen- und Immobilienspekulation unbeschadet davonzukommen. Dazu muss nämlich die Gesellschaft, die deine Konten und Grundbücher führt, bestehen bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Jensemann said:

Das wären dann 21 Menschen die auf 30 Flüge im Jahr verzichten, irgendwelche Flüge, nicht zufällig meine. Die Flugzeuge heben trotzdem ab. Das tun sie bereits, weil sie für den Rückflug oder eine andere Strecke an der anderen Destination gebraucht werden und weil Fluglinien bei Nichtnutzung ihre Slots an den Flughäfen verlieren können.

Das Beheizen von Wohnungen ist aber interessant, da kann der Individualmensch tatsächlich etwas machen ohne das es verpufft, z. B. die Heizsaison auf den Kanaren Verbringen 😉

Ich Naivling dachte es gaebe Marktwirtschaft, so mit Angebot und Nachfrage, wenn das natuerlich Zwangswirtschaft ist dann muessen die halt fliegen.Planwirtschaft kann es ja wohl nicht sein, weil so planlos kann man ja nicht sein, oder doch? Aber man kann sich immer alles schoen reden.

Wir fliegen dann alle im Winter auf die Kanaren und wohnen in Haeusern die Du vermittelt hast, Mann das wird ein Gedraenge 😞

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb che68:

Ich Naivling dachte es gaebe Marktwirtschaft, so mit Angebot und Nachfrage, wenn das natuerlich Zwangswirtschaft ist dann muessen die halt fliegen.

Natürlich gibt es Angebot und Nachfrage, nur ist das Linienflugzeug letztendlich Public Transport, auf vielen, vor allem, kurzen Verbindungen sicherlich zwar kein optimales, dennoch ist eine gewisse Schwelle notwendig, damit tatsächlich auch nur ein Flugzeug am Boden bleibt. Da im nächsten Schritt das Risiko steigt, dass die Menschen dann einzeln ein Transportmittel nutzen, das in Summe möglicherweise schlimmer ist, ist der Wunsch nach Einschränkung beim Fliegen eben reichlich komplex und das ist, worum es mir ging. Die internen Verwicklungen wie Slots an Flughäfen oder die Weiternutzung der Maschine auf Folgestrecken erhöht diese Schwelle dann weiter.

Mein Beispiel mit den Kanaren solltest du nicht allzu wörtlich nehmen, ich dachte, das sei klar. Worum es mir ging, ist, dass man zu Hause viel eher direkt Verursacher ist. Heizen, Warmwasser, das eigene Auto. Das sind alles Dinge, bei denen man die CO² Emissionen im Griff hat, weil man eben direkter Verursacher ist. Bei anderen Dingen erscheint es mir zielführender, dass die Technik emissionsärmer wird und die Politik ggf. die Weichen stellt. Wasserstofflocks können Dieselloks ersetzen, wenn eine Elektrifizierung der Strecke nicht möglich ist. Ähnliches wird mit LKWs geschehen. Transportschiffe, auch wenn diese pro Tonne Fracht gar nicht mal so schlecht abschneiden, werden zunehmend mit LNG fahren (20 % weniger CO²).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Wir suchen eine Vollzeit-Nanny ab Mitte September in Richmond/Ham. Unsere 3 Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren gehen bereits in die Schule oder Kindergarten (von 8:30 bis 13:00, bzw 15:45). Die Stelle ist live-in oder live-out und die Arbeitszeit von ca. von 7 bis 19 Uhr (50-60 Stunden/Woche). Wir moechten gerne, dass sich die Nanny u.a. um die Hausaufgaben der Kinder sowie deren Essen und Waesche kuemmert.
    • Hallo, Ich bin Nanny in NW3 und suche ab September eine neue Familie für 2 Vormittage die Woche. Am liebsten würde ich auf ein Baby aufpassen, 0-6 Monate. Habe 7 Jahre Erfahrung mit Kindern ab der Geburt, Erste Hilfe, Führungszeugnis und Referenzen.  Alternativ würde ich auch gerne wieder als PA arbeiten.  Bei Interesse schickt mir bitte eine private Nachricht. Jo 
    • Vermutung, es geht um das beide typische Oppositionsparteien sind, die alles fordern koennen. Und das sind die Gruenen eben nicht und ist auch nicht damit nachgewiesen, das man das einfach mal behauptet, weil man eben alles was nicht ins eigene Weltbild passt erstmal runter macht :Weltfremd, nicht durchsetzbar. Da hoert man ganz klar die Stimme des Meisters raus. Lindner, da soll man erstmal die Fachleute ranlassen.
    • Da ist ja nicht viel zuverstehen, man kann natuerlich auch sagen Aepfel sind gleich Birnen, naehmlich Obst. Die FDP moechte auch gerne wieder an den Futtertrog, es ist so dennoch etwas anderes, ob man Oppositionspartei mit Aussicht Regierungspartei zuwerden ist oder eben Oppositionspartei bleibt.
  • Topics

  • Recent Status Updates

    • ralibo  »  Josh

      Hey Josh, 
      Ich geh nach zwei jahren London zurueck nach Berlin. Hab ca zehn kartons klamotten, buecher, bettzeug. Wuerde gern Ende August 2019 die Sachen nach Berlin Schoeneberg bekommen. Faehrst Du in diesem zeitraum und koenntest es beiladen, ggf auch mfg? 
      Gruss, Ralf 
      · 0 replies
    • che68

      Happy Birthday chrgai
      · 0 replies
    • WaterlooFamilie

      We are looking for a person to help with the school run for our 2 boys. 
      We live near Waterloo and the childrens' schools are in the Herne Hill/North Dulwich area. 
      The person would need to pick the children up at out house at 8am and drop them at their schools at 8:30am and 9am. They would also need to collect the children in the afternoon (3:30pm) and play with them/ make dinner until 6:30pm. The time in the afternoon can be spent in the Herne Hill area or at our house in Waterloo. (There are good public transport links between our home and the schools) 
      We are flexible on days but ideally want at least 2 mornings per week and 2 afternoons per week and the job starts in late June 2019.
      We would love to find somebody who is a calm and loving person, non-smoker, with experience of childcare and references. Pay is £13 gross per hour.
      When replying, please let us know what it is about this job that makes it fit well into your life.
      · 0 replies
    • che68

      Happy Birthday @RiverTom
      · 1 reply
    • PiPaPo

      hat soeben europa gewählt
      · 1 reply
  • Today's Birthdays

    1. Aline
      Aline
      (33 years old)
    2. Isabell.L
      Isabell.L
      (26 years old)
    3. Jacob Storey
      Jacob Storey
      (34 years old)
    4. KlaraFall
      KlaraFall
      (37 years old)
    5. lassse
      lassse
      (30 years old)
×
×
  • Create New...