Jump to content
Lemmi

Suche Kontakte in England, da es mir in D zu heikel wird

Recommended Posts

Hallo, ich war erst einmal in meinen Leben in England, fand es dort super, war leider nur zeitlich bedingt sehr kurz,leider leider nur ne Woche in Hastings u paar Abstecher nach London.

Ich möchte jedoch noch viel viel mehr dort kennenlernen und würde mich freuen, erstmal per email ein paar Erfahrungen von Leuten, die dort mit oder ohne Ziel gelandet sind.

Als ich in England war, ist schon etliche Jährchen her, war man im Grund noch ziemlich den Deutschen abgeneigt. Dachte dann, mit dem ganzen Europagetue hätte sich dies geändert.

Nun nach dem Brexit-Referendum steh ich jetzt wieder etwas dumm und hilflosverlassen mit meiner Träumerei da, würd ja gerne nach UK rüber machen, möchte dort ein wenig mich in Freiheit bewegen können, mich mittels Jobs gern in verschiedenen Gegenden aufhalten, will keine großen Abenteuer erleben.

Ich weiß allerdings, das Städte wie London etc. ziemlich teure Pflaster sind, naja was heißt hier ich weiß, das ist wieder übertrieben von mir, ich weiß eigentlich nix, nur eben halt vom hören sagen und im Net lesen.

Am liebsten wäre mir, Leute aus ner WG kennen zulernen, evtl. erstmal ne Zeit ein wenig zu pendeln zwischen D u UK, würd gerne mal so einen Net-Reiseführer schreiben, so als Blogg, mit meinem Erlebten, den Erfahrungen von andren, wie man und wo man so durch kommt, wird ja nicht jeder als gut abgesicherter Rentner geboren, der mittels genug Geld in der Tasche so mit Wohnmobil oder ähnlichen sich an schönen Plätzen niederlässt um ein wenig sein Glücksempfinden auskosten zu können.

Deswegen wäre es nett, wenn mir Leute schreiben, die vor einem Fremden keine Scheu haben, eben halt WG, oder ähnliches, die nichts gegen gelegentlich Besuche haben, hatte es schon über couchsurfing probiert, da man auch mich gerne besuchen kann und darf.

Natürlich will ich nicht nur pendeln, sondern, wenn ich meine ersten Erfahrungen und den Umgang und das Zurechtfinden intus habe, würd ich mich gern auch mal ein paar Wochen oder Monate dort aufhalten, wo es mir grad am besten gefällt, aber ich möcht auch gerne einen Anhaltspunkt haben, wo ich natürlich durch einen festen monatl. Betrag wenigstens eine Schlafstelle habe, da reicht mir ein Gästebett vollkommen, allerdings wäre es mir wichtig, das an diesem Ort dann auch meine Post ankäme, also quasi dort gemeldet wäre. Wobei ich nun garnicht weiß, wie das in UK funktioniert, da es dort ja angeblich kein Meldegesetz gibt, so wie hier in D jedenfalls nicht.

Aber ich sagte ja schon, ich habe da momentan überhaupt keinen Plan.

Hoffe, ich bekomme ein paar nette mails, wo man dann näheres austauschen kann, bis dann liebe Grüße,

euer Lemmi

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lemmi

 

Sag mal nur so aus Interesse was Dir denn in Deutschland zu heikel wird ?

 

 

In Freiheit bewegen ....   solange diese Clowns die Kuendigung nicht geschrieben haben geht das ohne Probleme. 

Danach gibt es eine 2 jaehrige Periode in der verhandelt wird. 

 

Also ,  wenn die dusselige Kuh im Maerz die Kuendigung schreibt dann haettest du noch  bis Maerz 2019 Zeit deine Plaene umzusetzen.

 

Um ne WG zu finden kannst Du dich ja mal auf unserem Thread Wohnung suchen schlau machen.  

 

suoyarvi

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kommt ihr immer darauf, dass nach der Aktivierung noch zwei Jahre Zeit sind bis es "ernst" wird?

Die Verhandlungen sind -innerhalb- von zwei Jahren abzuschließen. Das heißt, dass es auch durchaus sein kann, dass sie die Damen und Herren schon nach 6 Monaten einig sind. Auch wenn es unwahrscheinlich ist. Aber ich würde nicht davon ausgehen, dass die 2 Jahre vollends ausgenutzt werden.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kommt ihr immer darauf, dass nach der Aktivierung noch zwei Jahre Zeit sind bis es "ernst" wird?

Die Verhandlungen sind -innerhalb- von zwei Jahren abzuschließen. Das heißt, dass es auch durchaus sein kann, dass sie die Damen und Herren schon nach 6 Monaten einig sind. Auch wenn es unwahrscheinlich ist. Aber ich würde nicht davon ausgehen, dass die 2 Jahre vollends ausgenutzt werden.

 

Es ist realistisch, wegen der Komplexitaet der Sache, das die UK nach 2 Jahren immer noch kein Ergebnis hat.

Mittlerweile sind schon 3 Monate vergangen seit dem Referendum und ausser viel lauwarmer  Brexit-heisst-Brexit Luft ist noch nichts passiert

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

O man... Hat man schon mal versucht, außerhalb des Heimatbundeslandes zu leben? Um lernen, daß dort auch die Leute ganz normal leben wie auch zu Hause? Danach wäre vielleicht ein längerer Urlaub oder Aufenthalt in einem anderen Land anzuraten, aber nicht im Hotel, damit man sieht, wie dort das richtige Leben abgeht.

Ich verstehe immer nicht, warum die in Deutschland denken, wir sind irgendwo weit weg in Übersee, wo man vielleicht auf Händen geht und sich um Ampeln nicht kümmert, was auf London bzgl. Fußgänger ja auch zutrifft.

 

Den Deutschen abgeneigt? Wann war das denn? Vor 1975?
Deutsche Produkte  besonders seutsche Autos sind hier sehr beliebt. Besonders der T2 fährt hier noch relativ oft herum, wenn man bedenkt, daß der seit 1979 nicht mehr gebaut wird. Bei uns kann man sogar einen T1 in Weiß mieten und als Hochzeitsauto benutzen. 
Die meisten T2s die ich sehe, sind gut gepflegt. Weil sie eine einfache Technik haben.
Soviel zum Hass auf Deutsche...

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok, ich werde mal versuchen, so Punkt für Punkt einigen meinen Standpunkt klar zu machen!

Wenn ich darf beginne ich mal ausnahmsweise von hinten und hoffe, das es nicht beleidigend ankommt:

snoopye1970, denke mal das 1970 bezieht sich irgendwie auf dein Geburtsjahr. Denn nur so kann ich mir deinen über den Wolken schwebenden Meinungsstand zu "Hass auf Deutsche" erklären, ja als ich England besuchte, war es eine Abschlußfahrt mit der Schule im

Jahr 1972, somit bist du mit 74 nur knapp daneben. Da ich mich Berufsbedingt sehr viel im Ausland  auf Montagen aufhielt, verstehe ich nicht so ganz deine Meinung, ich habe oft in Frankreich gearbeitet, auch in den Niederlanden. In Frankreich war es ganz extrem, das man Deutschen lieber den Rücken zudrehte, als sie herzlichst zu begrüßen, und ich gehöre nicht zu jenen die ihr Handtuch auf einem Liegestuhl parken, oder mit Deutschlandfarben gekleidet rumlaufe, nicht mal Fussballgedöns liegt mir nahe! Auch in Urlauben in den Niederlanden war immer wieder festzustellen, das man dort nur zu den Ferienzeiten willkommen war, da man genug Geld dort ausgab! Außerhalb dieser Zeit wurde einem gern das sonst teuer vermietete Quartier verweigert, de Moffen sollten besser heim fahren! Wenn du deinen Teil der Beliebtheit jetzt nur am VW-Bus festmachst, ist das noch lange nicht der Beweis dafür, das du als Deutscher genauso willkommen bist. Snoopye du gehörst schon bei mir in die Kategorie der Leute, weswegen ich gern dieses so tolle heimatl. EU-D verlassen möchte, mich stören weder Ampeln noch Fussgängerüberwege u Vorschriften, das man diese nutzen kann, nur solche Radfahrer wie sie in Betrieben usw. wie auch hier anzutreffen sind, also spar dir deinen oberschlauen Senf bei mir Zukunft. Ich hatte anständig gefragt, und auch korrekte Antworten erwartet, so blöde Kommentare, kann ich hier in D mir überall ranziehen!

 

Ich werde sicherlich hier etliches durch Lesen erfahren, allerdings auch etliches deswegen an Fragen haben, und hoffe auch, hilfreiche Antworten hier zu bekommen.

Deswegen schon mal lieben Dank an ""Nezahualpilli"" wegen dem evtl. freiwerdenden WG-Platz, denke aber, bis das ich den benötige, ist der schon wieder belegt, und ganz so eilig brech ich hier nichts übers Knie, dazu habe ich hier noch zuviel abzuwickeln und in entsprechende Bahnen zu lenken, bevor ich mich trotz meines Alters von 56Jahren einem Traveller-Leben ne Zeitlang widmen möchte, um endlich mal etwas ganz alleine nur für mich, wo nur ich was von habe und nur ich alleine mit zutun habe zu gönnen.

 

 

Ich hoffe, ""suoyarvi"" sieht schon heraus, was ich unter "heikel" im Bezug auf D meine, denn hier spitzt sich momentan von Großstadt bis ins kleinste Dorf durch mediale Aufrührerei als auch politischer Machtdemonstration alles dermassend zu, das die Bürger, so fern sie sich nicht nur in ihren Trabantenwohnungen, ETW, Reihenhäusern nach getaner Arbeit eh einschließen, kaum noch Interesse für draußen, ihre Umwelt, ihren Nebenan aufbringen. OK mag in OldEngland wahrscheinlich nicht viel anders sein, aber ich hab ja auch nicht vor mich in Londons Zappelschuppen, Modemeilen, Galerien der 1000 bekifften Künste aufzuhalten, der Karriere usw. hinterher zurennen.

Von daher brauch ich keine altklugen Sprüche von Endvierigern mitten in der eignen Midlifecrisis. Jetzt nicht auf dich bezogen, sondern eher auf den einen Mitkommentator.

Also, alles was ich möchte oder suche, wäre in Zukunft für 1 oder evtl 2 Übernachtungen ne Art WG, wo ich mich postalisch u Meldetechn. anmelden kann, die monatl. einen fest ausgemachten Betrag für ne festgelegte Zeit bekommen und die mir evtl. dann auf Anruf hin die Post hinterherschicken, und zwar dahin wo ich mich grade aufhalte, dort evtl. jobbe oder nur rumgammel, weils mir da irgendwo gefällt.

Klar könnt ich das in D evtl. auch machen, nur hab ich keinen Bock, ständig mit dem konfrontiert zu werden, was ich eigentlich grad abschalten möchte, um frei zu sein, für ganz neue Eindrücke, Empfindungen, egal ob die jetzt nur von Glück oder Alltag geprägt sind, falls du jetzt verstehst, was mich gedanklich grad treibt. Denk dabei so einfach an das Lied, hab noch einen Koffer in Berlin, wobei ich glaub, ich werde noch nicht mal einen Koffer mitnehmen!

OK, ich sehe grade ein, das ich mit meinem Ansinnen wohl eher hier zu den Exoten gehöre, als zu den Leuten, die jetzt grade England als Berufsziel, Karriere, Ausbildungsland vor sich sehen.

Ich werde mich erstmal jetzt die nächste Zeit hier etwas einlesen, und hoffe dann darauf, das es hier Leute gibt, die mir meine Fragen auch nur einfach beantworten können, ohne etwas dazu interpretieren möchten, denn mir gefällt eine Corvette genauso gut wie eine Harley Davidson, trotzdem möcht ich nicht soweit übern Teich und ziehe eine gute Triumpf, ein Bently oder Jaguar oder sonstige Schätze dieses Landes wie einen Mini vor, obwohl ich nix dafür kann, das da nun BMW ihre Gierfinger mit drin halten.

In diesem Sinne, bis bald, und hoffe auf weitere Zuschriften,

lg euer Lemmi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von dem, was du so schreibst, glaube ich, es könnte dir in Irland ganz gut gefallen. Hast du da schon mal drüber nachgedacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von dem, was du so schreibst, glaube ich, es könnte dir in Irland ganz gut gefallen. Hast du da schon mal drüber nachgedacht?

 

Hi, das war ja mein Ansinnen, mich durch Schottland zu walken bis durch Irland, ich möchte die Ländereien, als auch die Landsleute erleben und kennenlernen, was nützen mir schöne Bilder im TV oder nette Filme, wenn ich den Wind nicht spüren kann, das Gras nicht riechen kann, die Schafe nicht anfassen kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man in einem Land neu lebt, dann finde ich, sieht man eh immer nur die guten Sachen. So ist es bei mir - zum Anfang kriegt man ja noch nicht alles mit ... Wenn Du meinst, dass sich die Leute in Deutschland in ihren ETW 'einschliessen', finde ich ueberhaupt nicht. Ist halt nicht im Su

 

eden, wo man bis Oktober auf der Terrasse Abends mit Freunden Wein trinken kann. 

 

Nur mal so am Rande, was ich in London viel schlimmer finde, dass keiner mehr geradeaus guckt, sondern so 1/4 nach unten und nichts von der Umwelt mitbekommt. In dtschl finde ich, dass die Leute eher zum Hoerer greifen, als SMSe zu schicken. 

 

Wg WG - guckt mal auf Gumtree - Flatshare - vielleicht ist da was dabei.

 

denke auch, dass es Dir in Schottl oder Irland besser gefallen wuerde, die Schotten sind sehr cool ;) - London ist - so wie ich Dich einschaetze, nichts fuer Dich, viel zu materialistisch

 

 

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Schafe nicht anfassen kann?


Ich hoffe (fuer die Schafe) da wird nicht mehr draus ....

Schafe fasst man doch nur wegen des Wollgefühls an :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also Lemmi, jetzt mal ernst, ich habe genau so eine Couch nach der Du suchst!

Die ist auch ganz billig, nur £1,000 pro Monat mit Internet, Gas&Strom alles inklusive!
Du darfst auch so oft duschen wie Du willst!

Das einzige Problem: mein Briefkasten ist kaputt!
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Lemmi, jetzt mal ernst, ich habe genau so eine Couch nach der Du suchst!

Die ist auch ganz billig, nur £1,000 pro Monat mit Internet, Gas&Strom alles inklusive!
Du darfst auch so oft duschen wie Du willst!

Das einzige Problem: mein Briefkasten ist kaputt!

 

Ok, wenigstens nicht nur purer schwarzer engl. Humor, lol,
Behalt mal schön deine Couch für dich selbst, kannst auch gerne weiter duschen, werd dich da nicht aufhalten.

Was ich such, wäre ne Übernachtung, wenn es hoch kommt 2, und den Briefkasten, den brauch ich, da ich regelmäßig Post aus D bekommen werde, da dies jetzt nicht grade Post ist, worauf ich in festgesetzten Fristen antworten müßte, so würd es nichts ausmachen, wenn man sie in England auf meiner Umherzieherei hinterherschickt, denke wenn ich mich dafür mit einem festen Betrag monatlich an der WG beteilige u außer Post hinterhersenden u das ich gelegentlich evtl. alle paar Monate mal auftauche, um auf nem Reisebett/Couch,etc. ne Nacht zu pennen, sehe ich da nichts schweres dran.

Vielleicht werd ich mir auch ne Route festlegen, so das ich evtl. weiß, wo ich grade lande, das ist aber dann immer noch zu ungenau für mich, da ich ja vorher nie weiß, wie lange ich irgendwo bleiben werde, außerdem hab ich ja auch noch vor, auf meiner Tour zu jobben, das kann evtl. ja auch nur nen job auf nem Hof sein, oder bei jemand privat was renoviere.

Ihr sollt euch das jetzt nicht so vorstellen, das ich da festangestellt von Firma zu Firma durch die Lande möchte, ja ich weiß, für viele schon nicht mehr vorstellbar in der heutigen Zeit. Vielleicht will ich es grade deswegen machen, weil es nicht mehr in globale digitale 2.0 oder bald 4.0 Welten passt.

 

 

Übrigens Freunde, was die Schafe betrifft, ich wollt keinen Pulli stricken oder sonst ein Schaf naggisch machen, allerdings gefällt mir der Humor, solangs als Humor gemeint war.

Bis später und Vorsicht, ich arbeite schon an einem Fragenkatalog, lol

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lemmi - ehrlich gesagt, such dir einfach ain Airbnb Zimmer fuer die Tage, wo Du in England bist. Die Post kannst Du dir per P.O. Box einfach zuschicken lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lemmi.

 

Mit deiner unfreundlichen und angreifenden Art schreckst du jeden der daran denkt dir ne ehrliche Antwort zu geben ab.

Ich glaube du bist hier im Forum schon dermaßen negativ belegt das es wenig Sinn macht weitere Fragen zu stellen, schon

gar wenn du jede Antwort die dir nicht passt mit einem Textschwall kommentierst der wirklich nicht schön zu lesen ist.

 

Obgleich ich es sicher bereuen werde, will ich dir von deinem Vorhaben einen Blogg zu verfassen abraten.

Das lesen die Leute sicherlich nicht durch. Zumindest dann nicht wenn es so geschrieben ist wie deine bisherigen

Ergüsse. Das wäre nur Zeitverschwendung.

 

Gruß,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...