Jump to content
EleniO

Verzweiflung macht sich breit...

    Empfohlene Beiträge

    Hallo zusammen,

    kurz zum Hintergrund: ich ziehe Ende Juli nach London und beginne ab September dort mein Masterstudium. Nun habe ich mich schon auf die Suche nach bezahlten Internships oder Part-time Rollen gemacht und es gibt nur Absagen bzw. oft auch keine Rückmeldung. Ich bin mir sicher, dass mein CV und Cover Letter sich definitiv sehen lassen können und nun denke ich mir, dass der einzige Grund sein könnte, dass ich eben noch in Deutschland bin. Kann das jemand bestätigen, dass die Jobsuche von Deutschland aus sich generell schwieriger gestaltet als wenn ich vor Ort bin? 

    Ich weiß, dass man im Restaurant/Hotelbereich was finden könnte aber erstens ist das nicht mein Ziel, da ich neben dem Studium schon Erfahrungen in meinem zukünftigen Arbeitsbereich sammeln möchte und zweitens, da ich Förderung von Erasmus bekomme, muss ich auch was im Sprachbereich/Assistenzbereich etc. finden, sonst gibt es keine Förderung. 

    Macht das eurer Meinung nach generell noch Sinn sich von Deutschland aus zu bewerben oder soll ich dann nochmal richtig loslegen wenn ich dann in London bin? 

    Freue mich über jeden Ratschlag! :) 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Sieh es mal von der Seite des Unternehmens. Leute für normal qualifizierte Jobs sind nicht unbedingt rar. Warum sollte der sich auf einen einlassen der noch ein paar hundert km weit weg wohnt wenn er einen haben kann der in einem Tag anfangen kann?

    Bewirb dich wenn du hier bist.

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Zuerst mal was Jensemann sagt. Wen allerdings so garnichts rechtes kommt, kann es ja vielleicht doch an CV und covering letter liegen, denn da gibt's starke cultural differences zwische D und GB, angefangen damit, dass man hier kein Geburtsdatum angibt, denn age discrimination ist illegal. Fotos beilegen ist total unbekannt und wirkt aufdringlich bis abschreckend, egal wie hoch die Qualifikation ist. Bist du ganz sicher, dass du eine 'britische' Bewerbung rausschickst? Wenn ja, dann auf jeden Fall was Jensemann sagt. 

    bearbeitet von Suseschwester

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1 hour ago, Suseschwester said:

    Zuerst mal was Jensemann sagt. Wen allerdings so garnichts rechtes kommt, kann es ja vielleicht doch an CV und covering letter liegen, denn da gibt's starke cultural differences zwische D und GB, angefangen damit, dass man hier kein Geburtsdatum angibt, denn age discrimination ist illegal. Fotos beilegen ist total unbekannt und wirkt aufdringlich bis abschreckend, egal wie hoch die Qualifikation ist. Bist du ganz sicher, dass du eine 'britische' Bewerbung rausschickst? Wenn ja, dann auf jeden Fall was Jensemann sagt. 

    Hi, ja, da bin ich ziemlich sicher... hab alles beachtet und es von ein paar Freunden in London abchecken lassen, die alle grünes Licht gegeben haben :) Danke trotzdem für die Tipps, ich lass die Bewerbungen erstmal ruhen und hoffe, dass ich dann vor Ort schnell etwas passendes finde!

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Kannst du nicht die Adresse irgend eines Freundes in London auf die Bewerbungen setzen und dir eine UK Prepaid SIM Card besorgen? Dann hast du doch deine britische Bewerbung mit britischer Telefonnummer. Ich bin seit 2011 aus London weg und meine o2 Prepaid card funzt immer noch, dank meines britischen Bankkontos, mit dem ich das Ding alle Jahre auflade - Kostenpunkt GBP10 per annum. Sich schon mal um ein Bankkonto zu kümmern, hilft natürlich auch.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    2 hours ago, Kreuzberger said:

    Kannst du nicht die Adresse irgend eines Freundes in London auf die Bewerbungen setzen und dir eine UK Prepaid SIM Card besorgen? Dann hast du doch deine britische Bewerbung mit britischer Telefonnummer. Ich bin seit 2011 aus London weg und meine o2 Prepaid card funzt immer noch, dank meines britischen Bankkontos, mit dem ich das Ding alle Jahre auflade - Kostenpunkt GBP10 per annum. Sich schon mal um ein Bankkonto zu kümmern, hilft natürlich auch.

    Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, ich weiß nur nicht, in wie fern es sich dann lohnt. Wenn ein Unternehmen sich dann beispielsweise meldet aber ich dann sag "Hey, sorry, bin erst ab Ende Juli in London", ob die nicht dann doch sagen, dass sie jemand anders bevorzugen, der schon dort ist. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ja das mag sein. Bei mir hat das 2006 aber geklappt. Ich bin für ein Vorstellungsgespräch eingeflogen umd schwupps. So oder so brauchst du Telefon und Bankkonto.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    58 minutes ago, Kreuzberger said:

    Ja das mag sein. Bei mir hat das 2006 aber geklappt. Ich bin für ein Vorstellungsgespräch eingeflogen umd schwupps. So oder so brauchst du Telefon und Bankkonto.

    Ja, ich werde mich direkt die ersten Tage nach meiner Ankunft drum kümmern und dann nochmal Bewerbungen rausschicken! Danke für die Tipps :) 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Klar, das wird schon. Gerade fuer einen Einsteiger-Buerojob meldest du dich einfach vor Ort bei einer Zeitarbeitsfirma an, setzt deinen CV ins Internet und los gehts.

    Wie schon oben gesagt, es wird oft erwartet dass du morgen frueh um 8 zu einem Vorstellungsgespraech erscheinen kannst und am Donnerstag um 4 zum naechsten ... es ist wirklich einfacher, wenn du schon hier bist. Von Verzweiflung gar keine Rede :)

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Stimmt schon. Wenn Eleni Ende Juli umzieht und im September mit dem Studium beginnt, hat sie einen Monat Zeit, sich um alles zu kümmern. Bei mir kam das damals alles zusammen - Bankkonto, die Visa-Debit geschickt bekommen, Zimmer suchen, einarbeiten im Job und im Rückblick hätte ich besser zwei Wochen Vorlauf gehabt.

    Vorstellungsgespräche auf Englisch üben, gerade auch am Telefon, schadet ebenfalls nicht.

    August ist vielleicht nicht der beste Monat zur Jobsuche, wegen all der Studenten und dem Sommerloch.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    15 hours ago, Hafi said:

    Klar, das wird schon. Gerade fuer einen Einsteiger-Buerojob meldest du dich einfach vor Ort bei einer Zeitarbeitsfirma an, setzt deinen CV ins Internet und los gehts.

    Wie schon oben gesagt, es wird oft erwartet dass du morgen frueh um 8 zu einem Vorstellungsgespraech erscheinen kannst und am Donnerstag um 4 zum naechsten ... es ist wirklich einfacher, wenn du schon hier bist. Von Verzweiflung gar keine Rede :)

    Danke dir! :) hatte wohl letztens einen Down-Moment haha aber ja, im Endeffekt wird das alles schon irgendwie! :)

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    11 hours ago, Kreuzberger said:

    Stimmt schon. Wenn Eleni Ende Juli umzieht und im September mit dem Studium beginnt, hat sie einen Monat Zeit, sich um alles zu kümmern. Bei mir kam das damals alles zusammen - Bankkonto, die Visa-Debit geschickt bekommen, Zimmer suchen, einarbeiten im Job und im Rückblick hätte ich besser zwei Wochen Vorlauf gehabt.

    Vorstellungsgespräche auf Englisch üben, gerade auch am Telefon, schadet ebenfalls nicht.

    August ist vielleicht nicht der beste Monat zur Jobsuche, wegen all der Studenten und dem Sommerloch.

    Ja wenn's nach mir gehen würde, würde ich heute noch in den Flieger steigen und durchstarten haha aber hab hier noch meine letzten Prüfungen etc. deshalb ist der frühste Zeitpunkt eben erst Ende Juli. Genau, wollte mir eben diesen Stress ersparen und alles geregelt haben bis das Studium dann im September anfängt, denke ein Monat sollte genug sein.. danke für die positiven Rückmeldungen! :) 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    Google Werbung



    • Beiträge

      • Dann mal toi toi toi fuer die Pruefung, bei uns muss man nicht Deutsch sprechen, aber es hilft 🙂 Bis spaeter.
      • Habe leider immer noch genug zu tun für meine Prüfung am Donnerstag und die Nachtschicht von letzter Nacht war auch nicht besonders hilfreich - werde es leider nicht heute Abend schaffen 😔 viel Spaß euch allen und genießt ein Bier für mich mit bei dem Wetter! 
      • Das stimmt, brauchte ich auch für den ersten Pass meiner Tochter, die doppelte Staatsbürgerschaft von Geburt hat. Der Referee muss auch in eine bestimmte Berufsgruppe fallen.
      • Genau: "Dubai's licensing laws require venues serving alcohol be attached to hotels or private clubs. It is illegal to drink in the street or in a public space." Bei geeigneter räumlicher Trennung können grölende Fußballfäns sich auch in Dubai die Hucke vollsaufen, weil es der Pflege sozialer Bindungen unter Männerfreunden dienlich ist. Und vielleicht auch der ein oder andere autochtone Dubaier gerne mal die Sau rausläßt. https://www.bl.uk/romantics-and-victorians/articles/gender-roles-in-the-19th-century Zu viktorianischen Zeiten gab es Kleidersitten und getrennte Räumlichkeiten, wie man sie im modernen Europa vorwiegend unter konservativen Einwanderern beobachtet. Die Vor- und Nachteile solcher Regeln können wir anhand der eigenen Vergangenheit diskutieren; als Vision für die Zukunft fiele mir "The Handmaid's Tale" von Margaret Atwood ein.
      • Phantastische Au Pair / Part Time Nanny Stelle Chelsea Wir sind eine freundlich Deutsch-Italienisch/kanadische Familie mit Kindern in der englischen Schule (2 Mädchen und ein Junge, 4, 9 und 11 Jahre, ab September Reception Class, 5. und 6. Klasse). Alle Kinder sind in derselben Schule in fussnaehe von 9 - 15:30. Die Kinder haben viele Freunde in der Nachbarschaft, da die Schule nah gelegen ist. Die Kinder haben nachmittags viele Spielverabredungen in der unmittelbaren Nähe sowie auch Aktivitäten wie Fußball, Ballett und Musikunterricht. Die älteren Kinder spielen beide Instrumente, und wir sind ein musikalischer Haushalt mit Flügel im Haus.

        Wir wohnen zentral gelegen in einem neu renovierten Haus in einer ruhigen Straße in West Chelsea. Das Au Pair Zimmer ist groß, mit Parkett und privat gelegen mit eigenem Eingang und eigenem Badezimmer und Kühlschrank.

        Wir suchen ein kinderliebendes Au-pair/Nanny, die gerne mit vielen Kindern zusammen ist und sich liebevoll um die Kinder kümmert, wenn sie aus der Schule kommen und deutsch mit ihnen spricht (wobei die meisten Freunde englisch sprechen, under der Vater auch nicht deutsch spricht – es gibt also viel Gelegenheit, auch Englisch zu sprechen). Wir erwarten ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, da wir beide berufstätig sind. Hilfe mit Hausaufgaben ist erwünscht. Hilfe bei der Zubereitung des Abendessens.

        Das Au Pair würde ca. 25-30 Stunden in der Woche arbeiten, Mo. – Freitag ca. 15-19, freitags 8-9, sowie die restlichen Stunden flexibel. Babysitten ca. 1 mal die Woche. Part-time Nanny wäre ca. 20 Stunden die Woche, auch live-out möglich. Ab 20. August bis mindestens Juli 2019. Bewerbungen bitte mit Foto und Lebenslauf an dfischerappelt@yahoo.com
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Asker
        Asker
        (35 Jahre alt)
      2. HuckFinnUK
        HuckFinnUK
        (14 Jahre alt)
      3. Invader2
        Invader2
        (40 Jahre alt)
      4. KimmyB.
        KimmyB.
        (28 Jahre alt)
    ×