Jump to content
Me2970

Fondsparen/Private Rentenversicherung in DE - Auflösen?

    Empfohlene Beiträge

    Hallo zusammen, ich zahle seit 2007 in eine private Rentenversicherung  (fondsparen). Ich habe jetzt erst mal eine Beitragsfreistellung arrangiert da ich im Moment keine Ahnung gab, wie ich mit dem Vertrag weiterverfahren soll. Eine weitere Einzahlung aus UK würde aufgrund der Kursschwankungen und Überweisungsgebühren u. U. Zu monatlichen Mehrkosten führen, von denen ich am Ende nichts habe.

    Die Frage ist nun, und ich kenne micb damit leider überhaupt nicht aus, lass ich den Vertrag einfach bis zur Fälligkeit in knapp 20 Jahren ruhen und nehme das mit, was sich daraus ergibt und habe auch hier das Wechselkursrisko. Oder kündige ich den Vertrag (ich weiss iauch das ein Verlust,) und überweise das Geld nach UK, um es hier anzulegen.

    Ich stehe damit echt wie der Ochs vorm Berg da ich natürlicb auch nicht weiss, welche Möglichkeiten ich hier hätte. 

    Kann mir hier jemand einen Rat geben? Oder kennt jemanden der mich beraten könnte. Bin bei so etwas einfach immer sehr unsicher da es so viele Abzocker gibt.

    Danke Euch.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Vielleicht vorerst, wenn moeglich jaehrlich einzahlen? Mit Transfer Wise sollte das nicht zu teuer sein.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Kommt wahrscheinlich darauf an, wie viel du monatlich einzahlst und wie liquide du insgesamt bist, aber waere es nicht moeglich, dass du dir das Geld in sinnvollen Intervallen auf ein deutsches Konto ueberweist und von dort aus den Vertrag monatlich bedienst? Bei mir funktioniert das. Ich wuerde einen alten Vertrag eher nicht kuendigen.

    Dann suchst du dir noch ein Fintech tool mit dem du kostenlos Geld transferieren kannst und Bob is your uncle.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    ich hab auch so was ähnliches und bin am überlegen . . .

    die monatlichen Zahlungen kann man kostengünstig regeln, und Anlagen in verschiedenen Wärhrungsräumen sind ja auch nicht unbedingt nachteilig, ein wenig Dollar, ein wenig Euro, das mittelt sich langfristig wahrscheinlich aus.

    es ist vielleicht mehr die Frage, wie das in steuerlicher Hinsicht ist, weil das dann u.U. die Nettorendite vielleicht nicht mehr so attraktiv macht, in D kann man das evtl. als Vorsogemaßnahme absetzten, nicht aber in UK? bei mir ist es glaube ich auch so, dass ich das bei erreichen des Rentenalters auch alternativ als Gesamtbetrag mir steuerfrei auszahlen lassen könnte, wenn ich zu dem Zeitpunkt in D wieder wohne.

    Du kannst Dir ja von dem Versicherer die verschiedenen Szenarien vorrechnen lassen, d.h. betrag bei vorzeitiger Auszahlung jetzt (falls das möglich ist), zu erwartende Zahlungen bei Erreichen des Rentenalters, jeweils mit und ohne weiteren fortlaufende Einzahlungen, und dann entscheiden ob sich das rentiert.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Beiträge

      • Hallo zusammen, meine Freundin und ich ziehen nächste Woche arbeitsbedingt nach London. Für zwei Wochen bekomme ich ein Apartment gestellt, ab spätestens danach bräuchte ich dementsprechend eine Bleibe, also ab dem 10.02.19! Am liebsten wäre uns eine Einzimmer+ Wohnung in/um Fitzrovia (W1) bis maximal 1700p/pcm inkl Bills. Wir sind verlässlich, sorgsam, sauber und leise und freuen uns über jede Unterstützung die ihr bieten könnt! Hoffentlich lernen wir den ein oder anderen von euch mal kennen in London! Viele Grüße, Elise&Jonas  
      • Coast ist fuer sowas super
      • Schones, ruhiges Zimmer in einem Wohnung in Victoria Park, E9 (Zone 2); bevorzugt geeignet für Praktikanten, Studenten oder Promovenden, die sich zu Forschungszwecken für bis zu 6 Monate in London aufhalten.   Das Zimmer ist eine Wohngemeinschaft mit einer Frau und besitzt ein bequemes Bett, Kleiderschrank, Kommode und einen Tisch. Das Wohnung befindet sich in der Victoria Park Road, mit guten Nahverkehrsverbindungen südlich in Richtung Mile End Central und District Line.   Der Preis für das Zimmer beträgt 150 Pfund pro Woche inklusive aller Rechnungen (Wasser, Strom, W-Lan und Waschmaschinennutzung).
        Die Vermittlung dieses Zimmers erfolgt über meine Agentur Zone2stay (www.zone2stay.de) die von der Deutschen Botschaft in London empfohlen wird. Ich biete weitere Zimmer, ebenfalls alle in London Zone 2 und bei ausgesuchten Gastfamilien oder alleinstehenden Berufstätigen zu ähnlichen Konditionen an. Bitte kontaktieren Sie mich über meine Webseite für aktuelle Angebote! Es wird von der Deutschen Botschaft empfohlen. Gerne stelle ich weitere Rezensionen und Erfahrungsberichte von früheren Praktikanten zur Verfügung:   Zozi ist super engagiert, hat mir sogar noch einen weiteren Wohnungsvorschlag gemacht, nachdem sie eigentlich bereits eine Wohnung für mich gefunden hatte - weil sie wusste, dass ich viel lieber bei einer Familie leben wollte und die Anbindung zur Arbeit war wesentlich besser. Diese Mühe hätte sich sicherlich sonst kein anderer gemacht! 
        Die Kommunikation mit Zozi war prima, innerhalb kürzester Zeit bekam ich meine Antworten, wurde mit den wichtigsten Tipps und Hinweisen versorgt und vor Ort erhielt ich auch die Kontakte der anderen Interns, die gerade in London waren. 
        Super fand ich auch, dass ich mir gar keine Gedanken ums Telefonieren machen musste. Die passende SIM-Karte wartete bereits auf mich bei meiner Gastfamilie, sodass ich sofort wieder mobil war und meiner Familie Bescheid geben konnte, gut gelandet zu sein. 
        DANKE Zozi!   Christin   Ich kann Zone2Stay von Herzen empfehlen. Während meines Praktikums konnte ich die Zeit in einem Zimmer ganz in Zentrums-/Arbeits-Nähe bei einer lieben Gastfamilie genießen. Zozi war jederzeit für Fragen bereits vor- sowie auch während meines Praktikums offen und kümmerte sich zusätzlich auch um eine SIM-Karte sowie Informationen über die öffentlichen Verkehrsmittel. Ich bin wirklich glücklich, mein Zimmer über Zone2Stay gebucht zu haben.     Lena     Emailt mich bitte direkt bei zozi@zone2stay.co.uk oder besucht meine webseite www.zone2stay.de.   Viele Grüße

        Zozi

        Zozi Goodman
        Zone 2 Stay
        zozi@zone2stay.co.uk
        www.zone2stay.de  
      • Bin da jetzt nicht zu bewandert, aber ein paar Gedanken dazu: - wenn man sich so die Alternativen anschaut, bin ich vielleicht sogar ganz froh dass sie sich an den Posten klammert. Welcher realistische Tori Nachfolger würde denn einen softeren Brexit liefern bzw Brexit vielleicht sogar zurückziehen? - Das ist doch alles eh nur ein grosses Theater. Momentan würde doch eh niemand ihren Posten ernsthaft haben wollen. Es wissen doch alle, dass es keiner 'besser' machen könnte (ausser die extremen Brexeteers die vielleicht in der Tat so irre wären einen NoDeal zu forcieren und einfach raus zu crashen). - Das einzige was evtl etwas bringen würde wären Neuwahlen und Labour gewinnt. Und bzgl des "Corbyn's Joker" Kommentar: Ich wäre mir noch nichtmal sicher, dass er das vote of no confidence überhaupt anleiern würde wenn er eine Chance hätte zu gewinnen. Momentan ist es doch so dass es sich herrlich aus dem Hintergrund nörgeln und kritisieren lässt, aber es de facto keine mehrheitsfähige Alternative gibt. Es ist ein deadlock. Was benötigt wird ist nicht ein neuer Deal (denn der wird immer genug Opposition finden um in zu blockieren) und auch keine neue(r) Primeminister(in) (denn der/die wird genau die gleichen Probleme und Blockaden haben, da auch er/sie keinen wesentlich neuen Deal aushandeln können wird). Was gebraucht wird, ist, dass sich die Parlamentarier mal hinsetzen, in sich gehen und aufhören ihr eigenes opportunistisches Macht-Gedöns durchzuziehen und stattdessen einfach mal im Interesse des Britischen Volkes handeln. Letzteres wird nicht geschehen, daher wüsste ich wirklich nicht, worauf ich spekulieren sollte. Momentan wäre mein 'best guess': Hard brexit am 29.03. weil sie's einfach nicht gebacken bekommen.
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • v13  »  HeikeLi1967

        Hallo Heike,
        suchst du noch eine Granny Au pair Stelle? Wir haben derzeit ein Au pair, die Heimweh bekommen hat. Wir suchen daher ab Februar oder Maerz ein Granny au pair fuer unsere zwei Gauner, Lucas (5) und Lottie (3). Wir wohnen in Fulham. Bei Interesse, bitte an verena.michelitsch@gmail.com emailen. 
        Danke!
        LG Verena
         
         
        · 1 Antwort
      • che68

        Happy Birthday Berliner!
        · 0 Antworten
      • reichp

        Keine Panik, die Regierung kriegt es schon hin mit dem No Deal Brexit,  es ist ja einfacher als zwei Drohnen in Gatwick zu stoppen. Oder? 
        · 0 Antworten
      • JoCath

        Fülle gerade das CA3916 aus um E104 zu beantragen aber da steht was von leaving UK. Ich will abr nicht wegziehen sonder brauche das nur für meine KV in DE. Kann ich das auch ausfüllen auch wenn ich nicht vorhabe wegzuziehen? 
        · 0 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. Angelsachse
        Angelsachse
        (42 Jahre alt)
      2. Lena529
        Lena529
        (27 Jahre alt)
      3. Patrick_0711
        Patrick_0711
        (30 Jahre alt)
    ×