Jump to content
maxespaxe

Freiberufler und NINo, HMRC and all that jazz

    Empfohlene Beiträge

    Hallo Leute!

    Ich hab ein etwas spezielles Problem und hoffe irgendjemand hier hat einen Tipp für mich. Ich bin Freiberufler und zur Zeit dabei, meinen Status hier im UK offiziell zu machen, wozu mir eine steuerliche Meldung am geeignetsten erscheint. Dazu brauche ich eine NINo, wo ich nachweisen muss, dass ich tatsächlich selbstständig bin. Das geht wohl vor allem über von mir gestellte Rechnungen mit meiner Adresse hier sowie über ein Geschäftskonto. Für Letzteres ist es aber eine Voraussetzung, dass mein "Unternehmen" im UK registriert ist, was natürlich eine steuerliche Meldung bei HMRC einschließt.... Ich komm mir ein bischen vor wie der Hauptmann von Tower Hamlets

    War jemand mal in einer ähnlichen Situation oder hat warum auch immer eine Ahnung von sowas? Ich war schon im Citizens' Advice Bureau, aber für die war das Problem viel zu komplex und sie haben mir einfach gesagt, ich soll doch einfach die NINo beantragen, als EU-Bürger krieg ich die schon...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich verstehe nicht was das Problem ist, wieso kannst Du denn keine beantragen? Du musst doch nur anrufen, einen Termin machen und alles ist gut?

    • Upvote 4

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor einer Stunde schrieb maxespaxe:

    dass mein "Unternehmen" im UK registriert ist

    Es ist wirklich simpel, beantrage eine NiNo (siehe oben) und registrierst dich fuer ein self assessment Steuererklaerung bei HMRC, genaueres siehe https://www.gov.uk/set-up-sole-trader

    • Upvote 4

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    P.S> Man muss hier auch keinen Status offiziell machen, ausser Du machst sofort soviel Umsatz das Du Dich VAT registrieren musst. Du schreibst halt normal Deine Rechnungen und machst Dein online self assessment wie Hafi sagt. Das Steuerjahr läuft hier 6/4-5/4 aber googeln kannste ja bestimmt schon. ( Auch falls Du eine Ltd machen willst, auf der HRRC Webseite ist da echt kalt und einfach erklärt und die Steuer ist auch recht simpel). 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 13 Stunden schrieb claudiad:

    Ich verstehe nicht was das Problem ist, wieso kannst Du denn keine beantragen? Du musst doch nur anrufen, einen Termin machen und alles ist gut?

    Beantragen ist natürlich kein Problem, aber sie sagen, dass ich zum Nachweis meiner Selbstständigkeit ein Geschäftskonto brauche. Und das bekomme ich nur wenn ich ein registriertes Unternehmen habe, wozu ich mich steuerlich melden muss, wozu ich wiederum die NINo brauche. Ein Teufelskreis also, aus dem man bestimmt irgendiwe herauskommt, aber mir ist eben nicht klar wie

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 9 Stunden schrieb claudiad:

    P.S> Man muss hier auch keinen Status offiziell machen, ausser Du machst sofort soviel Umsatz das Du Dich VAT registrieren musst. Du schreibst halt normal Deine Rechnungen und machst Dein online self assessment wie Hafi sagt. Das Steuerjahr läuft hier 6/4-5/4 aber googeln kannste ja bestimmt schon. ( Auch falls Du eine Ltd machen willst, auf der HRRC Webseite ist da echt kalt und einfach erklärt und die Steuer ist auch recht simpel). 

    den Status offiziell machen will ich, damit irgendjemand im UK weiß, dass ich hier bin und ich wenn es irgendwann mal nötig ist, die indefinite leave to remain bekomme.

    So weit ich das verstanden habe, brauche ich für das self assessment eben die NINo (das ist es, was ich mit steuerlich melden meinte)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Zum beantragen der NINo brauchst Du nix, also mach Dir erstmal einen Termin und beantrage die. Denen ist egal wie Du Dein Geld verdienst. Ich befürchte Du komplizierst hier etwas. Du brauchst auch als Sole Trader kein Geschäftskonto. 

    Am besten Du machst einen Schritt vor den anderen dann wird das schon. Erster Schritt: NiNo Termin. Viel Erfolg. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Kann mich den anderen nur anschließen. Nino ist erstmal unabhängig ob, wie und wo du arbeitest. Da geht es im wesentlichen um deine Identität und sonst nichts. Wenn du den Termin schon hast müsstest du einen Brief erhalten haben in dem steht welche Dokumente mitzubringen sind. Normalerweise ist das Pass, Führerschein, Geburtsurkunde etc. Steht in dem Brief, dass du ein Geschäftskonto brauchst? 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    25 minutes ago, Yvonne Brom said:

    Verstehe ich auch nicht ganz, wenn du hier Freiberufler bist, must du dich doch auch bei HMRC angemeldet haben?

    Nee, dazu braucht er ja erstmal seine NINO. Wenn er die hat kann er sich auch bei HMRC anmelden. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Stunde schrieb Katrin:

    Kann mich den anderen nur anschließen. Nino ist erstmal unabhängig ob, wie und wo du arbeitest. Da geht es im wesentlichen um deine Identität und sonst nichts. Wenn du den Termin schon hast müsstest du einen Brief erhalten haben in dem steht welche Dokumente mitzubringen sind. Normalerweise ist das Pass, Führerschein, Geburtsurkunde etc. Steht in dem Brief, dass du ein Geschäftskonto brauchst? 

    Da steht eine lange Liste mit Dokumenten, von denen ich nicht mal in Deutschland wüsste, wo ich sie herbekommen sollte. Bzw. hätte ich sie gar nicht, zum Beispiel Rechnungen über Arbeitsmittel und einen Mietvertrag für Geschäftsräume. Allerdings sind das nur Vorschläge.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 3 Minuten schrieb claudiad:

    Nee, dazu braucht er ja erstmal seine NINO. Wenn er die hat kann er sich auch bei HMRC anmelden. 

    Genau, und anscheinend muss man auch erstmal ein paar Monate einfach arbeiten und Rechnungen stellen, um diese dann als Beweis vorzulegen. Das hört sich zwar sehr merkwürdig an, steht so aber sogar in offiziellen Dokumenten / Ratgebern.

    Mit geht es ja in erster Linie um die Anmeldung bei HMRC, die NINo ist nur ein Schritt dahin.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wegen der permanent residency - du hast doch vermutlich eine Wohnung in irgend einer Form in UK und zahlst Council Tax/Utilities?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1 hour ago, Hafi said:

    Wegen der permanent residency - du hast doch vermutlich eine Wohnung in irgend einer Form in UK und zahlst Council Tax/Utilities?

    Die ist eh Schnee von gestern-settled status ist die Post-Berit Apokalypse und da ist ja keine Eile geboten. ( Ausser strong and stable May überlegt sich das nochmal anders. 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 3 Stunden schrieb Hafi:

    Wegen der permanent residency - du hast doch vermutlich eine Wohnung in irgend einer Form in UK und zahlst Council Tax/Utilities?

    Ich wohn bei meiner Freundin und die Versorger tun sich ziemlich schwer mich da mit drauf zu nehmen. Gestern kam allerdings endlich was vom neuen Gasversorger. Vielleicht ist das noch deutsches Denken, aber was staatliches wär mir lieber.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb claudiad:

    Die ist eh Schnee von gestern-settled status ist die Post-Berit Apokalypse und da ist ja keine Eile geboten. ( Ausser strong and stable May überlegt sich das nochmal anders. 

    Also, wie ich das verstehe, muss man fünf Jahre documented sein, um einen dauerhaften Aufenthaltstitel zu bekommen. So hört sich das zumindest in den emails vom Home Office an, allerdings bin ich immer noch nicht dazu gekommen, die letzte zu lesen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    So wie ich das verstehe, hast du gepfuscht und im UK gewohnt und gearbeitet, ohne Council Tax und Steuern zu zahlen. Richtig?

    Und jetzt willst du trotzdem noch schnell die PR Card?

    Ich habe PRC als self-employed person beantragt (und bekommen). Ich glaube, ohne fuenf Jahre UK Tax Returns und proof of address kannst du das knicken.

    • Downvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Was staatliches und der sicherste Nachweis ist Council Tax. Falls die nicht bei der Miete mit inbegriffen ist, kann die Freundin dich dort problemlos mit draufsetzen. Electoral roll hast du sicher schon?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wer jetzt noch keinen Nachweis für 5 Jahre gesammelt hat, hätte ja noch Zeit vor der Post-Berit Apokalypse damit anzufangen.

    Und den illegalen Status, so vorhanden - ich bin nicht gut im zwischen den Zeilen lesen, warum man lieber in Deutschland Steuern zahlen sollte als hier, oder ob es um Erschleichung von Sozialleistungen in DE ging oder was - noch rechtzeitig in Ordnung zu bringen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Huch, was'n hier los? Es gibt doch überhaupt keinen Grund anzunehmen das Maxespaxe irgendwie rumpfuscht? Er wird halt vor kurzem aus Deutschland hierher zu seiner Freundin gezogen sein und will sich jetzt hier aehem offiziell machen. 

    • Like 2
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich verstehe im Augenblick aber auch nicht so ganz, was hier abgeht. Wäre schön, einfach auf die Frage(n) einzugehen und nicht gleich mit Verschwörungstheorien zu kommen. –Mod

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 6/5/2018 at 9:21 AM, maxespaxe said:

    Beantragen ist natürlich kein Problem, aber sie sagen, dass ich zum Nachweis meiner Selbstständigkeit ein Geschäftskonto brauche. Und das bekomme ich nur wenn ich ein registriertes Unternehmen habe, wozu ich mich steuerlich melden muss, wozu ich wiederum die NINo brauche. Ein Teufelskreis also, aus dem man bestimmt irgendiwe herauskommt, aber mir ist eben nicht klar wie

    Als sole-trader brauchst du kein dediziertes Geschaeftskonto da das business ja durch dich als natuerliche Person gefuehrt wird und nicht wie bein einer Limited (GmbH) als juristische Person. 

    Grundsaetzlich ist es aber ratsam Geschaeftlisches und Privates finanziell auseinander zu halten.

     

    Also erstmal National Insurance Nummer beantragen weil ohne der Nummer geht eh ueberhaupt nichts.

    Den naechsten Schritt machst du dann wenn er noetig wird. 

     

    bearbeitet von oche_alaaf
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×