Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
reiro

Was brauche Ich für UK Citizenship?

    Empfohlene Beiträge

    Hi,

    Ich habe meine PR Card vor 1 Monat bekommen und möchte nun die UK Citizenship bekommen. Lebe am 1 Juni 6 Jahre hier.

    Kann Ich einfach dieselben Dokumente benutzen (Proof of residency, Letter from employee, tax letters etc) plus die fehlenden Monate für die Citizenship?

    Gibt es ausser die hohen Kosten und Life in the UK Test noch andere Hürden? 

    Ich nehme an man kann nicht, wie für die PR, sich online  bewerben, sondern muss sich durch die dicke AN application wühlen?

    Was sind andere Hürden? Brauche Ich Biometrische Fingerabdrücke/Daten? Muss man aktiv beweisen das man a „good character“ ist?

    Was passiert sollte die Applikation länger als 6 Monate dauern und mir die Citizenship post Brexit übertragen werden? Verliere Ich dann meine Deutsche?

    Danke schonmal.

    bearbeitet von reiro

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Zu dem Thema gibt es einen langen Thread im Forum: https://www.deutsche-in-london.net/forum/topic/40358-britische-staatsbuergerschaft-beantragen/

    Sowie eine Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/UKCEN/

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 12 Stunden schrieb reiro:

    Danke. Gibt es auch eine Übersicht\Checklist?

    In der Gruppe auf Facebook gibts einiges an Infos, schau die einfach mal durch :)

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 5/20/2018 at 4:10 AM, Hafi said:

    Zu dem Thema gibt es einen langen Thread im Forum: https://www.deutsche-in-london.net/forum/topic/40358-britische-staatsbuergerschaft-beantragen/

    Sowie eine Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/UKCEN/

    Dieses Thread hilft niemandem mehr.  Er ist so lange und unuebersichtlich, da ist es mtlw. einfacher sich durch die offiziellen Seiten der Behoerden durchzulesen.

    Was hier gesucht ist, eine Reihe von Stichworten, was gebraucht wird.   Belehren kann Jeder.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    "Belehren kann jeder", und Links ins Forum stellen?

    Am 22.1.2018 um 13:04 schrieb Christiane:

    Es gibt eine Facebook-Gruppe (bei der ich Admin bin), in der Anwälte kostenlos Beratung anbieten zu generellen Fragen bei der Beantragung. Ansonsten muss man sich den Antrag von einem registrierten Advisor oder Anwalt machen lassen. Aber die meisten beantragen einfach selbst.

    Ich kann nur jedem empfehlen, die Facebookgruppe zu nutzen, inclusive detallierter Infos sowohl zu Staatsbuergerschaft als auch zu PR, und der Moeglichkeit, Fragen zur persoenlichen Situation zu stellen.

    Was genau gebraucht wird haengt eben ganz davon ab, eine allgemein gehaltene Checkliste hilft da nicht viel weiter.

    • Upvote 2
    • Downvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @reiro mach die Mühe und lies die offiziellen AN Application plus Kommentierung. Dauert nicht lange & ein Großteil der Seiten ist für die meisten sowieso nicht relevant. Du bekommst die relevanten Information und dann kannst du mit Detailfragen in das Forum e.g. "wird meine private Krankenkasse von XYZ anerkannt" etc. Viele Leute lassen sich von der Applicationlänge abschrecken und verschwenden dann unzählige Stunden sich die Informationen woanders zu besorgen. 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    btw. ruf beim Home Office an und frag nach welches Datum sie für die PR Card im System haben (wann du die 5 Jahre zusammen hast). Das zusätzlich Jahr gilt ab dem Datum 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 5/20/2018 at 3:38 AM, reiro said:

    Was sind andere Hürden? Brauche Ich Biometrische Fingerabdrücke/Daten? Muss man aktiv beweisen das man a „good character“ ist?

     

    Es haette mich auch interessiert, wieviel Biometrie exakt verlangt wird?   - Sorry, bei so vielen Posts blickt man einfach nichtmehr durch?  Hat jemand aktuelle und praktische Erfahrungen?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Biometrics = Fingerabdruecke,Foto, Unterschrift.

    Good Character = koennte alles vom Parking Ticket (Polizei oder Council,nicht private Parking Charges), Gerichtsurteilen, serienmaessiges Banktrottieren (sp?), Unterstuetzung terroristischer Vereinigung (auch in Worten) sein. Auch ausserhalb vom UK. Home Office kann ja einiges nachforschen. Verschweigen von materiellen Tatsachen geht gegen das "good character prinzip". DerSecretary of State bestimmt am Ende was good character ist. Der Rehabilitation of Offenders Act gilt fuer SB Antraege nicht, also auch verjaehrte Straftaten muessen angegeben werden... vielleicht genuegt das?

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi,

    nur aus Interesse:

    Wie viele Jahre muss man mindestens in England gelebt und gearbeitet haben, um überhaupt so etwas wie UK Citizenship nachdenken zu können?!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi, du lebst ja noch in Deutschland.  Wenn du nach UK ziehst, kannst du fuer den neuen "settled status" 5 Jahre Aufenthalt in UK "ansparen", und nach 5 Jahren dann sehen, wie die Regelungen fuer den Antrag auf Staatsbuergerschaft aussehen, ggf. brauchst du nochmal 1 Jahr, d.h. 6 Jahre insgesamt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit musst du dafuer aber die deutsche Staatsbuergerschaft dann aufgeben.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 25 Minuten schrieb KlausPW:

    Good Character = koennte alles vom Parking Ticket (Polizei oder Council,nicht private Parking Charges), Gerichtsurteilen, serienmaessiges Banktrottieren (sp?), Unterstuetzung terroristischer Vereinigung (auch in Worten) sein.

    Wobei parking tickets nicht entscheidungsrelevant sind, aber wie Klaus sagt, sollte man einfach alles angeben, um nen ehrlichen Eindruck zu machen :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1 hour ago, KlausPW said:

    Biometrics = Fingerabdruecke,Foto, Unterschrift.

    Good Character = koennte alles vom Parking Ticket (Polizei oder Council,nicht private Parking Charges), Gerichtsurteilen, serienmaessiges Banktrottieren (sp?), Unterstuetzung terroristischer Vereinigung (auch in Worten) sein. Auch ausserhalb vom UK. Home Office kann ja einiges nachforschen. Verschweigen von materiellen Tatsachen geht gegen das "good character prinzip". DerSecretary of State bestimmt am Ende was good character ist. Der Rehabilitation of Offenders Act gilt fuer SB Antraege nicht, also auch verjaehrte Straftaten muessen angegeben werden... vielleicht genuegt das?

    D.h. Fingerabdruecke werden fuer Citizenship verlangt.   Gut, das geht ja noch.  Ich haette mit einer DNA Probe gerechnet.

    • Like 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    ×