Jump to content
Leander24

Suche nach Sixth Form College in London das German A Level anbietet

Recommended Posts

Ich weiss, dass es sich von Jahr zu Jahr veraendern kann, aber hat jemand Erfahrung mit Sixth Form Colleges, die Deutsch A Levels anbieten?

Wir wohnen in Brixton, es ist fuer meinen 15 jaehrigen Sohn und bisher kenne ich die folgenden Schulen

- Bishop Thomas Grant - Streatham

- Kingsdale - Dulwich

Grey Coat Hospital - Westminster

Oratory - Fulham (aber da man katholisch sein muss und eine Priester Referenz braucht, scheidet diese Schule leider aus).

 

Weiss jemand weitere Schulen in London?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die meisten Grammar schools haben Deutsch als A level, aber ansonsten kann man Deutsch auch als externen A level ablegen, wenn der Schüler flüssig deutsch spricht oder sich selbst darum kümmert den nötigen Standard zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gut ist das Deutsch von Schülern, die das A-Level in Deutsch machen? Kann man das mit einem Leistungskurs Englisch in D vergleichen?

Sent from my SM-G950F using Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke fuer die Antworten, besonders Marianne. 

Soweit ich informiert bin hatte Graveney letztes Jahr kein German A Level angeboten, aber ich habe sie vorsichtshalber noch mal angemailt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.11.2018 um 10:23 schrieb lindemaa:

Hier gibt es ein Sample Exam Paper, das gibt Dir vielleicht einen Eindruck, was im A-Level so verlangt wird: https://qualifications.pearson.com/content/dam/pdf/A Level/German/2016/Specification and sample assessments/SAMs_GCE_A_level_L3_in_German.pdf

Super, vielen Dank. Bei uns dauert es zwar noch ein Weilchen bis zu den A-Levels, aber trotzdem schonmal spannend zu sehen. Es sieht so aus, als ob man sie wirklich studieren muss, einfach nur dt sprechen können scheint ja nicht zu reichen. Nimmt jemand die A-Levels Prüfung, ohne sie studiert zu haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Tochter geht in die Graveney  Schule. Im Moment macht sie einen Kurs um sich auf German GCSE (oder wie auch immer das jetzt heißt) vorzubereiten.  Es gibt also theoretisch jemand der Deutsch A-Level unterrichten könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab letztes Jahr mal drei a-level students ihre muendlichen 'German a-level' Pruefungen abgenommen, weil bei einer Schule (in der eine Bekannte stellv. Direktorin war, die rief mich morgens ab) der Pruefer kurzfristig ausgefallen war. Hab eigentlich keinerlei Qualis dafuer, ausser mal Germanistik und Anglistik nebenbei mit studiert zu haben (ich war also absolut unqualifiziert, zudem habe ich eine halbe Stunde vorher erst die Richtlinien und Beschreibung des Prozedere bekommen - voellig chaotisch. Wenn bei meiner muendlichen Abiturpruefung in Englisch irgend ein Brite aufgetaucht waere, der weder Lehrer ist noch bis vor 30 Minuten wusste, wie sich die Abipruefung gestaltet, haette ich die Pruefung abgelehnt!)

Anyway. Da tun sich Abgruende auf. Zwei der drei Kandidaten waren angeblich native speakers, aber native speaker geht anders. Alle drei waren ueberhaupt nicht vorbereitet, obwohl die groben Themenkreise vorher ein halbes Jahr bekannt waren. Alle drei haben aus mir unerklaerlichen Gruenden spontan den 2 Weltkrieg als eines der Themen genommen. Meine Herren. Es geht ja eigentlich um die Faehigkeit zu kommunizieren bzw. ueber das Thema zu sprechen, da haben dann schon alle komplett versagt, fluessiges Reden war ueberhaupt nicht moeglich in vollendeten Saetzen. Was mich noch mehr erschreckt hat, war, dass das Wissen ueber den zweiten Weltkrieg nichtmal 'basic' war. So als einfache Aufwaermfrage, um locker zu werden ' was kannst Du mir ueber die involvierten Laender sagen, rede ein bisschen darueber welche Teilnehmer es gab' kam ausser 'Deutschland und GB' erstmal nichts, dann ein vorsichtiges 'Amerika?', das wars. Abiturienten!!! Wie gesagt, das war ja keine Geschichtspruefung, es ging da nicht um Daten oder komplexe Zusammenhaenge (eine Frage nach der Entwicklung vor dem Krieg oder Details, oder gar Auswirkungen waere eh nicht moeglich gewesen, sprachlich und wissenstechnisch). Wenn die Schule Dulwich College gewesen waere, dann koennte man sicher argumentieren, dass die Schueler einen besseren Standard gehabt haetten, aber ich wage das zu bezweifeln, die privaten Schulen arbeiten oft auch nur auf die Pruefungen hin - da sind dann zwar die Daten hervorragend auswendig gelernt und auf Erfolg gepaukt, aber Zusammenhaenge genausowenig verstanden. 

Vor 20 Jahren hab ich auch mal eine Weile lang Schuelerinnen von einer ziemlich poshen Privatschule im Norden Vorbereitungs-Nachhilfe in Deutsch fuer die a-levels gegeben. Da war das Sprachlevel genauso schlecht (und das waren sehr motivierte, intelligente Schueler).

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich meine Kinder angucke (an zwei verschiedenen Schulen), da ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Bei einer wird strikt das Textbuch durchgegangen, was etwas altmodisch und viel zu foermlich ist. Und Tschuess wird nur mit einem S geschrieben. Dazu gibt es die online practice - Memrise. Das Problem mit diesem onlinedings ist, dass es nur die genauen sturen Uebersetzungen anerkennt und keine alternativen zulaesst. Zum Beispiel: "Ich trage heute ein blaues Hemd" ist die einzige richtige Uebersetzung von 'Today I'm wearing a blue blouse'. Wo ich herkomme, sagt man: 'Ich habe heute ein blaues Hemd an.'

Bei meinem anderen Kind ist das besser, da scheinen die Lehrer zu verstehen, dass man nur mit Buch keine Sprache lernt und es gibt vielen kulturen Austausch und Anregungen, wie man eine Sprache lernen angeht.

Viele Schulen haben auch ein Problem, qualifizierte Lehrer zu finden. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das klingt alles ein bisschen deprimierend. Meine Kinder sind erst sechs, aber wie es scheint, brauche ich die nächsten 3 Jahre, um eine geeignete Secondary zu finden.

Vielen Dank für die Beschreibungen!

Sent from my SM-G950F using Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Deutsche Schule ist je keine englische Secondary.

Ich hätte gerne, dass die Kinder auf ihrer englischen Secondary ihr A-Level in Deutsch machen, um dann darauf aufbauen zu können so wie es bei uns mit Englisch der Fall war. Das macht aber nur Sinn, wenn sie dabei ein geeignetes Niveau erreichen.

Sent from my SM-G950F using Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...