Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
SandraL

Walk In Dusche - keine passt

    Empfohlene Beiträge

    Bei der Renovierung unserer Sanitärräume habe ich mich für eine sogenannte Walk in Dusche entschieden.

    Sprich: Ebenerdig, keine Duschwanne und nur eine Glasfront als Spritzschutz. Man wird ja nicht jünger. Ich sehe es bei

    meiner Mutter - die ist regelmäßig durch Krankheitsschübe an den Rollstuhl gefesselt und kann seitdem die Dusche nicht mehr benutzen - da möchte ich vorsorgen und gerne barrierefrei renovieren.

    Problem: Unser Bad ist ein Schlauch und keine 13 qm groß. Befinden uns momentan noch in der Planung

    Hat jemand in der nettesten community südlich von UK ein kleines-Bad-aber-oho und würde mir mit Rat und Tat zur Seite stehen? 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Uh-mein Spezialgebiet! 

    Wenn Du mir Grundriss und ungefaehre Masse (Groesse, Hueftweite) Deiner Mutter schickst, kann ich Dir eine Empfehlung schreiben, inclusive einzelner Schritte und ungefaehrer Kosten.

    Ausserdem waere es noch gut u wissen, aus welchem Material der Boden ist?

    • Like 1
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Dumme Frage. Wenn Du das Bad barrierefrei renovieren willst und mit einem Rollstuhl ins Bad reinrollen willst, brauchst Du eine extrabreite Tuer fuer's Bad. Hast Du genug Platz fuer eine extrabreite Tuer?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    21 minutes ago, Frank_N said:

    Dumme Frage. Wenn Du das Bad barrierefrei renovieren willst und mit einem Rollstuhl ins Bad reinrollen willst, brauchst Du eine extrabreite Tuer fuer's Bad. Hast Du genug Platz fuer eine extrabreite Tuer?

    Kommt auf die Breite des benoetigten Duschstuhls an. Und wie breit der Flur ist, also wie einfach/schwer es ist, den Duschstuhl zu drehen (turning circle).

    Btw, Glastueren sind in der Realitaet oft eher unpraktisch da im Weg. Wir (housing department im local council) empfehlen deshalb nur einen Vorhang mit Gewicht im unteren Saum, das reicht meistens.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    P.S. Ich glaube, ich habe das missverstanden: Du schaust dich vorsorglich nach walk in showers um aber Deine Mutter wird diese nicht benutzen?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In der Situation sind Vorhänge unpraktisch und Glastüren unnötig. Ein Abzieher und geeignete Fliesen sind vollkommen ausreichend.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @woolly @Frank_N

    Das Bad soll für uns sein. Meine Mutter hat ja ihre eigenen 4 Wände. Ich gehe nun nicht unbedingt davon aus, dass ich mal im Rollstuhl sitzen werden aber zumindest, dass mir das Gehen schwer fallen könnte und ich dann mal ohne große Umstände in die Dusche kommen kann. Dachte auch an einen entsprechenden Duschsitz, den man zu einem späteren Zeitpunkt nachrüsten könnte. Dass sozusagen der Platz dafür bereits mit eingeplant wird usw. Ein paar Haltegriffe könnte man ja bereits jetzt schon integrieren. Am besten was aus Edelstahl, so wie hier: https://www.edelstahl-trifft-glas.de/duschen/griffe/

    Es sollten zudem große Fliesen sein, die man leicht sauber machen kann. Dachte an helle Fliesen, wo man Verunreinigungen entsprechend schnell sieht und das Badezimmer allgemein sehr hell wirkt tagsüber. Das sind so erstmal meine Gedanken. Das Badezimmer ist ca. 2m x 6m....

    bearbeitet von SandraL

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi Sandra,

    Diese Produkte koenne je nach beoetigter Groesse zugeschnitten werden: https://www.akw-ltd.co.uk/categories/bathrooms/formers-trays/wet-room-formers/.

    Daruerber kommt dann slip resistant flooring, dieses in meiner local authority: https://www.altro.co.uk/Quick-sample-chooser

    Wir raten wegen Stuerzen und Verletzungsgefahr von Fliesen ab aber meine Klienten sind alle stark koerperlich beintraechtigt, da ist das was anderes.

    Wegen Griffen: ich rate generell von glatten aus Metall ab weil die, wenn nass, ueberhaupt nicht griffig sind. Es gibt welche mit Profil mit mehr Griffigkeit.

    Sitze: ich finde diese ganz schick und koennen auch hoehenverstellbar installiert warden, wenn mehrere Leute die verschieden gross sind, diesen benutzen.

    http://en.pressalit.com/accessible-bathrooms-and-kitchens/product-overview/shower-seats

    Wegen Claude's Kommentar zur Ueberfluessigkeit von Vorhang/Glaswand: wenn die Bodenneigung korrekt installier ist, dann fliesst das Wasser schoen ab. Leider erlebe ich es oft, dass dem nicht so ist.

    Ich wuerde auf jeden Fall nur jemanden so eine Dusche installieren lassen, der einschlaegige Erfahrung damit hat.

    Ach ja, Abfluss immer unter dem Sitz/in der Ecke. Da kann man sich sonst ganz fies die Zehen verletzen...

     

    • Like 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Müssen es Fliesen sein? Meine Schwiegereltern haben solche shower wall panels und da hat es schon dein Vorteil, dass man da nicht so die Fugen hat, die ja doch Aerger machen können.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich habe gerade mein kleines Bad renovieren lassen. Ich hatte auch mit einer Walk-in Shower geliebaeugelt, aber mich dann von meinem Handwerker ueberzeugen lassen, dass das keine gute Idee sei, allerdings ist mein Bad noch schmaler und kuerzer als deins. Zu einen haette ich mehr Platz fuer die Dusche gebraucht (ca 1,60 m in der Laenge), damit alles was aus der Dusche rausspritzt (ohne Tuer oder Vorhang) trotzdem in der Dusche bleibt und man nicht staendig den Boden wischen muss (ist auch nix fuer Aeltere). Das sollte bei deinem langen Raum besser hinhauen.

    Ausserdem hat mein Bad einen Betonboden, dh. man kann den Duschunterbau nicht im Boden versenken, sondern hat eine kleine Stufe. Alternativ haette man den Boden insgesamt anheben koennen, aber dann waere die Stufe an der Tuer. Wenn du einen Holzboden hast, sollte das allerdings kein Problem sein. Den Ablauf fuer eine Walk-in Shower gibt es doch schon ab 65 cm oder so, ich kann mir nicht vorstellen, dass das bei euch nicht passen wuerde.

    Am besten suchst du dir einen Handwerker und laesst dich beraten. Meiner ist allerdings in Nordlondon.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    ×