Jump to content

    Empfohlene Beiträge

    Hallo ihr Lieben,

    mein Mann und ich haben am Mittwoch einen Termin in der Botschaft in London um meine 'name declaration' abzugeben/ zu beantragen.
    Ich hab auch alle Unterlagen beisammen, jetzt versuche ich gerade das Formular auszufüllen (ohne Unterschrift versteht sich), aber komme hier nicht wirklich weiter.

    Ich werde den Namen meines britischen Mannes annehmen, jetzt bin ich aber verwirrt was das Namensrecht angeht. Deutsches Recht oder ausländisches Recht? Wo liegt der Unterschied bzw was ist unkomplizierter?
    Dann bei der Erklärung selbst steht was von Voranstellung/Anfügung des Namens - lass ich das einfach blank wenn ich keinen Doppelnamen will?
    Und ganz am Anfang muss man seine Details angeben "Familienname, Geburtsname,..." - Schreib ich da als Familiennamen noch meinen Mädchennamen oder schon den neuen, den ich beantrage?

    Ich hoffe, diejenigen von euch, die das schon hinter sich haben, können mir da etwas helfen?

    Schonmal DANKE im Voraus :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ganz am Anfang schreibst du deinem Mädchen Name da du nach deutschen Recht noch nicht den Ehenamen hast. Lass alles frei bei dem du dir unsicher bist und weiße darauf in der Botschaft hin. Die erklären dir das und helfen die Lücken zu füllen ( nicht vergessen das dann auch auf den Kopien nachzutragen)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo,

     

    wißt ihr, ob man nur einmal die Namenserklärung abgeben muß und ist sozusagen im System, oder

    muss man jedesmal im neuen Botschaftsbezirk das neu machen?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 20 Stunden schrieb Jul21:

    Hallo,

     

    wißt ihr, ob man nur einmal die Namenserklärung abgeben muß und ist sozusagen im System, oder

    muss man jedesmal im neuen Botschaftsbezirk das neu machen?

    Nur einmal

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wenn Du die Namenserklaerung machst, bekommst Du ein Schreiben mit der Bestaetigung des neuen Namens - bei einigen Amstgaengen benoetigt man dann diese Bestaetigung, daher gut aufheben. Aber die Erklaerung selbst muss man nur einmal machen.

    bearbeitet von lindemaa
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×