Jump to content
creativewire

Abmeldung in D, Student, jedoch ab und an Job in D - Steuer HILFE!

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

habe nun das Forum etwas durchstöbert, konnte mich aber noch nicht so ganz schlau lesen.

Es geht um Folgendes:

Ich war selbstständig gemeldet bis Ende 2017 in Stuttgart, D und habe eine Steuerberaterin welche mich berät, jedoch kennt sich diese mit UK nicht so aus.
Ich hatte 2015/2016 in Basel gearbeitet - wobei es schon zu Problemen wegen der Progressionssteuersatzes geführt hat und ich dann als Neu-Selbstständige erstmal super viele Steuern nach zu zahlen hatte - sowohl deutsche Adresse.

Da ich seit 2016 in London nun studiere und das Studium noch bis Ende 2018 geht, hat mir meine Steuerberaterin geraten mich abzumelden, damit ich nicht doppelt besteuert werde. Zudem habe ich bist dato PrivatKK in D gezahlt, sowohl ich ja als Student eh über die NHS versichert bin.
Gesagt, getan.

Habe hier einen Casualjob, den ich drei Mal die Woche nachgehe neben meinem MA und der bis dato noch Steuerfrei über meine NIN läuft.


Jedoch habe ich nun ein Jobangebot, welches auf Lohnsteuer geht diesen Sommer in D und habe ja dies über meine UK Adresse angemeldet - dadurch bin ich aber weder KK, Sozial- noch sonst was versichert. HMRC habe ich schon gefragt und ich müsste ein Selbstassessment machen - aber ich bin doch nicht selbstständig, warum muss ich das dann so angeben?
Soll ich mich doch nochmal anmelden? Zudem habe ich meine UV Rente für D nicht mehr erhalten und denke, dass hier ein Zusammenhang besteht (hatte mich bei der Rentenversicherung schon gemeldet, bislang jedoch keine Antwort)

Kennt sich jemand damit aus?
 

Bitte Bitte und viiiiielen lieben Dank!

Anna

Edited by creativewire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wenn du in D keine Adresse mehr hast, dort aber dennoch arbeitest, dann bist du in Deutschland beschränkt einkommenssteuerpflichtig und musst dann dort Steuern auf das Gehalt zahlen, was auch in Deutschland erwirtschaftet wird - nicht aber auf dein UK Gehalt. Vor der Aufnahme der Arbeit musst du das FA in Deutschland informieren und einen Antrag auf Behandlung als beschränkt Steuerpflichtiger stellen. Ich nehme an, dass du UK resident bist und daher auf dein Welteinkommen in UK Steuern zahlen musst. Das heißt, wenn du bisher in UK keine Steuern zahlst, kann es aber sein, dass du in Zukunft steuern zahlst, da du eine Steuererklärung aufgrund deines Auslandseinkommens machen musst. Hier werden dann auch Beiträge zur NI berücksichtigt. Daher die Info mit dem Self Assessment. Sollte aber nicht so das Problem sein, da von deinem deutschen Job ja schon Steuern einbehalten werden und diese bei der UK Steuererklärung berücksichtigt werden. Ich glaube, tendenziell ist der UK Steuersatz etwas niedriger. Man kann in der EU nur 1x Sozialversichert sein. Das heißt, dass, solltest du UK Resident sein, aus meiner Sicht die "Versicherung" im NHS ausreichen sollte. Mit der Rente weiß ich nicht, aber du kannst natürlich privat in die Rentenversicherung in D einzahlen.

Edited by Ben1988

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Ben!
Das ist ein guter Tipp mit dem eingeschränkt steuerpflichtig - hatte mich schon an meinen Arbeitnehmer gewandt bislang jedoch noch keine Antwort erhalten. 

vor 13 Stunden schrieb Ben1988:

Vor der Aufnahme der Arbeit musst du das FA in Deutschland informieren und einen Antrag auf Behandlung als beschränkt Steuerpflichtiger stellen.

Dann werde ich mich hierzu mal schlau machen, wegen Formular und bei welchem Finanzamt dass dann zu melden ist.
Wegen dem Self Assessment - ist man dann sozusagen als Selbstständig gemeldet weil man im Ausland gearbeitet hat? 
Das Formular deutete darauf hin, da die abgabepflichtigen Felder eben als 'wofür melden Sie ihre Selbstständigkeit an' auftauchten.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb creativewire:

...Wegen dem Self Assessment - ist man dann sozusagen als Selbstständig gemeldet....

 

 

Der Self Assessment hat nix aber auch rein gar nix mit Selbstständig zu tun.

Es bedeutet das Du von sich aus deine Einkünfte  ( in deinem Fall Ausland ) selbst dem Taxman angeben darfst - komm dabei nur nicht auf dumme Gedanken etwas zu vergessen .

Darauf reagiert der Taxman sehr Allergisch und dafür gibt es meist sehr viel Ärger ( Knast / Grosses Bussgeld ) + zu 99,999% nach dem Brexit auch raus aus UK

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Artur_Manchester:

Der Self Assessment hat nix aber auch rein gar nix mit Selbstständig zu tun.

Es bedeutet das Du von sich aus deine Einkünfte  ( in deinem Fall Ausland ) selbst dem Taxman angeben darfst - komm dabei nur nicht auf dumme Gedanken etwas zu vergessen .

Darauf reagiert der Taxman sehr Allergisch und dafür gibt es meist sehr viel Ärger ( Knast / Grosses Bussgeld ) + zu 99,999% nach dem Brexit auch raus aus UK

Dann ist das aber komisch ausgedrückt auf dem Formular.
Werde die Ratschläge befolgen - habe echt keine Lust auf irgendeinen Steuerstress - Deutschland hat mir da schon gereicht, deswegen frage ich hier ja auch nach. Das hat ja dann auch echt nichts mit Brexit zu tun. Wird aber spannend werden, wenn ich dann überhaupt noch in England lebe.

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dort, wo du mehr ald 183 Tage im Jahr lebst, bist du grundsätzlich steuerpflichtig und ich glaube die Finanzämter haben Durchgriff auf die Reisedaten. Den Rest, Steuererstattungen etc kann doch dann dein Steuerberater erledigen? Ich bin schon 11 Jahre Meldeleiche in Deutschland, steuerlich im Ausland und es gab noch nie Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Kreuzberger:

Dort, wo du mehr ald 183 Tage im Jahr lebst, bist du grundsätzlich steuerpflichtig und ich glaube die Finanzämter haben Durchgriff auf die Reisedaten. Den Rest, Steuererstattungen etc kann doch dann dein Steuerberater erledigen? Ich bin schon 11 Jahre Meldeleiche in Deutschland, steuerlich im Ausland und es gab noch nie Probleme.

Danke für den Beitrag, habe hier in UK jedoch keinen Steuerberater.
Ich bin gerade noch bei der Steuer 2016/17 in D und daraufhin kam das ganze Thema zum Laufen. Da ich als Künstler mich nicht richtig abmelden kann aus der Selbstständigkeit, habe ich mich eben komplett aus D abgemeldet und auch wegen des Hauptwohnsitzes - also hier nun. Und als Student blicke ich hier auch noch nicht ganz durch. Habe zudem doppelte Staatsbürgerschaft - das ist aber wohl schnurz bei dem Thema, da es ja um den Hauptwohnsitz geht. 

 

Edited by creativewire

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, creativewire said:

Danke für den Beitrag, habe hier in UK jedoch keinen Steuerberater.
Ich bin gerade noch bei der Steuer 2016/17 in D und daraufhin kam das ganze Thema zum Laufen. Da ich als Künstler mich nicht richtig abmelden kann aus der Selbstständigkeit, habe ich mich eben komplett aus D abgemeldet und auch wegen des Hauptwohnsitzes - also hier nun. Und als Student blicke ich hier auch noch nicht ganz durch. Habe zudem doppelte Staatsbürgerschaft - das ist aber wohl schnurz bei dem Thema, da es ja um den Hauptwohnsitz geht. 

 

Als US-Bürger muss man eine US-Erklärung abliefern, egal wo man ist. Die Linke wünscht sich das wohl auch für Deutschland allgemein, nicht beschränkt auf Boris Beckers. Aber noch ist es nicht so weit :)

Wichtig wäre die richtige Einstufung in Deutschland, wo dir ein UK Accountant sowieso nicht helfen kann. Möglicherweise bekommst du bei Angabe deines deutschen Einkommens in UK auch einen foreign tax credit, wenn du bereits in Deutschland Steuern gezahlt hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...