Jump to content

    Empfohlene Beiträge

    Hallo liebe Deutsche in London,

    es zieht mich nach England und ich würde gerne dort ein zweites Standbein aufschlagen. Sprich: ich möchte meinen deutschen Pass behalten, aber eine Ferienimmobilie in England kaufen und mich dort die meiste Zeit des Jahres aufhalten. Ich möchte in England allerdings nicht arbeiten und auch keine sozialen Leistungen in Anspruch nehmen. 3-4 Mal im Jahr möchte ich jeweils für wenige Tage nach Deutschland reisen. Mit welchen Schwierigkeiten habe ich eurer Meinung nach bei der regelmäßigen Einreise in England nach dem Brexit zu rechnen? Werde ich jedes Mal ein Visum anfordern müssen (mit der Möglichkeit der Ablehnung?)?

    Ist es denkbar, dass Immobilien nach dem Brexit für mich als EU-Ausländer mit einer höheren Steuer belegt werden?

    Ich werde sicher in Kürze mal die Englische Botschaft in Berlin kontaktieren, aber für eine Voreinschätzung meiner Situation durch euch danke ich euch sehr.

    Tom

    bearbeitet von Tom77

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.  Ich würde aber auf jeden Fall noch bis März warten, ein weiteres Referendum und Abwenden des Brexit ist wieder möglich.  Falls dies nicht der Fall sein sollte, kann Dir niemand Auskunft zur zukünftigen Rechtslage geben (Du könntest aber mal recherchieren, wie es derzeit die Drittstaatler aussieht mit Immobilienerwerb.), aber ich lehne mich mal insoweit aus dem Fenster, als ich voraussage, dass sowohl das Pfund als auch die Immobilienpreise dann stark purzeln werden. (Heißt allerdings auch dass, wer nicht muss, nicht verkauft.)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wenn Du nicht arbeiten willst, aber hier residieren willst ist das Zauberwort  " Comprehensive Health Insurance ".

    Davon wussten viele von uns auch nix , und irgendwie ist auch immer noch nicht geklaert wo man die kaufen kann und was

    die "CSI" abdeckt.

    Wenn Du mit genuegend Knete hier auf die Insel kommst, und keine Sozialleistungen in Anspruch nimmst sollte das eigentlich moeglich sein. Leute mit Geld nehmen die hier gerne.  Du kannst z. B. einen Steuerdeal mit HRMC machen.  Gegen 50.000 Pfund ( oder so/ hab den genauen Betrag nicht im Kopf) pro Jahr fragt niemand mehr nach wo Dein Einkommen herkommt.  Deswegen haben wir hier auch so viele russische Oligarchen und amerikanische Ottifanten.

    Wenn Du hier Eine Immobilie kaufen willst, wuerde ich auch sagen einfach mal bis Maerz / April 2019 warten und gucken wie sich die Preise entwickeln.  Eventuell kannst Du echt was guenstiges schiessen.  Bei Rightmove.co.uk und Zoopla.co.uk bekommst Du einen Ueberblick ueber Preise.

    Wie Auslaender steuerlich nach Brexit behandelt werden , Weiss kein Mensch.  Wenn wir das wissen wuerden, haetten wir weniger Kopfschmerzen. 

    suoyarvi

     

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 7/27/2018 at 12:09 PM, Tom77 said:

    Ist es denkbar, dass Immobilien nach dem Brexit für mich als EU-Ausländer mit einer höheren Steuer belegt werden?

     

     

    Ich vermute, dass man in UK generell die council tax anheben werden wird, um darueber irgendetwas anderes, etwa Altenbetreuung zu finanzieren.   Solche Diskussionen habe ich mal in Surrey mitbekommen, - geworden scheint daraus bisher nichts zu sein.

    Die Council Tax Besteuerung haengt dzt. davon ab, ob Du darin auch wohnst.  Steht die Wohnung leer, zahlt man offenbar auch nix. Bei einem kurzfristigen Aufenthalt in UK scheint dies auch der Fall zu sein, - was auch all diese reichen Araber betrifft, die in London zwar Wohnungen besitzen, nur auf Urlaub nach UK kommen, und keine Council Tax zahlen..

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1 hour ago, Schnapsglas said:

    Die Council Tax Besteuerung haengt dzt. davon ab, ob Du darin auch wohnst.  Steht die Wohnung leer, zahlt man offenbar auch nix. Bei einem kurzfristigen Aufenthalt in UK scheint dies auch der Fall zu sein, - was auch all diese reichen Araber betrifft, die in London zwar Wohnungen besitzen, nur auf Urlaub nach UK kommen, und keine Council Tax zahlen..

    Es hat aber auch schon öfters Diskussionen gegeben die Steuerfreiheit für leere Immobilien einzuschränken oder voll abzuschaffen da den Gemeinden dadurch viel Geld entgeht, besonders in London.

    Council Tax wird von den Gemeinden erhoben, nicht vom HMRC (Finanzamt). Allerdings könnte es auch von denen eventuell Forderungen geben, für Capital Gains Tax (Kapitalgewinnsteuer?), wenn es ans verkaufen geht.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Aber Tom hat doch geschrieben, dass er hier im UK wohnen will und nur 3-4 Mal im Jahr nach D reisen will.

    Also wuerde die "empty flat council tax" keine Rolle spielen.

    Was das UK  natuerlich machen koennte ,  ist die Stamp Duty fuer Auslaender zu erhoehen. Oder bestimmte Anforderungen stellen an Immo Kaeufer die nicht british sind.    Aber ob die sowas machen Weiss niemand.  Die Moeglichkeit haetten die jetzt schon , tun es aber nicht.

    suoyarvi

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    14 minutes ago, berliner said:

    Weshalb gerade nach UK

    Vielleicht findet er David Davis, BoJo und Jacob whatever so toll …    Gibt ja immer noch Leute die voll auf die Typen abfahren.

    suoyarvi

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 7/27/2018 at 5:09 PM, Tom77 said:

    Hallo liebe Deutsche in London,

    es zieht mich nach England und ich würde gerne dort ein zweites Standbein aufschlagen.

    Autsch!!

    • Like 1
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    7 hours ago, kerstintoo said:

    Autsch!!

    Die Englische Botschaft wird das aufgeschlagene Standbein schon verarzten :LOL2:

    • Like 1
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Zum Thema "empty property council tax" - wir hatten schon vor 4 Jahren unser Haus in Oxfordshire fuer insgesamt 6 Monate leerstehen (da noch nicht verkauft, wir aber schon umgezogen waren) und mussten durchaus fuer unser leerstehendes Haus Council Tax bezahlen, wenn auch um 25% reduziert.

    Kommt also wohl aufs Council an (das war Vale of White Horse Council)

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×