Jump to content

Recommended Posts

Hey ihr Lieben,

nächsten Monat ist es endlich soweit und ich ziehe nach England zu meinem Freund :)

Sobald ich da bin, suche ich mir sofort einen Job im Verkauf als Überbrückung und danach will ich als Flugbegleiterin durch starten! :)

 

Nun habe ich gehört, das ich doch meine Zeugnisse brauche. Kann ich die dort auch übersetzen lassen, oder muss ich es noch schnell in Deutschland machen lassen?

und was meint man genau mit Referenzen? Arbeitszeugnis? Oder einfach nur Adresse usw vom alten Arbeitgeber? :)

ich wäre für jede Hilfe dankbar! 

 

MfG Svenja  :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube kaum jemand hier fragt nach den Schulzeugnissen. Einfach die Schulen angeben die man absolviert hat. References sind die "Zeugnisse" vom letzten Arbeitgeber. Allerdings werden die generall von dem potenziell neuen AG direct angefordert. Man koennte ja solche Zeugnisse fabrizieren.... Mein AG beschaeftigt eine Agentur um Referenzen einzuholen plus Criminal Records Check.

Edited by KlausPW

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb MissyMadz:

Hey ihr Lieben,

nächsten Monat ist es endlich soweit und ich ziehe nach England zu meinem Freund :)

Sobald ich da bin, suche ich mir sofort einen Job im Verkauf als Überbrückung und danach will ich als Flugbegleiterin durch starten! :)

 

Nun habe ich gehört, das ich doch meine Zeugnisse brauche. Kann ich die dort auch übersetzen lassen, oder muss ich es noch schnell in Deutschland machen lassen?

und was meint man genau mit Referenzen? Arbeitszeugnis? Oder einfach nur Adresse usw vom alten Arbeitgeber? :)

ich wäre für jede Hilfe dankbar! 

 

MfG Svenja  :)

 

Mit Referenzen ist gemeint das Du jemanden angeben kannst an den sich dein neuer AG wenden kann um zu erfahren ob du auch einen guten Charakter hast. So eine Art Bürgen. Die erkundigen sich dann auch dort. Scheiben die an oder rufen dort an. Das kann auch ein Lehrer, Professor oder ein netter Kollege sein der dich gut kennt. Also wähle deine Referenzen gut aus. 🙂 

Edited by berliner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe  eigentlich nur einmal hier im UK eine Referenz bekommen, von meinem Arbeitgeber, nach 10 Jahren. Indem er schrieb das Ich ein wertvolles Mitglied im Senior Team bin und er jederzeit gerne Referenz gibt und dies unter seiner Privatadresse. Soetwas ist fuer Deutschland eher ungewoehnlich.Nun schon lange her, musste man bei einigen Zeugnissen (Arbeitszeugnissen nicht etwas Schul...) schon zwischen den Zeilen lesen koennen. Mein wertvollstes Zeugnis war, ein Zeugnis meines Arbeitsgebers, handgeschrieben!Mehr Hochachtung als diese habe ich in 50 Jahren nicht mehr erlebt. Also klar Du brauchst keine uebersetzungen , aber die erreichbaren Anschriften Deiner letzten Arbeitsgeber sind sicher hilfreich.

Edited by che68

Share this post


Link to post
Share on other sites

Referenzen sind in der Tat eher in der Form von Kontaktdaten gebraucht, nicht als schriftliches Dokument. In welcher Form die neuen Arbeitgeber dann Infos von den Referenzen anfragen variiert. Lehrer usw. gibt man eigentlich nicht an (ausser man bewirbt sich bei einer Uni) sondern tatsaechlich der letzte Arbeitgeber. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten! Das hat mir schon sehr weitergeholfen  :)

 

also könnte ich rein theoretisch, (arbeite zurzeit noch bis Mitte Mai im Textil Bereich), meine Teamleitung und die stellvertretung als references angeben? :) weil die kennen mich halt am besten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, MissyMadz said:

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten! Das hat mir schon sehr weitergeholfen  :)

 

also könnte ich rein theoretisch, (arbeite zurzeit noch bis Mitte Mai im Textil Bereich), meine Teamleitung und die stellvertretung als references angeben? :) weil die kennen mich halt am besten :)

 Ja, genau. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann generell die Personalabteilung als Referenz angeben, es wird vor allem überprüft, ob man auch tatsächlich dort gearbeitet hat und die Daten aus dem CV mit dem, was der Personaler sagt, übereinstimmen.

Ehemalige Teamkollegen sind als persönliche Referenz sehr hilfreich, da hatte ich seinerzeit eine Kollegin in London angegeben, die dann auch angerufen wurde.

Nach Zeugnissen hat mich hier noch nie jemand gefragt, wer hat dir das denn erzählt?

Zur Überbrückung kann dir vielleicht auch @LanguageMattersRecruitment einen einfachen Bürojob (in London) vermitteln, vorausgesetzt dein Englisch reicht aus.

Viel Spaß im Mai in England, das schöne Wetter ist diese Woche schon angekommen 🙂

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...