Jump to content

    Recommended Posts

    Hallo liebe Londoner,

     

    es ist jetzt 7 Jahre her wo ich in London gelebt habe und ich gehe sehr stark davon aus, dass sich einiges geändert hat und die Stadt das ein oder andere Tolle hervorgebracht hat.. wie üblich für London :)

     

    Da ich lange nicht mehr dort war, und mein Gedächtnis viel gelöscht hat, brauche ich eure Hilfe.

    Ich wollte meiner Großmutter für eine Woche London zeigen und bin gerade dabei einen Wochenplan zu gestalten. Darin soll tatsächlich ALLES enthalten sein. Von Restaurants JEGLICHER Art (ob Indisch, Asiatisch, lokale Küche...) Bäckerei//Breakfast; Das Nachtleben (Bars, Szenenviertel, etc) Theater, Museen, Ausstellungen, EINFACH ALLES!

     

    Was sind denn so eure besten Plätze in London? Wo haltet ihr euch gerne auf? Wo geht ihr gerne essen? Was kann man sich anschauen?

     

     

    Ich bin für jeden noch so kleinen Tipp echt dankbar :)

     

     

     

    Vielen Dank ihr Lieben

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Lies z.B. "111 Gruende, London zu lieben" von Gerhard Elfers (war frueher auch in diesem Forum praesent), da stehen viele Tips fuer Sachen jenseits des ueblichen Touristennepps. In einer Woche "einfach alles" von London zu erleben ist unmoeglich.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    11 hours ago, Thomson said:

    "111 Gruende, London zu lieben" von Gerhard Elfers (war frueher auch in diesem Forum praesent),

    Wo steckt der Gerhard eigentlich ?  Bisschen off-topic, aber man kann ja mal fragen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Super, vielen Dank ihr Lieben :) 

     

    ich denke, das wird mir erstmal ein paar Tage mit Möglichkeiten geben :)

     

    Liebe Grüße

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    14 hours ago, suoyarvi said:

    Wo steckt der Gerhard eigentlich ?  Bisschen off-topic, aber man kann ja mal fragen.

    Der Facebook Seite von "111 Gründe London zu lieben" nach in Berlin.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Für Deine Grossmutter mag auch Hampton Court mit seinem wunderschönen Garten interessant sein. Kingston upon Thames ist auch sehr schön, dort kann man schön an der Thamesespazierengehen und in einem Pub essen, bzw. da gibt es Coffee-Stand mit gutem ital. Kaffee und man kann sich an die Thames setzen. Oder am Teddington Lock im Angler sitzen. In Teddington gibt es einen super Italiner (Firenze, heißt er meine ich).

    Richmond Park ist schön, auch gut mit öfft. Verkehrsmitteln zu erreichen, dort einen Tee in der Pembroke Lodge...Das sind Vorschläge für ein einwenig ruhigeres London, eine andere Seite.

    Das wäre ein Ausflugstag: Hampton Court, in Teddington zu Mittag essen -  Italiner oder Angler - an der Thames runter nach Kingston laufen, wenn sie noch gut zu Fuß ist, einen Stopp am Coffee-Stand, weiter nach Kingston mit dem Bus hoch zum Richmond Park, dort ein leichtes Dinner und via Richmond zurück zu Eurer Unterkunft. Kann man auch entsprechend verändern. Skip Kingston and go straight to Richmond Park.

    Das ist mal eine andere Seite von London, weg vom Trubel.

    ....aber vielleicht wart Ihr ja schon in London....dann als Tipp für s nächste Mal ;-)

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Weniger bekannte Museen wie Sir John Soanes House, die es so nirgends sonst gibt. Wenn schon Hampton Court dann die Küchen, das ist immer wieder faszinierend und liebevoll gemacht. Paläste gibt's schliesslich überall. Bei schönem Wetter am besten mit dem Paddleboat von Kingston aus; das ist ein toller Ausflug.

    bearbeitet von Suseschwester
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Oder ein Besuch im Geffrye Museum (Kingsland Road, Hoxton) und wenn gerade ein sonniger Samstag ist, dann ein anschliessender Spaziergang am Kanal entlang zum Broadway Market und dann kann man noch, wenn man will, das Museum of Childhood ansteuern. 

    Gibt ja tausend Sachen, die sich einem erst richtig erschliessen, wenn mal Zeit und Muße hat einfach durch die Stadt zu stromern ... 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Hallo Lisa, Gerne! Jetzt bin ich mal wieder spät dran und es ist deshalb nicht ganz klar ob genug Leute zur Spielerunde zusammenkommen. Ich bin auf jeden Fall am Sonntag nachmittag zuhause.  Vielleicht alle nochmal kurz Bescheid geben bitte.   
      • Ich fürchte, der anderswo schon erwähnte Artikel der FT "Reasons why a no-deal Brexit would suit the EU" liegt richtig. Obwohl beide Seiten von einem Verhandlungserfolg profitieren würden, kann ein Scheitern auch von der EU gewollt sein, um Wackelkandidaten der EU-27 abzuschrecken. So oder so sieht es nicht gut aus für's UK. Wenn ich nicht schon lange abgehauen wäre, würde ich das jetzt tun.
      • Alles, was man zu Mays unverschaemtem Versuch, uns fuer dumm zu verkaufen, zu sagen ist von Prof. Tanja Bueltmann auf Twitter: https://t.co/deXeqKSuJz
      • Auch dieses Jahr laedt die Gemeinde der Christuskirche in Knightsbridge zum St. Martinsumzug ein!
        Der Termin ist der 12. November ab 16:00.
        Treffpunkt wie immer im Hyde Park fuer Anspiel und Umzug, danach Bratwuerste, Weckmaenner und Gluehwein vor der Kirche...
        Informationen & Flyer kann man unter http://www.ev-kirche-london-west.org.uk/stmartin finden.   2017_StMartin.pdf
      • Wie gesagt, es ist nur reine Verhandlungstaktik von May, damit sie vor der EU und dem Barnier sagen und zeigen kann, "wir tun ja etwas fuer die EU Buerger in UK" nun moege die EU auch auf uns, gemeint ist die Regierung in London, etwas zugehen. Obwohl es ausgeschlossen ist, ist man indirekt als EU Buerger in UK dennoch "bargaining chip". Am Ende hat May schon viel behauptet, so etwa bei dieser Rede in Italien,  Florenz oder wo das war, dass UK den Zahlungsverpflichtungen nachkommen werde und noch einige Jahre nach Austritt in das EU Budget zahlen werde.  Und dann wurde von den Brexit Hardlinern wieder anderes behauptet. Ich wuerde mich hier fragen, was May's Wort noch wert sei und wie lange sie noch im Job sei.    
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • Kingsizefairy

        Ich glaub, wenn ich noch einmal "Ihr LIeben" irgendwo als Beginn eines Posts lese, kotz ich im Strahl
        · 4 Antworten
      • lucymula  »  Josh

        Hallo,
        wir haben vor Ende November umzuziehen von Bath nach Hattingen, NRW nähe Bochum. Wahrscheinlich mit eine 7,5t der zu 3/4 voll wäre. Haben Sie da Zeit und wie hoch wären die Kosten?
        Mit freundlichen Grüßen,
        · 2 Antworten
      • Cecilia  »  krahimi

         
        Hallo, Krahimi! 
        Ich habe deinen Beitrag gelesen über die Facharztausbildung gelesen.  Ich würde gerne wissen,  wie dein Werdegang in UK war und ob du den Facharzt dort weitergemacht hast.
        Ich befinde mich auch in der Weiterbildung in der Gyn und ziehe nächstes Jahr nach London aus privaten Gründe. Habe mich beim GMC  (General Medical Council) angemeldet, die Registrierung ist nicht nicht abgdc. Es fehlen noch einige Unterlagen zur Registrierung. Das ist der erste Schritt, die Berufsanerkennung.
        Ich suche auch nach Erfahrungsberichten über deutsche Mediziner in Uk vor dem Facharzt. Ob sie sich  zunächst als Locum beworben haben oder direkt an der jeweiligen  Royal College zur 
        liebe Grüße 
         
        Cecilia
         
         
        · 0 Antworten
      • Cecilia  »  UteJohanna

         Hallo, UteJohanna! 
        Ich habe eine Antwort von dir auf einen Beitrag gelesen über die Facharztausbildung gelesen.  Ich würde gerne wissen,  wie dein Werdegang in UK war und ob du den Facharzt dort gemacht hast.
        Ich befinde mich auch in der Weiterbildung in der Gyn und ziehe nächstes Jahr nach London aus privaten Gründe. Habe mich beim GMC  (General Medical Council) angemeldet, die Registrierung ist nicht nicht abgdc. Es fehlen noch einige Unterlagen zur Registrierung. Das ist der erste Schritt, die Berufsanerkennung.
        Ich suche auch nach Erfahrungsberichten über deutsche Mediziner in Uk vor dem Facharzt. Ob sie sich  zunächst als Locum beworben haben oder direkt an der jeweiligen  Royal College zur Fortsetzung der Weiterbildung.
         
        Liebe Grüße 
         
        Cecilia
        · 0 Antworten
      • katjapedro

        Wetter ist ja wie im Fruehling .... Kann sich noch jemand an Weihnachten 2015 erinnnern? 17 Grad in HH hatten wir. 
        · 1 Antwort
    • Heutige Geburtstage

      1. Andy71
        Andy71
        (46 Jahre alt)
      2. caterina
        caterina
        (33 Jahre alt)
      3. goldmaedchen9
        goldmaedchen9
        (25 Jahre alt)
      4. kingsmama
        kingsmama
        (23 Jahre alt)
    ×