Jump to content
Freya W

Deposit as Last Month Rent - Not refundable?

Recommended Posts

Hi All,

folgendes Problem: Ich bin im Sommer in ein Zimmer in Vauxhall gezogen, welches ich auf Spareroom gefunden hatte. Dieses wurde durch eine Agency (Room4U Ltd.) vermietet, was für mich nicht weiter ein Problem darstelllte. Der Vertrag hatte einige amüsante Punkte (ich muss für Gäste die über Nacht bleiben draufzahlen, etc) worüber ich eher geschmunzelt habe. Die Grundpunkte waren aber ok, und dass Zimmer war perfekt und die Lage war perfekt. (Soweit es in London 'perfekt' sein kann) Wo ich hätte nachfragen sollen, war die Regel, dass mein 'Deposit' quasi meine letzte Monatsmiete war. 

Recht schnell musste ich realisieren, dass die Agency Leute, knapp gesagt, Ar***löcher waren. Mehrere Male sind sie einfach bei der Wohnung aufgekreuzt und haben sich einfach Zutritt verschafft. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich mit 4 anderen Leuten zusammen wohne und alle Zimmer seperat vermietet werden. Wir haben sie mehrere Male darauf hingewiesen, dass das illegal ist und sie uns 24h vorher Bescheid geben müssen. Eskaliert ist die Situation dann, wo einer der Agency Leute um 8 Uhr morgens in der Wohnung stand, nachdem er uns wach geklingelt hatte und sich beschwert, dass es sehr dreckig in der Wohnung wäre ( was ich nicht bestätigen kann, da alles vollkommen sauber war, aber du siehst nunmal manchmal wenn 5 Leute sich eine Küche teilen) Da einer meiner Flatmates ausgezogen war, hatten sie für den Tag Viewings arrangiert, wovon keiner in der Wohnung wusste. Ich könnte hier noch x-weitere Beispiele aufzählen aber ich will zum eigentlichen Punkt kommen:

Unsere Miete müssen wir am 25ten des Monats überweisen, was ich letzte Woche getan habe. Gleichzeitig habe ich aber auch nach Wohnungen geguckt, da ich offensichtlich aus diesem Irrenhaus raus will. Gestern habe ich meine 30Tage Notice gegeben. Zudem habe ich die Agency gefragt, ob ich, wenn ich jemanden finde, der früher einziehen möchte und mein Depost und den Rest der Miete übernimmt, ob ich dann quasi meine 800 Pfund (Die ich am Anfang als 'letzte Monatsmiete' bezahlt hatte) und die Miete wiederbekomme. Es wäre für alle einfacher, wenn ich das organiesiere, da ich kaum daheim bin und so gibt es kein Hin- und Her mit den Viewings. Daraufhin wurde mir gesagt, dass ich nichts von dem Geld wiedersehen würde, und dass es ja nicht deren Schuld wäre, dass ich mich kurz nachdem ich meine Miete überwiesen habe, dazu entschieden habe auszuziehen. Ich hätte ja einfach die Miete nicht bezahlen sollen. Theoretisch kann ich jetzt erst Anfang Januar ausziehen.

Einer meiner Roomates, welcher letzten Monat ausgezogen ist haben sie die letzte Monatsmiete/Deposit aber zurückgezahlt, obwohl er nichtmal eine 30tägige Notice gegeben hatte.

Zudem wissen wir, dass die Agency uns quasi illegal hier wohnen lässt, da sie keine HMO Lizenz hat und zudem schon einmal unsere Miete nicht an den Landlord bezahlt hat.

Ein andere Punkt zudem ist, dass mich vor zwei Wochen eine der Agencykerle (der auch um 8 in der Wohnung stand und der mir mein Geld nicht wiedergeben will) derbe beschimpft hat (you are a bitch,etc. etc.) als wir zufällig im gleichen Pub waren und ich ihm nicht zu seinem Geburtstag gratulieren wollte, und fast auf mich losgegangen ist, dass sogar eine der Barkeeperinnen dazwischen gehen musste, während ich ihn nur gebeten habe, nicht mit mir zu reden.

Ich weiß, dass ich dem etwas Aufmerksamkeit hätte schenken sollen, als ich den Vertrag unterschrieben habe. Und dass manche Sachen sich sicher in einer Grauzone befinden.

Mein Ziel hier ist es mein Geld wiederzubekommen. Und wenn das heißt, dass ich mir einen Anwalt nehmen muss. Es ist sehr offensichtlich, dass die Agency dodgy ist und ein sehr falsches Spiel treibt und ich möchte nicht, dass das nochmal jemanden passiert. Es ist natürlich die Frage der finanziellen Mittel, Freunde von mir haben mir bereits Hilfe versprochen. Ich will dagegen vorgehen und hoffe sehr, dass ihr mir ein paar Tipps und Ratschläge und viellicht sogar Lösungen geben könnt. 

Danke,

Freya

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist 'normal', dass Gaeste was zahlen muessen. It's all about the money. Grosstadt. 

Anwalt: Lass' es - zu teuer - oder geh zum CAB.

Wir vor 12 Jahren in einer WG (! zimmer gemietet)  auch mal so etwas, ich habe einfach die letzte Miete nicht bezahlt und gegengerechnet, dass ist aber nicht legal. Der LL hat 1 mal im Monat unser Meter im Zimmer abgelesen und wusste/vertraute uns daher, dass alles heil und sauber ist. Er hatte uns damals auch eine Referenz gegeben. Wenn Du die Miete einbehaelst, wirst Du keine oder schlechte Referenz bekommen, was Dir nicht weiterhilft, wenn Du in London bleiben willst. 

 

Fazit: Ich wuerde meine Nerven schonen und ausziehen, wenn der MV abgelaufen ist. Wie Du Dich entscheidest, alles schrifltlich, am besten Du gibst es direkt bei der Agentur ab, machst eine Fotokopie und laesst Dir dem Empfang per Unterschrift von den Mitarbeitern bestaetigen. Sonst per recorded letter.   Hier verschwinden naemlich Schreiben sehr schnell ;) 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Katja!

Ich habe letzte Woche noch nicht gewusste, dass ich diese Woche umziehe. Das war etwas sehr spontanes, darum war mir bewusst, dass ich quasi eine Miete in den Wind gepfeffert habe. Nichtsdestotrotz hätte ich bei meiner 30tägigen Kündigungsfrist jetzt eine Miete zu viel bezahlt. Und die wollen sie mir nicht wiedergeben - einfach mit den Worten, dass es meine Schuld wäre, dass ich die Miete letzte Woche überwiesen hätte.

Mir ist es nicht wichtig eine Referenz von dieser Agentur zu bekommen, habe auch schon eine neue Wohnung. 

Meine Nerven habe ich versucht genug zu schonen, glaube mir, wie oben gesagt, ich könnte 1000 mehr Situationen aufzählen. Sie erlauben mir noch nicht einmal jemanden zu finden, der dass übernimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, zu der Miete/Kaution kann ich nicht viel sagen aber wenn Du andere vor einer aehnlichen Situation bewahren willst, dass wuerde ich mich mal mit dem Council wegen der fehlenden HMO Lizenz in Verbindung setzen.

Hier geht es ja nicht nur um die Formalitaet der Lizenz sondern darum, dass, wenn sich so ueber Regeln hinweggesetzt wird, eventuell auch fire safety, gas alarms etc nicht bedacht werden, also im schlimmsten Fall auch jemand zu Schaden kommen koennte:

https://england.shelter.org.uk/housing_advice/private_renting/houses_in_multiple_occupation_hmo

 

Viel Erfolg!

  • Like 2
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was woolly sagt, und ausser

1. die fehlende HMO Lizenz,

2. ist das Deposit (de facto isses ja eins) nicht im Protection Scheme, da steht dir ggf. die dreifache Summe als Entschaedigung zu.

Ich wuerde die Frage hier stellen http://forums.moneysavingexpert.com/forumdisplay.php?s=&daysprune=&f=16

da kommen aehnliche Fragen haeufiger mal vor, und es gibt recht fundierte Informationen u.a. von Leuten, die selbst Wohnungen vermieten.

  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Wolly & Hafi!! Das mit der Lizenz will ich auf jeden Fall machen, nur musste ich sicher gehen, dass ich genug Geld beisammen hatte für den Notfall umziehen zu müssen, da unsere Wohung definitiv nicht den Vorlagen entspricht.. 

In meinem Vertrag steht, dass ich quasi ein Deposit von 50 Pfund (für Schlüssel) abgegeben habe..Dadurch fällt das glaube ich nicht in das Protection Scheme, ich frag aber auf jeden Fall mal nach! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Letting agents müssen beim property ombudsman registriert sein und eine complaints procedure auf ihrer webseite bzw. im Büro ausliegen haben. ist meistens ein drei Stufen Prozess, die dritte Stufe ist dann der Ombudsman. Würde ich einfach stur durchverfolgen. (Zeitrahmen müssen auch veröffentlicht werden und sind vom ombudsman vorgeschrieben). Dein Deposit müsste innerhalb von 30 Tagen in einem Deposit Protection Scheme sein und du hättest info bekommen müssen, wie oben gesagt da steht dir compensation zu. Wenn es sich allerdings nur um die 50 GBP für den Schlüssel handelt wäre der Aufwand zu groß, hört sich aber and als hättest du noch mehr bezahlt. Den Prozess kriegst du auch alleine hin, da brauchst du keinen Anwalt wenn du dich ein bisschen schlau machst wegen deposit protection etc.

Was HMO angeht kommt es auf den borough an. In Greenwich z.B. brauchen Vermieter erst seit Ende September eine lisence, müsstest du mal gucken wie das bei dir ist. 

Edited by Katrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde einen saftigen Brief/E-mail an die Agentur schreiben wo du genau die Punkte aufzählst die du melden / anzeigen wirst. Dann gib ihnen eine Frist um die Kaution zurück zu zahlen. Ich würde auch aufjedenfall aufzählen wie oft sie dich in der Öffentlihkeit beleidigt haben und dass du auch deswegen Anzeige erstatten wirst. Meistens helfen solche Briefe ziemlich schnell, und die Idioten ziehen ihren Schwanz ein.

 

Liebe Grüße,

Sophie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber mir ist es mal passiert, dass der Landlord  die deposit bei Auszug einbehaelt, auch wenn man die Wohnung in top Zustand hinterlaesst.    Meines Erachtens hatte der Makler auch seine Finger hier drinnen.   War die Maklerfirma Romans in Berkshire.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...