Jump to content

    Empfohlene Beiträge

    Hallo ihr Lieben,

    Meine Eltern wollen in anderthalb Jahren nach England ziehen. Ich bin mitten in meinem Jurastudium ( bin gerade im dritten Semester) und würde wie geplant das erste Staatsexamen machen. Doch danach möchte ich auch nach England in der Nähe zu meinen Verwandten und Eltern ziehen.  Meine Frage ist, ist es sinnvoll nach dem ersten Staatsexamen nach England zu ziehen. Ich weiss, dass man eine solicitor Ausbildung machen kann und dann in England arbeiten kann.Was haltet ihr von der Idee? Soll ich nach der Zwischenprüfung dann gehen? Oder gibt es andere Wege als deutscher Jurist in England zu arbeiten?

    Ich würde mich über Antworten freuen, damit ich schonmal irgendwie meine Zukunft planen kann.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Das erste Staatsexamen bringt Dir hier nichts. Das zweite auch nur etwas, wenn Du für den deutschen Markt arbeitest. Die Rechtssysteme sind zu unterschiedlich. Wenn Du tatsächlich hier als Jurist tätig werden willst, solltest Du gleich hier studieren.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Typisch Builder! Ich denke mal, der hat Dir Unsinn erzählt – Freunde von mir haben Häuser auf Sylt und deren Häuser haben absolut keine Probleme mit Condensation oder Damp. Ich hatte 1999 ein neu gebautes Haus in einem Londoner Vorort bezogen und auch keine Probleme. Es kommt eben darauf an, was ihr kaufen wollt – bei allem, was vor 1980 gebaut und seitdem nicht modernisiert wurde, wäre ich etwas vorsichtig, bzw würde davon ausgehen, daß ihr eben einfach renovieren/modernisieren müßt. Aber das gleiche kann Dir auch bei alten Häusern in Deutschland passieren, sofern diese noch im "alten" Zustand sind. Ich habe Anfang des Jahres ein Haus in D nahe der Küste in Nordkehdingen gekauft, welches Baujahr 1950 ist, vor dem Verkauf modernisiert wurde und ich habe null Probleme – jedenfalls, was Damp etc anbelangt. Die alten Rohre sind ein anderes Problem … 
      • Hi, ich beschaeftige mich gerade mit dem englischen Verbraucherschutz in Bezug auf Mietwohnungen.
        http://england.shelter.org.uk/legal/housing_options/private_rented_accommodation/unfair_terms_and_consumer_law/unfair_trading_practices Unfair trading practices - hat jemand schonmal dieses Gesetz gegenueber seinem Landlord oder Agent in Anspruch genommen?
        Mich wuerden praktische Erfahrungen interessieren   VG
      • Mein (fast) Mann (Londoner born & bred) und ich möchten innerhalb des nächsten Jahres ein Haus in Hertfordshire kaufen. Wir haben auch schon einige Häuser besichtigt, wohnen momentan in einem 60s 2-bedroom house zur Miete. Trotz gutem Lüften und ständigem Heizen haben wir ein paar Probleme mit Condensation und der Fensterisolierung, die, wie man uns bestätigt hat es fast unmöglich macht das Haus damp free zu halten. Ich habe genau dieses Problem auch schon oft in den Häusern gesehen die wir besichtigt haben. Zuhause in Deutschland habe ich das so eigentlich noch nie gesehen. Der Builder der sich das in unserem Mietshaus angeguckt hat meinte es läge sicher auch an der Luftfeuchtigkeit da wir auf einer Insel sind und nicht im deutschen Inland.  Dass es auch daran liegt glaube ich gerne, aber geht es nicht eher um grundliegende Bauunterschiede zwischen D und UK? Meine eigentliche Frage geht an alle die hier Häuser oder Wohnungen gekauft haben und Eure Erfahrungen. Habt ihr neu isoliert? Ich habe halt totale Panik dass wir trotz Survey die Katze im Sack kaufen und dass eventuelle Isolierungsarbeiten uns zusätzlich sehr viel Geld und Nerven kosten. Von structural mal ganz abgesehen Ich weiß es kommt auch immer auf die Immobilie an, ob Victorian, Edwardian, usw. und sicherlich gibt es auch in D Risiken beim Hauskauf. Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.  
      • Das habe ich gestern auch gelesen, suoyarvi. Ich kam dann ueber Ecover auf ihren refill service, aber da gibt es hier in der Gegen wieder niemanden, der das anbietet .
      • Wo in Franken hat's dich denn hinverschlagen? Bin nur neugierig, bin aus Unterfranken  .
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Canadensis
        Canadensis
        (61 Jahre alt)
      2. chatvampir
        chatvampir
        (39 Jahre alt)
      3. Defender
        Defender
        (54 Jahre alt)
    ×