Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
reichp

contactless spenden an Obdachlosen: London ist ja echt progressiv

    Empfohlene Beiträge

    Hallo,

    London ist ja echt progressiv: nun kann man an Obdachlosen auch contactless spenden [1] und bei uns werden statistischen Methoden eingesetzt um Nachfrage nach Food Banks zu schaetzen [3]. Was machen andere Laender, darunter Deutschland, falsch, dass dort nur 0.14% der Bevoelkerung obdachlos sind - im Verlgeich zu 0.46% in GB? 

    Und wenn es mit der Wirtschaft nach dem Brexit so richtig in die Hose geht, haben wir gute Chancen Spitzenreiter in applications of machine vision for squirrel hunting zu werden und aehnliches. Nicht mal in Brasilien schafft die Gesellschaft genug Obdachlosen zu produzieren: gerade mal 0.04% der Bevoelkerung, kein Wunder, dass man dort vermutlich nicht contactless spenden kann. Wir koennten von Guinea (68.5%) lernen... Kan man dort per PayPal spenden?

    [1] https://www.bbc.co.uk/news/uk-england-london-46372244
    [2] https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_homeless_population
    [3] https://theodi.org/event/friday-lunchtime-lecture-data-our-latest-weapon-in-the-fight-against-hunger/

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ein Vergleich der Mieten und der Mieterrechte sollte Dir Hinweise auf die Gründe geben. Außerdem ist obdachlos zu sein ja auch in gewissem Maße ne persönliche Entscheidung (wenn auch natürlich meist durch ungünstige Umstände getriggert) und da neigt der Deutsche etwas weniger zu, als der Brite (was vielleicht auch am etwas strengeren Winter in D liegen mag).

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Die niedrige Zahl für Deutschland dürfte auf Mängel in der Statistik zurückzuführen sein.

    Wohnungslose sind keine Obdachlosen. 50k Obdachlose plus 440k Wohnungslose macht schon 0.59%. Mit den rund 400k wohnungslosen Flüchtlingen über 1%. Ich bin mir nicht mal sicher, ob diese Schätzung Untergetauchte einbezieht.

    Und in Brasilien schleichen amtliche Schätzer durch die Favelas, damit einjeder sich zählen lasse. Ganze 0.04% haben sich gemeldet.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    ×