Jump to content
Idefix

Brexit. Wie geht´s weiter?

    Empfohlene Beiträge

    7 hours ago, Tinkerbella said:

    200 Leute? Wie gesagt, das ist ein absoluter Bruchteil der Fluechtlinge die in Frankreich sind und weiterreisen. 

    Was Kontinentaleuropa betrifft, hat eben auch Auswirkungen auf Großbritannien und selbst ein harter Brexit ändert daran gar nichts. Außer vielleicht, daß es schwerer wird, Flüchtlinge vom Britischen Kanalufer zurück in die EU 27 zu deportieren.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    5 hours ago, ClaudeW said:

    In den letzten 50 Jahren war die Border Control in London. solange man nicht unterwegs rausgesprungen ist (Zaunschere nicht vergessen habend).

    So ein Unsinn. Du gehoerst offensichtlich zu den Leuten, die einfach irgendwelchen Bloedsinn schreiben und keine Ahnung haben, wovon sie reden.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Macht es Sinn jetzt schon einen Flug für eine Familienfeier in Deutschland im Juli zu buchen.

    Oder besser abwarten bis das Parliament abgestimmt hat oder bis nach Ende März 2019?

    Bin gerade echt unschlüssig was ich machen soll.

    Wird das Geld zurückerstattet, falls die Airline wegen hard Brexit Deutschland oder UK nicht mehr anfliegen kann oder nur noch reduziert? Es kommt ja dann prinzipiell zu einer Nichterfüllung des Kaufvertrages.

    Ich fliege nur sehr selten und kann mir das gerade garnicht zusammenreimen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 13 Stunden schrieb Meister Eder:

    Macht es Sinn jetzt schon einen Flug für eine Familienfeier in Deutschland im Juli zu buchen.

    Oder besser abwarten bis das Parliament abgestimmt hat oder bis nach Ende März 2019?

    Bin gerade echt unschlüssig was ich machen soll.

    Wird das Geld zurückerstattet, falls die Airline wegen hard Brexit Deutschland oder UK nicht mehr anfliegen kann oder nur noch reduziert? Es kommt ja dann prinzipiell zu einer Nichterfüllung des Kaufvertrages.

    Ich fliege nur sehr selten und kann mir das gerade garnicht zusammenreimen.

    zur sicherheit ein paar schwimmflügel und schwimmflossen kaufen, .... 🙂 

    bearbeitet von berliner

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bin mir auch nicht sicher ob ich einen Urlaub buchen soll oder erst mal abwarten 😞 denke das Beste ist zu warten oder????

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich hab meine Flüge für Mai gebucht. Die müssen ja ne Lösung finden, der ganze Flugverkehr von und nach Europa kann ja nicht Wochen- oder Monatelang komplett eingestellt werden. Das wär ja hinsichtlich Ex- & Import totaler Selbstmord und auch alles was beruflich angeht.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    On the plus side, müssten wir halt auch vorerst keine Deportationen fürchten. Auslandsreisen würde ich jedenfalls solange nicht alles zu 100% geregelt ist (also bis zum Ablauf der Übergangsphase zum Jahresende 2020) auf keinen Fall buchen.

    bearbeitet von Thomas aus Franken

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    11 hours ago, berliner said:

    zur sicherheit ein paar schwimmflügel und schwimmflossen kaufen, .... 🙂 

    Das ist die Idee, statt Geld für Flugtickets auszugeben, investiere ich in ein Gummiboot, lol.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    15 hours ago, Meister Eder said:

    Macht es Sinn jetzt schon einen Flug für eine Familienfeier in Deutschland im Juli zu buchen.

    Oder besser abwarten bis das Parliament abgestimmt hat oder bis nach Ende März 2019?

    Bin gerade echt unschlüssig was ich machen soll.

    Wird das Geld zurückerstattet, falls die Airline wegen hard Brexit Deutschland oder UK nicht mehr anfliegen kann oder nur noch reduziert? Es kommt ja dann prinzipiell zu einer Nichterfüllung des Kaufvertrages.

    Ich fliege nur sehr selten und kann mir das gerade garnicht zusammenreimen.

    Zweifelsfrei wird Dir das im Moment niemand beantworten koennen, da bis heute nicht klar ist, wie UK die EU verlassen will.

    Bekannt ist das Problem bei Fluglinien und dem Brexit schon laenger.   Gelten EU Rechte nichtmehr gibt es dementsprechende Bedenken und Hindernisse.  Mit Sicherheit ist dies bei einem Hard Brexit der Fall.

    Der Britische Billigflieger Easyjet hat hierfuer schon vorgesorgt indem man eine neue Easyjet Europe gegruendet hat, und die Registrierung der Flugzeuge in Oesterreich vorgenommen hat.  Ueber 100 Maschinen der Easyjet fliegen mit OE Registrierung und oesterr. sowie EU Flagge.  Somit ist  sichergestellt, dass Easyjet zumindest im Rest der 27 fliegen kann und das Geschaeft geht weiter.

    Fluege von UK zu dem Rest der 27 duerften Probleme bekommen, so es keine Regelung gibt, und dzt. gibt es diese noch nicht.

    bearbeitet von London1
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    2 hours ago, London1 said:

    Zweifelsfrei wird Dir das im Moment niemand beantworten koennen, da bis heute nicht klar ist, wie UK die EU verlassen will.

    Bekannt ist das Problem bei Fluglinien und dem Brexit schon laenger.   Gelten EU Rechte nichtmehr gibt es dementsprechende Bedenken und Hindernisse.  Mit Sicherheit ist dies bei einem Hard Brexit der Fall.

    Der Britische Billigflieger Easyjet hat hierfuer schon vorgesorgt indem man eine neue Easyjet Europe gegruendet hat, und die Registrierung der Flugzeuge in Oesterreich vorgenommen hat.  Ueber 100 Maschinen der Easyjet fliegen mit OE Registrierung und oesterr. sowie EU Flagge.  Somit ist  sichergestellt, dass Easyjet zumindest im Rest der 27 fliegen kann und das Geschaeft geht weiter.

    Fluege von UK zu dem Rest der 27 duerften Probleme bekommen, so es keine Regelung gibt, und dzt. gibt es diese noch nicht.

    So sehe ich das auch, also besser warten?

    Der Termin ist erst Ende Juli, das sollte doch noch ok sein wenn ich Anfang April buche?

    Wie lange im vorraus bucht ihr Eure Flüge inmer so?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    43 minutes ago, Meister Eder said:

    So sehe ich das auch, also besser warten?

    Der Termin ist erst Ende Juli, das sollte doch noch ok sein wenn ich Anfang April buche?

    Wie lange im vorraus bucht ihr Eure Flüge inmer so?

    Ich weis es nicht, und exakt sagen kann das auch niemand.

    Frage in einem Reisebuero in UK was in einem solchen Fall gemacht werden soll.

    bearbeitet von London1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich vermute, dass wir bald von Ryanair etc AGB Aenderungen sehen werden, die besprechen, was fuer Erstattung oder gar Entschaedigung man im Falle einer Brexit verursachten Force Majeure Situation erwarten kann. Mglweise will da niemand der Erste mit sein.

    Und da vermute ich: Erstattung ja, Entschaedigung nein.

    On balance wuerde ich also buchen. Ob der Flug dann zustande kommt ist noch offen.

    • Like 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    2 hours ago, London1 said:

    Ich weis es nicht, und exakt sagen kann das auch niemand.

    Frage in einem Reisebuero in UK was in einem solchen Fall gemacht werden soll.

    Und Reisebueros (so weit es die noch gibt) wissen auch nichts!

    Aber ABTA weiss mehr - es soll sich nicht viel aendern:

    Brexit: How will it affect my holidays to Europe?

    bearbeitet von KlausPW

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    55 minutes ago, KlausPW said:

    Und Reisebueros (so weit es die noch gibt) wissen auch nichts!

    Aber ABTA weiss mehr - es soll sich nicht viel aendern:

    Brexit: How will it affect my holidays to Europe?

    Das habe ich gerade eben auch gelesen. Ich glaube das jetzt mal einfach :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    2 hours ago, KlausPW said:

    Aber ABTA weiss mehr - es soll sich nicht viel aendern:

    Ich sehe in dem Artikel verdächtig viel "should", "could" und "might". 

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    On 12/31/2018 at 2:26 PM, ClaudeW said:

    In den letzten 50 Jahren war die Border Control in London. solange man nicht unterwegs rausgesprungen ist (Zaunschere nicht vergessen habend).

    Ich bin noch nie in London kontrolliert worden, die englische border control findet bereits in Brüssel statt, for dem Einstieg. In St. Pancras sind die Desks nie besetzt. Da stehen höchstens mal zwei Beamte und gucken in der Gegend rum.

    Und ich nehme mal an in Frankreich ist das dann eben da, wo man einsteigt.

    bearbeitet von sillo19
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 22 Stunden schrieb Meister Eder:

    Das ist die Idee, statt Geld für Flugtickets auszugeben, investiere ich in ein Gummiboot, lol.

    Ein knallrotes?

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Die Schlagzeilen, die man hier in London (bin derzeit da) an den Zeitungsständen liest, werden zunehmend lächerlicher! Jetzt wird behauptet: Je näher es zu einem No-Deal kommt, desto besser wird der Deal für GB werden ... Und in letzter Sekunde wird die EU noch erhebliche Zugeständnisse machen?? Wer glaubt eigentlich diesen Blödsinn? Das ist doch das absolute Pfeifen im dunklen Wald!

    • Upvote 5

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Nein, es ist Politik. Die Tories haben die Austrittsverhandlungen vor die Wand gefahren und können es sich nicht leisten, dies einzugestehen und für das Land das Beste draus zu machen. Wie ich es kapiere, war die Schlacht bereits verloren, als TM die Austrittserklärung einreichte, ohne das künftige Verhältnis zur EU geklärt zu haben. Siehe Pavels Link zu Ivan Rogers.

    Es ist ein Trugschluss zu glauben, das UK könnte durch einen No-Deal-Brexit aus der Sackgasse kommen. Tatsächlich wäre es klüger, Artikel 50 zurückzuziehen und ggf später erneut auszutreten. Ich denke, das ist auch den Tories und TM klar, ist nur leider aus politischen Gründen nicht realisierbar.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Letzte Woche auf BBC2 gabs den Film "Dunkirk" - vielleicht wird jetzt auch eine Flotte der Kleinboote aufgestellt fuer den Stueckguttransport?

    bearbeitet von KlausPW

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Stunde schrieb Kreuzberger:

     

    Es ist ein Trugschluss zu glauben, das UK könnte durch einen No-Deal-Brexit aus der Sackgasse kommen. Tatsächlich wäre es klüger, Artikel 50 zurückzuziehen und ggf später erneut auszutreten. Ich denke, das ist auch den Tories und TM klar.

    Da hast Du allerdings voellig Recht.

    Es gibt aber auch eine Reihe von prominenten Brexiteers, die von no-deal, und an die Wand fahren profitieren werden. Sei es durch hedging/finanzieller Gewinn, oder dadurch, dass sie ihren eigentlichen dubiosen polito-gesellschaftlichen Zielen naeher kommen. Herr Rees-Mogg gehoert in die erstere Gruppe (und ein bisschen in die zweite, wer da gerne ein bisschen recherchieren moechte, kann sich das Buch von Rees-Mogg Senior William gerne mal zu Gemuehte fuehren, 'The Sovereign Individual'. Ein echtes Schmakerl). Herr Banks und Herr Wigmore gehoeren definitiv in die zweitere Gruppe.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Von Letzterem träumen ja auch die Lexiteure, die ernsthaft hoffen, daß bei größter Härte und sozialem Verfall, sich plötzlich ihr sozialistisches Paradies öffnen wird. 

    Quote
    20 hours ago, KlausPW said:

    Letzte Woche auf BBC2 gabs den Film "Dunkirk" - vielleicht wird jetzt auch eine Flotte der Kleinboote aufgestellt fuer den Stueckguttransport?

     

    Ich sach ja: Watch out for reenactments of WW2, Little Ships, Rationing (da wette ich harte Euro drauf), maybe eine Civil Guard.. Dad’s Army für Spätgeborene. Wie sollen sie dnn sonst diese völlig auseinandrgerissene Gesellshaft besänftigen, wenn in wenigen Monaten die Kacke am Dampfen ist? Da ist nichts zu zynisch, wenn’s hilft. 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich finde ja, dass das UK oft der Vorreiter beisozialen und politischen Stroemungen ist. Deutschland hat durch seine lachhaft unterentwickelte digitale Infrastruktur da wahrscheinlich ein paar Jahre Aufschub erhalten.

    Aber eben nur Aufschub. Ich frage mich wo und wie sich das da dann entzuenden wird. 

    Deutschland ist der Ort, in dem es in der EU wahrscheinlich am wenigstens schlimm, penniless geboren zu werden. Das hilft sicher auch.

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Beiträge

      • Ich bin ja Stirling Fan, da kommt man einfach und schnell dem Zug hin, und das Stirling Castle ist toll. Wir hatten da zufällig so einen Hobby Historiker getroffen der uns rumführte und mit Annekdoten unterhielt und eine Gruppe Dudelsack Spieler. War lustig. Hatten in einem super Schlosshotel in Stirling übernachtet, ich glaub das war ein Radisson. In Stirling ist auch das Wallace Monument das ich damals aber nicht erklommen habe. Weiß nicht ob ihr nach Glasgow fliegt, ich bin mit dem Scotrail Sleeper nach Edinburgh und von Glasgow zurück nach London. Viel Spaß. 
      • Klar wird es durch den Brexit schwieriger. Nur wenn ich Bemerkungen lese, mit Visa-Anträgen sei kein entspanntes Leben mehr möglich, entspricht das nicht meinen Erfahrungen. Und in diesem Thread geht es nicht um die Vor- und Nachteile des Brexits, sondern um die Frage, ob man einen Umzug nach Großbritannien auch noch empfehlen kann, wenn sehr vielleicht ein Visumsantrag nötig wird und ob man Mary Poppins deswegen zu einen überstürzten Aufbruch raten sollte. @berliner Und wie viele Arbeitsvisa hast du schon so beantragt? Wenn ich übrigens als zugereister kein echter Kreuzberger bin, würde ich gern mehr zu deiner Einstellung zu den diversen Bevölkerungsgruppen dieses Stadtteils hören.
      • ziemlich sensationelle Ausstellung in der British Library: https://www.bl.uk/events/anglo-saxon-kingdoms Die Ausstellung geht nur noch bis zum 19 Februar, und Karten am Wochenende gibt es praktisch nur noch an den letzten zwei, wer also hin will, bald buchen.   what you can see: Lindisfarne Gospels Written and illustrated probably by Eadfrith, Bishop of Lindisfarne from 698 to 721, the Lindisfarne Gospels is amongst… Staffordshire Hoard In 2009 a spectacular gold and silver hoard was discovered in Staffordshire, in the heartlands of the Mercian kingdom.… Great Domesday Book Great Domesday Book is the incomplete, last draft of the information collected by the Domesday survey, commissioned by… Codex Amiatinus Dei
      • Dieser Gesetzentwurf deutet aber darauf hin, dass eine Kulanzzeit für Deutsche wohl auch bei einem harten Brexit anzunehmen ist, glaube kaum, das DE seine eigenen Bürger da quasi "bestrafen" will. Und überdies, die Plausibilität für die Notwendigkeit einer Doppelstaatsbürgerschaft, und dann halt Beibehaltegenehmigung, würde bei einem harten Brexit wohl eher noch steigen. Drum würde ich mir keine alzugroßen Sorgen machen, wenn die SB erst kurz nach dem 30. März durchgeht . . .
      • Vor dem Austritt kann man aber keine Beibehaltungsgenehmigung beantragen. Es gibt einen Gesetzentwurf in DE, nach dem auch in der Uebergangsphase das UK noch zu den Laendern gehoert, deren Staatsbuergerschaft nicht zum Verlust der deutschen fuehrt.  Fuer einen harten Brexit ist da allerdings sinnigerweise keine Vorkehrung getroffen worden...  Im allerallerschlimmsten Fall geht man einfach nicht zur Zeremonie... dann sind die 1300 £ aber futsch und man kann von vorn anfangen... 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • Sabi3103

        Mein Name ist Sabrina bin 38Jahre und suche dringend ein Job leider habe ich keine guten englisch Kenntnisse ideal wäre ein Job in der Reiniung oder auch Nanny darum wäre es ideal wenn ich im Job deutsch sprechen oder nich meine englisch Kenntnisse aufbessern könnte NINO ist auch vorhanden .
        · 0 Antworten
      • che68

        Happy Birthday ClaudiaD 
        · 1 Antwort
      • helen_petschenka  »  Josh

        Lieber Josh, ich würde mich sehr freuen, wenn du meine zwei Umzugskartons und ein Fahrrad mit nach Deutschland nehmen könntest. Gerne am 22, andernfalls ev. zwischen dem 19-26. 2.? LG, Helen
        · 0 Antworten
      • v13  »  HeikeLi1967

        Hallo Heike,
        suchst du noch eine Granny Au pair Stelle? Wir haben derzeit ein Au pair, die Heimweh bekommen hat. Wir suchen daher ab Februar oder Maerz ein Granny au pair fuer unsere zwei Gauner, Lucas (5) und Lottie (3). Wir wohnen in Fulham. Bei Interesse, bitte an verena.michelitsch@gmail.com emailen. 
        Danke!
        LG Verena
         
         
        · 1 Antwort
      • che68

        Happy Birthday Berliner!
        · 0 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. Calimera
        Calimera
        (30 Jahre alt)
      2. denna
        denna
        (40 Jahre alt)
      3. sairon
        sairon
        (38 Jahre alt)
      4. simone71
        simone71
        (48 Jahre alt)
      5. ThomasE
        ThomasE
        (41 Jahre alt)
    ×