Jump to content
Idefix

Brexit. Wie geht´s weiter?

Recommended Posts

Am 25.4.2019 um 14:42 schrieb Mofolo:

Wenn UK austritt, wirst Du von niemandem repräsentiert und wenn nicht, sorgt die Pappnase Farage wenigstens mal für den einen oder anderen Lacher. Mehrheitsfähig werden die in Straßburg eh nicht sein.

 

Deutsche Staatsbürger im EU-Ausland können sich entscheiden in Deutschland ihre Stimme abzugeben. Dies muss aber extra beantragt werden. Dann wäre aber die Stimme wenigstens für eine ganze Legislaturperiode eingebracht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich heute mal in Westminster war und mir das Treiben draussen angeschaut habe, muss ich sagen, dass sich die Remainer wesentlich stärker, auffälliger und fröhlicher präsentieren. Die Brexiteers stehen vereinzelt mit ihren Transparenten auf der anderen Straßenseite und schauen verkniffen drein. 

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb RayJo:

Nachdem ich heute mal in Westminster war und mir das Treiben draussen angeschaut habe, muss ich sagen, dass sich die Remainer wesentlich stärker, auffälliger und fröhlicher präsentieren. Die Brexiteers stehen vereinzelt mit ihren Transparenten auf der anderen Straßenseite und schauen verkniffen drein. 

Donnerlüttchen, bekommt man hier gar nicht so mit. UK scheint von hier aus gesehen eher wie ein Club der Sauergurken. 😜 

Marmitekrise, Ceddaralarm, Klopapiershortage, Brititests, Erdbreerknappheit, Gummibärkrise,...

Stilton wird knapp hier. 🙂 lol

Edited by berliner

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, berliner said:

Donnerlüttchen, bekommt man hier gar nicht so mit. UK scheint von hier aus gesehen eher wie ein Club der Sauergurken.

Aber, Ich darf doch bitten, fuer Remainer sind Sauergurken noch keine Mangelware, und je nach dem, es kommt immer drauf an in welscher Blase man lebt!Ich mach mir mal mene Fakenews lieber selber!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt hört schon auf mit euren Gurken und Blasen, das ist ja wie im Wartezimmer der Urologie-Praxis.

Sagt der ältere Herr zur attraktiven Bedienung: "Bitte einen blasen... ... und Nierentee!" :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb RayJo:

Nachdem ich heute mal in Westminster war und mir das Treiben draussen angeschaut habe, muss ich sagen, dass sich die Remainer wesentlich stärker, auffälliger und fröhlicher präsentieren. Die Brexiteers stehen vereinzelt mit ihren Transparenten auf der anderen Straßenseite und schauen verkniffen drein. 

Das kommt sehr auf den Tag an, an dem Du kommst. Gestern war so gut wie nichts los im Parlament, und zilch MPs/Minister unterwegs (von Mary Creagh, MP, abgesehen, die ihre Protestler constituents kurz und nett begruesst hat, und Richard Corbett, MEP, aber der kommt eh oft dort hin um Hallo zu sagen)

SODEM sind jeden Tag Mo-Do da (an den Tagen an denen das Parlament sitzt), und gestern waren zudem "Yorkshire for Europe" und "Cornwall for Europe" jeweils mit einer Busladung an Protestlern da, daher die grosse Gruppe, soviele Leute sind an regulaeren Tagen nicht bei SODEM. Ausserdem war gestern Musical Monday, da tauchen immer ein paar mehr Remainers auf, mit Instrumenten oder ohne, ein paar Opernsaenger etc.

Die paar Leavers an der Commons entrance sind auch taeglich da, aber Leave.UK und die organisierten Leave Protestler tauchen grundsaetzlich nur an medienwirksamen Tagen mit einem aggressiven Mob auf, i.e. wenn die College Green Medienplatformen wieder aufgebaut sind, sind die auch wieder gegenwaertig, leider. Die yellow vestler without a cause (die aber alle fuer Brexit sind, auch wenn sie nicht sagen koennen warum) sind eher Samstags zwischen 12-4pm in Westminster. Danach sind die im Pub. 

Ausserdem ist in Westminster diese Woche etwas fatigue angesagt, nach 11 Tagen Extinction Rebellion, bei der Parliament Sq eine der locations war, muessen sich so ziemlich alle (Protestler, Presse und Polizei) erstmal ne Woche erholen. Aussnahme Mittwoch, 1Mai Marsch (endet in Trafalgar Sq).

Heute morgen ist Kabinettssitzung in DS, da ist dann schon wieder etwas mehr los, morgen PM's Questions, auch etwas populaerer draussen vorm Parlament, und wenn dann die Europa-Wahlen anstehen geht der Medienzirkus wieder richtig los. Dann tauchen auch wie durch ein Wunder ploetzlich wieder die grid girls auf, aka die so effizient im Tartan-Minirock mit ihren 'Leave means Leave' Schildern posieren, zusammen mit den ollen Damen von Ladies for Leave um Esther McVile herum. Same same. 

Yours truly, Tinkerbella, your friendly Westminster snapperazzo

  • Like 1
  • Upvote 6

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, das interessanteste heute finde ich doch, ob Labour sich auf ein Programm zur Europawahl einigen kann - und wenn ja, wie viele...

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Schokominza:

Na, das interessanteste heute finde ich doch, ob Labour sich auf ein Programm zur Europawahl einigen kann - und wenn ja, wie viele...

Ja, sehr interessant mal wieder. Ja, Nein, vielleicht auch nicht? Neue Karottenplantagen entdeckt oder gar Kischenbäume? Lol   🙂 

Edited by berliner

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 hours ago, Schokominza said:

Na, das interessanteste heute finde ich doch, ob Labour sich auf ein Programm zur Europawahl einigen kann - und wenn ja, wie viele...

Nein, konnten Sie nicht, der Eiertanz geht weiter.Brexit, aber oder doch nicht.Corbyn muss endlich vom Zaun runter kommen und sich rechts oder links vom Zaun aufstellen.

Edited by che68
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herr Corbyn ist seit 40 Jahren EU Gegner. Der tut zwar so, als saesse er auf seinem Zaun, hat aber seine Entscheidung laengst gefallen, egal was seine members denken. Dem gehts hauptsaechlich um seine Waehler im Norden.

Meiner persoenlichen Meinung nach hat er sich mit seinem kurzsichtigem Push gestern aber den sonst warscheinlichen Gewinn einer general election selbst verbaut. Aber ich wuerde gerne falsch liegen.

Der Mann ist echt komplett verblendet.

 

  • Upvote 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb Tinkerbella:

Herr Corbyn ist seit 40 Jahren EU Gegner. Der tut zwar so, als saesse er auf seinem Zaun, hat aber seine Entscheidung laengst gefallen, egal was seine members denken. Dem gehts hauptsaechlich um seine Waehler im Norden.

Meiner persoenlichen Meinung nach hat er sich mit seinem kurzsichtigem Push gestern aber den sonst warscheinlichen Gewinn einer general election selbst verbaut. Aber ich wuerde gerne falsch liegen.

Der Mann ist echt komplett verblendet.

 

Der Mann macht seit Jahren seinen Job nicht. In UK herrscht seit Jahren sozialpolitischer Stillstand. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, che68 said:

Nein, konnten Sie nicht, der Eiertanz geht weiter.

Stimmt natuerlich. Ich fuerchte nur, dass zu viele Leute darauf hereinfallen. Wie kann Labour in den Meinungsumfragen zur Europawahl sonst so hoch liegen?

 

2 hours ago, Tinkerbella said:

Herr Corbyn ist seit 40 Jahren EU Gegner. Der tut zwar so, als saesse er auf seinem Zaun, hat aber seine Entscheidung laengst gefallen, egal was seine members denken. Dem gehts hauptsaechlich um seine Waehler im Norden.

Im Norden von London. In den Labour Wahlkreisen in Nordengland kommt Corbyn nicht gut an. Es geht ihm wohl um 'socialism in one country'. Seufz.

Edited by Schokominza
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Tinkerbella said:

Herr Corbyn ist seit 40 Jahren EU Gegner. Der tut zwar so, als saesse er auf seinem Zaun, hat aber seine Entscheidung laengst gefallen, egal was seine members denken. Dem gehts hauptsaechlich um seine Waehler im Norden.

Es sind nicht seine Waehler in Nordengland, es sind die,die Labour waehlen, drotzt Corbyn. Nun wir werden sehen, wie das Morgen ausgeht, bei den Kommunalwahlen.Obwohl das ja nichts mit Europa zutun hat, sehr wohl aber mit der Zentralregierung.Werden die Tories abgestraft fuer das Chaos in Westminster und wer profitiert davon.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

13 hours ago, Tinkerbella said:

Dem gehts hauptsaechlich um seine Waehler im Norden.

 

 

Nun wohne ich ja nicht weit von Nordengland entfernt und muss dazu ganz deutlich sagen: Die Labour-Waehler im Norden interessieren den Herrn einen feuchten Kehrricht.  Sind der Wirral, Liverpool, Manchester, Newcastle - alles Labour-Stammland - nicht im Norden?  Werden "the many" von der oekonomischen Katastrophe, die ein Brexit in jedweder Form bedeutet, nicht betroffen sein? 

Gutwillig koennte man meinen, dass dieser privatbeschulte Mittelmassler nach Jahrzehnten zwischen Islington und Unterhaus tatsaechlich davon ausgeht, dass in Nordengland nur turmfalkenzuechtende weisse Proletarier wohnen, die gar nicht darauf warten koennen, dass die Bergwerke wieder aufmachen (auch wenn die Schliessung inzwischen laenger als ein ganzes Arbeitsleben her ist), die halt leider leider ein bisschen rassistisch sind, aber durchaus nicht das Faragesche Original (bzw. die Faragesche Kopie), sondern treudoof Labour waehlen.  So bloed kann aber nicht mahl Corbyn sein - aber es laesst tief blicken, fuer wie doof er seine Parteifreunde haelt, dass sie ihm immer noch diese Maer von den halben Wilden im Norden abkaufen.  Der Mann will Brexit, wollte nie etwas anderes, und verspricht, was er glaubt, dass sein jeweiliges Publikum hoeren will - in Bergarbeitergegnern erzaehlt er Leuten im Rentenalter, die Kohle komme wieder, den Klimagegnern erzaehlte er heute, mit ihm gehe aus auf nach Oekotopia. 

  • Like 1
  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der gute Mann hat mir heute doch tatsaechlich zugezwinkert. Zweimal. Der glaubt scheinbar seinen eigenen 'unwiedersehlicher Heiland' Kult so langsam. Meh. Da kann selbst El Gato nicht mehr helfen. Er wirkte jedenfalls gruselig selbstbewusst heute nach der gewonnen climate emergency declaration. Auch wenn die nur symbolischen Charakter hat.

Immerhin hat Tezza das Ganze wieder ein bisschen aufgemischt. Opium fuers Volk, ein bisschen Ablenkung damit keiner mehr nach Brexit kraeht, entlassen wir also den ollen Gavin mal. Das wird zumindest fuer ein paar Tagen funktionieren, laenger warscheinlich nicht.

Zzzzzzz.

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön zu sehen, wie Parlamentarier bei totalem Autoritätsverlust der Regierung nach Sachlage und nicht Parteilinien entscheiden,  wie jetzt bei der Extinction Rebellion. Briten vom Aussterben bedroht, erst in der EU beim Brexit und nun wegen des Klimas 🤔 Bloss hier in Berlin gibt es von denen noch reichlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade ein Auge auf die Nachrichten gerichtet!

Vielleicht hat es Brexit gebraucht um endlich diesem nutzlosen Zweiparteiensystem ein Ende zu bereiten!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wahlen 2019, das war der erste Streich .UKiP eliminiert ,Verluste fuer Tories und Labour.Gewinne fuer die Lib.dems und Green Party. T May hat es immer noch nicht verstanden. Sie nihmt als Ergebnis: "Wir muessen Brexit liefern!" Wie bitte?

Also, dann die Europa Wahl, ob Sie dann dieses Brexit ist Brexit, wiederholt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf die Europawahl (und vor allem auf die Wahlbeteiligung) bin ich sehr gespannt. Das einzige, was ich aus den gestrigen Kommunalwahlen herauslese, ist dass „das Volk“ kein Interesse am politischen Geschehen hat. Das ist nichts Neues, aber dass nicht einmal die aktuelle politische Situation ein paar Leutchen mehr in die Wahllokale treibt, finde ich doch sehr enttäuschend. Mal sehen, ob das bei der Europawahl etwas besser aussieht (I won't hold my breath).

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 minutes ago, Thomas aus Franken said:

Auf die Europawahl (und vor allem auf die Wahlbeteiligung) bin ich sehr gespannt. Das einzige, was ich aus den gestrigen Kommunalwahlen herauslese, ist dass „das Volk“ kein Interesse am politischen Geschehen hat

Das leasst sich halt nicht wirklich heraus lesen, es gibt keine Statistiken ueber Waehlerwanderungen.Wer blieb dieses mal zuhause etc.Seit den letzten 20 Jahren, an denen ich hier als Waehler und Kanditat an Kommunalwahlen teilgenohmen habe, konnte ich nur feststellen, das bei hoeherer Wahlbeteiligung, ein Wechsel eher passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, che68 said:

Also, dann die Europa Wahl, ob Sie dann dieses Brexit ist Brexit, wiederholt?

Sieht so aus, als ob The Green Party das neue Strong and Stable ist.

Nur 1 Sitz Verlust!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb che68:

Das leasst sich halt nicht wirklich heraus lesen, es gibt keine Statistiken ueber Waehlerwanderungen.Wer blieb dieses mal zuhause etc.Seit den letzten 20 Jahren, an denen ich hier als Waehler und Kanditat an Kommunalwahlen teilgenohmen habe, konnte ich nur feststellen, das bei hoeherer Wahlbeteiligung, ein Wechsel eher passiert.

Im Pub gibt es eine Menge Biersorten. Besoffen machen die alle. Der Wirt kassiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...