Jump to content
Rhian

Suche nach einer Stelle als IT Project Manager und oder Software Release Manager in London

    Empfohlene Beiträge

    Hallo zusammen,

    ich arbeite derzeit in einem Museum in London um die Zeit zu überbrücken und mehr Erfahrung im Bereich Retail und Event Management zu sammeln. :)

    Neben zu suche ich trotzdem nach einer Anstellung (Befristet oder Unbefristet) als In-House IT Project Managerin/Koordinatorin in London (City, East und South East London bis Zone 3).  Habe über 9 Jahre praktische Erfahrung in einem internationalen Automotive-Unternehmen gesammelt. CV, Referenzen und Zertifikate habe ich auch vorzuweisen

    Ich kann auch als Software Release Manager oder IT Change Manager und dergleichen arbeiten, da ich auch selbst Hand angelegt habe und durch meine vorherige Erfahrung als Support Engineer und Trainer mit Anwendern aka Key-User & Stakeholder umgehen kann.

    Mir ist es egal ob es eine Junior Stelle ist, oder ein kleines Unternehmen was nicht das übliche Gehalt zahlen kann - solange das Betriebsklima und die Arbeit passt.
    Mir hat meine Arbeit als Kombination In-House IT Project Manager, Consultant, Software Release & Deployment Manager sehr viel Spaß gemacht und ich würde gerne wieder in einer ähnlichen Rolle arbeiten. 

    Habe bereits alle meine Freunde und Kontakte durch, leider arbeiten alle in Unternehmen die nur Developer, Grafikdesigner oder Webdesigner gebrauchen können. Bei denen besteht die IT meist nur aus einem Admin oder die IT ist komplett nach Indien oder sonstwo auf der Welt ausgelagert .

    Wenn hier jemand eine Firma kennt die für diese bzw. einer ähnlichen Stellenbesetzung jemanden sucht, wäre es super wenn man mir die Kontaktdaten zukommen lassen könnte.

    Frage:

    Hatte vor ein paar Tagen ein Gespräch mit einem Rekruiter, der mir erklärte dass in der UK die 9 Jahre Berufserfahrung aus einem internationalen Konzern aus Deutschland absolut wertlos ist, wenn man keine explizite UK Erfahrung hat. Ich müsste also wieder als Junior oder Azubi anfangen.

    Stimmt diese Aussage so pauschal?
    Ich habe zwar keine Probleme als Junior anzufangen, wenn ich dadurch eine Festanstellung bekomme und die Möglichkeit gegeben ist wieder auf einen normalen Stand zu kommen. Finde das allerdings dann doch etwas seltsam, dass 9 Jahre Berufserfahrung aus einem internationalen Umfeld hier in der UK als total wertlos angesehen werden sollen.

    Grüße,

    Rhian

    PS: Ich suche auch über die gängigen Portale. Nur irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Jobangebote dort nicht alle seriös bzw. irgendwas faul ist. Eine Menge Jobangebote tauchen einmal pro Monat auf und verschwinden dann wieder nur um im nächsten und wiederum nächsten usw. Monat aufzutauchen. Das ist mir aufgefallen, weil es immer wieder die gleichen Stellenbeschreibungen und  extremen Schreibfehler waren. 

     

     

    bearbeitet von Rhian

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo Rihan,

    ich kann Dir leider kein Jobangebot zukommen lassen,, aber

    so als Erfahrungsbericht hinsichtlich Recruitment Firmen ist dies

    vielleicht hilfreich.  Die sind die Pest.

    Es ist vermutlich besser durch die Webseiten von Arbeitgebern durchzugehen und

    sich indivduell und spekultativ zu bewerben.  Meine Erfahrungen mit Recruitment Firmen

    hier auf der Insel sind katastrophal.  Wenn Du deinen Lebenslauf ins Internet stellst, musst Du drauf achten die entsprechenden Keywords mit einzugeben.  Die Recruiter haben AST Filter. 

    Mehr Tipps hab ich auch nicht.  Bin ja auch auf Suche, aber in einem anderen Bereich.  Good Luck.

     

    suoyarvi

     

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Maximiere dein Potential und zuerst auf  dein USP konzentrieren. Ie du sprichst Deutsch, also erstmal auf multingual employment agencies ansprechen. Dann mach einen Kursus der fuer dein Target audience von Interesse ist und Expertise in deinem Bereich nachweist der die 9 Jahre inDeutschland unterstützt.  Fuer Support management zb PRINCE und Project  Mgt MS  Project etc

    Arbeitgeber wie NHS und Academia ie Unis haben eigene Recruitment Organisationen. 

    https://www.jobs.nhs.uk/

    http://www.jobs.ac.uk

    Ausserdem du  bist nicht mehr in Deutschland:   think lateral - Project Management Skills werden in Dutzenden von Specialities gebraucht. Think Events, Exhibitions, Media, Education, NHS  etc etc. Und je mehr du deine Sprachen einbringen kannst desto besser

    Falls du es noch nicht weißt hier ist es sehr viel einfacher zwischen Branchen, Beruf, Karriere zu wechseln

    bearbeitet von Ricard0

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    15 hours ago, Rhian said:

    PS: Ich suche auch über die gängigen Portale.

     

    Welche sind denn das und ist dort jobserve.com dabei?

    Suche nach zB "IT change manager"  bringt da sehr viele Treffer

    bearbeitet von oche_alaaf
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @suoyarvi

    Danke Dir für die schnelle Antwort.

    Ich würde es bevorzugen mich direkt bei den Firmen zu bewerben. Habe es zum Teil getan und wurde gebeten mich doch bitte über deren Recruiter wie alle anderen auch zu bewerben -_-

    Mir kommt es so vor, dass die meisten Firmen hier - egal ob groß oder klein - sich nicht mit Bewerbern direkt auseinandersetzen wollen. Einige haben sogar bei ihren Stellenausschreibung mittlerweile am Ende stehen, dass NUR die EINE Recruiting Agency CXY exclusively diese Stelle vermittelt und man doch bitte sich an die wenden möchte.

    Deutsch/Englisch sprechen zu können scheint nichts besonderes zu sein und bringt mir auch keinen Vorteil. Habe mich auf diverse Jobs beworben wo Deutsch gebraucht wird. z.B. Übersetzer für Handbücher, Dokumentationen usw. und Localisation Tester für Software, Games und Sachbücher. Und es kam nicht mal zum Interview.

    Und was diese ATS-Katastrophe betrifft. Habe hier das Gefühl, das jede Recruiter Agency ihre eigenen Key Words verwendet, damit die ihre Dienste "Wir schreiben deine CV und LinkedIn  Profil" verkaufen können. Ich zahle jedenfalls kein Geld dafür, dass meine CV umgeschrieben wird nur um von einem ATS eines Recruiters erfasst zu werden. Zu teuer und auch keine Garantie, dass das hilft. 

    Habe genügend Anrufe von Recruitern bekommen, weil die meine CV gefunden haben. Also sind die Key Words die ich verwende nicht so schlecht.
    Es waren aber alles Jobs weit außerhalb von London und ironischerweise aus anderen Ländern... Ich denke ich werde auch gegen Anfang des Jahres meine Bewerbungen Richtung Kent schicken :) ich will ohnehin in diese Gegend von  England ziehen. Glücklicherweise ermöglicht die Firma meines Partners Telearbeit :)

    Solange arbeite ich erstmal im Museum weiter.

    Grüße

    Rhi

     

     

     

     

    bearbeitet von Rhian

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @oche_alaaf

    Ich bin derzeit auf Reed, Monster, CWJobs, Jobsite.co.uk und diverse Recruiter Firmen wie Networx.

    Finden tue ich eine Menge jobs. Das finden von Stellenangeboten ist nicht das Problem - gerade auch weil ich gewillt bin auch wieder als Junior zu arbeiten um zu beweisen, dass ich kann was ich behaupte. Nur irgendwie bringt das nix. Habe auch ein wenig das Gefühl, dass das Ganze nur so extrem katastrophal in London ist...

    Seltsamerweise kriege ich Pro-Aktive Anrufe von Recruiter Firmen weil die meine CV und mein LinkedIn Profil gefunden haben. Hat sich halt bisher um Jobs von Firmen am anderen Ende von England gehandelt. 

    Grüße, 

    Rhi

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    42 minutes ago, Rhian said:

    @suoyarvi

    Danke Dir für die schnelle Antwort.

    Ich würde es bevorzugen mich direkt bei den Firmen zu bewerben. Habe es zum Teil getan und wurde gebeten mich doch bitte über deren Recruiter wie alle anderen auch zu bewerben -_-

     

     

    31 minutes ago, Rhian said:

    @oche_alaaf

    Ich bin derzeit auf Reed, Monster, CWJobs, Jobsite.co.uk und diverse Recruiter Firmen wie Networx.

     

    Direktbewerbungen in IT gibt es fast nicht.

    Grosse companies haben preferred supplier lists und da IT personal zur commodity verkommen ist (auch wenn dir HR im Gespraech was anderes versucht zu erklaeren) reden die nicht mit dir sondern folgen ihren interen purchase prozessen.

    Damit muss man sich abfinden oder was anderes finden. 

    Monster und Reed sind m.M.n fuer IT jobs nicht geeignet.

    Falls du als junior wieder beginnen willst um UK Erfahrung aufzubauen solltest du evt. mal in Richtung (multilingualen) IT support jobs suchen bei grossen multinationalen componies.

    Thames Valley (um Reading rum) ist da sicherlich dein Zielgebiet.

    Durch eurolondon.com habe ich dunnemals einen Job bekommen der mich auf die Schinenen gesetzt hat auf denen ich seit  20 Jahren unterwegs bin. 

    Vieleicht hilfts

     

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @oche_alaaf

    Danke Dir :)

    Habe mich direkt bei eurolondon.com angemeldet. 

    Wie ist denn so die Erfahrung mit den Agenturen in direkten Kontakt zu treten? Ich spreche lieber mit den Menschen anstatt nur meine CV hocgzuladen und nach Jobs zu fischen -_-

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    5 minutes ago, Rhian said:

    @oche_alaaf

    Danke Dir :)

    Habe mich direkt bei eurolondon.com angemeldet. 

    Wie ist denn so die Erfahrung mit den Agenturen in direkten Kontakt zu treten? Ich spreche lieber mit den Menschen anstatt nur meine CV hocgzuladen und nach Jobs zu fischen -_-

     

     

     

    Reden kannst du genuegend wenn sie dich mit nem job opening anrufen. Vorher wuesste ich nicht was ich mit einem randomly raus gepickten agent zu reden haette. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    1 hour ago, Rhian said:

    Danke Dir :)

    Habe mich direkt bei eurolondon.com angemeldet. 

    Hab 2013 meinen Lebenslauf da hinterlegt und auch mit irgendeinem Kerl geredet.

    Nie , Nie , Nie  noch nicht einmal wieder was gehoert.

    Aber ich bin auch nicht IT.   Trotzdem -  es gibt ein paar Recruiter die sich zwischendurch mal melden

    und nachfragen was so Sache ist.  Aber eurolondon.com nicht.  

    Hmm.  Wie ich ja schon in dem anderen Faden gesagt hab - ich versteh deren Geschaeftsmodell nicht.

    Wo ich allerdings seit neuestem Reaktion bekomme ist von Recruitern die meinen Lebenslauf bei 

    CV Library gefunden haben.  Allerdings in den letzten 2 Wochen nur Market Research und 

    wenn ich denen sage das ich 10 Pfund die Stunde haben will , ruft niemand mehr zurueck. 

    Und fuer weniger als 10 Pfund pro Stunde verlasse ich nicht die Huette.  Jedenfalls nicht fuer bi-lingual Jobs.

    suoyarvi

     

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo @Rhian

    Wir bei LanguageMatters bekommen recht haeufig was im IT-Bereich rein. Was wir derzeit haben passt vielleicht zu deiner Support Engineer Erfahrung?

    http://www.languagematters.co.uk/job/german-speaking-support-analyst/?_sft_job_language=german&sf_paged=2

    Ist aber leider sehr spezifisch, setzt "3-5 year’s experience of supporting ERP systems in a large retail / wholesale environments, preferably Microsoft Dynamics AX" voraus. 

    Habe deinen Lebenslauf nicht gesehen, aber vielleicht hast du ja zufaellig diese Erfahrung, man weiss ja nie. ;)

    Viele Gruesse

    Guido Löer
    Consultant, Permanent Division
    LanguageMatters Recruitment 
    Tel direct: 020 7484 8369
    guido@languagematters.co.uk

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Als ich damals von Deutschland aus eine Stelle in London gesucht habe, wollte mein Recruiter von mir, dass ich einen Fragebogen ausfülle warum ich denn explizit nach London möchte (und nicht in eine andere englische Stadt).:LOL:

     

    In meiner Vorbereitung habe ich meine LinkedIn-Profil "aufgepumpt" und alle mögliche Recruiter aus UK in meine Kontakte aufgenommen. Viele Recruiter veröffentlichen Jobs über LinkedIn in dieser Timeline. Meinen aktuellen Job habe ich letztendlich gefunden, weil ein Recruiter (aus meiner Kontaktliste) ein Stellengesuch eines befreundeten Recruiters (den ich nicht in meinen Kontakten hatte) geliked hat. Schnell angeschrieben, telefoniert und zwei Tage später hatte ich ein Interview mit dem Manager.

    Zum Thema "Anerkennung von Berufserfahrung" kommt es m.M.n. darauf an inwiefern du spezialisiert bist. Ich bin sehr auf eine global eingesetzte Software spezialisiert und deswegen hatte mein jetziger IT-Manager keine Bedenken (in meiner Firma arbeiten fast nur Briten - die einzigen Ausländer ist jemand aus Polen im Lager und ich im HQ). Vielleicht hatte er auch einfach keine andere Wahl. :P
    Wenn du eher mit Allgemeinwissen punktest, ist die alltägliche Kommunikation sehr wichtig. Das kann vielleicht schwierig sein, wenn man den "Alltags slang" nicht kennt. Mein Kollege kümmert sich um den täglich anfallenden Infrastruktur-Support. Der kommt aus Süd-London und kann sich gut mit den Kollegen im Büro unterhalten und eine Beziehung aufbauen. Ich bin da eher schweigsam, weil wenn sich 3-4 Briten in eine Gruppe normal unterhalten, versteh ich nur Bahnhof :D

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Als IT Project Manager bin ich eher ein Generalist. Ich habe hauptsächlich Projekte im Microsoft Umfeld geleitet, es waren allerdings auch Projekte darunter die in eine SAP oder MES Infrastruktur integriert werden mussten. Hierfür standen mir dann die teschnischen Teams zur Seite, welche für diese Systeme technisch verantwortlich waren. 

    Ich konnte bei diversen technischen Aufgaben selbst Hand anlegen und mir selbst zuarbeiten, wenn die Kollegen krank oder im Urlaub waren. z.B. Softwarepakete samt Script erstellen und über SCCM bereitstellen, Policies einstellen, im AD und auf dem Exchange Einstellungen usw. vornehmen. Nur habe ich bisher noch keine Jobangebote gesehen wo man einen Project Manager oder Release Manager mit diesen Skills braucht ^^ 

    Kommunikation ist eigentlich auch kein Thema für mich. Hatte einihe Jahre Zeit mit Kollegen aus aller Welt zu üben. Klar, wenn jemand nur übelsten Slang oder Dialekt spricht, kann es etwas kompliziert werden.  ^^ das kann mir allerdings auch in Deutschland passieren  z.B. als ich noch in Bayern lebte - Ich sage nur: Niederbayer und Dialekt - da versteh ich auch nur noch Bahnhof. 

    Ich hatte bisher keine wirklichen Kommunikationsprobleme mit Museumsbesuchern in London. Ich arbeite im Moment in einem Bereich der massiv "Customer Facing" ist Und die meisten Besucher sind Natives ;-)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    ×