Jump to content
sws

In England geheiratet - muss man das melden bei Rückkehr nach Dland ?

    Empfohlene Beiträge

    hi zusammen,

    Ich frage für einen guten Freund, der jetzt wieder zurück nach Deutschland geht.

    Er hat hier eine Frau letztes jahr auf papier geheiratet, allerdings mehr aus "convenience" wegen ihrem Visa (sie ist aus Asien). Nunja, er geht jetzt ohne sie wieder zurück nach Deutschland und weis jetzt nicht ob er das melden muss irgendwo. Ihm wäre es eigtl lieber in Deutschland nicht den "verheiratet" status zu haben.

     

    Ich weis, einige werden jetzt sagen sowas macht man nicht usw :) aber wenn man das ganze rein neutral betrachtet, weis da jemand was er da machen könnte? Wenn er es einfach nicht erwähnen würde in Dland ? Würde er sich strafbar machen ?

     

    Vielen Dank im Vorraus!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Muss er nicht direkt bei der Anmeldung seinen Familienstand angeben? Seine Steuerklasse ist anders, er wird bei der gesetzlichen Krankenkasse anders behandelt usw. Und ja, wenn er da lügt, macht er sich strafbar.

    Sent from my SM-G950F using Tapatalk

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wie simonlondon sagt - ich musste es bei Anmeldung und Krankenkasse angeben, Steuer habe ich noch nicht gemacht.

    PS: Und nicht noch mal heiraten!

    bearbeitet von Schokominza

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 1/18/2019 at 12:00 PM, sws said:

    Ich weis, einige werden jetzt sagen sowas macht man nicht usw :) aber wenn man das ganze rein neutral betrachtet, weis da jemand was er da machen könnte? Wenn er es einfach nicht erwähnen würde in Dland ? Würde er sich strafbar machen ?

    Nicht erwaehnen ist eine Option da es keinen europweiten Datenabgleich gibt.

    Es koennte aber dazu kommen dass sich die Angetraute in D in der Zukunft bei den Behoerden meldet aus welchen Gruenden auch immer. ..

    Ich wuerde mich da von einem RA beraten lassen. Bauchgefuehl: Besser nicht machen

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    kurzfristig bequeme Vermeidungsstrategie. langfristig big problems.

    bearbeitet von Idefix

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ehemaliger Kollege hatte auch in UK (auch eine Asiatin) geheiratet. Gab er allerdings bei Bewerbung und In Personalakten nicht an. Als es rauskam, erhielt er die Kündigung. 

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Es kann passieren das von Seiten der UK gefragt wird warum er die Ehefrau zurueck laesst.Wenn die Ehe noch jung ist kann es Probleme geben!

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×