Jump to content
Chris2020

Should I stay or should I go now?

Recommended Posts

Schoen beschrieben. Ich find es auf beiden Seiten ausgeglichen - ZB wuerde ich ueber Londoner sagen, dass sie super oberflaechlich sind.  Komme urspruenglich aus Hamburg und ich finde, dass die Leute zum Beispiel im Service-Bereich in DL viel freundlicher sind. Dafuer sind Leute hier nicht so festgefahren und weltoffener. 

Wegen Miete: Ich glaube, in DL kommst Du weit besser weg. Ich vermiete mein kleines Endreihenhaus mit Garten fuer 660 Euro und die wohnen zu zweit drinnen. Mit allem drum und dran zahlen sie wohl 800 Euro pro Monat und jeder verdient um die 2000 Euro netto. Da hier die Miete sehr viel vom Gehalt nimmt, ueberleg' mal, wenn hier einer krank wird und ausfaellt. Und die Qualitaet der Wohnung hier im Gegensatz zu Deutschland. 

Was ich auf alle Faelle beruecksichtigen wuerde ist, das man wirklich fuers Alter vorsorgt. Wenn ihr sagt, ihr koennt Euch hier keine ETW leisten bzw Haus), dann muesst ihr wirklich zusehen, dass ihr plant wegen Eurer Rente. Die kann man in Dtschl  in 20 Jahren auch knicken ..... 

Wenigstens hast Du den Vorteil, dass Dein Mann sagt, ihm waere es egal, wenn ihr nach DL zieht. Eine Bekannte von mir hat das Problem, dass sie gerne zurueck will und ihr Ehemann aber ueberhaupt nicht (er ist Brite).   

 

 

 

 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

@busysquirrel mache halt mal einen Ausflug von Sheffield nach Todmorden/Hebden Bridge, hier wimmelt es von Ökoläden, veganen Cafes etc, you name it.

Mit vielen middle class Leuten komme ich ebenfalls leider auch nach 5 Jahren nicht klar - das geht allerdings manchen Briten ähnlich. 

Was die Krankenversorgung in DE angeht, gibts leider inzwischen auch Horrormeldungen aus Deutschland, volle Notaufnahmen und schlechter werdende Versorgung.

Dazu noch die AfD und die allgegenwärtige Diskussion darum - mir wäre der Kulturschock dann doch zu groß.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Hafi:

@busysquirrelWas die Krankenversorgung in DE angeht, gibts leider inzwischen auch Horrormeldungen aus Deutschland, volle Notaufnahmen und schlechter werdende Versorgung.

Dazu noch die AfD und die allgegenwärtige Diskussion darum - mir wäre der Kulturschock dann doch zu groß.

Horrormeldungen? Hast Du dafür mal ein Beispiel? Natürlich hat eine Grippewelle Auswirkungen, aber noch werden keine Raucherbeine mit dem Richtbeil amputiert.

Und Du bleibst lieber in einem Land, das aufgrund AfD=UKIP den Brexit versucht anstelle als dort, wo sie keine Rolle spielt? 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bezüglich Miete, kommt es ganz drauf an wo und was. Wir sind hier zum Teil bei 20 Euro pro Quadratmeter. Kalt wohl gemerkt. 

Und auch was die AFD angeht, kommt es darauf an, wo es einen hin verschlägt. In manchen Bundesländern sind die zweitstärkste Kraft und keiner weiß wie weit die noch hoch kommen. 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb busysquirrel:

 Allerdings dann self-employed und wir wissen ja was das dann in Deutschland heisst mit KV usw.

...leider geht ja die NHS ein bisserl den Bach runter - ist immernoch gut aber viele Tests machen die hier gar nicht oder erst nach viel reden. Dafür fehlt mir leider die Energie. Auch mental health support ist hier einfach schlimm.

 Aber es wird auch teurer - ich glaube die Mietpreise sind jetzt mittlerweile auf England-Niveau in Relation zum Gehalt. Und man zahlt mehr Steuern (obwohl sich das ja am Ende auch wieder ausgleicht und das Bruttogehalt ist oft höher).

 

 

 

 

 

Eben. In D zu versuchen, einen kurzfristigen Facharzttermin zu bekommen, ist auch ziemlich unmöglich. Auch als privat Versicherter.

Bei den Mieten möge man mal real vergleichen; beispielsweise München - Zehdenick mit London - Walkerburn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich glaube es kommt schon drauf an in welchem Bundesland man lebt bezueglich Afd/Krankenkasse/Freundlichkeit. Ich komme halt aus dem reichen aber grummeligen Franken was ja politisch gesehen eher Merkel ist...ich weiss schon gar nicht mehr wo die positioniert ist heutzutage - Centre Right sometimes Left?

Und was Facharzt betrifft - wenigsten geht das, hier hat man ja mal Glueck wenn man den GP dazu ueberreden konnte :P

Ich haette Aussicht in Muenchen zu arbeiten aber die Mieten sind mir da auch nicht geheuer..selbst ein bisschen ausserhalb.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, katjapedro said:

Was ich auf alle Faelle beruecksichtigen wuerde ist, das man wirklich fuers Alter vorsorgt. Wenn ihr sagt, ihr koennt Euch hier keine ETW leisten bzw Haus), dann muesst ihr wirklich zusehen, dass ihr plant wegen Eurer Rente. Die kann man in Dtschl  in 20 Jahren auch knicken ..... 

 

 

 

 

Also technisch koennten wir uns das schon leisten - muessten dann aber unser ganzes Leben wirklich darauf konzentrieren, Deposit ansparen erstmal usw. da ist man dann nicht mehr so flexibel. Ich bin halt noch sehr in meiner Deutschen Miet-Kultur festgefahren und wir sind auch etwas bohemic was das umziehen betrifft. Wir sind nicht so bodenstaendig - sparen aber anderweitig fuer die gute alte Rente.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Also technisch koennten wir uns das schon leisten - muessten dann aber unser ganzes Leben wirklich darauf konzentrieren, Deposit ansparen erstmal usw. da ist man dann nicht mehr so flexibel.

Genau das ist das Problem - mit Hauskredit ist man doch ziemlich "sesshaft" in UK.

Es gibt hier in der Gegend durchaus kleine Haeuschen fuer £60-80k, aber selbst die muss man ja abzahlen (und renovieren...), und flexibel mit schnellem Umzug ist dann nicht.

@busysquirrel in Muenchen sind die Gehaelter halt entsprechend hoeher als anderswo, zum Hauskauf haette es aber auch fuer mich nicht gereicht :( Das war ein wesentliche Grund, aus Deutschland wegzuziehen - genau @katjapedro, mit kleiner Rente eine Mietwohnung in Muenchen finanzieren, nee.

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, busysquirrel said:

meine 2 cents

sehr schön gesagt.

So geht es uns allen, irgendwie. Es gibt so viel für und wieder, wo das Mikado-Stäbchen dann hinfällt hängt halt doch von den ganzen persönlichen Umständen und Vorlieben ab . . .

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
48 minutes ago, Hafi said:

Genau das ist das Problem - mit Hauskredit ist man doch ziemlich "sesshaft" in UK.

Es gibt hier in der Gegend durchaus kleine Haeuschen fuer £60-80k, aber selbst die muss man ja abzahlen (und renovieren...), und flexibel mit schnellem Umzug ist dann nicht.

@busysquirrel in Muenchen sind die Gehaelter halt entsprechend hoeher als anderswo, zum Hauskauf haette es aber auch fuer mich nicht gereicht :( Das war ein wesentliche Grund, aus Deutschland wegzuziehen - genau @katjapedro, mit kleiner Rente eine Mietwohnung in Muenchen finanzieren, nee.

Ich glaube ein Problem ist auch dass die Haeuser fuer 60-80k halt in wirklich schlechten Gegenden sind. Und die Frage ist auch, wollen wir hier bleiben im Alter? Und wenn das Haus verkauft werden muss, was ist es dann noch wert (dank Brexit)...ai ai ai...so viele Problemchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@busysquirrel dabei hatten wir Montag sooooooo schönes Wetter hier ;)  Haben es immer noch nicht geschafft, uns zu treffen :huh:

 

Wir bleiben. Mann spricht kein Deutsch, die Kinder würden wohl auch nicht wollen. Wenn es nun wirklich den Bach runtergeht, werden wir wohl noch mal überlegen müssen. Ich sag mir halt immer wieder, dass es in Deutschland auch Probleme gibt und ob es uns da unbedingt besser gehen würde?

  • Like 2
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, kenniblue said:

@busysquirrel dabei hatten wir Montag sooooooo schönes Wetter hier ;)  Haben es immer noch nicht geschafft, uns zu treffen :huh:

 

Wir bleiben. Mann spricht kein Deutsch, die Kinder würden wohl auch nicht wollen. Wenn es nun wirklich den Bach runtergeht, werden wir wohl noch mal überlegen müssen. Ich sag mir halt immer wieder, dass es in Deutschland auch Probleme gibt und ob es uns da unbedingt besser gehen würde?

Haha ja - naja .. ich hoffe ihr habt en Schnee überlebt :-) Ja irgendwie schaffen wir es nicht mt dem Treffen...ich glaub wir muessen es nochmal probieren!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 hours ago, Hafi said:

Zum Thema Krankenversorgung in DE: http://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/tragischer-tod-von-edgar-christ-drei-kliniken-lehnten

Der Fall hatte immerhin ein Nachspiel, das Klinikum will nun die Notfallversorgung verbessern. Letzteres wäre in UK vermutlich nicht passiert.

Übel! Würde mich interessieren, wer in deutschen Kliniken solche Entscheidungen trifft?

Auf Privatrechnung bekomme ich in Deutschland immer noch sehr schnell Facharzttermine. Hatte beim letzten Besuch gleich zwei. Einen davon telefonisch von Kanada aus verabredet mit 10 Tagen Vorlauf, für den anderen mittags in Berlin angerufen, nachmittags war ich dran und die Untersuchung sehr gründlich. Wie ich gestern leider feststellen musste, müsste ich in Québec erhebliche Abstriche machen im Vergleich zu Behandlungsoptionen, die mir in Deutschland offen stünden.

Trotz Mängeln in der Notversorgung ist das Gesundheitswesen in Deutschland im internationalen Vergleich immer noch recht gut.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Kreuzberger:

Übel! Würde mich interessieren, wer in deutschen Kliniken solche Entscheidungen trifft?

Trotz Mängeln in der Notversorgung ist das Gesundheitswesen in Deutschland im internationalen Vergleich immer noch recht gut.

Wenn man den oben beschriebenen Fall googelt findet man mittlerweile eine ziemlich umfassende, von mehreren Seiten beleuchtete Darstellung. Ich meine, dass dieser tragische Fall keinesfalls zur Beurteilung des deutschen Gesundheitssystems dienen kann. 

Aus eigener Erfahrung (langjährige Betreuung u. Pflege einer Familienangehörigen mit schweren neurologischen Erkrankungen) kann ich absolut nichts negatives über das deutsche Notfall- u. Krankenhauswesen sagen. Die haben alle immer tolle und engagierte Arbeit geleistet, auch für normale Kassenpatienten. 

Zum allgemeinen Thema: Mir gefällt es in DE, die Wirtschaft brummt derzeit ohne dass noch ein Ende absehbar ist, die meisten Leute finde ich auch nett und die Lebensqualität ist gut. Ein von mir damals, als ich mal hier anmeldete, angedachter (zeitweiser) Umzug nach GB kommt für mich seit der Brexit Entscheidung eigentlich nicht mehr in Frage.

Edited by RayJo
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20/03/2018 um 20:17 schrieb harris:

Eben. In D zu versuchen, einen kurzfristigen Facharzttermin zu bekommen, ist auch ziemlich unmöglich. Auch als privat Versicherter.

 

Das kann ich so ehrlich gesagt nicht bestaetigen. Die gaengigen Fachaerzte sind zahlreich verbreitet, wenn ich einen Termin brauche rufe ich an und fliege rueber innerhalb der Woche. Und wenn ich eh gerade in DE bin bekomme ich auch sehr kurzfristige Termine innerhalb von 1-2 Tagen. Nie Probleme gehabt. Dies im Vergleich zu oft monatelangen Wartezeiten auf UK Facharzt Termine....

  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Mutter hat da auch keine Probleme, außer Orthopäden. Aber das ist wahrscheinlich hängt wahrscheinlich auch wieder davon ab, wo man wohnt, auf's platte Land will in DE auch niemand.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Tinkerbella:

Die gaengigen Fachaerzte sind zahlreich verbreitet, wenn ich einen Termin brauche rufe ich an und fliege rueber innerhalb der Woche.

Als Kassenpatient auf der Warteliste fuer eine neue Huefte sieht's dann leider etwas anders aus ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 minutes ago, Hafi said:

Als Kassenpatient auf der Warteliste fuer eine neue Huefte sieht's dann leider etwas anders aus ...

Die braucht man ja auch nicht so oft. Da kann man auch mal warten. Ich bin mir sicher, daß viele Leute auf ihre Lebenszeit zusammengerechnet länger im Stau standen oder auf den Bus gewartet haben, als auf ohre neue Hüfte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Mofolo said:

Die braucht man ja auch nicht so oft. Da kann man auch mal warten. Ich bin mir sicher, daß viele Leute auf ihre Lebenszeit zusammengerechnet länger im Stau standen oder auf den Bus gewartet haben, als auf ohre neue Hüfte.

Wenn Du ein Jahr lang mit einem kaputten Knie oder einer kaputten Hüfte auf eine OP wartest, änderst Du Deine Meinung ganz schnell . . .

Das sieht auch der NHS so, und bezahlt seinen Knie-Patienten, möglichst unauffällig, die OP in Calais. Gab´s neulich einen Bericht, wo sich dann die französischen Doktors erstaunt zeigen, wie geduldig die englischen Patienten sind, in Frankreich gäb´s da gleich einen Aufstand . . .

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
32 minutes ago, Idefix said:

Wenn Du ein Jahr lang mit einem kaputten Knie oder einer kaputten Hüfte auf eine OP wartest, änderst Du Deine Meinung ganz schnell . . .

 

Nun bin ich kein Mediziner, aber ich vermute, so ne Hüfte geht nicht von heute auf morgen kaputt. Muß man halt dann rechtzeitig buchen. In der DDR haben die Eltern doch auch zur Geburt nen Trabi bestellt, damit man den zum 18. Geburtstag dann geliefert bekam.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, Mofolo said:

Nun bin ich kein Mediziner, aber ich vermute, so ne Hüfte geht nicht von heute auf morgen kaputt. Muß man halt dann rechtzeitig buchen. In der DDR haben die Eltern doch auch zur Geburt nen Trabi bestellt, damit man den zum 18. Geburtstag dann geliefert bekam.

So einfach geht das leider nicht, man geht ja erst zum Arzt wenn man Beschwerden hat. Ich habe das ganze schon hinter mir und es hat fast ein ganzes Jahr gedauert bis ich meine neue Hüfte hatte. Das war 2006, mal sehen wann ich eine neue brauche, denn leider halten die ja auch nicht ewig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also betrachten wir das doch mal wirtschaftlich. Wieviel kostet denn so eine neue Huefte incl. Nachsorge? So ein Invest muss schon geprueft werden, und kostenminimierende Optionen durchgespielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23/03/2018 um 08:00 schrieb Hafi:

Als Kassenpatient auf der Warteliste fuer eine neue Huefte sieht's dann leider etwas anders aus ...

Ja, absolut. Leider. Aber mein Kommentar bezog sich ja auf die privaten Wartezeiten.

Wuerd Mofi da auch nicht zustimmen, Hueftprobleme sind oft mit hohen Schmerzen verbunden und grossen Problemen beim Laufen. Da werden dann gerne mal wieder harte Schmerzmittel verschrieben die dann im Gegenzug gerne mal zu harten Abhaengigkeiten fuehren. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Ich auch nicht, in der Zeit als ich in UK war.  Mir war nichtmal bewusst, dass dies nicht statthaft sei und ein Vergehen sei. Gefragt habe ich auch nicht danach.  Nachdem ich in Deutschland eine nette grosse Wohnung samt Einrichtung als Eigentum habe, und in UK gerade mal ein schlichtes WG Zimmer mit unsicherem Mietvertrag, ist die Antwort wohl klar, wo mein Lebensmittelpunkt war.  Ich hatte in der Zeit auch in Deutschland noch ein Auto angemeldet, auch Versicherung, und auch TüV lückenlos gemacht.  Niemand hat dies auch nur ansatzweise angemeckert oder sonstwie kritisiert. 
    • Hi Maddin. You know a bitl more about it? On which sender it runs, for example? Or how old it is?
    • hello thanks for the quick recording, I have a question for the Englishman, who can give with information to a reality show my new me something where are people without self-confidence ???  Thank you for hints  
    • Und genauso war das eigentlich auch schon recht lange klar. Nur Priti Patel muss eben noch einmal mit einer missverständlichen Aussage für Verwirrung sorgen. Dass das ganze komplexe Brexit-Thema nur in twittertauglichen Soundbites mit max. 240 Zeichen diskutiert wird, ist ja bereits seit drei Jahren das große Problem. Der Stichtag zur Beantragung des Settled Status ist auch weiterhin der 31.12.2020. Und dem Grenzer in Heathrow dürfte es herzlich egal sein, ob der nach dem 31.10. einreisende EU-Bürger Tourist, Neuimmigrant oder Langzeit-Resident mit oder ohne Settled Status ist. Das ist nicht sein Problem und einreisen dürfen natürlich auch weiterhin alle. Das Ende der Freizügigkeit ist ja kein Ende der Reisefreiheit.
    • Die Patel-Tussi hat ja unter der May Regierung ihren Job verloren, da sie ihr eigenes Zeug machen wollte, und sich über Dinge hinweg gesetzt hatte.   Nun muss sie sich unter dem neuen Boss dementsprechend behaupten, daher ist ihre Tonlage rauer und härter um eben ihren Boss zu beeindrucken.  Viele die in UK lange gelebt hatten, können sich nicht mehr mit dem Land identifizieren.    Mit Brexiteers kann man nur herumstreiten, und mit die Remainers sind von der Art her einfach zu schwach und zu dekadent und finden sich mit der Situation so leichtfertig ab, wie so mancher mit seinem Haarausfall.  Was in UK in der Gesellschaft von Heute generell überhaupt nicht verstanden wird, und gar nicht so gesehen wird, ist dass Millionen von EU Bürgern dort eine Reihe von Rechten genommen wird. Selbst unter diesen EU Bürgern die dort bleiben wollen oder eben müssen herrscht seltsame Toleranz.  Ich frage mich immer, warum soll ich den tolerant sein, gegenüber Menschen, die mir meine Rechte wegnehmen?   Von der Politik wird nur auf Immigration verwiesen, auf das "zuvorkommende" Settled Scheme,  ob aber der NHS für EU Bürger noch lange kostenlos sein wird, wird sich zeigen.  Themen wie Dienstleistungsverkehr und Kapitalverkehr sind ja von Boris und seiner treuen Gefolgschaft bewusst nicht angesprochen worden.  Warum auch?  Der dumme Brexiteer und die dekatenten Remainer sollen möglichst wenig heikle Fragen stellen.   Weder in Deutschland noch auch in keinem anderen EU Land gibt es irgendeine eine politische Strömung,  die sich explizit gegen die Rechte der Briten in derem Lande wendet.    Hier geht es oft gar nicht um Immigration, sondern um Themen die nichtmal noch ansatzweise in der Öffentlichkeit angelangt sind, etwa freier Kapitalverkehr, oder freier Dienstleistungsverkehr oder Rentenbeiträge und Privatvorsorge.   Die Politik, auf beiden Seiten des Kanals scheint auch diese Themen zu scheuen, gross anzusprechen zu wollen.  Selbst Briten die irgendwo im Rest der EU leben, werden noch zusehen müssen, was auf sie so alles zukommt.  Nicht jedes EU Land akzeptiert bei Einbürgerung die doppelte Staatsangehörigkeit, manches EU Land macht den Kauf von Immobilien durch non-EU Bürger zustimmungspflichtig durch die lokale Kommune, etc... 
  • Topics

  • Recent Status Updates

    • CvC  »  Schokominza

      Das war jetzt garnicht als ein klammheimlicher Vorwurf gemeint, Du geniesst grossen Respekt bei mir.
      Beste Gruesse,
       
      Chris
      · 0 replies
    • che68  »  cart00nist

      Hi, kannst Du mal wieder eingreifen, jede menge Muell von billboard90 gepostet.
      MfG Friedrich
      · 0 replies
    • Magnolia  »  Jill13

      Hallo Jill,
      ist der Job live-in?
      Liebe Grüße
       
      · 0 replies
    • ralibo  »  Josh

      Hey Josh, 
      Ich geh nach zwei jahren London zurueck nach Berlin. Hab ca zehn kartons klamotten, buecher, bettzeug. Wuerde gern Ende August 2019 die Sachen nach Berlin Schoeneberg bekommen. Faehrst Du in diesem zeitraum und koenntest es beiladen, ggf auch mfg? 
      Gruss, Ralf 
      · 1 reply
    • che68

      Happy Birthday chrgai
      · 0 replies
  • Today's Birthdays

    1. BerndDasBrot
      BerndDasBrot
      (44 years old)
    2. djacobs
      djacobs
      (30 years old)
    3. Oceansoul
      Oceansoul
      (44 years old)
×
×
  • Create New...