Jump to content
Rainer

Fit for Germany-Workshop am 21. November in London

    Recommended Posts

    Anbei ein Hinweis auf einen Rueckkehrer-workshop organisiert von der GSO, der vielleicht fuer einige von Interesse sein koennte.

    Rainer

    20. Fit for Germany-Workshop am 21. November 2017 in der Deutschen Botschaft London

    Der Tagesworkshop vermittelt aus erster Hand umfassende Einblicke in akademische und außeruniversitäre Karrierewege. Er wird in Kooperation mit dem Deutschen Hochschulverband (DHV), dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW), dem Umweltbundesamt sowie Testimonials aus der Wirtschaft und anderen Sektoren realisiert. Für die Teilnahme wird einen Gebühr von 80 Euro erhoben. Sichern Sie sich jetzt einen der limitierten Plätze. Jetzt anmelden

    Das Programm finden Sie hier: https://www.gsonet.org/files/media/gsonet/beratung/fit-for-germany/Agenda_FfG_London_final.pdf

    • Like 1
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    ps von der GSO:

    Es gibt noch fünf freie Plätze. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro. Wir können die Übernachtungskosten (20. bis 22. Nov) für eine Person übernehmen. Vermerken Sie das bitte bei der Anmeldung.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Eigentlich ist das weggli doch gesse: setzt irgendjemand außerhalb der Brexiteers-Blase 'nen Fünfer gegen die Annahme, daß England zukünftig nach WTO-Regeln mit Europa handeln wird?

        Die spannenden Frage ist mE nur, ob dann in einer Sandkastenreaktion die Briten in Europa und die Europäer in England gegeneinander ausgespielt werden; seitens der EU sehe ich da keine Ansatzpunkte.
      • Selbst wenn sich UK und EU auf einen Kompromiss in der ersten Verhandlungsrunde einigen koennen (finanzielle Altlasten, EU-Buerger in UK + UK-Buerger in EU, Irland-Grenze), wird es m.M.n. mit der jetzigen Charakteristik weitergehen: -> UK moechte vollen Zugang zum EU-Binnenmarkt, aber keine Personenfreizuegigkeit
        -> EU bietet vollen Zugang zum EU-Binnenmarkt nur mit Personenfreizuegigkeit (Norwegen-Modell) Ich bezweifle, dass es zu einem "fantasievollen und historischen Handelsbuendnis" kommen wird. Die EU-Mitglieder haben bereits einstimmig beschlossen, dass die Integritaet der EU wichtiger ist.

        Der Austritt von UK aus der EU ist fuer beiden Seiten ein Verlust. Man muss die Kirche allerdings auch im Dorf lassen. Zum einen ist es kurzsichtig und nur Mittel zum Zweck immer wieder nur eine einzelne Industrie herauszustellen und ein Angst-Szenario zu beschreiben. Zum anderen bedeutet es nicht - falls es zu keiner Einigung kommen sollte -, dass auf einmal GAR KEINE Waren/Gueter/Dienstleistungen mehr zwischen UK und EU gehandelt werden. Der Handel wuerde sich m.M.n. aufgrund der Zollvorschriften verringern, aber nicht komplett aussetzen.
      • Gute Analyse: http://www.spiegel.de/karriere/christian-lindner-welche-folgen-hat-der-jamaika-abbruch-a-1179516.html
      • Hallo Tina, I just came across your job posting and am very interested in it. A little bit about me: I‘m 29, finished my master‘s degree early this year and have been working as a live-in nanny (au pair) in Sydney, Australia for 6 months, from late Feb till late Aug. „My“ kids were 5 and 2 years old and I would take care of them on weekdays for about 7 to 11 hours a day. I have a driver‘s license and dropped and picked up the older one at school and the younger one at daycare. Additionally, I took them to parks, amusement parks, and the swimming pool. Living in Australia, I also know how to drive on the left side of the road now. Haha! I loved my time with them and love kids.  Now, I‘m looking for my first real job (in Journalism), but would love to get to know England and London a little more in the meantime to maybe even look for and find a job there, as my best asset, aside from my writing and social abilities, is my perfect English and German. I have lived and studied in the United States before as well and have travelled across the globe for the past 10 weeks after finishing my job in Sydney, so I‘m very independent, adapt well to new environments, and love to get to know new people and cultures. Maybe we could arrange for a Skype or Facetime interview? What would be your preferred start date? I could send you my CV and other documents as well, if you send me your e-mail address. Hope to hear from you soon. — Nicole
      • Es gibt eine kommisarische Bundeskanzlerin und Minister die Entscheidungen treffen bis es einen neue leigitimierte Regierung wieder gibt. Selbst bei einem Wechsel im Bundeskanzeleramtes wird an strategischen, die EU betrefffenden Enscheidungen keine dramatischen Kurswechsel zu erwarten sein. Business as usual as far as Brexit is concerned. 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Hanna90
        Hanna90
        (27 Jahre alt)
      2. Lisa2211
        Lisa2211
        (30 Jahre alt)
    ×