Jump to content
reichp

Umfrage: warum verlaesst Ihr die Insel?

    Ich verlasse die Insel aus den folgenden Gruenden..  

    59 Stimmen

    1. 1. Ich verlasse die Insel aus den folgenden Gruenden..

      • Brexit: die Atmosphere ist nicht mehr dieselbe
        7
      • Brexit: es gibt weniger Jobs/ich erwarte das
        4
      • Immobilienpreise
        4
      • Familiengruende
        3
      • aus berueflichen Gruenden (Zwergwidder anderswo sind dicker/interessanter zu forschen)
        1
      • etwas andere..
        2
      • Ich bleibe hier
        47
    2. 2. Ich bleibe hier und..

      • beantrage Permanent Resident Card (sobald ich kann)
        12
      • werde mich einbuergern lassen (GB, sobald ich kann)
        14
      • unternehme voerst nichts
        28
      • Ich verlasse die Insel
        8


    Recommended Posts

    reichp    1.142

    Hallo,

    Da es vielleicht ein Bisschen mehr Mitglieder die Insel verlassen, waere es interessant zu wissen aus welchen Gruenden, etwa ob es ganz zufaellig etwas mit dem Brexit zu tun hat. Meine Fragen in der Umfrage sind eher simpel und unrepresentativ, eine Diskussion waere wuenschenswert und das Ganze soellte hoeffentlich fuer Soziologen von Nutzen sein, die darueber vielleicht ein paar Berichte/Dissertationen spaeter schreiben, mit Informationen eher aus eventuellen Interviews mit Leuten die hier etwas geschrieben haben und natuerlich nicht aus dieser mickrigen Umfrage.

    Upd: fixed.

    Gruesse,

    Pavel.

    bearbeitet von reichp
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    che68    1.170

    Ich konnte gerade nicht mit stimmen,das letzte Kaestchen angekreuzt :  unternehme voerst nichts.Dann bekomme ich die Nachricht,etwas ist schiefgelaufen,ich muesste eine Antwort geben.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Thomson    2.940

    Da ich selbst "betroffen" bin, kann ich sagen, dass die Gruende vermutlich so vielfaeltig sind wie die Personen selbst. Ich glaube nicht, dass man das so einfach wie hier zusammenfassen kann. Es koennte auch sein, dass im Zuge von Brexit die Abgaenge hier bei DiL und generell einfach mehr im Fokus stehen, aber im Prinzip sich gar nicht viel im Vergleich zu frueher geaendert hat. Die offizielle Statistik besagt ja, dass auch im Jahre 2016 eine recht grosse net migration in Richtung UK stattgefunden hat. Interessanter waere vielleicht zu wissen, ob sich etwas bei der Zusammensetzung der Leute geaendert hat, die weiterhin kommen bzw. die gehen.

    • Upvote 2
    • Downvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    che68    1.170

    Ich konnte gerade nicht mit stimmen,das letzte Kaestchen angekreuzt :  unternehme voerst nichts.Dann bekomme ich die Nachricht,etwas ist schiefgelaufen,ich muesste eine Antwort geben.

    OK nun geht das

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Hafi    1.732
    Eine große Net-Migration ja, allerdings ist die Zahl der Westeuropäer leicht rückläufig.

    Polnische Gelassenheit scheint sich weniger beeindrucken zu lassen. Vielleicht verfallen Deutsche tendenziell leichter in Panik oder sorgen lieber vor? ;) Ist Brexitversicherung eine Marktlücke?

    Ich erinnere mich allerdings dass es im Forum - gefühlt jedenfalls - viel mehr Rückkehrer gab, als ich hier anno 2012 angefangen hab.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Frau Maurer    1.246

    Ich bleibe da und bin gerade dabei mich einburgern zu lassen. Ich warte nur auf Antwort vom Home Office. 

     

    Fuer mich persoenlich hat der Brexit nur dazu gefuhrt, dass ich das mit der Staatsburgerschaft nun doch endlich in Angriff genommen habe. Das will ich schon seit Jahren aber es kostet eben eine Stange Geld und ist aufwendig. Das es mit drohendem Brexit nicht einfacher oder billiger werden duerfte hab ich es nun gemacht. Ich kann mir auch nach wie vor nicht vorstellen wieder nach Deutschland zuruck zu kehren. Ich habe keinen Bezug zu diesem Land ausser dass ich dort zufaellig geboren wurde.

    • Upvote 8

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Thomson    2.940

    Eine große Net-Migration ja, allerdings ist die Zahl der Westeuropäer leicht rückläufig.

    Polnische Gelassenheit scheint sich weniger beeindrucken zu lassen. Vielleicht verfallen Deutsche tendenziell leichter in Panik oder sorgen lieber vor? ;) Ist Brexitversicherung eine Marktlücke?

     

    Wobei auch unsere polnischen Kollegen mittlerweile von glaube ich Rumaenen/Bulgaren ueberholt wurden, was die groesste Gruppe an EU-Migranten angeht. Da es zwischen West- und Osteuropa doch noch ein soziales Gefaelle gibt, ist es eigentlich verstaendlich, dass UK fuer Osteuropaer vielleicht etwas attraktiver erscheint als fuer Westeuropaer.

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Hafi    1.732

    Da es zwischen West- und Osteuropa doch noch ein soziales Gefaelle gibt, ist es eigentlich verstaendlich, dass UK fuer Osteuropaer vielleicht etwas attraktiver erscheint als fuer Westeuropaer.

     

    Das schon. Aber auch Osteuropaern steht ja die gesamte EU zur Verfuegung - der Vorteil ist lediglich die Allerweltssprache Englisch und der (noch) leicht zugaengliche Arbeitsmarkt.

     

    Was mir an Deutschland allerdings ganz gewaltig auf den Wecker geht ist der allgegenwaertige Rassismus, Luegenpresse, Post-Faktisches Zeitalter, Burkaverbot, oeffentliche Empoerung der besorgten Buerger. UK verlassen hiesse vom Regen in die Traufe, der Kulturschock waer mir zu gross.

     

    • Upvote 3
    • Downvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Mareike79    1.177

    Ich bleibe hier, mit PR und Staatsbuergerschaft. Ich habe nicht vor nach Deutschland zurueckzukehren, und harre vorerst der Dinge die da kommen werden. Falls es hart auf hart kommt, wandern wir nach Schottland aus.

    bearbeitet von Mareike79
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    jbevans1234    118

    Ich bleibe auch hier, bin seit fast 27 Jahren hier, bin gerade auf jobsuche da ich im Januar redundancy bekomme, der job market boomt in London immer noch, ich mache mir auch keinen stress mit PR oder so, mal sehen was kommt

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Thomson    2.940

    Ich werde mich jetzt bei dieser Umfrage fuer "Ich verlasse die Insel aus den folgenden Gruenden... [x] Ich bleibe hier" und "Ich bleibe hier und... [x] Ich verlasse die Insel" entscheiden. Introduce a little anarchy. Upset the established order, and everything becomes chaos. I'm an agent of chaos... :icon_mrgreen:

    • Upvote 7

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Miriam    514
    Ich bleib auch hier, werde die PR wohl nächstes Jahr in Angriff nehmen. Allerdings ist mir die Staatsbürgerschaft zu teuer.
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    IrisMC    886

    Ja da fehlt die option, bleibe hier bin schon eingebuergert ;-)

     

    Ich warte erst mal ab, wie das so weitergeht. Mein Freund ist schon dabei besser Deutsch zu lernen fuer den Fall der Faelle.

     

    Allerdings denke ich mal, dass ich in meinem Alter keine Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt haette. Also mal sehen.

     

    Abwarten und Tee trinken;

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Anerley    1.327

    Wir bleiben hier, weil das unser zuhause ist. Wenn auch im allgemeinen Umfeld und in den Medien eine Stimmung abgebildet wird, die sehr enttäuschend und entmutigend ist, hatte ich gleichzeitig in den letzten Wochen im privaten Bereich so viele positive Gespräche und Erlebnisse mit einzelnen Menschen, dass ich wieder anfange, mich hier wohl zu fühlen. 

    • Upvote 7

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    kenniblue    224
    Wir bleiben auch, es sei denn, der Job meines Mannes verfrachtet uns woanders hin (bei meinem Job eher unwahrscheinlich).

    Die britische Staatsbürgerschaft wollte ich auch nicht annehmen, denke nun aber doch gelegentlich darüber nach, damit ich dann hier auch wählen kann. Nach 18 Jahren vielleicht auch keine schlechte Entscheidung. Nur das nötige Kleingeld muss ich finden, nachdem ich dann den Hintern für das PR Malarky hochbekommen habe. bearbeitet von kenniblue
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Heike123    1.331
    Ich bleibe hier und habe die britische Staatsbürgerschaft (fehlt übrigens als Option). Für alle Fälle. So einfach könnte ich auch gar nicht "zurück" (sofern man nach 20 Jahren überhaupt noch von zurück sprechen kann), weil ich mir hier eine Karriere aufgebaut habe, die ich nicht so einfach nach D übertragen könnte. Ich kenne außer meiner Familie auch niemanden dort und habe vom deutschen Alltag wenig bis keine Ahnung.

    Hier in Schottland ist im Moment noch ziemlich alles business as usual. Aber dass etwas im Busch ist, merkt man schon. Die Zustimmung für eine schottische Unabhängigkeit und damit Verbleib in der EU war noch nie so niedrig wie jetzt, und in den Medien wird genauso gegen die EU geätzt wie im Süden. Erstaunlicherweise macht sich auch kaum jemand einen Kopf darum, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen hier mit am deutlichsten zu spüren sein werden.

    Ich werde mich hier irgendwie durchschlagen, solange es geht.
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Suseschwester    4.829
    Zuhause hab ich nach 24 Jahren in Dland auch keines mehr, ebenfalls keine grossartigen Freundschaften oder ausser meiner Schwester, der Suse, und ihrer Familie gross Verwandschaft. Ich möchte auch nicht wirklich nach Mainz zurück - überhaupt nicht. Allerdings kann ich mir einen nochmal-Neuanfang in einem fremdgewordenen Land weg von allenm Vertrauten dann auch nicht vorstellen. Ich hoffe also, dass es dazu nicht kommt und wenn doch, dann gilt halt Nase zu und durch..
    • Upvote 4

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • hey liebe leute   wir suchen ab sehr bald eine/n neuen Mitbewohner/in in unserer 3er WG nähe LEYTON/ WALTHAMSTOW.  Leben hier seit fast 12 Monate und es gibt super Anbindungen zur Stadt und zu zwei night tubes (central und Victoria line). Man kommt auch unter der Woche immer gut nachhause, weil die Anbindung zu den Nachtbussen einfach super ist. Die Wohnung ist ein Schatz (kein Schimmel, alles neu renoviert und zwei Badezimmer eins sogar mit Badewanne, großes Wohnzimmer/Küche) für 650 ca pro Monat inklusive Rechnungen. Der Vermieter ist immer gut erreichbar und extrem freundlich und hilfsbereit.  Zu dritt so gut leben zu können ist selten in London und wir würden sehr gerne noch mindestens ein Jahr in der Wohnung bleiben mit einer neuen dritten Person. hier der link zu spareroom: https://www.spareroom.co.uk/flatshare/london/london_e10/8807629
      • Wenn er EHIC akzeptiert, dann ist der Rest sein Problem. Sachen, die er nicht erstattet bekommt, muß er nämlich direkt in Rechnung stellen. Und er ist der Fachmann, der wissen muß, was per EHIC abrechenbar ist und was nicht. Ganz abgesehen davon, wie will er an Deine UK Adresse kommen?
      • na ich hab halt keine lust dann in 2-3 wochen die Rechnungen zu bekommen weil die NHS abgelehnt hat aus irgendwelchen Gründen...
      • Solange Du es nicht zahlen musst, kann es Dir doch egal sein, wer das am Ende übernimmt.
      • Claims Administrator (German Speaker) Chiswick Park, London     We are looking for a German-speaking Claims Administrator (known internally as a TRICARE Provider Support Services Executive) to join our team based at Chiswick Park, London. International SOS provides comprehensive healthcare management and related support services to beneficiaries enrolled in the US Government’s TRICARE Overseas Programme (TOP). The TPSS team works with providers of medical services to assist in getting claims paid, help them resolve any detailed claims issues, educate them on the TRICARE claims processes and be their first line customer support contact for the Eurasia Africa region.   Key responsibilities Customer service support for Host Nation Providers (HNPs), responding to telephone or written inquiries or complaints from HNP's with respect to claims payments Works closely with the Relationship Management team in their dealings with the HNPs, beneficiaries and US Government stakeholders In response to queries from HNPs, provide information regarding status of payment for claims submitted. Deal with all aspects of invoice/claim, reimbursement and reconciliation of claims queries from providers and the US client in a timely and professional manner. Communicate effectively and as required with HNPs, educating them on the claims submission process; assisting providers in ensuring that claims are submitted accurately and accepted for processing and timely payment. Work closely with regional TRICARE operations staff to identify, trouble-shoot and resolve HNP issues, informing them of any issues that may impact the ability or willingness of providers to accept TRICARE beneficiaries You will be committed and confident with excellent interpersonal skills with a strong customer service ethos. Qualifications and skills required Excellent written and oral English and German language skills are essential Strong claims administration skills; highly comfortable with detailed technical analysis Strong interpersonal skills and customer service ethos   We will offer you an interesting, varied and challenging career, where you will have the opportunity to experience working with a diverse range of people. Please apply online now attaching your CV on our website: http://smrtr.io/GdBaWA www.internationalsos.com
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Anke-die-Zweite
        Anke-die-Zweite
        (43 Jahre alt)
      2. dariukas
        dariukas
        (37 Jahre alt)
      3. melli83
        melli83
        (34 Jahre alt)
      4. MsTurkelton
        MsTurkelton
        (27 Jahre alt)
      5. nilsk
        nilsk
        (29 Jahre alt)
    ×