Jump to content
Idefix

Brexit. Wie geht´s weiter?

Recommended Posts

1 hour ago, Thomas aus Franken said:

Das weiß man noch nicht so genau.

Ja eben, man sagt ja nix, ma red ja bloss.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, berliner said:

Was hat denn das mit Brexit zu tun? 

Vermutlich gar nichts. Oder doch: langfristig ist es fuer Grossbritanien wichtig, einen qualifizierten EU-Praesidenten zu haben und trotz viele Nachteile von Ursula von der Leyen, beherrscht sie immerhin mehr Sprachen als Kandidat Weber (was lief in seinem BRD-Lebenslauf falsch, dass er nur Deutsch und Englisch kann?) - und das finde ich wichtig. Noch besser, wenn UvdL noch Polnisch oder Slowakisch koennte, da koennte sie auch einigermassen Bulgarisch und Kroatisch verstehen. Das deckt zwar nicht alle EU-Sprachfamilien ab, aber immerhin Germanischen (38%+ von EU-Muttersprachlern), Romanischen (40%+) und Slawischen (15%+). 

Laut [2] beherrscht AKK Franzoesisch passabel aber vielleicht nicht fliessend "spricht neben Englisch und Saarländer Platt „durchaus passabel“ Französisch, „aber leider nicht perfekt“". Ich dachte, in Saarland ist es sowas von selbstverstaendlich, dreisprachig zu sein.

Alternativ kann man nur Englisch beherrschen, Hauptsache - lauter. 

[1] https://en.wikipedia.org/wiki/Languages_of_the_European_Union
[2] https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zweisprachigkeit-im-saarland-kramp-karrenbauers-frankreich-coup-12764278.html

image.thumb.png.7944b24120f589fb24609d22296fa78f.png

Edited by reichp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für einen geregelten oder noch besser gar keinen Brexit wäre es besser, eine handlungsfähige Bundesregierung und eine qualifizierte Kommissionspräsidentin zu haben. UvdL wird das vielleicht geregelt kriegen, es hätte sicher schlechtere Kandidaten gegeben. Aber der Fortbestand der GroKo ist fraglich und ich fürchte, wir kriegen im Herbst eine Kombination von maximalem Brexit-Chaos und Regierungskrise in Berlin.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Kreuzberger:

Für einen geregelten oder noch besser gar keinen Brexit wäre es besser, eine handlungsfähige Bundesregierung und eine qualifizierte Kommissionspräsidentin zu haben. UvdL wird das vielleicht geregelt kriegen, es hätte sicher schlechtere Kandidaten gegeben. Aber der Fortbestand der GroKo ist fraglich und ich fürchte, wir kriegen im Herbst eine Kombination von maximalem Brexit-Chaos und Regierungskrise in Berlin.

Das sehe ich auch so. Ein Schelm, wer da Boeses denkt. Genau das ist das Ziel von Bannon & Co, Regierungskrisen und Schwaechung der Demokratischen Strukturen in so vielen EU Laendern wie moeglich. Happy Breitbarting.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo soll es ein Brexit-Chaos außerhalb von UK geben? Ab Halloween gelten WTO-Regeln; personell sind zu diesem Zeitpunkt die Grenzen noch nicht besetzt, das wird man peu-a-peu aufbauen. Die engl. Finanzdienstleister sondieren seit langem die Verlagerung ihres Kerngeschäfts auf den Kontinent: Europa sollte sich diese 80 mrd p.a. nicht entgehen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb ClaudeW60:

personell sind zu diesem Zeitpunkt die Grenzen noch nicht besetzt

Vielleicht im UK, in Hoek van Holland war Anfang April bereits ein Schild mit "nothing to declare/goods to declare" aufgestellt, Mitte Mai war es dann erst mal mit schwarzer Plastikfolie abgedeckt.

  • Like 1
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brexit ist eine artifiziell aufgepfropfte Identitätskrise die mit dem realen Leben auf diesem Kontinent wenig zu tun hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 7/19/2019 at 3:18 AM, Tinkerbella said:

Das sehe ich auch so. Ein Schelm, wer da Boeses denkt. Genau das ist das Ziel von Bannon & Co, Regierungskrisen und Schwaechung der Demokratischen Strukturen in so vielen EU Laendern wie moeglich. Happy Breitbarting.

Ich muss gestehen dass ich nicht durchblicke, wer ein Interesse hat, repräsentative Demokratien mit ebenso fruchtlosen wie unlösbaren Problemen wie dem Brexit zu beschäftigen, um sie ihrer Konsens- und Funktionsfähigkeit zu berauben. Desinformations-Schleudern wie Breitbart können ihre Wirkung nur entfalten, weil komplexere zugrunde liegende Probleme wie wachsende Kluft zwischen Arm und Reich befördert durch rasanten technischen Fortschritt sich nicht für öffentliche Diskussionen eignen.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Kreuzberger said:

weil komplexere zugrunde liegende Probleme wie wachsende Kluft zwischen Arm und Reich befördert durch rasanten technischen Fortschritt sich nicht für öffentliche Diskussionen eignen.

Das eignet sich sehr wohl fuer oeffentliche Diskusionen. Nur die Brexitscheingefechte koennen das alles zukleistern. Boris Taxplaene, werden vergessen wegen geraeucherten Fisch in Plastikbeuteln.Weil Plastikbeutel zur Zeit besser als Feindbild taugen und eben nicht ein unfaires Taxsystem!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da fällt mir wieder ein: hat TM nicht gesagt, Sie tritt alsPM nur zurück, wenn Ihr Nachfolger the house under control hat?

Sieht ja gerade nicht wirklich danach aus ...

Gauke und Hammond springen, bevor Sie geschubst werden, Rory Stewart wohl auch und John Major profiliert sich auch noch einmal. Klar, am Ende alles ein Geschmeiss, das dann doch zusammenhält, aber die DUP kann ja wohl nicht für den harten Brexit sein.

IDS, Liz Truss und Priti Patel im nächsten Kabinett? Diese Aussicht befördert dann doch irgendwie meine Ausreise ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, alle die sich richtig mit Ruhm beschmuddelt haben, kommen ins Kabinett, Patel, Mitchell, 'I have not used my phone to pass on confidential information' Williamson. 

Interessant ist allerdings, dass es nur 4 Tories braeuchte die zu den Libdems ueberlaufen, um die Tory Mehrheit trotz DUP aufzuheben. Falls das morgen passieren sollte (unwarscheinlich, aber moeglich), dann muss Boris bei der Frage der Queen, ob er eine regierungsfaehige Mehrheit hat,  ordentlich fibben...

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Cabinet of Horrors, indeed. 

Wer rettet diese Insel? Das sieht wirklich düster aus.  

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sir Alan: "pooper scooper" cleaning up Boris' mess; Mr Johnson "last person in Earth who would make any progress in negotiating with the EU".

Ich glaub, Boris hat sich mit dieser Kandidatur keinen Gefallen getan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt rufen sie nach Schutz durch die "verdammte EU". Ich fasse es nicht. Diese Teetrinker. Da hört der Spaß auf. Der Canal ist voll. Die haben nur noch Komiker am Ruder? Unglaublich!

Edited by berliner
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist in der Tat super - Trump verweigert die Hilfe, und Jeremy Hunt moechte nun schnell eine Europpaeische Loesung. Hehe

Anbei eine ganz gute Grafik der moeglichen Szenarien morgen und uebermorgen.

ETA der leadership vote results ist nach dem Kabinettsmeeting morgen frueh (keiner weiss, warum es morgen noch eins gibt), so gegen 11.30/12. Boris, falls zum leader gewaehlt, geht dann ne Runde schleimen, warscheinlich in Queen Elizabeth Hall. 

Danach dann die Optionen wie anbei.  Bin mal gespannt wie lange wir da am Mittwoch dann in Downing Street herumstehen duerfen, offiziell ist gegen 4/5pm der Boris (oder Jeremy, wer's glaubt) Termin nachdem Theresa tatsaechlich gegen 2.30pm dann noch eine Abschiedsrede haelt. Schau'mer mal. Immerhin hat Downing Street jetzt seit heute ein Dixiklo fuer Fotografen. Yay. (Wuerg)

Quelle: Jon Worth, creative commons license (with credit)

image.thumb.png.57ddb310dd10097e09f76d0820f7c489.png

 

  • Upvote 7

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Tinkerbella said:

Bin mal gespannt wie lange wir da am Mittwoch dann in Downing Street herumstehen duerfen,

Ich habe nun wirklich nicht die Absicht irgendwo rumzustehen.Schon eher Rum zutrinken. Aber dazu gibt es ja im Augenblick auch keinen Anlass, leider. Boris will also mit eigenen Moebeln in die Numer 10 einziehen, am besten handelt er wohl einen Rabatt aus der den Auszug in kurzer Zeit moeglich macht.Die Frage ist ja wohl wer ist seniler die Queen oder Boris.Elisabeth kann das nicht sein, so? Neuwahlen! Aber es ist auch moeglich, das es nochmal eine Runde  wer kickt den Brexit am weitesten ohne das er rausfliegt gibt. Boris, sicher nicht, der kann nur Eigentore schiessen, am besten mit geraeucherten Fisch im Plastikbeutel in der Hand.Womit wir uns das verdient haben? Sorry, weis ich auch nicht. Aber wie immer: Schau mer mal.

Edited by che68

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, Tinkerbella said:

Das ist in der Tat super - Trump verweigert die Hilfe, und Jeremy Hunt moechte nun schnell eine Europpaeische Loesung. Hehe

Oder gab es ein Schutzangebot Trumps, das Tezza abgelehnt hat?  Will da jemand der EU ein Bein stellen und sie in einen noch größeren Unsinn verwickeln als den Brexit? Wozu einen neuen Ölkrieg, wenn viel mehr von dem Zeug vorhanden ist als man vernünftigerweise verbrennen kann, um das auf Klimakonferenzen beschlossene CO2-Budget nicht zu sprengen?

Edited by Kreuzberger

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb che68:

Ich habe nun wirklich nicht die Absicht irgendwo rumzustehen.Schon eher Rum zutrinken. Aber dazu gibt es ja im Augenblick auch keinen Anlass, leider. 

Du wuerdest ohne Presseausweis auch nicht reinkommen, um rumzustehen, Che. 🙄

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt wollen wir mal sehen, wie lange BoJo dem shit von allen Seiten gewachsen ist.

Ich ahne, sogar die ERG wird sich schnell gegen ihr proxy wenden, wenn die Dinge nicht in ihre Richtung laufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

The Clash wussten noch nix von Boris, als sie "Phony Beatlemania has bitten the dust" sangen. 1979, da konnte man das Comeback ungekämmter Pilzköpfe nicht ahnen.

Kann man nur hoffen, dass die Brexit Avengers kein Endgame mit Zeitmaschine benötigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Recap: Die Insel ist keinen Schritt weiter als an Tag 1. Die Brits wollen was, aber was sie wollen, wissen sie nicht. Nur was sie nicht wollen, DAS wissen sie... wobei sie sich da mittlerweile auch nicht mehr so ganz sicher sind. Also dreht sich alles und jeder den lieben, langenTag im Kreis, bis niemand mehr weiß, wo geradeaus ist. Und abends wird dann in Schlangenlinien in den nächsten Pub getorkelt, um zur Beruhigung der Nerven einen zu heben. Hab ich das andauernde Brexit-Dilemma so richtig zusammengefasst ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Brexit liegt hinter einer Wand. Kein Mensch weiß, was auf der anderen Seite der Wand ist, aber wir müssen irgendwie dorthin. Es gibt kein Durchfahrtstor, keine Möglichkeit die Wand zu über- und unterqueren, keine Möglichkeit, um sie herumzufahren.

Im Moment sieht es so aus, als ob wir einfach blind durch die Wand fahren werden. Wer könnte dazu besser geeignet sein als Boris Johnson? Der fährt mit Vollgas auf die Wand zu, macht dann die Augen zu und schaut, was passiert. Vielleicht haben wir Glück und die Wand ist nur aus Holz, dann passiert nicht viel und wir sehen, dass da drüben nichts anders ist als hier. Vielleicht ist die Wand auch stärker als unser Auto und wir müssen noch ein paar Jahre darüber streiten, ob wir wirklich hinüber wollen und wie wir das am besten anstellen. Vielleicht kommen wir auch durch die Wand, haben dann aber nur noch ein Schrottauto.

Ich halte es inzwischen mit der großen Mehrheit in diesem Land: Mir doch egal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
33 minutes ago, Thomas aus Franken said:

Ich halte es inzwischen mit der großen Mehrheit in diesem Land: Mir doch egal. 

Hm, ich bin weg von der Insel und mir ist es nicht egal. Boris wird PM weil Neuwahlen ohne Brexit für die Tories der reinste Selbstmord wären. An Halloween gibt es jetzt entweder Brexit, und wer glaubt noch an einen Verhandlungserfolg, oder Boris stürzt beim Versuch und dann wird man sich die "Verräter" öffentlich vorknöpfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist aber ein ceteris paribus Szenario. 

In der Labour Partei gaert und brodelt es. Labour, rein theoretisch, koennte die gegenwaertig voellig ueberrollte Remain Seite einigen und auf Vordermann bringen.

Warum wir Remainers so still sind, ohne kraftvolle Mitstreiter, ist mir nicht so ganz klar.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Ist es eigentlich möglich, mit Österreichern ein Thema zu diskutieren, in dem mal keine Sticheleien gegen Deutsche vorkommen?  Enfschuldigung, ist off-topic, ich weiß. Aber es fällt mir in jedem Forum auf. Kein einziger Deutscher denkt, dass die beiden Länder irgendwie identisch sind. Viele wissen nur nicht, weil sie das Land nicht kennen, wo die Unterschiede genau liegen. Diese sind sogar größer als du wahrscheinlich selbst ahnst, wenn ich das als Norddeutsche mal sagen darf. Ganz abgesehen davon gibt es bedingt durch die jahrhundertelange gemeinsame Geschichte durchaus viele Parallelen.  Seid doch einfach etwas selbstbewusster und stolz auf die Unterschiede, dann sind diese teilweise herablassenden Bemerkungen gar nicht nötig.  Sorry, aber das musste ich mal sagen. 
    • und nicht vergessen den fernseher umzumelden für die mediathek...
    • Achso ok 🤔 Quelle: https://www.gov.uk/settled-status-eu-citizens-families/what-youll-need-to-apply Also ich muss meinen Wohnsitz für den Status nachweisen. Kann aber auch einfach die National Insurance number vorlegen. Kann ich die Nummer auch beantragen wenn ich London wohne, aber trotzdem noch für meinen Deutschen Arbeitgeber weiterarbeite? (da ich noch keinen Job in London gefunden habe, hat mein Arbeitgeber mir angeboten noch weiter für ihn zu arbeiten)
    • Das ist für mich keine Theorie, sondern vollkommen offensichtlich. Das Klügste, was die Remain-Seite momentan tun könnte, wäre ein Gesetz zur großzügigen Brexit-Fristverlängerung, ohne Boris zu stürzen. Labours Problem ist das überraschend gute Abschneiden in den letzten Wahlen mit Corbyns Agenda.  Einen erfolgreichen Wahlkämpfer setzt man nicht ohne Grund ab.
    • Hallo Zusammen, mein Name ist Paul und ich bin 23 Jahre alt. Am zweiten September fange ich in London bei einer Marketingfirma an. Ich suche daher ein Wg-Zimmer, am liebsten mit deutschsprachigen Mitbewohnern :)  falls jemand ein Zimmer hätte, würde mich das sehr freuen !  Viele Grüße  paul   
  • Topics

  • Recent Status Updates

    • CvC  »  Schokominza

      Das war jetzt garnicht als ein klammheimlicher Vorwurf gemeint, Du geniesst grossen Respekt bei mir.
      Beste Gruesse,
       
      Chris
      · 0 replies
    • che68  »  cart00nist

      Hi, kannst Du mal wieder eingreifen, jede menge Muell von billboard90 gepostet.
      MfG Friedrich
      · 0 replies
    • Magnolia  »  Jill13

      Hallo Jill,
      ist der Job live-in?
      Liebe Grüße
       
      · 0 replies
    • ralibo  »  Josh

      Hey Josh, 
      Ich geh nach zwei jahren London zurueck nach Berlin. Hab ca zehn kartons klamotten, buecher, bettzeug. Wuerde gern Ende August 2019 die Sachen nach Berlin Schoeneberg bekommen. Faehrst Du in diesem zeitraum und koenntest es beiladen, ggf auch mfg? 
      Gruss, Ralf 
      · 1 reply
    • che68

      Happy Birthday chrgai
      · 0 replies
  • Today's Birthdays

    1. evaklein
      evaklein
      (38 years old)
    2. Mandyme
      Mandyme
      (32 years old)
    3. Mariu
      Mariu
      (36 years old)
×
×
  • Create New...