Jump to content
mahi

Britische Staatsbuergerschaft fuer Baby

    Empfohlene Beiträge

    Kann mir bitte mal jemand bestätigen dass ich das richtig lese?

    Die Situation: Ich bin schwanger und wenn alles gut geht kommt das Baby ein paar Wochen vor dem unsäglichen Brexit auf die Welt. Ich gehe also davon aus das die heutige Gesetzgebung gültig sein wird.

    gov.uk sagt folgendes zur britischen Staatsbürgerschaft des Kindes:

    Quote

     


    If you were born in the UK on or after 1 January 1983, you’ll be a British citizen if your mother or father was either:
    * a British citizen when you were born
    * ‘settled’ in the UK when you were born

    ‘Settled’ means you can stay in the UK without any time restrictions. This includes people who have one of the following:
    * ‘right of abode’
    * ‘indefinite leave to remain’
    * permanent residence as an European Economic Area (EEA) national

     

     

    Der Vater ist non-EU/EEA, ich bin EU Bürgerin und könnte demnächst PR beantragen. Sehe ich das richtig das das Baby dann die britische Staatsangehörigkeit bekommen kann. Scheint eindeutig, oder? Ich bin bloß so unsicher weil ich davon noch nie gehört habe.

    Gibts irgendwelche Nachteile an die ich gerade nicht denke? Wenn zB nur das Kind britisch, aber die Eltern nicht Britisch sind? Irgendwelche andere Erfahrungen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    23 minutes ago, mahi said:

    Sehe ich das richtig das das Baby dann die britische Staatsangehörigkeit bekommen kann.

    Herzlichen Glueckwunsch!

    Soviel ich weiss ist der wichtige Teil "bekommen kann" - es ist nicht (wie viele Leute glauben) automatisch. Du musst es beantragen, damit es rechtlich sicher wird und dann auch deinen eigenen Status nachweisen. Und es kostet Gebuehren, so um die £ 1000. Alles Gute!

    bearbeitet von Schokominza
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Das Kind bekommt, erstmal entweder deine Staatsbuergerschaft oder die des Vaters.Da Du ja noch nicht, * ‘indefinite leave to remain’
    * permanent residence as an European Economic Area (EEA) national ,bist bzw. hast.Das heisst Du hast noch einiges vor Dir, und ja Geld kostet es auch. Mein Sohn 2001 geboren, seine Mutter zu der zeit noch Marokkanerin (jetzt British), bekam meine Staatsbuergerschaft, Deutsch. Vor einem Jahr hat er die Britische Staatsbuergerschaft beantragt und auch bekommen. Kosten: etwas ueber £1100.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    2 hours ago, Schokominza said:

    Herzlichen Glueckwunsch!

    Soviel ich weiss ist der wichtige Teil "bekommen kann" - es ist nicht (wie viele Leute glauben) automatisch. Du musst es beantragen, damit es rechtlich sicher wird und dann auch deinen eigenen Status nachweisen. Und es kostet Gebuehren, so um die £ 1000. Alles Gute!

    Danke! Wir freuen uns sehr.

    Hmm, ich habe das so verstanden das das Kind automatisch britischer Staatsbuerger ist solange ein Elternteil ILR oder PR hat. Extra Einbuergern und Gebueren zahlen duerfte doch dann entfallen? Hmm.. ich recherchiere weiter! Danke!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1 hour ago, che68 said:

    Das Kind bekommt, erstmal entweder deine Staatsbuergerschaft oder die des Vaters.Da Du ja noch nicht, * ‘indefinite leave to remain’
    * permanent residence as an European Economic Area (EEA) national ,bist bzw. hast.Das heisst Du hast noch einiges vor Dir, und ja Geld kostet es auch. Mein Sohn 2001 geboren, seine Mutter zu der zeit noch Marokkanerin (jetzt British), bekam meine Staatsbuergerschaft, Deutsch. Vor einem Jahr hat er die Britische Staatsbuergerschaft beantragt und auch bekommen. Kosten: etwas ueber £1100. 

    Ja, ganz ehrlich, der deutsche Pass ist mir auch wichtiger. Eigentlich wollte ich das mit der PR auch erstmal lassen und abwarten wie sich das mit dem neuen Settled Status entwickelt.

     

    Aber wenn das Kind fuer £85 und etwas Papierkram noch eine extra Staatsbuergerschaft kriegt, dann werde ich mich wohl dazu durchringen. Man weiss ja nie was die Zunkunft so bringt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Das duerfte die UK Passgebuehr sein - Registration (MN1) ist £900+

    Kind ist "automatisch" brit. Staatsbuerger wenn ein Elternteil vor der Geburt schon PR (oder ILR) hatte und kann dann den Pass direkt beantragen (mit Nachweiss der PR Zeit).

    Wie schon oben erklaert

    bearbeitet von KlausPW
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    14 hours ago, che68 said:

    Woher hast Du das mit £85? 

    Das ist die Gebuer fuer permanent residency. Die ist £65, nicht £85. Ich hatte mir das falsch gemerkt.

    Die gut £1000 fuer die Registrierung als britischer Staatsbuerger waren mir nicht bewusst. *nerv!*

    bearbeitet von mahi

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    After ILR eines der Elternteile ist das Kind British by birth. Weiß nicht, wie es da bei PR aussieht. Das kostet dann auch keine £1000 sondern nur die Passgebühr, wenn du jenen beantragst.

    die £1000 Rechnung wäre die Einbürgerung.

     

    oh Klaus schrieb es schon 👍

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    OK. Ich sehe jetzt durch, glaube ich.

    Bekomme ich PR noch vor der Geburt, ist das Baby automatisch britischer Staatsbuerger. Kosten in dem Fall: £65 fuer PR und Pfuende fuer den Pass.

    Bekomme ich die PR erst nach der Geburt, kann sich das Baby als britischer Staatsbuerger registrieren lassen. Kosten waeren dann £65 fuer PR, £1000 fuer die Registrierung und ein paar Pfuende fuer den Pass.

     

    Dann mach' ich mich mal an den Papierkram.

     

    • Like 1
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wobei "PR bekommen" das Datum des 5-Jahre-Resident Status bedeutet, nicht das Datum, an dem PR ausgestellt/erteilt wird. Viel Erfolg (und gratuliere euch beiden)! :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 7/26/2018 at 6:27 PM, Hafi said:

    Wobei "PR bekommen" das Datum des 5-Jahre-Resident Status bedeutet, nicht das Datum, an dem PR ausgestellt/erteilt wird. Viel Erfolg (und gratuliere euch beiden)! :) 

    Oh super! Dann haenge ich ja gar nicht von der Effizienz des Home Offices ab.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Beiträge

      • Na dass es sowas nicht geben kann, da würde ich aber widersprechen. Natürlich kann man eine Umfrage machen, die: - eine verhältnismässig grosse Stichprobe hat - bei der die Stichprobe repräsentativ ist - die Fragen neutral formuliert sind (und die Fragen bzw. der ganze Fragebogen / Text veröffentlich ist) Damit könnte man ein gutes Meinungsbild der Gesellschaft erfassen. Was man aber in der Tat nicht kann ist den Ausgang eines Referendums vorherzusagen, da man nicht weiss, wer tatsächlich zur Wahl geht. Es ging mir aber erstmal nur um die Meinung in der Bevölkerung...   viele Grüße, Andre    
      • Natürlich gibt es keine halbwegs zuverlässige Aussage – kann es auch nicht geben. Und wenn es sie gäbe, würde auch die von jedem anders interpretiert werden. Dein Verständnis, dass sich im Wesentlichen nicht viel geändert hat, teile ich aber auch.
      • Mich würde wirklich mal interessieren, ob es da eine halbwegs zuverlässige Aussage zu gibt. Also entweder eine Umfrage, von der man zurecht sagen kann dass sie ausgewogen und realistisch ist, oder eine Art Umfrage-Metaanalyse (wenn man den Mittelwert aller Umfragen nimmt, ist das Ergebnis evtl auch genauer, da sich Faktoren ggf. rausmitteln). Weiss da was jemand zu? Mein Verständnis (aber ich verfolge es nicht im Detail) ist, dass sich im Wesentlichen nicht so viel geändert hat, und bei einem erneuten Referendum durchaus nochmal Brexit bei rauskommen könnte... viele Grüße, Andre
      • Morgen mache ich den Heimatkundetest. Habe aber meine Referenzgeber schon angeschrieben. Ich werde alles zügig abarbeiten.
        Ich habe noch alles, was ich für die PRC weggeschickt und wiederbekommen habe
        und werde das recyceln ;-) Einen Termin beim return service kann ich erst machen, wenn
        ich den Antrag losgeschickt habe. Ich habe schon angerufen und es ist kein Problem
        einen Termin kurzfristig zu bekommen, auch wenn es ein Tagesausflug wird.
        Zum biometric service muß ich nach Glasgow. Das kann ich evtl. mit einem anderen
        Termin verbinden. Es sieht alles recht übersichtlich aus. Man muß nur genau wissen was wie wo... bruno - ist und bleibt optimistisch - 💪
         
      • jeder glaubt seine Statistik die er hören möchte. Es gibt andere. Mir inzwischen auch egal. Ich hatte Dir übrigens zu einem "Posting" von Dir eine Frage gestellt. Gut, mit damit gerechnet, daß Du ernsthaft antwortest, hatte ich nun nicht. Aber mal als kleiner Reminder....
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • Ricard0

        1.9million Leave voters say they would now vote to Remain. But 2.4million Remain voters would now vote to Leave. The country hasn’t changed its mind.  
         No 10 comms chief Robbie Gibb on Twitter
        · 0 Antworten
      • InsideMarketing

        ***Calling all German Speakers***
        Business Development Roles starting at £25,000 plus £20k bonus!
        Previous sales experience isn't necessary, we look for a desire to learn and good English. We have a fantastic training and development programme, so there's loads of opportunity to progress quickly.
        PERKS: Good pay with uncapped commission, free breakfast fruit and biscuits, music and a multi-lingual office working with global tech companies and 3 parties a year.
        Give my Careers team a call for more information/ a quick chat on 020 3026 1187, or email careers@insidemarketing.co.uk

        · 0 Antworten
      • reichp

        Echte Deutsche in London können auch auf Chinesisch kommunizieren!
        · 1 Antwort
      • FadeExx  »  deewee

        Hallo deewee,
        Du hattest vor kurzem ziemlich detaillierte Infos über den Troll: benutzt Du für so etwas spezialisierte Tools oder kann man das mit entsprechenden Kenntnissen direkt aus den vorhandenen Infos herauslesen?
        Danke, Gruß
        · 1 Antwort
      • Bergedorf0106  »  Mareike79

        Hallo, ich bin heute ganz neu, und zwar deinetwegen ...
        Bin irgendwie als non-member auf ein Kommentar von dir gelandet - dass du einen Englaender in Deutschland geheiratet hast. Und zu dem Thema haette ich ein paar Fragen, wenn du Zeit/Lust hast?
        · 0 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. Karolina Musiol
        Karolina Musiol
        (34 Jahre alt)
      2. RogerUK
        RogerUK
        (32 Jahre alt)
    ×