Jump to content

    Empfohlene Beiträge

    Hallo, ich würde gern mein deutsches Bankkonto zusätzlich zu einem britischen behalten, könnt ihr da deutsche Konten empfehlen? Niedrige/Keine Kontoführungsgebühren, keine Kosten für Abhebungen etc., einfaches Onlinebanking, Kreditkarte optional. Momentan bin ich bei der Sparkasse, aber 12€ Kontoführungsgebühren pro Monat sind mir echt zu viel. 

     

    Mein momentaner Favorit ist das Konto der IngDiba. Erfahrungen?

    bearbeitet von Hummelelfe

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo Hummelelfe,

    ich bin 2016 auch von der Sparkasse zur ING-DiBa gewechselt und habe es bis dato nicht bereut. 

    Du musst dich eigentlich nur daran gewöhnen, dass du beim Bankautomaten die VISA-Karte verwendest und nicht deine Giro-Karte.

    Dafür brauchst du nicht mehr nach einem Bankautomaten von einer Sparkasse Ausschau halten.

    Wenn man doch einmal die Bank kontaktieren muss, hatte ich bis jetzt nie Probleme gehabt einen Bankmitarbeiter ohne lange Wartezeit ans Telefon zu bekommen. 

    Viele Grüße 

    jupo78

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo, 

    ich kann das DKB-Cash Konto empfehlen - keine Kontoführungsgebühren und kostenlose VISA-Karte, mit der man kostenlos weltweit bezahlen und Geld abheben kann. Außerdem kann man das auch aus dem Ausland eröffnen, falls das für dich wichtig ist - bei manchen Banken muss man einen Wohnsitz in Deutschland haben. Die Kontoeröffnung lief online per Video-Ident, das war relativ unkompliziert. 

    Mit der ING-DiBa habe ich keine Erfahrung, zumindestens nicht mit dem Girokonto. 

    Viele Grüße

    Jessica

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ohne Wohnsitz in Deutschland wird es schwierig (einfacher, wenn man schon ein Konto hat und dann ins Ausland umzieht).  Ich war seit Jahren bei der Netbank, dann haben die Kontofuehrungsgebuehren eingefuehrt (und der Kundenservice ging gleichzeitig den Bach runter).  Daraufhin bin ich zur Consorsbank gewechselt, gebuehrenfrei, es gibt auch eine gebuehrenfreie VISA (Debit) Card.  Beide Banken akzeptieren Kunden ohne Wohnsitz in D.

    DKB hatte ich auch schon mal anvisiert. Comdirekt nimmt angeblich auch Auslandskunden, siehe hier http://www.onlinekontovergleich.com/ohne-deutschen-wohnsitz/ 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Was macht ihr dann bei Daueraufträgen?! Ie ich will jeden Monat etwas zurücklegen - idealerweise auf ein deutsches Konto, für später mal wenn ich dann etwas reifer  und runzelig bin.  Transferwise? 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich wohne noch ein paar Monate in Deutschland und will auf jeden Fall wechseln bevor ich umziehe, eben aus dem Grund, dass es mit Wohnsitz in Deutschland einfacher ist. Oder bekommt man dann beim Umzug Schwierigkeiten?

    Danke für die Tipps, ich gucke mir die anderen Konten/Banken mal an!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb Hummelelfe:

    Oder bekommt man dann beim Umzug Schwierigkeiten? 

    kommt drauf an, frag lieber vorher nach oder lese das Kleingedruckte. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×