Jump to content

    Empfohlene Beiträge

    Bin am überlegen ob ich wieder nach D zurückkehren soll nach fast 20 Jahren hier in London. Vor allem seit Brexit finde ich das England seine Vorteile ganz schnell verliert...

    Aber da sind so einige Knackpunkte:

    - Meine beiden kids (10 & 12) sprechen fast kein Deutsch 

    - werde ich mein Haus hier in London gut verkaufen können in dem derzeitigen Markt wegen Brexit?

    - werde ich eine Wohnung/Haus finden in D? Der Wohnungsmarkt in Regensburg wo ich hin will ist sehr stark erhitzt und sogar Leute mit Arbeit und guter Schufa Auskunft finden es schwer eine Wohnung zu finden. Und wo soll ich am Tag 1 wohnen mit meinen Kids?

    - Kann ich mich wieder im Jobmarkt in D etablieren nachdem ich seit ca 20 Jahren beim Britishen Staat arbeite?

    - werden meine kids schulisch benachteiligt in Deutschland? Laut Schulamt müßten die nämlich zu Anfangs auf die Mittelschule obwohl sie sehr gut sind hier in der Schule und den Durschnitt fürs Gymnasium leicht schaffen würden wäre da nicht die Deutsche Sprachbaierre?

    - und last but not least meine kids wollen nicht so recht nach D wegen ihren Freunden usw.

    Bleibt denn irgendjemand von euch noch hier langfristig?

    bearbeitet von Chris2020

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor einer Stunde schrieb Chris2020:

     

    Bleibt denn irgendjemand von euch noch hier langfristig?

     

    claro .... wir gehen nur, wenn es ganz schlimm wird 

    Ich kann Deine kids total verstehen, das ist auch so ein alter, wo freundschaften wichtig fuer sie sind und sie sich geborgen fuehlen wollen.  Woher kommt denn Deine Idee, ich meine, wenn es persoenlich genauso wie 'vorher' war, warum willst Du denn jetzt gerade weg?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo Chris,

    Meine Tochter ist 10 und ausser das sie nicht weg will und kaum deutsch spricht, spricht meine bessere Hälfte auch kein deutsch und könnte in Deutschland auch nicht ohne zusätzliche Qualifizierung in seinem Beruf arbeiten.

    = Ich bleibe hier. 

    Ich bin seit 15 Jahren hier.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich hab zwar keine Kinder und keinen Partner, aber ich bleib trotzdem hier. Bin seit Oktober 2010 hier und strebe die Staatsbürgerschaft an.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    4 hours ago, katjapedro said:

    claro .... wir gehen nur, wenn es ganz schlimm wird 

    Ich kann Deine kids total verstehen, das ist auch so ein alter, wo freundschaften wichtig fuer sie sind und sie sich geborgen fuehlen wollen.  Woher kommt denn Deine Idee, ich meine, wenn es persoenlich genauso wie 'vorher' war, warum willst Du denn jetzt gerade weg?

    Es hat sich vieles verändert für mich in den letzten 12 Monaten. Das ausschlaggebenste ist dass ich mich von meinem Mann scheiden lasse. Ich bin damals vor 20 Jahren eigentlich nur wegen meinem Mann nach England gegangen da er nicht Deutscher ist. Elleinerziehend mit 2 Jungs hier in London und dazu noch vollzeit Arbeiten erscheint mir einfach zuviel. In D könnte ich mir ein kleines Häuschen am Land kaufen (vom Erlös meines Hauses hier in Lndon) und voll abbezahlen und daher nur 1-2 Tage pro Woche arbeiten um die laufenden Kosten zu decken. Hört sich doch sehr verlockend an vor allem da ich das Landleben immer mehr und mehr vermisse...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    16 minutes ago, Miriam said:

    Ich hab zwar keine Kinder und keinen Partner, aber ich bleib trotzdem hier. Bin seit Oktober 2010 hier und strebe die Staatsbürgerschaft an.

    Ich habe schon die doppelte Staatsbürgerschaft. Ich persönlich denke das dies für jeden der hierbleiben will ein absolutes muss ist. Sonst wird man hier ein Bürger 2. Klasse nach Brexit

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    2 hours ago, Meister Eder said:

    Hallo Chris,

    Meine Tochter ist 10 und ausser das sie nicht weg will und kaum deutsch spricht, spricht meine bessere Hälfte auch kein deutsch und könnte in Deutschland auch nicht ohne zusätzliche Qualifizierung in seinem Beruf arbeiten.

    = Ich bleibe hier. 

    Ich bin seit 15 Jahren hier.

     

    Verstehe ich völlig denn wenn dein Partner keinen Fuß fassen kann in D zwecks Arbeit dann wäre das wirklich schwierig. Ich habe in D studiert und hoffe daher dass es irgendwelche Möglichkeiten geben würde für mich beruflich. Allerdings möchte ich sowieso einen beruflichen Wechsel. Mir macht es daher auch nichts aus zum Beispiel Anfangs nur einen minijob bei Aldi anzunehmen. 

    • Like 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    10 minutes ago, Chris2020 said:

    Hört sich doch sehr verlockend an vor allem da ich das Landleben immer mehr und mehr vermisse...

    Finde ich auch.

    Zu den Hauspreisen kann ich was sagen: Die Preise in London fallen insgesamt, die Preise in D'land gehen rauf, das Pfund haelt sich im Moment...

    Wir versuchen, eine Wohnung in London zu verkaufen (bei mir sind's 23 Jahre) und es ist schwierig. Aber so Anfang des Jahres wie jetzt ist natuerlich ein guter Zeitpunkt, um Immobilien anzubieten.

    Die Frage ist halt, wie du die Zukunft fuer GB siehst. Ich persoenlich glaube, dass es eher schlechter als besser wird und habe auch einfach kein Interesse an diesem Brexit-Projekt.

    Kannst nur Du entscheiden, ob das jetzt ein guter Zeitpunkt fuer einen Wechsel ist. Alles Gute!

    • Like 1
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    8 minutes ago, Schokominza said:

    Finde ich auch.

    Zu den Hauspreisen kann ich was sagen: Die Preise in London fallen insgesamt, die Preise in D'land gehen rauf, das Pfund haelt sich im Moment...

    Wir versuchen, eine Wohnung in London zu verkaufen (bei mir sind's 23 Jahre) und es ist schwierig. Aber so Anfang des Jahres wie jetzt ist natuerlich ein guter Zeitpunkt, um Immobilien anzubieten.

    Die Frage ist halt, wie du die Zukunft fuer GB siehst. Ich persoenlich glaube, dass es eher schlechter als besser wird und habe auch einfach kein Interesse an diesem Brexit-Projekt.

    Kannst nur Du entscheiden, ob das jetzt ein guter Zeitpunkt fuer einen Wechsel ist. Alles Gute!

    Ich glaube auch dass es nur schlechter werden kann. Man kann nicht aus dem Club austreten und meinen dass man es dann besser hat...

    übrigens, hast du vor ein paar Wochen die infos bzzgl der Bank of England stresstest gesehen? Kannst du Googlen. Die machten eine brexit scenario plannung um zu testen ob die Englischen Banken einen no deal Brexit überstehen würden. Die gingen von folgendem scenario aus: house prices drop by 25%, interest rates rise to 4% within next 2 years and a doubling of the unemployment rate.

    Also wenn nur die Hälfte davon eintritt dann wird es hier massive repossessions geben und viele Leute werden in die negative equity Falle reinfallen. Ich will da nicht dabei sein. 

    Gehst du auch wieder zurück nach D?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    7 minutes ago, Chris2020 said:

    Gehst du auch wieder zurück nach D?

    Ja, das ist so der Plan.

    Manchmal hab' ich auch verrueckte andere Ideen und denke ueber andere EU Laender nach. Aber eigentlich D'land. Das wird schon schwierig genu

    bearbeitet von Schokominza
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich muss sagen jedes mal wenn ich in dieses Forum schaue kriege ich voll miese Stimmung mit der ganzen Schwarzmalerei und dem ganzen "Gras ist gruener in Dland". Ich hoere von Freunden und Familie in Dland staendig was dort so abgeht und es ist nicht besser als hier oder anderswo wenn nicht sogar schlimmer. Beispiel: https://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/jugendliche-treten-und-schlagen-schwangere-somalierin-id11191631.html 

    Oder auch hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/atlas-des-rechtsextremismus-so-braun-ist-deutschland-a-798249.html

    Und so einige diverse andere "typisch deutsche" Begebenheiten z.B im Supermarkt veraergert angestarrt werden weil man hustet, auf dem Gehweg von einem Fahrardfahrer belehrt zu werden dass man doch aufpassen soll wo man lang laeuft, und ueberhaupt staendig belehrt zu werden und angemotzt zu werden (spreche hier von Vorfaellen in Berlin, Rest Dland kann ich nix zu sagen, ist vielleicht anders und Grossstaedte sind ja fuer solche Unfreundlichkeiten bekannt, vielleicht anders auf dem Land oder in Kleinstadt).

    Jedenfalls, was ich sagen will ist dass mindestens 80% der allgemeinen Bevoelkerung sich dumm, kindisch und idiotisch verhalten egal wo und dass Politik im grossen und ganzen schon immer scheisse war, ist und bleiben wird.

    Warum sollte man sein Leben davon abhaengig machen wie die politische Lage ist, wenn man bedenkt dass UK ja nun wirklich nicht zu den zahlreichen sehr unterdrueckten und korrupten Laendern dieser Welt gehoert, dass hier immer noch das meiste fuer charities gemacht wird und dass es generell sehr liberal ist - mit Sicherheit nicht weniger als in Dland. Klar ist es kein Paradies aber wo auf dieser Welt ist ein Paradies ausser man hat ordentlich Kohle und muss sich nicht mit der Realitaet befassen?

    Und wenn man lange genug aus Dland weg ist neigt man nicht evtl dazu sich Dinge schoen zu reden? (wie viele ex Ossis schwaermen von der DDR - wo man nicht mal das Land verlassen durfte und nicht mal eine Meinung haben durfte?) Wir Menschen (oder wir deutsche?) neigen dazu uns die Vergangenheit schoen zu reden und die Zukunft schlecht zu reden. Sein ganzes Leben umkrempeln nur fuer den Fall dass alles scheisse werden koennte? Sein ganzes Leben umkrempeln auf basis von Vermutungen?

    Der einzige Grund warum man irgendwo anders hinziehen sollte ist Familie, die Liebe, ein toller job oder weil einem der Wohnort gefaellt. Uebrigens, wissen Leute dass es auch in UK andere schoene Orte gibt als London? Extrem schoene Landschaften und extrem bezahlbare Wohnungen und Haeuser? Z.B schon mal in Cumbria oder Yorkshire, Nottinghamshire, Northumberland gewesen? Oder Schottland? Die tollen Kuesten und atemberaubende Landschaften gesehen? Zeig mir einer wo es das in Dland gibt. Zumindest in Kombination!

    Und dann alles aendern muessen, Sprache, Gepflogenheiten, Freunde, Umgebung, wie und wo man einkauft, usw... Nur fuer den Fall dass es in Dland evtl besser ist weil man vor x Jahren da gelebt hat und es evtl noch genauso oder besser sein koennte? Aber was wenn es dort wie ueberall auch den Bach runter gegangen ist, soll man dann alles riskieren und alles aendern muessen nur um den gleichen Salat zu haben?

    ..muss jeder selbst entscheiden. Ich wuerde jedenfalls nicht mein Leben von news und politics zu sehr beeinflussen lassen und lieber geniesse das Leben mit dem was man hat statt immer nur in den Mangel zu schauen.

    • Like 2
    • Upvote 6

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    50 minutes ago, jools31 said:

    Ich muss sagen jedes mal wenn ich in dieses Forum schaue kriege ich voll miese Stimmung mit der ganzen Schwarzmalerei und dem ganzen "Gras ist gruener in Dland". Ich hoere von Freunden und Familie in Dland staendig was dort so abgeht und es ist nicht besser als hier oder anderswo wenn nicht sogar schlimmer. Beispiel: https://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/jugendliche-treten-und-schlagen-schwangere-somalierin-id11191631.html 

    Oder auch hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/atlas-des-rechtsextremismus-so-braun-ist-deutschland-a-798249.html

    ..muss jeder selbst entscheiden. Ich wuerde jedenfalls nicht mein Leben von news und politics zu sehr beeinflussen lassen und lieber geniesse das Leben mit dem was man hat statt immer nur in den Mangel zu schauen.

    Also vor ein paar Jahren war ich mal in Brixton unterwegs wo mir auf einmal und ohne Vorwahrnung eine Frau entgegenkam und sie mir ins Gesicht spuckte. Ich könnte nun auch vermuten dass dies rassistisch war da sie schwarz war und ich weiß. Ich bevorzuge zu denken dass es Idioten überall gibt und klar auch in D. 

    Und zwecks Vergangenheit schön reden und Zukunft schlecht machen - mir gehts hier vielmehr um die beste Entscheidung zwischen zwei möglichen optionen zu treffen. Beide optionen haben Vor- und Nachteile. Entscheidend is die Gewichtung der einzelnen Punkte und was einem wichtiger ist. 

    Natürlich gibt es hier auch schöne Gegenden ausserhalb London. Aber warum wohin ziehen wo man niemanden kennt und noch dazu Ausländerin ist wenn man wo hinziehen kann wo man schon mal gewohnt hat und auch noch seine Familienangehörigen hat und wo man kein Ausländer ist.

    Ist halt eine ganz individuelle Entscheidung...

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Mal eine ganz andere Frage: warum nur Deutschland? Hat es mal jemand auch in ein anderes EU Land verschlagen? 

    Ein Kollege von mir ist Portugiese und er versucht in den nächsten Jahren nach Schweden zu ziehen und ich selber habe auch schon über Skandinavien nachgedacht. Deutschland habe ich natürlich auch in Erwägung gezogen, aber nach 10 Jahren in der UK kann ich mich nicht komplett mit dem Gedanken anfreunden. Ich bin mittlerweile durch eine Beziehung nun auch wieder öfters zu Besuch aber es gibt wirklich einige Dinge die mich stören - sei es das meckern oder Behördengänge. Ich mache mir zwar einen Plan B und/oder C aber ich werde mich auch nicht gleich darauf festlegen hier weg zu gehen. Außerdem wird alles immer heißer gekocht als gegessen! 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    16 minutes ago, Chris2020 said:

    Aber warum wohin ziehen wo man niemanden kennt und noch dazu Ausländerin ist wenn man wo hinziehen kann wo man schon mal gewohnt hat und auch noch seine Familienangehörigen hat und wo man kein Ausländer ist.

    Verstehe ich vollkommen. Das ganze war auch eher allgemein ans forum gerichtet und die Schwarzmalerei von brexit...wenn doch wirklich eigentlich niemand weiss was geschehen wird, keiner hat ne kristallkugel.

    und meine allgemeine sicht ist, lieber das beste aus dem machen was man jetzt hat, bzw aendern wenn es einem nicht gut geht mit dem was man hat aber aufhoeren mit dem ganzen was waere wenn, was koennte alles passieren, ist das gras gruener anderswo...man verpasst doch sein ganzes Leben wenn man staendig nur ueber die Zukunft spekuliert und drauf wartet dass es eintrifft damit man sagen kann "hab ich doch gewusst"???

    Sei lieb gegruesst und hoffe du wirst die richtige Entscheidung fuer dich finden. Vielleicht fang einfach damit an mehr Zeit in Dland zu verbringen und die Kinder mit zu nehmen damit du einen ungefaehren Eindruck kriegst wie es fuer euch alle waere dort tagtaeglich zu sein? Alles Gute und toi toi toi.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    45 minutes ago, Steffi_B said:

    Mal eine ganz andere Frage: warum nur Deutschland? Hat es mal jemand auch in ein anderes EU Land verschlagen? 

    Manchmal plagt mich auch die Wanderlust aber muss zugeben dass ich leider zu faul bin nochmal von vorn anzufangen was Sprachen und Behoerden angeht...dafuer muss es fuer mich einen triftigen Grund geben warum ich das nochmal machen wuerde. Es gibt einige europaeische Laender die mich reizen wuerden z.B auch Skandinavien und NL, aber leider sind die auch sehr teuer...ich hab mich zu sehr an den Luxus gewoehnt nur noch ca 35% meines Gehaltes fuer Miete auszugeben seit ich im Norden wohne, statt 80% vorher im Sueden Englands. Dafuer bleibt nun mehr Geld zum reisen und nicht so viel arbeiten muessen. Ok Wetter oft bescheiden hier aber dafuer gibt es ja Buecher und www wo man sich bilden und Kontakte knuepfen und aufrecht erhalten kann...wer trifft sich schon sowieso in Person heutzutage? ;o)

    Wichtig ist mir adequate Unterkunft, eine gute work-life balance und gute Tagesausflug und Reisemoeglichkeiten in der Naehe und ein freundliches Umfeld. Alles das hab ich hier. Wenn ich Kinder haette dann waeren die Prioritaeten bestimmt anders und dann waeren mir soziales Umfeld und gute Bildung a la Finnland Modell wichtig, selbstbestimmtes lernen usw. Aber wer weiss schon wo es einen hin verschlaegt, es kommt doch alles immer anders als man denkt. Jedenfalls denke ich im Moment, verglichen mit Rest der Welt die Lage koennte um einiges schlimmer sein hier und es gibt immer positiv und negativ egal wo, oder?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ja, aber dann sollte man sich auch bemühen nicht immer nur schlecht von Deutschland zu reden. Es gibt unendlich schöne Ecken in Deutschland, sei es das Allgäu oder die mecklenburgische Seenplatte. Es gibt wunderbare Städte, auch kleine wie zb Rothenburg ob der Tauber, wo im Rhythmus der traditionellen Feste leben kann. Reisen aus D heraus ist wunderbar. Auch spucken einen die Leute hier nicht dauernd an oder meckern einen auf der Straße an. Generell ist man in D tatsächlich viel toleranter gegenüber der Äußerung von negativen Gefühlen. Aber muss man das immer schlecht sehen? 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 7 Stunden schrieb jools31:

    Ich muss sagen jedes mal wenn ich in dieses Forum schaue kriege ich voll miese Stimmung mit der ganzen Schwarzmalerei und dem ganzen "Gras ist gruener in Dland". Ich hoere von Freunden und Familie in Dland staendig was dort so abgeht und es ist nicht besser als hier oder anderswo wenn nicht sogar schlimmer. Beispiel: https://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/jugendliche-treten-und-schlagen-schwangere-somalierin-id11191631.html 

    Oder auch hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/atlas-des-rechtsextremismus-so-braun-ist-deutschland-a-798249.html ...

    Braun- statt Schwarzmalerei? Und das mit einem 3 und mit einem 10 Jahre alten Artikel? Und inhaltlich "Laut Bundesamt für Verfassungsschutz ist der Rechtsextremismus insgesamt zurückgegangen ?"  Wem's gefällt. Mancher richtet sichs in sener eigenen Blase gemütlich ein.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich war letztens in D zur Weihnachtszeit. Mettbroetchen, Fischbroetchen (ich komm aus Nordd.), Bratwurst und Feuerzangenbowle waren ja lecker. Aber spaetestens als es darum ging sich an einem Ticket-office in einer Reihe anzustellen ...
    (Es gab 5 parallele Reihen [mit dem dazugehoerigen Gedraengel], die alle gleichzeitig von einem Ticket-office eine kostenlose Karte haben wollten ... :icon_jaklar:)

    Danach war ich auch noch in einem Ort, in dem an jeder Ecke Schlager aus Boxen droehnte ... :icon_eek:
    Und in der Glotze die immer gleichen Gesichter: Jauch, Barbara Schoeneberger, dieser Koch mit dem Schnauzer, Elias Mbarek, Kerner, Gottschalk ...

    Wiederum, mit 150km/h auf der Autobahn fahren war eine schoene Abwechslung :LOL2:

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ja also Leberkaese und Co sind schon reizend.. aber mein Mann ist nach wie vor traumatisiert vom Nicht-Vorhandensein des deutschen Schlangenstehen-Systems :D .

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1 hour ago, hannes7 said:

    Ich war letztens in D zur Weihnachtszeit. Mettbroetchen, Fischbroetchen (ich komm aus Nordd.), Bratwurst und Feuerzangenbowle waren ja lecker. Aber spaetestens als es darum ging sich an einem Ticket-office in einer Reihe anzustellen ...
    (Es gab 5 parallele Reihen [mit dem dazugehoerigen Gedraengel], die alle gleichzeitig von einem Ticket-office eine kostenlose Karte haben wollten ... :icon_jaklar:)

    Danach war ich auch noch in einem Ort, in dem an jeder Ecke Schlager aus Boxen droehnte ... :icon_eek:
    Und in der Glotze die immer gleichen Gesichter: Jauch, Barbara Schoeneberger, dieser Koch mit dem Schnauzer, Elias Mbarek, Kerner, Gottschalk ...

    Wiederum, mit 150km/h auf der Autobahn fahren war eine schoene Abwechslung :LOL2:

     

    Ich war auch in D über Weihnachten. In Regensburg in Bayern und meine Eindrücke waren:

    - beide meiner Schwestern leben in einem super Haus mit Fußbodenheitzung etc und mindesyens 3x so groß wie meine Haus in London. Der Wert ihrer Häuse sind niedriger als mein 1930 semi detached.

    - die meisten Leute die ich noch kenne und getroffen habe arbeiten nicht vollzeit (Schwestern beide nur 2 Tage die Woche, Freundin hat nur minijob und Bekannte arbeitet gar nicht)

    - die Umgebung ist super sauber und die meisten Häuser sind gut hergerichtet während hier alles richtig alt und verfallen ist (außer natürlich Orte wie Chelsea oder Knightsbridge)

    - die Leute scheinen mehr Zeit zu haben generell. Hier in London bin ich immer im Stress. 

    - öffentliche Orte wie Einkaufszentrum, Restaurant oder Bowlingbahn sind gepflegt und jeder war nett und sehr höflich

    - sogar meine beiden Jungs sagten am Ende das als Land Deutschland besser ist als England. Sie sind nur wegen ihrer Freunde hier in UK besorgt

    Das einzig negative was ich gesehen habe ist bezüglich wifi. Ich bin es einfach gewohnt überall schnell online zu sein. Aber vielleicht war das wegen unserer UK phones...

    Ist es vielleicht in Bayern besser als im Rest von D?

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    5 hours ago, FadeExx said:

    Braun- statt Schwarzmalerei? Und das mit einem 3 und mit einem 10 Jahre alten Artikel? Und inhaltlich "Laut Bundesamt für Verfassungsschutz ist der Rechtsextremismus insgesamt zurückgegangen ?"  Wem's gefällt. Mancher richtet sichs in sener eigenen Blase gemütlich ein.

    Meine Jungs sind Mischlinge und ich habe noch nie Probleme gehabt deswegen in D. Aber natürlich Rassissmus gibts überall auch hier in UK und sogar im cosmopolitan London. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Stunde schrieb hannes7:

     

    Danach war ich auch noch in einem Ort, in dem an jeder Ecke Schlager aus Boxen droehnte ... :icon_eek:
    Und in der Glotze die immer gleichen Gesichter: Jauch, Barbara Schoeneberger, dieser Koch mit dem Schnauzer, Elias Mbarek, Kerner, Gottschalk ...

    Wiederum, mit 150km/h auf der Autobahn fahren war eine schoene Abwechslung :LOL2:

     

     

    ? ist doch hier dasselbe. Wenn Du nach Lissabon ziehst, toent Dir aus jeder Gaststaette Fado.  Find es ein bissel schade, dass Du so ueber Dein (denk ich mal) Heimatland ablaesterst. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi Chris2020,

    ich denke deine Feststellung trifft grosstenteils auf jeden kleineren Ort zu den man mit London vergleicht ^_^
    London, New York, LA, Mexiko City, Paris, Shanghai und Tokyo (ausser Schmutz auf der Strasse) sind da alle aehnlich: laut, stressig, teuer, voller Leute

    Wenn es dir deine oben genannten Eindruecke Wert sind dafuer nach D zurueck zu gehen ... :-)
    Fuer mich persoenlich ist D keine Option. Falls es nach Brexit bergab geht, zieht's uns naeher nach Amsterdam. Laengerfristig dann noch mal woanders hin. Leider spreche ich kein Franzoesisch, sonst wuerde ich nach Paris gehen.

    Natuerlich schreiben wir hier von persoenlichen Eindruecken, die individuell und nicht vergleichbar sind. Du wirst deswegen keine ultimative, all-umfassende, allgemeingueltige Antwort finden.

    Viel erfolg :-)

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Minute schrieb katjapedro:

    ? ist doch hier dasselbe. Wenn Du nach Lissabon ziehst, toent Dir aus jeder Gaststaette Fado.  Find es ein bissel schade, dass Du so ueber Dein (denk ich mal) Heimatland ablaesterst. 

    Ahja, man muss also Schlager moegen und Kopfschuetteln ist verboten ;)

    Spass beiseite, was wie wo das Gleiche ist, darueber kann man streiten. Ich fand es teilweise eben furchtbar.
    Das aendert sich vielleicht in 10 Jahren (... mein Musikgeschmack aber wahrscheinlich eher nicht :-)), aber zur Zeit ist das mein persoenlicher Eindruck. Wie schon gesagt, so ein schoenes Mettbroetchen (mit hier in UK unvorstellbaren) rohen Rinderfleisch --- perfekt, ich wuerde gerne wieder jeden Tag essen! ;)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 40 Minuten schrieb Chris2020:

     

    Ist es vielleicht in Bayern besser als im Rest von D?

     

    Nein ;) 

     

    Ich denke aber, London speziell ist fuer viele eine Durchfahrtstation. Viel Arbeiten, Geld sparen und dann weg oder weiter raus, wenn man Kinder bekommt.

     

    Ich glaube aber, Du hast Dich schon entschieden. Ich bin eher die Person, dass ich meinem Herzen folge und wenn ich es hier gar nicht mehr mag, dann oeffnet sich irgendwo eine neue Tuer. Deine Kinder werden zwar maulen, aber nach einiger Zeit werden sie sich dann doch umgewoehnen.  Und Sprachen lernen die kids ganz schnell, ich sprech' da aus Erfahrung. Da Du wegen Deinem Mann hier hergezogen bist, und sich Deine persoenliche Situation geaendert hat, kannst Du es als neuen Anfang betrachten.

     

     

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Typisch Builder! Ich denke mal, der hat Dir Unsinn erzählt – Freunde von mir haben Häuser auf Sylt und deren Häuser haben absolut keine Probleme mit Condensation oder Damp. Ich hatte 1999 ein neu gebautes Haus in einem Londoner Vorort bezogen und auch keine Probleme. Es kommt eben darauf an, was ihr kaufen wollt – bei allem, was vor 1980 gebaut und seitdem nicht modernisiert wurde, wäre ich etwas vorsichtig, bzw würde davon ausgehen, daß ihr eben einfach renovieren/modernisieren müßt. Aber das gleiche kann Dir auch bei alten Häusern in Deutschland passieren, sofern diese noch im "alten" Zustand sind. Ich habe Anfang des Jahres ein Haus in D nahe der Küste in Nordkehdingen gekauft, welches Baujahr 1950 ist, vor dem Verkauf modernisiert wurde und ich habe null Probleme – jedenfalls, was Damp etc anbelangt. Die alten Rohre sind ein anderes Problem … 
      • Hi, ich beschaeftige mich gerade mit dem englischen Verbraucherschutz in Bezug auf Mietwohnungen.
        http://england.shelter.org.uk/legal/housing_options/private_rented_accommodation/unfair_terms_and_consumer_law/unfair_trading_practices Unfair trading practices - hat jemand schonmal dieses Gesetz gegenueber seinem Landlord oder Agent in Anspruch genommen?
        Mich wuerden praktische Erfahrungen interessieren   VG
      • Mein (fast) Mann (Londoner born & bred) und ich möchten innerhalb des nächsten Jahres ein Haus in Hertfordshire kaufen. Wir haben auch schon einige Häuser besichtigt, wohnen momentan in einem 60s 2-bedroom house zur Miete. Trotz gutem Lüften und ständigem Heizen haben wir ein paar Probleme mit Condensation und der Fensterisolierung, die, wie man uns bestätigt hat es fast unmöglich macht das Haus damp free zu halten. Ich habe genau dieses Problem auch schon oft in den Häusern gesehen die wir besichtigt haben. Zuhause in Deutschland habe ich das so eigentlich noch nie gesehen. Der Builder der sich das in unserem Mietshaus angeguckt hat meinte es läge sicher auch an der Luftfeuchtigkeit da wir auf einer Insel sind und nicht im deutschen Inland.  Dass es auch daran liegt glaube ich gerne, aber geht es nicht eher um grundliegende Bauunterschiede zwischen D und UK? Meine eigentliche Frage geht an alle die hier Häuser oder Wohnungen gekauft haben und Eure Erfahrungen. Habt ihr neu isoliert? Ich habe halt totale Panik dass wir trotz Survey die Katze im Sack kaufen und dass eventuelle Isolierungsarbeiten uns zusätzlich sehr viel Geld und Nerven kosten. Von structural mal ganz abgesehen Ich weiß es kommt auch immer auf die Immobilie an, ob Victorian, Edwardian, usw. und sicherlich gibt es auch in D Risiken beim Hauskauf. Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.  
      • Das habe ich gestern auch gelesen, suoyarvi. Ich kam dann ueber Ecover auf ihren refill service, aber da gibt es hier in der Gegen wieder niemanden, der das anbietet .
      • Wo in Franken hat's dich denn hinverschlagen? Bin nur neugierig, bin aus Unterfranken  .
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Canadensis
        Canadensis
        (61 Jahre alt)
      2. chatvampir
        chatvampir
        (39 Jahre alt)
      3. Defender
        Defender
        (54 Jahre alt)
    ×