Jump to content

    Empfohlene Beiträge

    Wurde schon eine Million Mal gefragt, ich weiss, aber da sich das gern mal aendert und die letzten Eintraege zu dem Thema schon ein paar Monate alt sind :

    Was ist momentan der beste Weg, Geld von D nach GB zu bewegen? Waere das immer noch Transferwise?

    Ich werde in den naechsten Monaten ein, zwei Mal einen niedrig-vierstelligen Euro-Betrag nach GB (£-Konto) holen und moechte dabei moeglichst wenig Verlust haben. Tempo ist dabei eher unwichtig, aber drei Wochen warten moechte ich natuerlich auch nicht.

    Danke :rolleyes:

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Folgst du dem link zu Transferwise über diese site https://www.geldueberweisen.com/

    dann hast du bei Neuregistrierung eine gebührenfreie Überweisung bis 3000 pfund.

    Und ich würde halt auf den Kurs achten (wenn du dir den Zeitpunkt aussuchen kannst), der geht zur Zeit immer schön hin und her...

    bearbeitet von Sorgi

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Neues zum Transferwise-Revolut-Konundrum:

    Sieht so aus, als wuerde Transferwise jetzt auch einen 'borderless account' anbieten:

    https://transferwise.com/gb/borderless/010318

    Hat das schon jemand ausprobiert??

    Ich mache mal das Versuchskaninchen, weil es so aussieht, als koennte man die Transferwise-Version auch vom grossen Computer aus bedienen. (An Revolut stoert mich immer noch das Schlaufon.)

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    53 minutes ago, Schokominza said:

    Hat das schon jemand ausprobiert??

    Ich mache mal das Versuchskaninchen, weil es so aussieht, als koennte man die Transferwise-Version auch vom grossen Computer aus bedienen. (An Revolut stoert mich immer noch das Schlaufon.)

    Habe ich schon seit einigen Monaten, mittlerweile gibt's auch eine Debit-Karte dazu. Ich finde TW mittlerweile besser (irgendwie "sympathischer"?, "seriöser"?) als Revolut, aber das ist wirklich nur meine persönliche Meinung und hat wahrscheinlich nix zu bedeuten. Zumindest sind die Limits schon mal weitaus höher als bei Revolut.

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich hab mir den Account mal angelegt. TW meint allerdings dass es noch keine Debit Karte gäbe?

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    5 minutes ago, Hafi said:

    TW meint allerdings dass es noch keine Debit Karte gäbe?

    Hatte ich auch so verstanden? cart00nist, hast du schon eine?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Also ich habe eine. Seit gut 3 Wochen. Allerdings bin ich bei TW auch schon seit mehreren Jahren "Mitglied" mit verifizierter Adresse etc. – vielleicht liegt's daran?

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 10 Minuten schrieb cart00nist:

    Allerdings bin ich bei TW auch schon seit mehreren Jahren "Mitglied" mit verifizierter Adresse

    Bin ich auch. Die Debit Karte ist noch im Test und nicht fuer alle verfuegbar, aber man kann sich "anmelden" um eine zu bekommen, Info kommt dann per Email.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Seltsam. Vielleicht so eine vorläufige Testgeschichte?

    Edit: gerade gesehen, daß ich so ziemlich genau das geschrieben habe, was Hafi geantwortet hat. Man wird eben nicht jünger.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Beim heutigen Einloggen erlaubte mir Transferwise eine Debit-Karte zu bestellen, moeglicherwise sind sie aus der Testphase raus? Die Karte ist geordert, wird naechste Woche geliefert und dann beim naechsten Deutschlandurlaub gnadenlos ausprobiert :)

    Mir ist Transferwise ebenfalls sympatischer, ich denke es liegt an der ultra-einfachen Nutzeroberflaeche, aehnlich wie gov.uk. Ueber Revolut habe ich gelesen, dass man nicht 100%zuverlaessig auf Karte/Konto zugreifen kann, hat da jemand Erfahrungen, wie Probleme vom Revolut Kundenservice gehandhabt werden? Ich wuerd Revolut ja gerne mal testen, aber im Ausland nicht ans Geld zu koennen waer katastrophal.

    Hier nochmal mein (Sponsor-) Link zum Mitmachen: https://transferwise.com/u/isag1 , 1x kostenloser internationaler Geldtransfer bis £500, nur fuer Neukunden.

     

    bearbeitet von Hafi
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich stand letztes Jahr mit der Revolut-Karte doof in Fuhlsbüttel am Flughafen und konnte kein Geld abheben, weil die Revolut-Systeme mal wieder für einige Tage down waren. Danach haben sie's wohl geändert, die ATM-Geschichte erfolgt jetzt in-house und nicht mehr über einen weiteren Anbieter, aber insgesamt ist mir TW auch weitaus lieber. Ich benutze Revolut jetzt noch solange, bis kein Geld mehr auf der Karte ist und dann werde ich mein Konto dort wohl schließen.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    ich habe so eine Revolut(ions)karte, war damit aber noch nie in D. Muss ich vorher Geld in den Euroteil schieben oder machen die das automatisch? 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 21/04/2018 at 6:22 PM, max said:

    ich habe so eine Revolut(ions)karte, war damit aber noch nie in D. Muss ich vorher Geld in den Euroteil schieben oder machen die das automatisch? 

    Du musst vorher aufladen. Das lässt sich aber leicht mit der App machen - vorausgesetzt deren Systeme funktionieren. 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Revolut (bei mir physisch eine Visa Card) funktioniert bestens. Hab mich da auch noch nie um Währungen gekümmert. Wenn ich in London bin, bezahle ich damit im Pub, im Laden an der Ecke, im Hotel und nutze die Karte mittlerweile auch anstatt der früheren Oyster in Bus und Tube. Sobald ich wieder in Frankfurt am Flughafen angekommen bin, schiebe ich sie ganz selbstverständlich in den Kassenautomat um mir die S-Bahn Karte zu kaufen usw. 

    Wie schon Suseschwester schrieb, es muss halt immer ein Guthaben in der App hinterlegt sein, aber auch das lässt sich technisch problemlos binnen Sekunden up-toppen. Die App gefällt mir sehr, da man halt immer detailliert seine Ausgaben anschauen kann. Besser als das Bargeld im Geldbeutel, das irgendwann alle ist und man rätseln muss, für was man es ausgegeben hat. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich stehe evtl. Gerade auf dem Schlauch. Ich habe Geld bei Revolut, dass ist im Moment aber in GBP. Meine Frage ist ob ich das jetzt in der App vor meinem Deutschland Aufenthalt in den EUR Teil verschieben muss, oder ob ich das GBP lasse und die das automatisch zu dem für mich besten Kurs (und ohne Gebühren) aus meinem (GBP) Guthaben nehmen wenn ich in Deutschland bezahle.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wenn Du Deine Karte mit GBP Guthaben in DE verwendest, wird jede Zahlung automatisch zum aktuellen Tageskurs abgerechnet. Wenn Du gleich einen bestimmten Betrag nach EUR transferieren willst, dann halt dann der ganze Betrag zum aktuellen Tageskurs. Der einzige Aspekt der bei der Hin- u. Herschieberei zur Geltung kommt ist ggf. ein spekulativer. 

    • Upvote 3

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Danke, dass ist genau die Info die ich gesucht habe.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×