Jump to content
Krissy86

Schwangerschaft

Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

ich bin ganz Neu hier in dem Forum und habe ein Paar Fragen. Mein Mann wird aus beruflichen Gründen nach London gehen. Besser gesagt Stadtteil sevenoaks. Das kam für uns sehr überraschend, da es schon Ende diesen Jahres so weit sein soll...

Noch leben wir in Deutschland und ich bin völlig überfordert, da unser Sohn hier in die 2. Klasse geht und der englischen Sprache überhaupt nicht mächtig ist. Desweiteren bin ich gerade schwanger und weiss nicht ob es in England auch eine gute Betreuung gibt für schwangere Frauen. Jetzt zu meinen konkreten Fragen.

- Gibt es staatliche Grundschulen oder ist das in England garnicht üblich?

- Kennt jemand von euch einen guten Frauenarzt in sevenoaks oder richmond, welcher deutsch spricht, da ich eine Risikoschwangerschaft habe.

- Sollte man sich lieber Privatversichern? Da ich immer wieder lese das die staatliche Krankenkasse eher schlecht ist im Bezug auf ihre Leistungen?

Bin etwas Ratlos und verzweifelt, da ich sehr überrumpelt wurde mit dieser Neuigkeit... Vielleicht habt ihr ja ein Paar gute Tipps für mich.

 

Danke schonmal Krissy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und willkommen im Forum.

Es gibt das deutsche Ärztehaus in Richmond https://aerztehauslondon.co.uk/

Natürlich gibt es auch staatliche Grundschulen. Die Kinder fangen hier schon mit 4 1/2 Jahren mit der Schule an und das ganze System funktioniert völlig anders. Je nachdem wie euer Kind ist, könnte das eine gute Erfahrung sein. Es gibt auch die deutsche Schule in Richmond. Das würde die kleinste Umstellung bedeuten. http://www.dslondon.org.uk/ , ist aber auch nicht billig. 

Ich weiß ja nichts von den Hintergründen, aber es klingt schon so als ob du keine Wahl hast. Mein Tip: Rechnet alles vorher gut durch. Wohnraum wird kosten, evtl Schule, private Ärzte, usw usf. Und wenn es dann losgeht, bist du gut vorbeireitet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sevenoaks ist kein Stadtteil von London sondern eine Stadt im Commuter Belt in Ken, nur mal so nebenbei.

Private Krankenversicherungen zahlen soweit ich weiß nichts was mit Schwangerschaft zu tun hat. Die NHS Versorgung ist doch recht gut wenn du Consultant led bist, was bei einer Risikoschwangerschaft der Fall ist.

Die meisten Schulen sind staatlich, privat kostet unglaublich viel Geld ( mindestens ca. £10,000 pro Jahr hier im Südosten). 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn's gar nicht geht mit deinem Sohn bis zur Geburt in DE bleiben ? Dann kennt sich dein Mann auch schon ein bisschen aus und der Sohn kann vielleicht zum Beginn des Schuljahres in UK eingeschult werden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Krissy,

willkommen im Forum und UK.

Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht! Als ich damals nach London kam, war ich auch gerade schwanger. Ich fand es auch erstmal schwierig mich an das andere Gesunheitssystem zu gewöhnen, besonders, da alles über den GP läuft.

'Glücklicherweise' hatte auch ich eine Risikoschwangeschaft, dh, ich war alle 4 Wochen im KH zum Ultraschall (high tech, viel besser als bei meinem Gyn in D), alles wurde vermessen und kontrolliert. Wirklich gut. Nur das man immer einen anderen Arzt im KH sieht, ganz blöd, aber weil ich damals noch so naiv war, habe ich darauf bestanden jedesmal die gleiche Ärztin zu sehen, das war zwar mit extra Wartezeit und Augenrollen verbunden, ging aber auch. Geburt im KH und Nachsorge war alles ok.

Mein English war zu der Zeit noch lausig, aber selbst das hat sich alles irgendwie ergeben. Nur Mut, alles machbar.

Ansonsten kannst du ja vielleicht wirklich bis nach der Geburt in D bleiben.

Wir hatten 10 wunderbare Jahre in London und vermissen es nun (Berlin jetzt) sehr, die kids sind zweisprachig und ich sehe diese Zeit als absolute Bereicherung.

Good luck für dich!! enjoy!

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dear Ms Krissy,

Thank you for your inquiry. At Richmond practice we have GPs, Paediatricians and Gynaecologist. We can offer you appointments with our experienced  German Gynaecologist who can look after you up to 20 weeks of pregnancy. We usually have appointments available on the day. Please contact us if you would like to register and book an appointment with the Richmond Practice. Here is the link for further details https://richmondpractice.co.uk/

Looking forward to hearing from you.

Kind regards,

Richmond Practice Team

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Krissy,

Ich wohne jetzt schon seit ein paar Jahren in London, hatte eine Schwangerschaft in Dtl, und 2 in London.

Ich muss ehrlich zugeben, das Krankensystem hier ist nicht so toll wie in Deutschland. Alles ganz anders und nach meiner Erfahrung muss man den GP (Allgemeinarzt) immer betteln damit er einen an einen Spezialarzt weiterleitet. Allerdings, wenn an dann an einen Spezialarzt weitergeleitet wird, ist dieser super. GP kommen mir nicht sehr ausgebildet vor - Spezialarzte schon. Ich war hier auch noch nie beim Gynäkologen - Schwangerschaft wird alles vom GP und Hebamme betreut. Außer bei Risikoschwangerschaft - da wird man halt anspezialarzt / Krankenhaus Untersuchungen weitergeleitet. Nicht alle Krankenhauser sind hygienisch gut - kommt auf die Gegend drauf an. Ich hatte damals gluck dass meine Wohngegend "St. Thomas Hospital" im Bezirk hatte - da dieses ein gutes ist. Aber euer zukünftiger Ort ist außerhalb London und da denke ich wirst du keine Probleme haben.

Privatarzt kenne ich mich leider nicht aus.

Privat Krankenversichert kenne ich mich auch nicht aus. Wenn du hier wohnst, brauchst du dich nur beim "GP" (Allgemeinarzt) in Wohnnähe anmelden und bist somit normalerweise automatisch im NHS System. Wenn das Krankensystem dir nicht gefällt könntest du dich danach doch immer noch privat melden - aber ich denke nicht, dass es notwendig wäre.

Falls du schwanger hier her kommst kannst du sogar Zahnarzt Untersuchungen kostenlos bekommen bis Baby 1 Jahr alt ist, und die Pille bekommen alle Frauen unter NHS kostenlos.

 

Wegen Schule mach dir keine Sorgen. In dem Alter lernen Kinder die Sprache recht schnell - ich würde ihn an deiner stelle in eine public school bringen, da es kostenfrei ist und er die sprache sicherlich besser/schneller lernen kann, als an einer privaten deutschen schule die mindestens £10,000.00 im Jahr kostet, wo viele Deutsche kinder sind und er dadurch nicht unbedingt english sprechen muss. Private Englische Schulen gibt es kaum und wäre meiner Meinung nach Sinnlos.

Ich würde mir eher Sorgen machen, wenn ihr zurückziehen würdet - ob er da wichtigen Unterrichtsstoff verpassen würde!?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Yep that’s moi 😉  Benutze normalerweise meinen richtigen Namen nur für formelle Dinge. Ansonsten ist es eher eine Erinnerung wie meine Mutter mich immer bei vollen Namen nannte wenn ich was angestellt hatte 😇. einen schönen Sonntag euch allen!
    • Spender bisher: Marc Idefix Stephanie (Steffi_B?)
    • Dann lösche Ich Deine Inhalte jetzt. Ok? Bitte kontaktiere mich per PN
    • Hallo, Nicht "Essen" direkt aber mir ist (nach Rückkehr nach Deutschland) aufgefallen, dass es in UK vielfältigere Sorten bei den Kaffeekapseln gibt. Zum Beispiel Nespresso kompatible Kapseln von Costa. Weiß jemand zufällig wie man so etwas günstig von UK nach Deutschland importieren könnte? Onlineshops sind doch sehr teuer.   Vielen Dank und viele Grüße Matt
    • Tüdelüt, Hallo in die Runde! @reichp hatte mich letztens über die Schließung informiert, und ich muss auch sagen, dass ich das sehr schade finde. Wirklich aktiv war ich ja auch nicht mehr nach meinem Wegzug, habe aber doch ab und an mal reingelinst... Dieses Forum hat mir in so vielen Dingen geholfen, sowas kann das heute typische Social Media gar nicht erreichen. Durch dieses Forum habe ich aber auch ganz wunderbare Menschen kennengelernt, sei es durch wöchentliche AWDs, leckere Buffets im Holiday Inn (Spargelessen!), Pub Crawls, Spieleabende oder sonstige Veranstaltungen. Diese Menschen hätte ich ohne DiL nie kennengelernt, und mit ein paar wenigen halte ich noch heute Kontakt, obwohl ich schon seit 6 Jahren nicht mehr auf der Insel bin. DiL (ist) war nicht nur Informationsquelle, sondern auch eine Anlaufstelle bei Problemen und Sorgen, der "Mama Ersatz", die helfende Hand, ein Ort an den man sich jederzeit und von überall aus wenden konnte. Manchmal war DiL auch einfach nur lustig 😉 Irgendwie hat das auch nach einem Jahre zurück liegenden Wegzug jetzt etwas sehr endgültiges, aber ich kann Stonkis Entscheidung gut nachvollziehen. Inwiefern sich hier rettende Maßnahmen ergreifen lassen wird die Zeit zeigen, ich ahne aber auch, dass etwaige Umzüge an andere Stellen im www nicht das gleiche Gefühl geben werden... Aber anders und neu muss ja auch nicht immer schlecht sein ☺️ In jedem Fall bin ich persönlich sehr dankbar, dass ich Teil dieses Forums sein konnte und danke hiermit auch Stonki sowie Mods (Jade?) für den jahrelangen Einsatz! Viele liebe Grüße vom Niederrhein Ryelle*   (*die jetzt doch etwas wehmütig mal alte Beiträge lesen geht) 
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. 29779_1483796515
      29779_1483796515
      (34 years old)
    2. Ankinha
      Ankinha
      (36 years old)
    3. christian84
      christian84
      (35 years old)
    4. kimm
      kimm
      (30 years old)
×
×
  • Create New...