Jump to content
Salip

Einkuenfte aus Vermietung & Verpachtung in D - in UK auch zu besteuern?

Recommended Posts

Hallo!

Ich hoffe sehr, dass vielleicht jemand von Euch Erfahrungen mit Mieteinnahmen in Deutschland und deren Versteuerung in UK hat.

Ich bin seit 20 Jahren in UK, dort resident und domiciled,  habe aber als Teil einer Familiengesellschaft Anteil an Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung in Deutschland.

Ich habe bisher das DBA so verstanden, dass das Steuerrecht dem Land zusteht, wo die Einkuenfte entstehen, also Deutschland. Habe mich jetzt in London beraten lassen (erstmalig dieses Jahr in D Profit angerechnet bekommen) und von verschiedenen englischen Steuerberatern eine voellig andere Sicht des DBA erklaert bekommen, naemlich dass ich auch in UK die Einkuenfte auf einer self-assessment form erklaeren muss, diese aber nach UK Usus bilanziert sein muessen und die resultierenden Steuerforderungen deshalb in den zwei Laendern extrem unterschiedlich sein koennen. Das laege z.B. daran, dass UK Recht im Gegensatz zu D keine Abschreibungen als ‘expenses’ akzeptieren wuerde, meine in Deutschland anerkannten Verluste also in UK gar keine sind...

Hat hierzu schon mal jemand Erfahrungen gemacht? Ich waere dankbar um jeden Tipp oder Hinweis!

Very confused,

Sandra

Edited by Salip

Share this post


Link to post
Share on other sites

War das nicht so das Du deine Einkünfte und Verluste in D bei Finanzamt geltend macht - und den Gewinn + die dafür Bezahlten Steuern in UK beim HMRC angibst ?

HMRC / D-FA wären da die Richtigen Ansprechpartner , wobei ich da als erstes die gov.uk konsultieren würde

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Salip said:

Ich habe bisher das DBA so verstanden, dass das Steuerrecht dem Land zusteht, wo die Einkuenfte entstehen, also Deutschland. Habe mich jetzt in London beraten lassen (erstmalig dieses Jahr in D Profit angerechnet bekommen) und von verschiedenen englischen Steuerberatern eine voellig andere Sicht des DBA erklaert bekommen, naemlich dass ich auch in UK die Einkuenfte auf einer self-assessment form erklaeren muss, diese aber nach UK Usus bilanziert sein muessen und die resultierenden Steuerforderungen deshalb in den zwei Laendern extrem unterschiedlich sein koennen. Das laege z.B. daran, dass UK Recht im Gegensatz zu D keine Abschreibungen als ‘expenses’ akzeptieren wuerde, meine in Deutschland anerkannten Verluste also in UK gar keine sind...

Die engl. Steuerberater haben recht.

Du bist in Deutschland beschraenkt steuerpflichtig und reichst dort eine Steuererklaerung ein, in der Du die Immobilie abrechnest. Steuerlichen Verlust kannst Du auf das naechste Steuerjahr in D uebertragen, nicht aber nach UK. Bei steuerlichem Gewinn zahlst Du entsprechend an den deutschen Fiskus.

In England musst Du die Ausgaben und Einnahmen, die Wohnung betreffend, ebenfalls angeben. Allerdings gibt es im UK in der Tat z.B. keine Abschreibung. Es kann daher passieren (so ging es auch mir selbst vor einigen Jahren), dass man in D keine Steuern zahlen muss, im UK aber schon. Das DBA regelt lediglich, dass Du fuer ein und dasselbe Einkommen nicht doppelt besteuert wirst. Solltest Du in D also Steuern fuer die Immobilien gezahlt haben, so kann diese Zahlung im UK anerkannt und gegengerechnet  werden. Solltest Du in D keine Steuern fuer die Immobilie gezahlt haben, so haengt eine steuerliche Zahlung im UK alleine davon ab, was bei dem self-assessment rauskommt.

Verkompliziert wird die Sache noch dadurch, dass die Steuerjahre in beiden Laendern unterschiedlich sind und in D Abrechnungen fuer eine Immobilie ueblicherweise dem Kalenderjahr folgen.

Du kannst theoretisch im UK z.B. Besuche in D zum Zwecke der Immobilieninstandhaltung (ggf. Eigentuemerversammlung etc.) steuerlich anrechnen. Allerdings nur dann, wenn der Trip rein diesen Zwecken dient und nicht mit privaten Besuchen o.ae. vermischt wird.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Thomson:

...

Verkompliziert wird die Sache noch dadurch, dass die Steuerjahre in beiden Laendern unterschiedlich sind und in D Abrechnungen fuer eine Immobilie ueblicherweise dem Kalenderjahr folgen.

...

Du kannst , bei dem für dich zuständigem Finanzamt in D , mit dem für dich zuständigem Erdling ( steht auf dem letztem Steuerbescheid ) anfragen ob der ein Formlosen-Antrag auf Anpassung des deines Steuerjahres an den UK-Steuerjahr ( genaues Datum solltest mit dabei schreiben ) stattgeben würde. Einige machen das , dein Ständiger Wohnsitz muss dann aber auf jeden schon Fall in UK sein  und voraussichtlich auch so bleiben .

Mach es persönlich - dann geht es ( meistens )

Edited by Artur_Manchester

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb Thomson:

Steuerlichen Verlust kannst Du auf das naechste Steuerjahr in D uebertragen, nicht aber nach UK.

Du kannst zwar den Verlust nicht von D ins UK uebertragen, aber hier auch Ausgaben im Zusammenhang mit Vermietung geltend machen und wenn es im UK Tax Year einen Verlust gab, den in das naechste tax year uebertragen (Page F 4 Box 32 "Total loss to carry forward to the following year").  Man kann den Verlust aus auslaendischer Vermietung nur nicht auf andere Einkommensarten anrechnen (ich glaube in D geht das, im UK aber nicht).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich bin in einer aehnlichen Situation bezueglich Mieteinnahmen aus D. Die obigen Antworten sind sehr hilfreich!

Koennt ihr mir eine gute Quelle zur Erstellung der britischen Steuererklaerung mit den deutschen Mieteinnahmen und/oder Steuerberater nennen der bei der britischen Steuererklaerung behilflich sein kann?

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...