Jump to content
Schnapsglas

Kurze Frage zur derzeiten Einreise nach UK als EU Buerger

    Empfohlene Beiträge

    Ich habe mal eine kurze Frage zur derzeitigen ( UK noch als Teil der EU) Einreise als EU Buerger nach UK.

    Trackt UK derzeit die Ein und auch Ausreise von EU Buergern und speichert diese Daten irgendwo?

    Ich habe mal gehoert, dass dies bei EU Buergern nicht der Fall sein soll, sondern nur bei Buergern aus nicht EU Laendern?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    50 minutes ago, claudiad said:

    Da jeder Pass gescannt wird sind die Daten sicherlich auch gespeichert. 

    Davon kann man wohl ausgehen, nur wer all diese Daten verarbeiten und sichten soll?

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich vermute, dass sie das nur bei Non EU Buergern machen, und nicht bei EU Buergern, - zumindest bisher.   Nach dem Brexit wird das sicher anders.

    Ich kann mich nur all zu oft erinnern, aus UK ausgereist zu sein, ohne dass der Pass gescannt wurde, demnach wurde die Aureise auch nirgendwo dokumentiert.  Die Flugdaten werden sie in UK noch nicht abscannen, denke ich?  ( USA und Canada duerften dies praktizieren )

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Interessantes Thema.

    Vor einigen Jahren war in der oeffentlichen Diskussion, dass die britischen Grenzbehoerden nicht systematisch verfolgen und festhalten, wer wann ein- und ausreist. Siehe z.B. diesen Artikel:

    https://www.bbc.com/news/uk-politics-19646459

    Seit 2015 sind dann angeblich wieder 'entry and exit checks' eingefuehrt worden:

    https://www.gov.uk/government/publications/exit-checks-on-passengers-leaving-the-uk/exit-checks-fact-sheet

     

    Ich habe mal ueber SAR meine Reisedaten vom Home Office angefordert. Erstens war ich angeblich bis zu 10x hintereinander ausgereist, ohne zwischendurch wieder einzureisen. Zweitens war auch mindestens eine Reise drin, fuer die ich zwar von GB aus Hin- und Rueckfluege gebucht hatte, die ich dann aber doch nicht angetreten habe.

    Daraus schliesse ich, dass die britischen Fluglinien, Faehren usw. ko-operieren und ihre Passagierlisten ans Home Office weitergeben. Deshalb die im UK gebuchten Ausreisen. Ich kombiniere weiter, dass auslaendische Carrier eher nicht ko-operieren, deshalb die fehlenden Rueckreisen (ich habe meist zwei Einzelfahrten gebucht, weil ich oft nicht wusste, wann ich zurueckkommen wuerde). Und die Erfassung bei der Passkontrolle ist nach wie vor unzuverlaessig und lueckenhaft, sonst wuerden keine Reisen auftauchen, die ich nie angetreten habe. Soweit meine Theorie!

    Nebenbei bemerkt habe ich mich auch mal ueber die alte Irland-Route schlaugelesen. Da gibt es mittlerweile auch ein Abkommen, nachdem Passagierlisten aus der Republik Irland unter bestimmten Umstaenden ans UK Home Office weitergegeben werden ...

    bearbeitet von Schokominza
    typo
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    4 hours ago, Schnapsglas said:

    Ich vermute, dass sie das nur bei Non EU Buergern machen, und nicht bei EU Buergern, - zumindest bisher.   Nach dem Brexit wird das sicher anders.

    Ich kann mich nur all zu oft erinnern, aus UK ausgereist zu sein, ohne dass der Pass gescannt wurde, demnach wurde die Aureise auch nirgendwo dokumentiert.  Die Flugdaten werden sie in UK noch nicht abscannen, denke ich?  ( USA und Canada duerften dies praktizieren )

     

    Was hast DU denn vor?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @Schokominza:

    Ich denke mal, dass 2015 noch keiner gross an Brexit dachte, da frage ich mich halt auch nach der Sinnhaftigkeit EU Buerger zu bei der Ein und Ausreise zu tracken, wenn Free Movement immer noch dazugehort. ( aussgenommen Statistikfragen)  Vermutl. war die May damals gerade fuer im Home Office dafuer zustaendig.

    Den oft genannten SAR habe ich auch schon online versucht.   Ich habs dann immer sein gelassen, da der SAR immer als kostenlos verkauft wird oder wurde, und dann am Ende einem dennoch Geld abverlangen will.....

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    3 minutes ago, SouthLondon10 said:

    Was hast DU denn vor?

    Die gleiche Frage kann ich auch dem Staat und der Regierung stellen.

    Erhebt jemand Daten ueber mich, ist es zumindest mein Recht zu wissen, wie erhoben und gemessen wird, und was genau gespreichert wird.

    Exakt deswegen frage ich auch.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Es werden ALLE Daten von ALLEN Personen ( NON-EU / EU / UK ) bei der Ein- UND Aus-reise gespeichert und auch ausgewertet / verwendet .

    Mit ALLE sind die Ausweise und dazu gehörende KFZ-Kennzeichen + KFZ-Modell ( dazu kommen noch die Daten der Flug- / Fähr- / Zug-Verbindungen ) an allen Grenzübergengen erfasst und 5 Jahre / unbegrenzt gespeichert in einer zentralen Datenbank .

    Zum Glück haben ( noch ) nicht alle Behörden zugriff darauf / Erlaubnis zur Verwertung der Daten

    Läuft alles unter dem schönem Deckmantel der Terror-Abwehr bzw. der Nationalen-Sicherheit

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    7 hours ago, Artur_Manchester said:

    Es werden ALLE Daten von ALLEN Personen ( NON-EU / EU / UK ) bei der Ein- UND Aus-reise gespeichert und auch ausgewertet / verwendet .

    Mit ALLE sind die Ausweise und dazu gehörende KFZ-Kennzeichen + KFZ-Modell ( dazu kommen noch die Daten der Flug- / Fähr- / Zug-Verbindungen ) an allen Grenzübergengen erfasst und 5 Jahre / unbegrenzt gespeichert in einer zentralen Datenbank .

    Zum Glück haben ( noch ) nicht alle Behörden zugriff darauf / Erlaubnis zur Verwertung der Daten

    Läuft alles unter dem schönem Deckmantel der Terror-Abwehr bzw. der Nationalen-Sicherheit

    Es duerfte auch damit zu tun haben, dass UK und Irland nicht an Schengen-Abkommen teilenehmen, - so duerften auch diese Laender nicht alle kompletten Zugaenge zu Datenbanken haben, die im Schengen-Raum zur Fahndung verwendet werden, ganz egal welche Form von Kooperation hier stattfindet oder weniger stattfindet.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×