Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
DreOVSan

Junger Mann sucht Job im sozialen Bereich, etc.

    Empfohlene Beiträge

    Guten Tag,

    ich bin auf der Suche nach einem Job (Teilzeit/Vollzeit) ab September 2018 (evt. früher möglich).

    Ich bin ein junger Mann im Alter von 24 Jahren der seine Ausbildung als sozialpädagogsicher Assistent (Sozialassistent) in diesem Jahr absolviert. 

    Mein Ziel ist es in UK Fuß zu fassen. Dafür möchte ich nach London, Manchester oder Birmingham ziehen. Also ist ein langfristiger Aufenthalt geplant. Ich wohne derzeit noch in Deutschland. 

    Meine Ausbildung hat praktische Anteile. So arbeite ich derzeit in einer teilgebundenen Ganztagsschule (Grundschule mit Spätdienst). Die Altersspanne der Kinder beträgt 5-12 Jahre. Nichtsdestotrotz arbeite ich ebenfalls sehr gerne in einer Kita bzw. Kindergarten, da ich bereits hierin ein Praktikum absolvierte und dort ebenfalls mein Interesse entdeckt habe. 

    Ich habe durch ein Freiwilliges Soziales Jahr ebenfalls in einer Jugendfreizeitstätte gearbeitet (Altersspanne 6-27 Jahre). 

    Für anderweitige Jobs (Gastronomie, Büroarbeit, etc.) bin ich offen, um meine Jobchancen zu erhöhen. In anderen Branchen zu arbeiten, sehe ich als eine Erweiterung meines Erfahrungsschatzes und kann mich schnell diese begeistern.  

     

    Ich würde mich freuen wenn ihr mir hier schreibt! Gerne eine persönliche Nachricht mit Mailaustausch, usw.

     

    Mit den besten Grüßen

    DreOVSan

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Mit deiner Ausbildung wäre zum Einstieg für dich ein (M)Nanny Job ideal. Wird relativ gut bezahlt, und wenn du willst, ist Unterkunft einbezogen (live in). Um erstmal Fuß zu fassen und dich dann vor Ort zu informieren, was für dich sonst in Frage kommt, ist das ideal. Schau mal hier:  http://www.greatcare.co.uk/nanny-and-childcare-jobs  Viel Glück bei der Suche. 

    • Like 1
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich habe mich etwas Informiert und schlau gelesen. 

    Klar, die meisten denken bei solchen Arbeiten an eine Frau, die diese verrichtet. Und so sind auch die Stellenausschreibungen verfasst: Immer "She, Nanny,...".

    Du hast mir ja viel Glück bei der Suche geholfen. So kommt das mir auch bislang vor. Als Nanny verdient man ja schon ordentlich und es wird mehr erwartet (native english,...). Ich habe da nichts gegen. Nur ist es dann nicht realistischer für mich ein AuPair zu machen? Da bin ich zwar wieder als Mann der Exot, aber das sollte ja bei einer kurzfristigen Suche eher klappen. 

    Nur hab ich ein paar Fragen dazu: 

    Kann ich während meinem AuPair nach einem neuen Job und einer Wohnung in UK suchen und weiterhin bleiben? Oder geht es schon während dem AuPair, dass ich in UK leben darf?

    Ist es eher so, dass das AuPair-Programm nicht als richtiger Arbeitsvertrag angesehen wird, um dort leben zu dürfen?

    Dann hätte ich ja vielleicht nach meinem AuPair, falls es mir auch wirklich gefällt,  Probleme bleiben zu dürfen. Wegen dem Brexit, usw. 

     

    Danke und lieben Gruß!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Also, solange der Brexit noch nicht durch ist (Maerz 2019) darfst Du sowieso als EU-Buerger hier leben und arbeiten, und selbst danach gibt es ja erstmal noch eine Uebergangsfrist (2 Jahre? nicht so sicher). Also um den Aufenthaltsstatus werhrend des AuPair-Jahres muesstest Du Dir keine Sorgen machen.

    Ich denke aber auch, dass Nanny fuer Dich besser waere: Du bist voll qualifiziert; AuPairs sind eher ungelernte Kraefte. Ausserdem lebst Du als AuPair quasi wie ein "Kind der Familie" - als ich 19 war, habe ich das gemacht, und es war ideal, aber wenn Du schonmal alleine gelebt hast und nicht mehr bei den Eltern wohnst, kann das hart sein, da Du Dich an die "Regeln der Familie" halten musst etc.

    Es werden durchaus immer mal wieder explizit deutschsprachige Nannies gesucht - google mal "bilingual nannies", da gibt es ganze Agenturen, die darauf spezialisiert sind. Und gerade Familien mit mehreren Jungs freuen sich oft ueber eine maennliche Nanny. Bewerben wuerde ich mich auf jeden Fall auch auf die Stellen, wo die Nanny als "she" beschrieben wird - da denken die Familien einfach nicht nach, da 95% der Nannies Frauen sind. Heisst aber nicht  unbedingt, dass Maenner nicht willkommen sind!

    bearbeitet von lindemaa
    • Like 1
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo lindemaa,

    danke für die aufmunternden Worte. Ich werde trotzdem auch parallel nach einem AuPair suchen, allein weil ich mir dadurch noch keine Sorgen, um eine Wohnung machen muss (Live-In). Aber ich halte auch nach Nanny-Jobs Ausschau. 

    Die soziale Branche gefällt mir ja! :)

     

    Grüße aus dem Norddeutschland.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Es werden sogar oft gezielt deutschsprachige Nannies gesucht - so habe ich vor Ewigkeiten meinen ersten Job hier gefunden. Um das 'she' würde ich mir keine Gedanken machen, genau wie lindemaa sagt, das schließt Männer nicht grundsätzlich aus. Und 'live in' gibt es auch für Nanny positions. Vielleicht solltest du dein Angbot auch hier unter 'Suche Jobs' und auf der 'Deutsche in London' Facebook site posten.

    bearbeitet von Anerley
    • Like 1
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Vielleicht liest Katjapedro das ja auch noch, sie ist doch Nanny und hat schon öfter freie Stellen Tips gepostet. Viel Erfolg. 

    • Like 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 2.5.2018 um 20:14 schrieb Anerley:

    Es werden sogar oft gezielt deutschsprachige Nannies gesucht - so habe ich vor Ewigkeiten meinen ersten Job hier gefunden. Um das 'she' würde ich mir keine Gedanken machen, genau wie lindemaa sagt, das schließt Männer nicht grundsätzlich aus. Und 'live in' gibt es auch für Nanny positions. Vielleicht solltest du dein Angbot auch hier unter 'Suche Jobs' und auf der 'Deutsche in London' Facebook site posten.

    Habe dieses Thema doch unter der Rubrik "Suche Jobs" oder nicht?

    Und Facebook besitze ich nicht bzw. habe ich deaktiviert. Möchte ich auch vorerst nicht ändern. 

     

    Am 3.5.2018 um 10:58 schrieb claudiad:

    Vielleicht liest Katjapedro das ja auch noch, sie ist doch Nanny und hat schon öfter freie Stellen Tips gepostet. Viel Erfolg. 

    Das wäre natürlich super!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Vielleicht hier mal anfragen?

     

    bearbeitet von lindemaa
    • Like 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Google Werbung



    • Beiträge

      • Ich hatte mehrere Jahre einen Luftreiniger laufen (Allergien). Leider habe ich nie einen positiven Einfluss auf die Staubmenge im Buecherregel feststellen koennen.
      • Hallo, angenommen man hat die groessten Staubquellen in der Wohung mit sehr viel Muehe beseitigt und kann sich endlich auf die Reduktion des Hausstaubs konzentrieren, was kann man noch gegen Hausstaub machen? Allergien hat man keine, man ist bloss zu faul um die Buecherregale/etc. zu entstauben; einen Staubsaugerroboter und einen feuchten Bodenwischroboter hat man bereits, also zwei Roboter halten zumindest den Boden sauber.  Macht es Sinn einen Luftreiniger anzuschaffen, etwa [1]?  Zumindest wird so einer in [2] empfohlen. Was mich auch interessiert ist die Messbarkeit von Staubstroemen: idealerweise moechte ich wissen in welchen von 6 Raeumen in der Wohnung der Staub am meisten akkumuliert wird; fuer Allergiker wird Luftraumanalyse gemacht [3], das erscheint mir aber zu kompliziert.  Kann ein Luftreiniger dabei helfen, Staubstroeme so weit zu reduzieren, dass man z.B. Buecherregale nur jede 3-12 Monate entstauben muss, idealerweise nie? Natuerlich gelueftet wird eine Wohnung regelmaessig.  [1] https://www.amazon.de/dp/B077J7QSQ5 [2] http://www.feinstaub-luftreiniger.net/weniger-staubwischen-dank-luftreiniger-so-klappt-es/ [3] http://www.ifau.org/dienstleistungen/probenahme.htm#raumluft P.S.: Putzmaenner bzw Putzkolonnen stehen ausser Frage, da es eine kapitalistische Ausbeutung des Menschen durch den Menschen ist und ausserdem ist es langweilig fuer einen Menschen.
      • Hallo Nicole, wir sind Ende February nach London gezogen und wohnen in Crouch End. Ich fange zwar in 2 Wochen wieder voll an zu arbeiten, aber wuerde mich gern mal auf dem Spielplatz/Park mit euch treffen. Meine Kleine ist 21 Monate alt. Sie ist Montags und Dienstags in der nursery aber ansonsten zu Hause. Ausserdem gibt es eine deutsche Krabbelgruppe in Muswell Hill, Mittwochs 15-17: http://www.mhmc.org.uk/pages/childrens-activities.htm. Maxi
      • Hallo Tina, ich würde den Sprachkurs hinten anstellen, es sei denn, Du hast soviel Geld. Wenn Du einen Job suchst (Gastronomie etc.), bist Du eh gut beschäftigt. Du lernst die Sprache schneller als irgendein Kurs sie Dir beibringen kann. Hast Du genug Geld, um ein, zwei Wochen zu überleben? Das meiste ergibt sich dann von selbst, solange Du bereit bist auf niedrigem Niveau zu leben.
      • Auf den ganzen kitschigen Hochzeitsbildern hab ich noch keinen Hund gesehen? 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • cmklondon

        GESUCHT: ‘LIVE-IN’ NANNY, HAMPSTEAD: Brit./öster. Familie sucht ein warmherziges Kindermädchen als ‘Live-in Nanny’ für 2 Kleinkinder (2.5 Jahre und 6 Monate). Einschlägige Ausbildung (Early Years Education, Kleinkindpädagoge o.ä.) und Erfahrung (in Kindergrippe/-garten oder als Au-Pair) sowie gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung. Wir suchen eine verantwortungsvolle und sorgfältige junge Dame, die Kinder liebevoll fördert, fordert und bespasst. Wir haben eine Vollzeit Haushälterin und es werden nur Tätigkeiten in Bezug auf die Kinder erwartet (Nursery duties). Wir bieten ein harmonisches Umfeld in einer Top Wohnlage in London mit eigenem schönen grossen Zimmer, eigenem Bad und separater Eingang. Arbeitszeit: Mo-Fr 7.30-18.30 Uhr plus gelegentlichen Reisen mit der Familie (~2x/Jahr). Gehalt: £450-550pwn plus Überstunden. Bewerbungen bitte an: nannylondonnw3@gmail.com / 07843 065543
         
        · 0 Antworten
      • Anzak  »  Josh

        Hi Josh, steht dieses Jahr eventuell noch ein Rundtrip an? Ich ziehe Mitte August zurück nach Deutschland und es geht nach Potsdam (30min von Berlin). Ich besitze nicht viel, daher würde es eher eine Beiladung werden. LG Anne
        · 0 Antworten
      • londonlover61  »  Kingsizefairy

        Giftzwerg vom Dienst scheint ja zu passen
         
        Dich selbst kannst Du ja zumindest gut einschätzen.
        · 2 Antworten
      • che68

        Nun ist Spargelessen bei Astulon angesagt 
        · 0 Antworten
      • che68

        Morgen waehlen gehen und natuerlich Green Party!
        · 6 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. airlinebuyer1881
        airlinebuyer1881
        (45 Jahre alt)
      2. Caroline88
        Caroline88
        (30 Jahre alt)
      3. deborah_k
        deborah_k
        (34 Jahre alt)
      4. Jylie
        Jylie
        (34 Jahre alt)
      5. Luckyluk
        Luckyluk
        (41 Jahre alt)
    ×