Jump to content
Becci

Tube Monatsticket für deutsche Studenten?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich konnte keinen vergleichbaren Thread finden, daher eröffne ich für meine Frage einen neuen. Falls ich etwas übersehen habe, tut es mir leid!

Ich werde von April bis Juni für ein Praktikum in London leben und bin Studentin einer deutschen Hochschule. Nach meinen bisherigen Recherchen, erfülle ich die Voraussetzungen für eine ermäßigte Student Oyster Card nicht. Leider finde ich auch kein Kontakt E-Mail Adresse, um mich direkt bei TfL zu erkundigen, was es für Möglichkeiten für mich gibt. Ich werde in Zone 3 wohnen und täglich ins Zentrum pendeln müssen. Am liebsten wäre mir ein Monatsticket, mit dem ich für einen Pauschalpreis unbegrenzt fahren kann. 

Ich wäre sehr dankbar, falls hier jemand Tipps für mich hat. Vielleicht war ja jemand vor kurzem selber in der Lage und weiß, ob man als deutscher Student auch an vergünstigte Konditionen kommen kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.2.2019 um 14:55 schrieb Mofolo:

Wie ich geschrieben habe, erfülle ich nicht die Voraussetzungen für die klassische Student Oyster Card. Diese kann man nur erwerben, wenn die Uni, an welcher man eingeschrieben ist, auf einer entsprechenden Liste des TfL steht. Da werden jedoch keine deutschen Unis aufgeführt. Daher war meine Frage, ob es jemanden gibt, der schon mal in meiner Situation war und weiß, ob es für deutsche Studenten, die im Rahmen eines (unbezahlten) Praktikums in London die U-Bahn nutzen müssen, andere Möglichkeiten gibt an eine ermäßigte Oyster Card zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird Dir wenig helfen, aber ich frage mich, warum Du bei unbezahlten Praktikum, nicht wenigsten die Unkosten erstattest bekommst, die Du hast um das Praktikum auszufuehren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du nicht die Voraussetzungen für ne Student Card besitzt, wird's eben ne normale sein müssen.  London ist ein teueres Pflaster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb che68:

Das wird Dir wenig helfen, aber ich frage mich, warum Du bei unbezahlten Praktikum, nicht wenigsten die Unkosten erstattest bekommst, die Du hast um das Praktikum auszufuehren.

Ich wusste, bevor ich der Stelle zugestimmt habe, dass ich nicht bezahlt werde. Ich wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich mir daher Gedanken um die Finanzierung machen soll, bevor ich zusage. Und meine Finanzierung steht auch, mein London Aufenthalt hängt nicht davon ab, ob ich für ein paar Pfund weniger monatlich bahnfahren kann. Nichtsdestotrotz würde ich natürlich gerne Ermäßigungen wahrnehmen, falls sie mir zustehen.

Ich habe schon in Erwägung gezogen, meinen "Arbeitgeber" trotzdem zu fragen, ob eine finanzielle Unterstützung zumindest bezüglich eines Bahntickets möglich ist. Aber bevor ich das mache, wollte ich mich einfach vergewissern, ob es doch eine Möglichkeit gibt als deutsche Studentin vergünstigt an ein Monatsticket zu kommen.

 

Vielen Dank für die Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun das ist wohl leider nicht der Fall.Studenten,die hier studieren bezahlen hohe Studien Gebuehren, da ist die ermaessigte Fahrkarte, wohl nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Du bist ja hier nicht eine Studentin, sondern eine Praktikantin, es erschliesst sich mir nicht warum wir, als Steuerzahler deinen "Arbeitgeber" subsitieren muessen, wo er wohl schon Dich aus nuetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, die student Oyster Card gibt es nur fuer in London wohnende Studenten. Sie ist das Aequivalent zum deutschen Studiticket (in Deutschland kann man ja in vielen Staedten mit dem Studentenausweis komplett umsonst die Oeffis nutzen!) - das gilt ja auch nur in der Stadt, in der man eingeschrieben ist.

Oder anders ausgedrueckt: wieso sollte ein Koelner Student mit seinem Studentenausweis in Hamburg kostenlos mit der U-Bahn fahren duerfen? Da muss er auch den vollen Preis zahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
42 minutes ago, lindemaa said:

Nein, die student Oyster Card gibt es nur fuer in London wohnende Studenten. Sie ist das Aequivalent zum deutschen Studiticket (in Deutschland kann man ja in vielen Staedten mit dem Studentenausweis komplett umsonst die Oeffis nutzen!) - das gilt ja auch nur in der Stadt, in der man eingeschrieben ist.

Oder anders ausgedrueckt: wieso sollte ein Koelner Student mit seinem Studentenausweis in Hamburg kostenlos mit der U-Bahn fahren duerfen? Da muss er auch den vollen Preis zahlen.

Na ja, das Semesterticket wird ja durch eine Umlage bezahlt, d.h, ich bekomme das nicht einfach, weil ich immatrikuliert bin, sondern das kostet extra. Keine Ahnung, wie das in London ist, aber mit meinem Studentenausweis bekomme ich in D auch in anderen Städten Vergünstigungen, z.B. bei Eintritten in Museen, Theater, Schwimmbäder etc., die ja auch von der öffentlichen Hand getragen werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb lindemaa:

Nein, die student Oyster Card gibt es nur fuer in London wohnende Studenten. Sie ist das Aequivalent zum deutschen Studiticket (in Deutschland kann man ja in vielen Staedten mit dem Studentenausweis komplett umsonst die Oeffis nutzen!) - das gilt ja auch nur in der Stadt, in der man eingeschrieben ist.

Zum Teil auch für größere Regionen. Mit meinem Semesterticket der Uni Münster konnte ich ganz NRW abfahren und der Gültigkeitsbereich ging sogar noch kurz hinter die Niederländische Grenze bis zum Bahnhof von Enschede. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Becci: Evtl. könntest Du die Kosten steuerlich (ggf. bei Fehlen von Einkünften auch als Verlustvortrag für später) in DE anrechnen lassen. Hängt aber ggf. davon ab, ob Erststudium oder Postgraduales Studium usw. Am besten mal einen Steuerfachmann oder beim Finanzamt fragen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
22 hours ago, Mofolo said:

Na ja, das Semesterticket wird ja durch eine Umlage bezahlt, d.h, ich bekomme das nicht einfach, weil ich immatrikuliert bin, sondern das kostet extra. Keine Ahnung, wie das in London ist, aber mit meinem Studentenausweis bekomme ich in D auch in anderen Städten Vergünstigungen, z.B. bei Eintritten in Museen, Theater, Schwimmbäder etc., die ja auch von der öffentlichen Hand getragen werden.

 

Dass das Finanzmodell dahinter anders ist, ist mir schon klar, war fuer diesen Kontext aber irrelevant. Ich wollte nur klarmachen, dass die Student Oyster Card im Prinzip vergleichbar ist mit dem Studiticket in Deutschland in dem Sinne, dass es nur fuer Studierende vor Ort gilt.

TfL bekommt von den Unis auch einen Subventionsbetrag, der Unterschied ist nur, dass der in London von der Uni kommt, und in Deutschland direkt von den Studierenden durch. In Deutschland zahlen die Studenten ja auch keine Studiengebuehren (aber das ist ein komplett anderes Thema jetzt...)

P.S.: Verguenstigste Eintritte bekommt man hier auch im ganzen Land mit einem Studiausweis. Die bekommt man sogar mit einem Internationalen Studentenausweis, den in Deutschland die Unis (bzw. ich glaube bei mir damals war es der AStA) ausstellen koennen. (https://www.isic.org/)

bearbeitet von lindemaa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Beiträge

    • Koennt ihr euch nicht fuer ein paar Wochen einen Leihwagen nehmen? 
    • Hat dieses Musical schon wer gesehen? Mich interessiert das, weil ich fuer mein Leben gerne "geripped" waere, mit stark akzentuiertem Sixpack. In meinen Walter Mitty Phantasien stehe ich dann am Strand, waehrend neben mir man leise schmachtende Laute wie "Oooooh...." hoert. Lohnt sich das Musical? Oh, ist das ueberhaupt ein Musical?
    • Haette nicht gedacht dass ich in dieser Kategorie posten werde aber mein Mann und ich werden im Sommer nach Wetzlar in der Naehe von FFM ziehen.  Wir sind noch ganz am Anfang mit dem Planen und ich bin im Moment noch recht entspannt was die ganze Organisation angeht.  Eine Frage auf die ich im Moment noch keine Antwort weiss ist wie machen wir das mit dem Auto - und hier hoffe ich auf eure Erfahrungen. Mein Mann und ich haben hier beide Firmenwagen - die wir selbstverstaendlich zurueckgeben muessen. Wir brauchen in Wetzlar ein Auto, und zwar idealerweise von Tag 1 an. Wie machen wir das am besten? Der neue Job von meinem Mann kommt leider nicht mit Auto.  Koennen wir uns als GB residents einfach so ein Auto in DE kaufen oder geht das nur mit Wohnsitz in DE? (Ich hab die deutsche Staatsbuergerschaft bin aber seit 8 Jahren nicht mehr in DE gemeldet) Versicherung ist klar, da brauchen wir einen Wohnsitz - das koennten wir evtl bei meiner Familie anmelden, aber ich bin mir nicht sicher ob das irgendwelche Nachteile hat.  Was ich vermeiden moechte ist dass wir in Wetzlar ankommen und dann erst auf Autosuche gehen - bis der Papierkram erledigt ist dauert es ja doch bissl und so wie's ausschaut werden wir recht rural wohnen - und, im schlechtesten Fall liegt gerade einmal eine Woche zwischen Umzug und Arbeitsstart fuer meinen Mann. Wenns irgendwie moeglich ist wuerde ich das Auto also gerne von hier noch organisieren. Fuer Erfahrungstips waere ich euch sehr dankbar -werde natuerlich auch googlen aber ist halt immer besser zu hoeren wie Menschen in der gleichen Situation das gemacht haben. Vielen Dank!  
    • Dass Du Dein Alter hervorhebst zeigt irgendwie, dass das fuer Dich wie ein moegliches Jobfindehemmnis aussieht. Das ist eigentlich nicht noetig, sowas ist kein besonderer Nachteil hier. Ausserdem sind wir nahe an Vollbeschaeftigung, trotz Brexitgedoens. Die Chancen stehen also gut fuer Dich.  Die Situation des Juniors ist schwieriger zu beurteilen, Ausbildung ist wichtig, glaube ich.  
    • Hallo zusammen,   wir suchen für den nächst möglich Starttermin einen weiteren Research Consultant (w/m/d) für unser fantastisches Baumlink Team in Richmond (direkt ggü. der Station). https://www.baumlink.com/de/ ○ https://www.facebook.com/baumlink/ ○ https://www.instagram.com/baumlink_datadach/   Wir sind Baumlink, eine einzigartige Recruitmenting-Agentur spezialisiert im Risikomanagement. Unser Markt ist die DACH-Region, auf dem wir zweisprachig in Deutsch und Englisch arbeiten. Wir bieten unseren Kunden nach ihren Bedürfnissen zugeschnittene Personalvermittlungslösungen. Unsere Kunden legen besonderen Wert auf Persönlichkeit und Zuverlässigkeit. Genau hier spielen wir unsere Stärken aus. Das macht uns zu einem nachgefragten und zuverlässigeren Anbieter für erstklassige Beratungssdienstleistungen. Wenn das Qualitäten sind, die Du mitbringst und lebst, dann bist du bei uns genau richtig. Um unsere Erfolgsgeschichte in London und der DACH-Region fortzusetzen haben wir ein Desk kreiert, an dem Du zum nächstmöglichen Zeitpunkt anfangen kannst und mithilfst, einen unserer Geschäftsbereiche im Risikomanagement weiter auszubauen.   Deine Aufgaben bei uns ·         Betreuung des Recruiting-Prozesses in einem spannenden Marktsegment im Risikomanagement durch aktive Suche qualifizierter Fachkräfte und Führungskräfte z.B. via Headhunting und Active Sourcing ·         persönliche Pflege und Ausbau deines Talentpools von Kandidaten ·         Professionelle Social-Media-Präsentation z.B. auf Xing, LinkedIn und anderswo ... ·         Spannende Messe-Reisen in die DACH Region (2-3 Mal jährlich) Was wir Dir bieten ·         Zusammenarbeit mit einem unternehmerischen und motivierten Experten-Team ·         Äußerst faires Kommisionsmodell und solide Grundvergütung ·         Spezialisiertes Training und Mentoring: The Baumlink Academy plus weitere Fortbildungen ·         Attraktive Extras wie Cycle-To-Work, Gym Membership, Baumlink Dinners, Company Phone und mehr ·         Unterstützung bei der Gesundheitsvorsorge, TfL-Support und/oder Pensionszuschuss ·         4.5 Tage-Woche und freie Startzeitwahl Das solltest du mitbringen ·         Hunger gutes Geld zu verdienen ·         eine gewisse Sales-Orientierung ·         idealerweise erste Erfahrung aus diesen Bereichen: Sales und/ oder Customer Service If you are interested in joining us, please send an email with an attached CV in German through to cr@baumlink.com. Alternatively, you could use the link https://baumlink.vincere.io/careers/job/32084/research-consultant-w-m/greater-london and apply direct online. We are happy to hear back from you. Apply with us today!
  • Themen

  • Neueste Statusaktualisierungen

    • PiPaPo

      so was wie die vianina map - nur mit ost london. gibt es so was?
      · 2 Antworten
    • Feli12345  »  030felix030

      Hallo Felix,
       
      kann ich dich über diesen Account erreichen?
      Ich habe deine Frage wegen Heiraten in UK gesehen (ich bin Deutsche, mein Verlobter Engländer) und ich wollte fragen, ob du mit uns deine Erfahrungen teilen kannst. In Deutschland tut sich nämlich gerade ein Bürokratiedschungel auf.
       
      Danke!!
      Hannah
      · 0 Antworten
    • Duddi  »  smaria1979

      Hallo Smaria,
       ich bin auch ausgebildete Operationstechnische Assistentin und würde gerne in ENgland arbeite, aber ich dachte immer, dass das nicht geht, weil die Ausbildung nicht anerkannt ist. Wie hat das denn deine Freundin damals gemacht? was hat Sie übersetzen lassen??
       
      Freue mich auf deine Antwort
      Liebe Grüße 
       
      · 0 Antworten
    • che68

      Happy Birthday oche_alaaf!
      · 0 Antworten
    • AnnamariaK  »  Josh

      Hi Josh, vielen Dank für deinen super netten Transportservice und flexibles Handling unseres Umzuges von London nach Berlin Ende Januar. Du warst immer ansprechbar und neben Umzugsthemen hatten wir auch sonst sehr interessante Unterhaltungen 😊 Erstaunlich wie dann doch alles in einen Laster gepasst hat und sicher am nächsten Tag im dritten Stock landete. Sehr nett dich hier kennenzulernen! Thank you & herzlichen Dank – bis bald mal wieder! Liebe Grüße, Annamaria und Raoul

      · 0 Antworten
  • Heutige Geburtstage

    1. Caro_2203
      Caro_2203
      (29 Jahre alt)
    2. Caroline B.
      Caroline B.
      (29 Jahre alt)
    3. chris2203
      chris2203
      (34 Jahre alt)
    4. Hanseat
      Hanseat
      (45 Jahre alt)
    5. mariabu
      mariabu
      (34 Jahre alt)
×
×
  • Neu erstellen...