Jump to content
Idefix

Brexit. Wie geht´s weiter?

Empfohlene Beiträge

Aktiencrash auf Raten, Yield Curve Inversion, vermutlich eine Wirtschaftskrise im neuen Jahr, Chaos im Weißen Haus,  Euro-Konvergenzkriterien in Italien und Frankreich jetzt schon gerissen.

Vielleicht wächst über die Feiertage doch noch die Einsicht, daß es auch ohne Brexit schlechter wird und weitere Maßnahmen aus Whitehall nicht mehr von Nöten sind? Oder bin ich da zu optimistisch?

Alle Aktienfonds aus dem Depot gekloppt. Besser zu spät als gar nicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
32 minutes ago, RayJo said:

Kann mir jemand erklären, was das UK für die jetzigen Ärmelkanal-Bootsflüchtlinge so attraktiv macht? 

Countdown zum Brexit? Scheint ein selling point der Schlepper zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, ich glaube, das hat eher damit zu tun, dass zb viele iraner hier in UK bereits connections haven, auch koennen die meisten zumindest etwas English. Und fuer refugees wird sich ja auch durch brexit nicht viel aendern. Ob das home office jetzt allerdings haerter gegen refugees vorgehen wird, muss man abwarten.

Sent from my SM-G930F using Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist aber auch der Grund fuer ein Grossteil der "normalen" Einwanderung.

Und das hat natuerlich mit Brexit wenig zu tun - abgesehen davon dass einige MPs ihre Zustimmung zum Exit Agreement mit der Migrationsfrage verbinden. Home Secreatry muss jetzt demonstrieren das er ein Mann der Tat ist und richtig durchgreift. Er wird als Nachfolder des PM gehandelt und seine Gegner preschen schon mal vor. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb RayJo:

Kann mir jemand erklären, was das UK für die jetzigen Ärmelkanal-Bootsflüchtlinge so attraktiv macht? 

Das ist eine so verschwindend kleine Anzahl der Fluechtlinge in Calais. Die absolute Mehrheit kommt ja nicht nach UK. Wie jbevans schon sagte, das sind halt diejenigen, mit bestehenden Verbindungen in UK, Aussichten auf nen Job wo bei Bekannten etc. Aber gut zu wissen, dass Sajid seinen dritten Luxusurlaub dieses Jahr ein bisschen frueher abbgebrochen hat. (Mittwoch muss der eh zum ausserordentlichen Kabinettsmeeting antanzen , so viel frueher kann das also nicht gewesen sein).

Ich finde es extrem beschaemend dass 200 Leute seit November zum 'major incident' hochgeredet werden, als ein weiteres taktisches Instrument um MPs den deal aufzuzwingen und die Bevoelkerung zu manipulieren, waehrend an Weihnachten mal ebend in all den wunderbaren frohen Botschaften, Auszeichnungen und goldenen Pianos die Nachricht vergraben wird, dass ein Faehrauftrag an eine derzeit zahlungsunfaehige Firma ohne Faehren oder Erfahrung im Faehrgeschaeft vergeben wurde. 

Es waere alles so lustig, wenn es nicht so armselig waere.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb RayJo:

Kann mir jemand erklären, was das UK für die jetzigen Ärmelkanal-Bootsflüchtlinge so attraktiv macht? 

Der Brexit richtet sich ja nur gegen EU-Buerger. Dann ist es verständlich, wenn der Rest der Welt über den Kanal macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eines der zentralen Themen war ja Immigration - und nicht nur aus EU  - deswegen gab es ja viele taetliche Angriffe auf anders aussehende, Schwarze, Asiaten, Muslime, etc etc. und auch auf EU Buerger und sichtbare Institutionen natuerlich. Brexit war leider nicht eine genau definierte Politik, alles wurde in den gleichen Pot geschmissen. Und es hat dem unterschwelligen Hass eine Platftform bereitet, und die die es vielleicht kontrollierten konnten haben geschwiegen a la "lass doch die anderen die schmutzige Arbeit machen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, Tinkerbella said:

Ich finde es extrem beschaemend dass 200 Leute seit November zum 'major incident' hochgeredet werden...

Vollkommen laecherlich. Besondes witzig fand ich gestern abend die Nachricht, dass Sajid Javid seine Grenzboote 'unter constant review' oder 'close review' oder sowas hat - er hat ja wohl im Moment nur eins.

Aber er hat eben aus der Business Secretary - Port Talbot - Erfahrung gelernt und positioniert sich jetzt fuer die PM Nachfolge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ClaudeW60:

Der Brexit richtet sich ja nur gegen EU-Buerger. Dann ist es verständlich, wenn der Rest der Welt über den Kanal macht.

'Der Rest der Welt'. 200 Leute? Wie gesagt, das ist ein absoluter Bruchteil der Fluechtlinge die in Frankreich sind und weiterreisen.

Die Gruende dafuer, warum die jetzt in kleinen Schlauchbooten sitzen sind uebrigens auch, dass die Faehren und der Eurostar sehr viel staerker kontrolliert werden, da sind frueher erheblich mehr illegale Passagiere mitgefahren, und dass Frankreich selbst staerkere Kontrollen hat.

Ach, 2016 hat uebrigens eine gewisse Theresa May, damals Home Secretary, den Vertrag mit der aerial surveillance ueber dem Kanal gegen diese kleinen Boote gestrichen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
8 minutes ago, Thomas aus Franken said:

Und auch dass sich der Brexit „gegen EU-Bürger“ richtet, ist mir neu.

Echt? Wieso?

Ist doch fast das einzige, was Theresa May bei ihrem Abkommen zu verkaufen hat: ein Ende der EU Personenfreizuegigkeit.

Oder wie siehst du das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Thomas aus Franken:

Und auch dass sich der Brexit „gegen EU-Bürger“ richtet, ist mir neu.

"Jeder Unionsbürger hat das Recht, ohne Visum in die Mitgliedstaaten der EU , des EWR ( EU plus Island, Liechtenstein und Norwegen) und der Schweiz einzureisen. Sie dürfen sich dort für die Dauer von drei Monaten aufhalten. ... Dies bezeichnet man als Freizügigkeit."

DenAufenthalt von Nicht-EU-Buergern kann jedes EU-Mitglied al gusto einschränken. dazu muss man nicht austreten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*tief durchatmen* ...Als wärt ihr Queue Jumpers nicht die letzten 3 Jahre im UK gewesen... Je offensichtlich problematischer der Austritt aussieht, desto größer ist die Fremdenangst, die von den Brexiteuren gepusht wird. Das muss man doch sicher nicht nochmal erklären. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Tinkerbella:

'Der Rest der Welt'. 200 Leute? Wie gesagt, das ist ein absoluter Bruchteil der Fluech

Die Gruende dafuer, warum die jetzt in kleinen Schlauchbooten sitzen sind uebrigens auch, dass die Faehren und der Eurostar sehr viel staerker kontrolliert werden, da sind frueher erheblich mehr illegale Passagiere mitgefahren...

 

Bis wann konnte man denn Tunnel und Fähre ohne Kontrolle benutzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Schokominza:

Na ja, man konnte lange in Bruessel ein Ticket nach Lille kaufen und dann einfach bis London im Zug sitzen bleiben. Das wird seit ein paar Jahren strenger kontrolliert.

In den letzten 50 Jahren war die Border Control in London. solange man nicht unterwegs rausgesprungen ist (Zaunschere nicht vergessen habend).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
4 hours ago, Tinkerbella said:

waehrend an Weihnachten mal ebend in all den wunderbaren frohen Botschaften, Auszeichnungen und goldenen Pianos die Nachricht vergraben wird, dass ein Faehrauftrag an eine derzeit zahlungsunfaehige Firma ohne Faehren oder Erfahrung im Faehrgeschaeft vergeben wurde. 

Dieses Parlament ist an Inkompetenz nicht zu uebertreffen.  Erfahrung haben die Typen von Seaborne Freight schon,  aber ohne physisch Faehren zu kontrollieren, kann es sehr gut passieren , dass die nach spaetestens 6 Monaten pleite sind. Der Markt weiss jetzt das die den Vertrag haben und die Reedereien die freie Faehren haben , werden ihre Raten erhoehen.   Ausserdem muss Ramsgate erstmal fertig werden. Im Moment hat der Hafen noch nicht mal die entsprechende Infrastruktur.  Dieses erinnert stark an den 2. Golf Krieg als das MOD einfach voellig willenlos Schiffe gechartert hat fuer sehr sehr viel Geld  , um die dann monatelang leer rumliegen liess.  Damals - ich war bei einer Reederei beschaeftigt - fragten wir mal beim MOD nach , ob wir unser Schiff nicht mal zwischenbeschaeftigen koennten, so 2-4 Wochen, weil wir es gut gebrauchen konnten.  Die Antwort : Oh no no.  The vessel has to be loadready for our tanks. Nix passierte ueber fast 3 Monate nicht. Aber bezahlt hat das MOD immer puenktlich.  Alle 15 Tage etwa USD 30.000 pro Tag. 😋

suoyarvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb ClaudeW:

Bis wann konnte man denn Tunnel und Fähre ohne Kontrolle benutzen?

Das habe ich nicht gesagt. Es war einfacher illegal auf die Dinger zu kommen. Die Kontrollen verschaerft worden.

Ja, Ramsgate ist in der Tat nicht fertig, good point, wollte ich auch noch anmerken. Aber man (also Seaborne und friends) ist sich lautstark sicher, dass das bis Maerz alles schon klappt. Etwa so gut, wie eine nicht existente Drone in Gatwick zu finden, nehme ich an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ramsgate ist ein shithole .   Der Hafen muss komplett ausgebaggert warden, damit da ueberhaupt was anlegen kann,

suoyarvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Beiträge

    • Hallo!  Das kommt wirklich drauf an, was ihr wollt. Das muss klar sein! Wir sind vor 13 Jahren nach London gezogen, weil wir hier Arbeitserfahrung sammeln wollten und unsere Kinder zweisprachig aufwachsen sollten. Wir sind also direkt ins britische Schulsystem rein. Nach ein paar Jahren wurde uns klar, dass wir die Kinder nicht vom Council auf eine Secondary Schule schicken lassen wollten und haben uns fuer private entschieden. Die Deutsche Schule in Richmond war auch auf dem Radar. Aber wir (und das liegt eben nur an unserer Ansicht), wollten sie eben NICHT nach dem deutschen Lehrplan schulen lassen, sonst haetten wir auch nach Deutschland zurueck gehen koennen. Es sollte eben der britische IB/A-Level sein. Zumal sie an der Deutschen Schule fast ausschliesslich deutsch sprechen - wir wollten eben, dass sie ausschliesslich englisch sprechen. Die Deutsche Schule eignet sich fuer Diplomaten oder andere, die BEFRISTET in London arbeiten (1-5 Jahre) und wissen, dass sie danach wieder ins deutsche Schulsystem muessen. Bei uns ist dies nicht der Fall. Mein Sohn macht naechstes Jahr sein A-Level und geht dann auf eine Uni hier oder vielleicht nach Deutschland (deswegen muss er sein deutsches A-level hier machen, also das Fach abschliessen). Das A-level wird an den meisten deutschen Universitaeten als Abiturabschluss anerkannt. (Aber auch da muss man vorher sich direkt bei der Uni informieren). Vielleicht wird er hier aber auch in Cambridge oder Oxford angenommen, dann bleibt er auf der Insel. Mal sehen. Da wir beide deutsche Eltern sind, sind unsere Kinder zweisprachig und verbringen ihre Ferien weitgehend in Deutschland, daher war fuer uns die Deutsche Schule nicht so wichtig - und wir gehen auch erstmal nicht zurueck. Vielleicht, wenn die Kids ausgezogen sind (15 und 17). Ansonsten habe ich nur Gutes ueber die Schule gehoert; hatten vor 2 Wochen Fasching im Restaurant "Steins" in South Kensington und die Inhaber des Restaurant's haben ebenfalls ihre Kinder auf der Deutschen Schule. Mit dem Sohn (17) hatte ich mich sogar kurz unterhalten, da er gerade sein Abi macht. Er war sehr happy dort. Gruss
    • Hallo, wir suchen nach einem deutsch-sprachigen BDR  (Business Development Representative) in unserem Londoner Büro nahe Gherkin.  £40k+£15k/annum Commission. Lasst mich per PN wissen, falls ihr Interesse habt und schickt mir euren CV.   Vielen Dank!   What you’ll do: Support sales efforts by targeting and penetrating Enterprise Accounts utilizing outbound prospecting skills. In addition, the BDR will work to qualify inbound calls, chats, and emails to build quality sales pipeline Research accounts, identify key players, generate interest and develop accounts to stimulate opportunity Successfully handle and overcome prospect objections Become a trusted resource and develop productive relationships with prospects   What we’re looking for: Self-starter with a track record of successful, credible lead follow-up and sales development at multiple executive levels within an organization Consistent track record achieving measurable inside sales goals Ability to work in a high-energy sales team environment; phenomenal teammate Positive and energetic phone skills, excellent listening skills, strong writing skills Opportunity qualification and objection handling Sales training and salesforce.com experience a plus 4 year College degree or equivalent experience required
    • Dich ohne gueltigen Pass lassen, kann ja eigentlich nicht sein.Ich habe allerdings meine Paesse immer abgeholt, da wurde dann der Alte ungueltig gemacht (Ecken abgeschnitten).Hilft nur Konsulat fragen.
    • Guten Abend in die Runde, ich muss meinen deutschen Pass verlaengern und habe einen Termin auf dem Konsulat ausgemacht.  Jetzt faellt mir siedenheiss ein, dass ich am naechsten Tag nach Deutschland fliege - da benoetige ich ja den Pass (er ist auch mein einziges Ausweisdokument).  In Deutschland wird ja beim Abholen des neuen Passes auf dem Einwohnermeldeamt der alte ungueltig gemacht.  Geschieht das im Konsulat schon bei der Antragstellung, so dass man ein paar Tage ohne gueltigen Pass ist?  Der neue wird ja per Post/Kurier verschickt. 
    • Ich hatte noch einen Haufen official letters mitgeschickt, council tax bills, HMRC tax calculations, P60, Employers Letter.  Alles als proof of living in the UK, ob das wirklich noetig war weiss ich nicht. UKVCAS habe ich mir geschenkt nachdem ich mir die Reviews im Internet durchgelesen hatte.  Ich habe den Antrag online gemacht und dann alles mit Special Delivery nach Liverpool geschickt. Und einen frankierten Special Delivery Rueckumschlag beigelegt.  Dann kam alles nach fuenf Wochen hier wieder an mit dem Hinweis "successful".  Der offizielle Brief kam separat mit second class mail und brauchte fast zwei Wochen.
  • Themen

  • Neueste Statusaktualisierungen

    • PiPaPo

      so was wie die vianina map - nur mit ost london. gibt es so was?
      · 2 Antworten
    • Feli12345  »  030felix030

      Hallo Felix,
       
      kann ich dich über diesen Account erreichen?
      Ich habe deine Frage wegen Heiraten in UK gesehen (ich bin Deutsche, mein Verlobter Engländer) und ich wollte fragen, ob du mit uns deine Erfahrungen teilen kannst. In Deutschland tut sich nämlich gerade ein Bürokratiedschungel auf.
       
      Danke!!
      Hannah
      · 0 Antworten
    • Duddi  »  smaria1979

      Hallo Smaria,
       ich bin auch ausgebildete Operationstechnische Assistentin und würde gerne in ENgland arbeite, aber ich dachte immer, dass das nicht geht, weil die Ausbildung nicht anerkannt ist. Wie hat das denn deine Freundin damals gemacht? was hat Sie übersetzen lassen??
       
      Freue mich auf deine Antwort
      Liebe Grüße 
       
      · 0 Antworten
    • che68

      Happy Birthday oche_alaaf!
      · 0 Antworten
    • AnnamariaK  »  Josh

      Hi Josh, vielen Dank für deinen super netten Transportservice und flexibles Handling unseres Umzuges von London nach Berlin Ende Januar. Du warst immer ansprechbar und neben Umzugsthemen hatten wir auch sonst sehr interessante Unterhaltungen 😊 Erstaunlich wie dann doch alles in einen Laster gepasst hat und sicher am nächsten Tag im dritten Stock landete. Sehr nett dich hier kennenzulernen! Thank you & herzlichen Dank – bis bald mal wieder! Liebe Grüße, Annamaria und Raoul

      · 0 Antworten
  • Heutige Geburtstage

    1. Aga
      Aga
      (41 Jahre alt)
    2. Bonny_Pfotenpuff
      Bonny_Pfotenpuff
      (35 Jahre alt)
    3. Eva Wolf
      Eva Wolf
      (24 Jahre alt)
    4. Pueppi
      Pueppi
      (32 Jahre alt)
×
×
  • Neu erstellen...