Jump to content
Brit_in_CGN

Brexit Phase 1 endet: Seid Ihr mit Citizens Rights zufrieden?

    Brexit Phase 1 endet: Seid Ihr mit Citizens Rights zufrieden?  

    14 Stimmen

    1. 1. Brexit Phase 1 endet: Seid Ihr mit Citizens Rights zufrieden?

      • Ja
        4
      • Nein
        10
      • Jein - bitte erklaeren
        0


    Empfohlene Beiträge

    Kann mal jemand exakte details irgendwo posten, was sie denn nun genau vereinbart haben? Ich komm gerade heim und finde überall nur Schnitzelinformationen und die BBC redet nur über Irland und Geld detailliert. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Bei mir sind auch noch Fragen offen.

    Meine Info ist UK Citizen in EU können weiterhin ihre Pension bekommen und free movement in der EU ausüben.

    Mir fehlt aber die Info, ob das nur bis zum Austrittsdatum gilt oder für immer.

    Dabei EU im UK müssen sich nach Brexit den settled status zulegen.

    Es gibt keine Details was der settled status behinhaltet (Pension, Healthcare etc...) und wie es sich mit Pension und Healthcare verhalten wird, wenn ein EU citizen beispielsweise in 2025 vom UK in die EU zieht.

    Trotzdem sie sich scheinbar auf was geeinigt haben, sind diese Fragen weiterhin nicht geklärt!

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Storm in a teacup. Uk residency regs for foreigners (Which is what you are) is no more onerous than in many other European countries(don’t remind me of Einwohnermeldeamt and Auslaenderpolizeistelle in my time)

    Just try to get a green card or residency in Japan both of which I have had to go through. 

    You don’t know when you have got it good.

     

    • Upvote 1
    • Downvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    34 minutes ago, Meister Eder said:

    Bei mir sind auch noch Fragen offen.

    Meine Info ist UK Citizen in EU können weiterhin ihre Pension bekommen und free movement in der EU ausüben.

    Mir fehlt aber die Info, ob das nur bis zum Austrittsdatum gilt oder für immer.

    Dabei EU im UK müssen sich nach Brexit den settled status zulegen.

    Es gibt keine Details was der settled status behinhaltet (Pension, Healthcare etc...) und wie es sich mit Pension und Healthcare verhalten wird, wenn ein EU citizen beispielsweise in 2025 vom UK in die EU zieht.

    Trotzdem sie sich scheinbar auf was geeinigt haben, sind diese Fragen weiterhin nicht geklärt!

    Die Frage ist auch noch, bist Du Deutscher und lebst in UK, musst aber beruflich fuer einige Jahre aus UK weg, mit der Absicht wieder nach UK zurueckzukehren.  Was exakt passiert dann?

    Oder auch, ist man Brite, lebt schon lange in Frankreich, will aber nach Deutschland oder sonstwo in der EU umziehen.

    Ich vermute, in solchen Faellen geht die Unklarheit erst richtig los.    Beide Faelle werden wahrscheinlich noch schwieriger, wenn es sich um eine Familie handelt, wo die Mutter etwa sich zu Hause um die Kinder kuemmert, und kein eigenens Einkommen hat.   ( Nachzug der Familie ist ja nur bei UK und dem Rest der EU, und vice versa besprochen worden )

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    "UK nationals who move to the EU after 29 March 2019

    For UK nationals who move to the EU after the UK’s withdrawal on 29 March 2019, the proposed implementation period (announced by the Prime Minister in her Florence speech in September) would mean they can still live, work and study in the EU after the UK has left the EU. How long this period lasts is subject to negotiations, however it is likely to be around 2 years.

    Details of the immigration rules for UK nationals who wish to move to the EU after 29 March 2019 and during the implementation period are yet to be agreed. We will publish more details as soon as possible, to give UK nationals and businesses enough time to plan and prepare."

    Sie haben sich also geeinigt, aber alles bleibt weiterhin unklar!

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich möchte mal kurz daran erinnern das das lediglich die Trennungsvereinbarung ist. Quasi das minimum wenn es zu einem sauberen Verhandlungsende kommt. Wie mach weiterhin verfährt, also nach diesem Stichtag, nach den X-Jahren ECJ Aufsicht usw. wird sich im Verhandlungsteil über die Zukunft zeigen.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    18 minutes ago, Meister Eder said:

    "UK nationals who move to the EU after 29 March 2019

    For UK nationals who move to the EU after the UK’s withdrawal on 29 March 2019, the proposed implementation period (announced by the Prime Minister in her Florence speech in September) would mean they can still live, work and study in the EU after the UK has left the EU. How long this period lasts is subject to negotiations, however it is likely to be around 2 years.

    Details of the immigration rules for UK nationals who wish to move to the EU after 29 March 2019 and during the implementation period are yet to be agreed. We will publish more details as soon as possible, to give UK nationals and businesses enough time to plan and prepare."

    Sie haben sich also geeinigt, aber alles bleibt weiterhin unklar!

     

    Nothing is settled until EVERYTHING is settled

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1 hour ago, Ricard0 said:

    Storm in a teacup. Uk residency regs for foreigners (Which is what you are) is no more onerous than in many other European countries(don’t remind me of Einwohnermeldeamt and Auslaenderpolizeistelle in my time)

    Just try to get a green card or residency in Japan both of which I have had to go through. 

    You don’t know when you have got it good.

     

    The issue is that in Germany --- Germans and Foreigners have to go to Einwohnermeldeamt (I had to do it, and its not fun!), but its also FAIR, so if British go to register, then EU nationals will too. No Cake and eating it my friend.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    34 minutes ago, christberlin said:

    The issue is that in Germany --- Germans and Foreigners have to go to Einwohnermeldeamt (I had to do it, and its not fun!), but its also FAIR, so if British go to register, then EU nationals will too. No Cake and eating it my friend.

    Btw Auslaender und Staatenlose mussten zusätzlich einmal im Jahr zur Auslaenderpolizeistelle und die Aufenthaltsgenehmigung verlängern lassen. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    24 minutes ago, Ricard0 said:

    Btw Auslaender und Staatenlose mussten zusätzlich einmal im Jahr zur Auslaenderpolizeistelle und die Aufenthaltsgenehmigung verlängern lassen. 

    Hab ich hier auch gemacht, zwei mal glaub ich, "Aliens Registration Office" in Lambs Conduit Street, London WC2, und dann wurde das abgeschafft. Ich wuerde es natuerlich begruessen haette man ein vernuenftiges Meldewesen fuer alle, ist doch Bloedsinn mit Gasrechnung o.ae. - hab's schon meinem MP vorgeschlagen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Nach implementation period:

    BRITEN BEREITS IN EU : Abeitserlaubnis + Aufenthaltserlaubnis noetig fuer 25 EU Laender.

    (EURO-) BRITEN JETZT IN UK, die zig Jahre in verschiende EU Laender vorher gearbeitet haben: Abeitserlaubnis + Aufenthaltserlaubnis noetig fuer 26 EU Laender.

    BRITEN (REMAINERS) IN UK: Abeitserlaubnis + Aufenthaltserlaubnis noetig fuer 26 EU Laender.

    BRITEN (BREXITERS) IN UK: Abeitserlaubnis + Aufenthaltserlaubnis noetig fuer 26 EU Laender.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Mir macht Sorgen, dass UK Hinterbliebene EU Bürger nur 8 Jahre lang ihre Rechte einklagen können. Danach steht es jedweder britischen Regierung frei, die Revhte/Privilegien zu bearbeiten und/oder abzuschaffen, ohne dass jemand was dran machen kann. 

    Brit, ich verstehe deinen Ärger und deine Frustration, aber angesichts des Unwillens von Seiten Theresa May, unsere Rechte zu garantieren und zu sichern, sehe ich nicht, wie die EU anders hätte handeln können. May möchte sich unsereinen in Geiselfunktion erhalten, vielleicht um in 10 Jahren, wenn man wieder mal verhandeln muss, etwas in der Hand zu haben, gegen das die EU nur schwer ankommt. Du weisst, dass die EU als erste den Erhalt des Status quo angeboten hatte und deinen neuen, eingeschränkten Status hast du ausschliesslich Mrs May zu verdanken. Dieses muss die erste Regierung sein, die sich damit brüstet, die garantierten Rechte ihrer eigenen Bürger im Ausland durch Verhandlung eingeschränkt zu haben.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    12 minutes ago, Suseschwester said:

    Mir macht Sorgen, dass UK Hinterbliebene EU Bürger nur 8 Jahre lang ihre Rechte einklagen können. Danach steht es jedweder britischen Regierung frei, die Revhte/Privilegien zu bearbeiten und/oder abzuschaffen, ohne dass jemand was dran machen kann. 

    Was ist das mit den 8 Jahren?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Der europäische Gerichtshof kann nur acht Jahre nach Brexit zur rechtlichen Klärung angerufen werden, danach unterliegen die Gesetze über Status und Rechte von EU Bürgern und anderen Ausländern ausschliesslich der britischen Justiz. 

    Mind you, diese acht Jahre sind noch nicht durchs Parlament und werden May noch viel Ärger machen; ihre Rechtsaussen sind stinksauer, den ECJ noch nicht sofort ganz losgeworden zu sein. 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 09/12/2017 at 2:39 PM, Meister Eder said:

    Also die Briten in Italien tun mir leid!

    In Italien ist ja Bürokratie bekanntlich noch schlimmer als in Deutschland.

    Meine britischen Kollegen haben alle bereits die italienische Staatsbürgerschaft (gleich nach dem Referendum beantragt). War einfacher und v.a. wesentlich billiger als die britische Staatsbürgerschaft. Ansonsten hast du natürlich recht. 

    • Like 1
    • Upvote 3

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 10/12/2017 at 2:43 PM, jade said:

    Meine britischen Kollegen haben alle bereits die italienische Staatsbürgerschaft (gleich nach dem Referendum beantragt). War einfacher und v.a. wesentlich billiger als die britische Staatsbürgerschaft. Ansonsten hast du natürlich recht. 

    Problem kann sein aber - dass man die Mindestanforderungen nicht erfuellt, z.B nicht genug "Stillzeit" und Aufenthalt im gleichen EU Land. Bei jedem Umzug, ist die Uhr wieder auf null gestellt - keine Chance bei der Einbuergrung. Z.B:

    5 Jahre Frankreich, 10 Jahre Deutschland, dann 2 in der Schweiz, dann wieder nach Deutschland auf 0 Jahre. Hab n Paaar Facebook Freunde die so was gemacht haben. 

    Obwohl vieles in der EU gemeinsame Regelungen hat, sind die Einbuergerungsbedingungen total durcheinander und variieren extrem je nach EU Land... 5 Jahre Aufenthalt hier, 8 Jahre da, 10 Jahre da usw... Auch das ganze mit 2 Reissepassen - Frankreich nicht moeglich, Deutschland doch (Gott sei dank, trotz AFD, bleibt so... hoffe keine Neuwahl kommt aber, dann werden die bestimmt mist bauen... )

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    https://www.theguardian.com/politics/2017/dec/12/minister-outlines-how-eu-nationals-will-apply-for-uk-settled-status-brexit

    Das hoert sich fast an wie too good to be true oder ueberlese ich da was

    "He confirmed that the current requirements to secure permanent residency status in Britain, including a requirement for comprehensive sickness insurance, would not apply in the new process. Lewis said the application form should consist of six to eight questions rather than the current 85 pages and a decision should normally be provided within two weeks of it being submitted online."

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Nee, das hat TMay ja schon im Mai gesagt. Ausserdem wollen sie PR nun doch anerkennen. Ich nehme an, dass alles, was mit NiNo einfach zu belegen ist, minutenschnell eingegeben werden kann. Wie schnell die in der Lage sind zu checken, bleibt dahingestellt. Dazu kommt das polizeiliche Führungszeugnis und schon ist ein Hunni weg. Für etwas, das wir 1. bereits haben und das uns 2. zusteht. Grummel.

    Das ist wie auf den eigenen Job neu bewerben lassen, aber Geld dafür verlangen. Frech.

    bearbeitet von Suseschwester

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Wir suchen Grafik designer auf Freelance Basis. byGraziela relauncht die Kult-Designs von Graziela Preiser, die in den 70er Jahren in Deutschland sehr beliebt waren. Wir sind eine Marke und haben einen umfangreichen eigenen Online-Shop. Unsere Kollektion besteht aus Stoffen, Kinderprodukten wie Bettwäsche, Nachtwäsche, Geschirr etc. Mehr Info unter www.byGraziela.com. Unsere Anforderungen: deutscher Muttersprachler sehr gute Illustrator, Photoshop und InDesign Kenntnisse wünschenswert ist ein abgeschlossenes Grafik Design Studium oder sonst auch gerne noch im Studium Wir erwarten ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Kreativität und Freude am selbständigen Arbeiten Die Aufgaben wären: Grafiken für Gewinnspiele erstellen Flyer und Marketing Material designen Produkte mit entwerfen und das Artwork erstellen Ideen überlegen und Vorlagen für Printables designen (zB. Kindergeburtstagsgrafiken zum gratis Download von unserem Blog) Unser Angebot: Wir bieten dir ein inspirierendes Umfeld, in dem Du als gleichwertiges Mitglied aufgenommen wirst. Wir sind ein kleines Team und sind daher offen für Deine Ideen und bieten Dir die Möglichkeit, Aufgaben eigenständig zu verantworten. Der Arbeitsplatz ist in West Norwood. Wir suchen jemanden auf Freelance-Basis, Arbeitsaufwand auf Projektbasis. £12 / Stunde Bei Interesse bitte vollständige Bewerbung mit Lebenslauf und Coverletter auf deutsch an nina@bygraziela.com!
      • Gibt keins. Du machst es und schaffst es.
      • Ich meine das multikulturelle Zusammenleben. Zucht und Ordnung-Einstellung herrscht in Canada nicht vor. Suedlich der Grenze wird dieser Tage gerne so geredet, wenn man den Worten des Clowns Glauben schenkt.
      • Ich verstehe es echt nicht, obwohl ich mir tausende von Foren durchgelesen habe.   Welches von den oben genannten muss man sich als erstes besorgen?   Bei der Wohnung und bei dem Job braucht man einen Bank Account, aber für den Bank Account wiederum braucht man entweder Job oder Wohnung im UK. Wie soll denn das gehen? Ich habe das Prinzip irgendwie nicht verstanden.   Gesendet von meinem PRA-LX1 mit Tapatalk    
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • RayJo

        amazing, Tooley Str./London Bridge mittlerweile (fast) ohne Baustelle mehr. 
        · 0 Antworten
      • antizykliker  »  stonki

        hi, hab mir grad die Bilder Eurer 10-Jahres-Feier angeschaut ;-) Macht weiter so! Danke für diese hilfreiche 'Institution'...
        Diese Jahr also die 15-Jahr-Feier? Schönen Sonntag noch, Andi
        · 0 Antworten
      • Patros  »  Zicki2

        HALLO ZICKI
         
        WOLLTE MICH MAL ERKUNDIGEN OB IHR GETRAUT HABT DAS LINKE DEUTSCHLAND ZU VERLASSEN UND EURE RESTSCHULD IN ENGLAND SCHNELL BZW SEHR SCHNELL SOGAR ZU ERLEDIGEN .... ??? ICH WÜRDE MICH FREUEN WENN ICH WAS POSITIVES VON EUCH LESEN KÖNNTE .
         
        ICH LESE AKTUELL DIE POSTS AUS DER VERGANGENHEIT EIN WENIG DURCH DESWEGEN SONST KEIN ANDERER GRUND VORHANDEN .
         
        LG,
        PATROS
        · 0 Antworten
      • Olesen_Tuition

        Deutschunterricht für Kinder von Muttersprachlern mit einem erfahrenen, in Oxford ausgebildetem Deutschlehrer mit 19 Jahren Unterrichtserfahrung.
        https://www.olesentuition.co.uk/private-german-lessons-london

        · 0 Antworten
      • IrisMC

        Wohnung gefunden :-)
        · 5 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. Ann-Kristin
        Ann-Kristin
        (29 Jahre alt)
      2. ClaudiaN
        ClaudiaN
        (50 Jahre alt)
      3. Ikarus79
        Ikarus79
        (39 Jahre alt)
      4. Mitch Mackes
        Mitch Mackes
        (33 Jahre alt)
    ×