Jump to content

    Recommended Posts

    16 hours ago, Carryyna said:

    Vielen Dank für die Antwort :) 

    Allerdings kann ich mir als Student die horrenden Beiträge der privaten KV wohl kaum leisten. Weshalb für mich dann eben doch eher der NHS in Frage kommt. Nur wie bereits festgestellt wurde brauche ich dafür wohl eine EHIC... so zumindest auf der Website beschrieben und vollkommen verwirrend. Daher dachte ich die Fragestellerin könnte mir evtl. nun mir ihrer Erfahrung weiterhelfen.

    Versicher Dich in D doch dann einfach gesetzlich, das sind 80€ oder im Monat und dann bekommst Du ja auch die EHIC. Ich war davon ausgegangen, daß Du weiterhin in D privat versichert bleiben würdest.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 9.6.2017 um 09:22 schrieb Mofolo:

    Versicher Dich in D doch dann einfach gesetzlich, das sind 80€ oder im Monat und dann bekommst Du ja auch die EHIC. Ich war davon ausgegangen, daß Du weiterhin in D privat versichert bleiben würdest.

    Soweit ich weiß ist es doch gar nicht so einfach wieder in die gesetzliche zurück zukommen.. Naja ich werde mal mit meiner Versicherung sprechen und die können mir da vielleicht was sagen wie das mit der Rückkehr in die gesetzliche aussiehst

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi, ich brauch mal euren Rat.

    Ich bin in Deutschland nicht mehr versichert, habe aber noch die Krankenversicherungskarte meiner Krankenkasse, bei der ich in Deutschland versichert WAR (hinten mit dem EHIC Logo drauf). Nun hatte ich am Wochenende meinen ersten Krankenhausaufenthalt hier, über Nacht musste ich bleiben. Ich legte der Dame an der Rezeption meine Krankenversicherungskarte mit dem EHIC Logo hin, obwohl ich in Deutschland nicht mehr für die KV zahle, da diese gekündigt ist. Wie wird denn das jetzt abgerechnet? oder kommt da noch eine Rechnung von der NHS?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich moechte nicht luegen, aber das ist ein Betrugsversuch! Aus welchem mir unerklaerlichen Grund macht man denn sowas???? Natuerlich wird der NHS die Kohle von dir einfordern, wenn du denen erzaehlt hast, dass du in D versichert bist (es aber gar nicht bist).

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    53 minutes ago, Sharon_Kal said:

    Hi, ich brauch mal euren Rat.

    Ich bin in Deutschland nicht mehr versichert, habe aber noch die Krankenversicherungskarte meiner Krankenkasse, bei der ich in Deutschland versichert WAR (hinten mit dem EHIC Logo drauf). Nun hatte ich am Wochenende meinen ersten Krankenhausaufenthalt hier, über Nacht musste ich bleiben. Ich legte der Dame an der Rezeption meine Krankenversicherungskarte mit dem EHIC Logo hin, obwohl ich in Deutschland nicht mehr für die KV zahle, da diese gekündigt ist. Wie wird denn das jetzt abgerechnet? oder kommt da noch eine Rechnung von der NHS?

    Wo lebst du denn jetzt?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich lebe in Schottland. Nein, ich habe denen nichts erzählt. Also weder dass ich in D versichert bin, noch dass ich es nicht bin. Es wurde einfach direkt nach einer EHIC gefragt, welche ich daraufhin hin gelegt habe. Ohne dabei nachzudenken, dass ich aber in D überhaupt nicht mehr bezahle. Die Karte ist allerdings noch bis 2020 gültig. Aber versichert bin ich halt nicht mehr in Deutschland. Angerufen bei der NHS hatte ich auch schon und denen versucht zu erklären, dass ich im KH war, dort behandelt wurde, eine gültige EHIC hingelegt habe, aber in D nicht mehr versichert bin. Daraufhin meinte man am Telefon, es sei alles ok. Nur über wen wird diese Behandlung bezahlt?

    bearbeitet von Sharon_Kal

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Naja die Karte war natuerlich nicht mehr gueltig. 

    Meine EC /Credit Karte ist ja auch nicht gueltig nachdem ich sie bei der Bank cancel - auch wenn das Datum darauf noch nicht ausgelaufen ist. 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Seit wann wohnst Du denn hier und vor allem-arbeitest Du? Dann sollte doch alles ok sein. Der NHS ist für Dich zuständig. War natürlich ne Schwachsinnsaktion die vermutlich passiert ist weil Du in dem Moment nicht klar denken konntest. 

    Geht's Dir denn wieder gut? 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    5 hours ago, Sharon_Kal said:

    Die nette NHS Dame kümmert sich drum. Man ruft mich an und teilt mir dann mit, wie es weitergeht.

    Meiner Meinung nach bist Du NHS berechtigt, weil Du Deinen Wohnsitz hier hast. Du solltest Dich bei einem GP anmelden.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    und als naechsten Schritt, am besten ganz schnell alle nicht mehr gueltigen Karten aus deinem Leben verbannen, dass so ein Missgeschick nicht mehr passieren kann. und beim NHS eine ehic bestellen. und hoffentlich schnell wieder gesund werden ;)

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Eigentlich ist das weggli doch gesse: setzt irgendjemand außerhalb der Brexiteers-Blase 'nen Fünfer gegen die Annahme, daß England zukünftig nach WTO-Regeln mit Europa handeln wird?

        Die spannenden Frage ist mE nur, ob dann in einer Sandkastenreaktion die Briten in Europa und die Europäer in England gegeneinander ausgespielt werden; seitens der EU sehe ich da keine Ansatzpunkte.
      • Selbst wenn sich UK und EU auf einen Kompromiss in der ersten Verhandlungsrunde einigen koennen (finanzielle Altlasten, EU-Buerger in UK + UK-Buerger in EU, Irland-Grenze), wird es m.M.n. mit der jetzigen Charakteristik weitergehen: -> UK moechte vollen Zugang zum EU-Binnenmarkt, aber keine Personenfreizuegigkeit
        -> EU bietet vollen Zugang zum EU-Binnenmarkt nur mit Personenfreizuegigkeit (Norwegen-Modell) Ich bezweifle, dass es zu einem "fantasievollen und historischen Handelsbuendnis" kommen wird. Die EU-Mitglieder haben bereits einstimmig beschlossen, dass die Integritaet der EU wichtiger ist.

        Der Austritt von UK aus der EU ist fuer beiden Seiten ein Verlust. Man muss die Kirche allerdings auch im Dorf lassen. Zum einen ist es kurzsichtig und nur Mittel zum Zweck immer wieder nur eine einzelne Industrie herauszustellen und ein Angst-Szenario zu beschreiben. Zum anderen bedeutet es nicht - falls es zu keiner Einigung kommen sollte -, dass auf einmal GAR KEINE Waren/Gueter/Dienstleistungen mehr zwischen UK und EU gehandelt werden. Der Handel wuerde sich m.M.n. aufgrund der Zollvorschriften verringern, aber nicht komplett aussetzen.
      • Gute Analyse: http://www.spiegel.de/karriere/christian-lindner-welche-folgen-hat-der-jamaika-abbruch-a-1179516.html
      • Hallo Tina, I just came across your job posting and am very interested in it. A little bit about me: I‘m 29, finished my master‘s degree early this year and have been working as a live-in nanny (au pair) in Sydney, Australia for 6 months, from late Feb till late Aug. „My“ kids were 5 and 2 years old and I would take care of them on weekdays for about 7 to 11 hours a day. I have a driver‘s license and dropped and picked up the older one at school and the younger one at daycare. Additionally, I took them to parks, amusement parks, and the swimming pool. Living in Australia, I also know how to drive on the left side of the road now. Haha! I loved my time with them and love kids.  Now, I‘m looking for my first real job (in Journalism), but would love to get to know England and London a little more in the meantime to maybe even look for and find a job there, as my best asset, aside from my writing and social abilities, is my perfect English and German. I have lived and studied in the United States before as well and have travelled across the globe for the past 10 weeks after finishing my job in Sydney, so I‘m very independent, adapt well to new environments, and love to get to know new people and cultures. Maybe we could arrange for a Skype or Facetime interview? What would be your preferred start date? I could send you my CV and other documents as well, if you send me your e-mail address. Hope to hear from you soon. — Nicole
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Hanna90
        Hanna90
        (27 Jahre alt)
      2. Lisa2211
        Lisa2211
        (30 Jahre alt)
    ×