Jump to content
Idefix

Brexit. Wie geht´s weiter?

Recommended Posts

Ich erinnere mich sogar. Am 1.1.2009 musste ich nämlich ein halbes Jahr Miete im Voraus überweisen. EUR -> GBP. Da fand ich das noch super.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Praesident weiss immernoch nicht mal was Brexit eigentlich ist, trust me. John Bolton allerdings schon. Der war naemlich rein zufaellig in der Nacht des Referendums in UK, und zwar mit Daniel Hannan im Vote Leave HQ.

Seit Sonntag abend ist der gute Herr Bolton nun wieder hier, gestern in Downing Street um Fishface zu treffen, err, Michael Gove, sowie Edward Lister und ein paar andere Leutchen im Hintegrund (da offiziell kein meeting mit Boris Johnson, Lister ist aber ein enger Vertrauter und Berater von BJ, und ob BJ anwesend war oder nicht werden wir nie wissen da es keinen Pressezugang zu den meetings gab).

Heute weitere Treffen mit den Kabinettsministern, offizieller Grund: der trade deal, aka Verscherbelung des NHS. Und ich bin sicher Liz Truss wird einige neue Maerkte fuer Ihr Schweinefleisch eroeffnen, ganz sicher. Vielleicht auch Yorkshire tea. Und der Torygraph begleitet das ganze mit einem bunten Bildband und der Aufforderung, das Parlament auszusetzen im Namen des Volkes. Amen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 8/13/2019 at 4:35 AM, Tinkerbella said:

 weiss immernoch nicht mal was Brexit eigentlich ist, trust me.

Ich vermute, dass hier sehr Viele nicht wissen, was machbar ist und was nicht.

Was mich in dieser Frage beschaeftigt, ist dass auch die USA Unterzeichnerin des Good Friday Agreements sind, und dieses Good Friday Agreement ist in der Frage um die Zukunft von Nordirland durchaus von grosser Bedeutung!

Nun will Boris einen harten Brexit, offenbar ohne Backstop und erwartet von den USA und deren Clown ein Versprechen ueber weitreichende Handelsvertraege mit den USA.

Wie diese mit dem Good Friday Agreement und dem Ignorieren des Backstops in Einklang gehen soll, weis ich nicht. 

Tiefgruendiger denken koennen die beiden Blondkoepfe wohl nicht wenn es um die populistischen Ziele ihres Lebens geht, und praezise Antworten wird es auf exakt diese Frage ohnehin nicht geben.   Der eine Blondkopf wuerde verbal ausweichen, der andere Blondkopf wird die Frage ohnehin nicht verstehen. 

 

Edited by London1

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 minutes ago, Suseschwester said:

Der Kongress hat ja bereits gesagt, dass mit ihnen kein UK Abkommen ratifiziert wird, sollte das UK Good Friday aushebeln.

Etwas anderes geht auch garnicht, auch nicht in den USA unter dem Clown.

Ich hoffe, Boris begreift dies auch und kann es auch den anderen Brexiteers erklaeren. 

Edited by London1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer will den schon ein FTA mit den USA, wenn er mit den Färöern handeln kann? Handel auf Augenhöhe sozusagen.
Hammond hat schon recht mit seiner Warnung vor einem "inward looking little England".

 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welch Geisteskind diese Blondschoepfe sind wissen wir ja nun zur genuege. Statt einen klaren Schnitt zumachen, Neuwahlen im September, da Nodeal keine Mehrheit im Parlament hat. Geht es weiter mit Luegen und Betruegen.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern meine Bleibeerlaubniss erhalten. Nach Monaten/Jahren des Wartens bis es eine funktionierende Webseite gab ging es am Ende überraschend schnell. Nicht mal eine Woche her seit ich meine ID Karte abschickte, soweit ich mich entsinne. 

Was für ein Blödsinn all die Leute so lange hinzuhalten.  

 

 

 

Edited by Tsrüw süä nöbnöB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boris kriegt entweder Brexit oder die anderen Parteien leiten Neuwahlen ein. Dann sagt er doch die Wahrheit: er selbst wird keine Snap Election ausrufen und wenn es doch keinen Brexit gibt, ist er nicht Schuld.


Die Neuwahlen, die es im Gutfall geben wird, stelle ich mir spannend vor. Tories und Labour liegen bei 25%, Brexit Party und LibDems bei 20%. Eine klare Mehrheit für Remain sehe ich da nicht.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Kreuzberger said:

Boris kriegt entweder Brexit oder die anderen Parteien leiten Neuwahlen ein. Dann sagt er doch die Wahrheit: er selbst wird keine Snap Election ausrufen und wenn es doch keinen Brexit gibt, ist er nicht Schuld.


Die Neuwahlen, die es im Gutfall geben wird, stelle ich mir spannend vor. Tories und Labour liegen bei 25%, Brexit Party und LibDems bei 20%. Eine klare Mehrheit für Remain sehe ich da nicht.

Ich vermute, Neuwahlen vor dem Austrittstermin waeren noch der wahrscheinlichste Grund, wie man den Rest der EU zu einer weiteren Terminverschiebung des Austritts von UK bewegen koennte.   Rein vom Zeitplan muss man da aber recht rasch ansetzen, sobald das Parlament wieder aus der Sommerpause zurueckkehrt. Corbyn traue ich rein von der Person her kein rasches Denken und Handeln zu. 

Boris schaetze ich eher so ein, dass er als Einziges noch mehr als den Brexit will, dass er selbst noch laenger im Amt bleibt.  Notfalls luegt er auch irgendwas daher, damit er im Amt bleibt. Rein von der Rangordnung ist da Boris auf Platz 1, der Brexit bzw. Hard-Brexit selbst auf Platz 2 und nicht umgekehrt. 

Edited by London1
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, Kreuzberger said:

Die Neuwahlen, die es im Gutfall geben wird, stelle ich mir spannend vor. Tories und Labour liegen bei 25%, Brexit Party und LibDems bei 20%. Eine klare Mehrheit für Remain sehe ich da nicht.

Spannend wird das sicher, nur wo nihmst Du Deine Zahlen her, die Du selbst wenn Sie richtig waeren, bei first get the post, nicht auf Sitze im Parlament umlegen kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Kreuzberger:

Boris kriegt entweder Brexit oder die anderen Parteien leiten Neuwahlen ein. Dann sagt er doch die Wahrheit: er selbst wird keine Snap Election ausrufen und wenn es doch keinen Brexit gibt, ist er nicht Schuld.

 

vor 14 Stunden schrieb Kreuzberger:


Die Neuwahlen, die es im Gutfall geben wird, stelle ich mir spannend vor. Tories und Labour liegen bei 25%, Brexit Party und LibDems bei 20%. Eine klare Mehrheit für Remain sehe ich da nicht.

Und interessant wird es dann sowieso: unterstellt eine remainer-Partei/Koalition gewinnt und England ist schon draussen - kann sich jemand vorstellen, dass Europa nicht entgegenkommend reagiert und nach dem Motto "shit happens" der sofortigen, bedingungslosen Wiederaufnahme zustimmt?

Ein Pubertier setzt man ja auch nicht auf die Straße, nur weil es mal Scheiß gebaut hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boris kann es sich nicht leisten, mit dem Brexit bis Ende Oktober zu warten.

Die Chance, dass er dem Amt enthoben wird oder Parliament Brexit weiter hinauszoegert oder gar verhindert, ist zu gross.

Ich geh dann noch mal schnell einen Grosseinkauf machen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 hours ago, che68 said:

Spannend wird das sicher, nur wo nihmst Du Deine Zahlen her, die Du selbst wenn Sie richtig waeren, bei first get the post, nicht auf Sitze im Parlament umlegen kannst.

Die Zahlen kamen von hier.

Klar kann man die Umfragewerte wegen des Wahlsystems nicht direkt auf Fraktionsstärken des nächsten Parlaments übertragen - genau deswegen ist es ja so spannend.

Etwas pauschalisierend:

Con: Anti-EU, Lab: 50% pro EU, LibDems pro EU, BXP anti-EU. Dann haben wir 25% + 12.5% + 20% = 57.5% anti-EU und 12.5% + 20% = 32.5% pro-EU.

Hängt viel an Labour. Wenn die sich zu einer klaren remain-Position durchringen könnten, sähe es natürlich wesentlich besser aus. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Kreuzberger said:

 

Hängt viel an Labour.

Das Problem von Labour ist Corbyn selbst.  Der Charakter der Person ist einfach unpassend, und auch in vielen linken Kreisen umstriten.   Gordon Brown oder Tony Blair waren da deutlich zugaenglichere Kandidaten, auch fuer Waehler anderer Seiten. 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
16 hours ago, London1 said:

Das Problem von Labour ist Corbyn selbst.  Der Charakter der Person ist einfach unpassend, und auch in vielen linken Kreisen umstriten.   Gordon Brown oder Tony Blair waren da deutlich zugaenglichere Kandidaten, auch fuer Waehler anderer Seiten. 

Urgh *schüttelt sich*. Nein, Es kann keiner da ran, der 1. eh PM werden will oder 2. so diskreditiert oder PM einer comprehensively abgelehnten Regierung ist, wie diese beiden, egal was ihre Meinung zu Brexit ist.

Ich finde den Vorschlag, jemanden wie Ken Clark, der ein durch und durch integerer, aber an dieser Stelle ehrgeizfreier Kandidat ist. Der tritt auch mit Sicherheit wieder zurück und macht den Weg frei für richtige Wahlen. Corbyn und seine Riege von Enablern sind so scharf auf die Schlüssel zu No.10, die würde ich nicht in die Nähe lassen, denn die haben nicht vor, sie wieder herzugeben, oder sich auf die Brexit Lösung zu beschränken. 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Suseschwester said:

Das ist für mich keine Theorie, sondern vollkommen offensichtlich. Das Klügste, was die Remain-Seite momentan tun könnte, wäre ein Gesetz zur großzügigen Brexit-Fristverlängerung, ohne Boris zu stürzen.

Labours Problem ist das überraschend gute Abschneiden in den letzten Wahlen mit Corbyns Agenda.  Einen erfolgreichen Wahlkämpfer setzt man nicht ohne Grund ab.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Ist es eigentlich möglich, mit Österreichern ein Thema zu diskutieren, in dem mal keine Sticheleien gegen Deutsche vorkommen?  Enfschuldigung, ist off-topic, ich weiß. Aber es fällt mir in jedem Forum auf. Kein einziger Deutscher denkt, dass die beiden Länder irgendwie identisch sind. Viele wissen nur nicht, weil sie das Land nicht kennen, wo die Unterschiede genau liegen. Diese sind sogar größer als du wahrscheinlich selbst ahnst, wenn ich das als Norddeutsche mal sagen darf. Ganz abgesehen davon gibt es bedingt durch die jahrhundertelange gemeinsame Geschichte durchaus viele Parallelen.  Seid doch einfach etwas selbstbewusster und stolz auf die Unterschiede, dann sind diese teilweise herablassenden Bemerkungen gar nicht nötig.  Sorry, aber das musste ich mal sagen. 
    • und nicht vergessen den fernseher umzumelden für die mediathek...
    • Achso ok 🤔 Quelle: https://www.gov.uk/settled-status-eu-citizens-families/what-youll-need-to-apply Also ich muss meinen Wohnsitz für den Status nachweisen. Kann aber auch einfach die National Insurance number vorlegen. Kann ich die Nummer auch beantragen wenn ich London wohne, aber trotzdem noch für meinen Deutschen Arbeitgeber weiterarbeite? (da ich noch keinen Job in London gefunden habe, hat mein Arbeitgeber mir angeboten noch weiter für ihn zu arbeiten)
    • Das ist für mich keine Theorie, sondern vollkommen offensichtlich. Das Klügste, was die Remain-Seite momentan tun könnte, wäre ein Gesetz zur großzügigen Brexit-Fristverlängerung, ohne Boris zu stürzen. Labours Problem ist das überraschend gute Abschneiden in den letzten Wahlen mit Corbyns Agenda.  Einen erfolgreichen Wahlkämpfer setzt man nicht ohne Grund ab.
    • Hallo Zusammen, mein Name ist Paul und ich bin 23 Jahre alt. Am zweiten September fange ich in London bei einer Marketingfirma an. Ich suche daher ein Wg-Zimmer, am liebsten mit deutschsprachigen Mitbewohnern :)  falls jemand ein Zimmer hätte, würde mich das sehr freuen !  Viele Grüße  paul   
  • Topics

  • Recent Status Updates

    • CvC  »  Schokominza

      Das war jetzt garnicht als ein klammheimlicher Vorwurf gemeint, Du geniesst grossen Respekt bei mir.
      Beste Gruesse,
       
      Chris
      · 0 replies
    • che68  »  cart00nist

      Hi, kannst Du mal wieder eingreifen, jede menge Muell von billboard90 gepostet.
      MfG Friedrich
      · 0 replies
    • Magnolia  »  Jill13

      Hallo Jill,
      ist der Job live-in?
      Liebe Grüße
       
      · 0 replies
    • ralibo  »  Josh

      Hey Josh, 
      Ich geh nach zwei jahren London zurueck nach Berlin. Hab ca zehn kartons klamotten, buecher, bettzeug. Wuerde gern Ende August 2019 die Sachen nach Berlin Schoeneberg bekommen. Faehrst Du in diesem zeitraum und koenntest es beiladen, ggf auch mfg? 
      Gruss, Ralf 
      · 1 reply
    • che68

      Happy Birthday chrgai
      · 0 replies
  • Today's Birthdays

    1. evaklein
      evaklein
      (38 years old)
    2. Mandyme
      Mandyme
      (32 years old)
    3. Mariu
      Mariu
      (36 years old)
×
×
  • Create New...